Kongregation vom Heiligen Kreuz

Kongregation vom Heiligen Kreuz

Die Kongregation vom Heiligen Kreuz (lateinisch Congregatio a Sancta Cruce, Ordenskürzel: CSC) ist eine römisch-katholische Kongregation.

Sie hat ihren Ursprung in den Wirren nach der Französischen Revolution. Ihr Gründer, der Selige Basile Antoine Moreau, war ein Priester der Diözese Le Mans. Auf Bitten des Bischofs übernahm er zusätzlich zur Leitung der Kongregation die Verantwortung für eine weitere Gemeinschaft von Brüdern, die 15 Jahre zuvor von einem Diözesanpriester begründet worden war. Moreau vereinigte beide Gemeinschaften im Jahr 1837 zu einer Kongregation, die bald internationale Verbreitung fand.

Die Kongregation besteht aus einem männlichen und einem weiblichen Zweig. Die heute internationale Brüdergemeinschaft umschließt Brüder und Priester. Ihre Tätigkeitsbereiche sind in der Glaubensverkündigung, in Schulen und Universitäten. Heute zählt die Gemeinschaft 1670 Priester und Brüder in 13 Provinzen, vor allem in Kanada, Algerien, USA, sowie in Uganda, Tansania, Peru, Mexiko, Kenia, Indien, Haiti, Ghana, Chile, Brasilien und Bangladesch. Die Präsenz in Frankreich ist seit der politisch motivierten Ausweisung des Ordens 1903 nicht sehr ausgeprägt.

2010 wurde das erste Mitglied der Kongregation heiliggesprochen. Bruder André Bessette (1845–1937), der in Quebec als Pförtner gewirkt hatte, ist somit einer der bekanntesten Brüder vom Heiligen Kreuz.

Generalsuperiore

  • Basil Anthony Moreau (1837 – 1866)
  • Pierre Dufal (25. August 1866 – 1868)
  • Edward Sorin (1868 – 1893)
  • Gilbert Francais (1893 – 1926?)
  • James Wesley Donahue (1926 – 1938)
  • Albert Cousineau (1938 – 1950)
  • Christopher O’Toole (1950 – 1962)
  • Germain-Marie Lalande (1962 – 1974)
  • Tom Barrosse (1974 – 1986)
  • Claude Grou (1986 – 1998)
  • Hugh Cleary (17. Juli 1998 – 2010)
  • Richard Warner (seit 2010)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz — Zum Sieg durch das Kreuz; lateinischer Wahlspruch der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz (FFSC). Die 1862 gegründete katholische Ordensgemeinschaft Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz (Ordenskürzel: FFSC) ist eine deutsche Brüdergemeinschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Lehrschwestern vom heiligen Kreuz — Die Schwestern vom heiligen Kreuz, auch Menzinger Schwestern, sind ein Frauenorden mit Gründung im Jahre 1844 in Menzingen im Kanton Zug. Inhaltsverzeichnis 1 Lehrschwestern vom heiligen Kreuz 2 Literatur 3 Einzelnachweise 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Schwestern vom heiligen Kreuz — Die Schwestern vom heiligen Kreuz, auch Menzinger Schwestern, sind ein Frauenorden mit Gründung im Jahre 1844 in Menzingen im Kanton Zug. Inhaltsverzeichnis 1 Lehrschwestern vom heiligen Kreuz 2 Generaloberinnen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Päpstliche Universität vom Heiligen Kreuz — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehlt Pontificia Universitas Sanctae Crucis Gründung 1984/1985 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Barmherzige Schwestern vom Heiligen Kreuz — Die Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz auch Kreuzschwester oder Ingenbohler Schwestern genannt ist eine Schwesternkongregation. Diese Ordensgemeinschaft mit franziskanischer Spiritualität, die 1856 in der Schweiz von dem Kapuziner… …   Deutsch Wikipedia

  • Barmherzige Schwestern vom heiligen Kreuz — Die Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz (Ordenskürzel: SCSC) – auch „Kreuzschwestern“ oder „Ingenbohler Schwestern“ – sind eine Ordensgemeinschaft der Katholischen Kirche mit franziskanischer Spiritualität. Sie wurde 1856 in der Schweiz… …   Deutsch Wikipedia

  • Franziskanerbrüder vom Hl. Kreuz — Zum Sieg durch das Kreuz; lateinischer Wahlspruch der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz (FFSC). Die 1862 gegründete katholische Ordensgemeinschaft Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz (FFSC) ist eine deutsche Brüdergemeinschaft, die ihr… …   Deutsch Wikipedia

  • Regularkanoniker vom Hl. Kreuz — Der Orden der Regularkanoniker vom Heiligen Kreuz oder kurz Kreuzorden (Ordenskürzel: ORC) wurde 1131 in Coimbra (Portugal) gegründet. Es handelte sich um eine Gründung innerhalb der Augustiner Chorherren, weshalb die Geschichtsschreibung die… …   Deutsch Wikipedia

  • Abtei vom Hl. Kreuz, Säben — Kloster Säben bei Nacht Seit 1687 ist das Kloster Säben ein Benediktinerinnenkloster, welches von Nonnen des Salzburger Nonnberges erstmals bezogen wurde und noch heute von Klausurschwestern bewohnt wird. Die Weihe der Klosterkirche erfolgte… …   Deutsch Wikipedia

  • Abtei vom Hl. Kreuz, Herstelle — Die Abtei zum Heiligen Kreuz in Herstelle, einem Stadtteil von Beverungen im Landkreis Höxter wurde 1899 als Kloster der Benediktinerinnen vom Allerheiligsten Sakrament in den Gebäuden eines ehemaligen Minoritenklosters gegründet. 1924 erfolgte… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”