Long Time Dead

Long Time Dead
Filmdaten
Deutscher Titel Long Time Dead
Produktionsland Großbritannien, Frankreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2002
Länge 89 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Marcus Adams
Drehbuch Eitan Arrusi,
Chris Baker,
Daniel Bronzite,
Andy Day
Produktion James Gay-Rees
Musik Don Davis
Kamera Nic Morris
Schnitt Lucia Zucchetti
Besetzung

Long Time Dead ist ein britisch-französischer Horrorfilm aus dem Jahr 2002. Regie führte Marcus Adams, nach dessen Idee Eitan Arrusi, Chris Baker, Daniel Bronzite und Andy Day das Drehbuch schrieben.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Acht Londoner Studenten verbringen ihre Freizeit mit Sexspielen und Drogen. Aus Langeweile versuchen sie beim Gläserrücken Kontakt zu der Seele eines Verstorbenen aufzunehmen. Sie beschwören dabei unwissentlich einen Geist herauf und kommunizieren mit ihm, indem sie ihre Finger an einem Glas halten, welches vom Geist zu den Zetteln geschoben wird. Der Geist nennt seinen Namen, worauf einer der Studenten das Glas auf den Boden wirft und schreiend wegläuft.

Es stellt sich heraus, dass der Dschinn unbefristet auf der Erde bleiben kann wenn er alle Gruppenmitglieder tötet. Der Geist nimmt Besitz vom Körper eines der Studenten, die anderen werden getötet. Der Überlebende besucht seinen Vater in einer psychiatrischen Klinik – der vor Jahren ähnliche Ereignisse erlebte – und offenbart diesem, dass er der Geist sei.

Kritiken

Jamie Russell schrieb am 17. Januar 2002 für die BBC, der Film biete einige gute Schockeffekte, etwas Atmosphäre und „dumme, aber passable“ Unterhaltung.[1]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei ein „okkulter Horrorthriller, der die weitgehend vorhersehbare Geschichte immerhin ohne übertrieben ausgespielte Grausamkeiten“ erzähle.[2]

Auszeichnungen

Der Film wurde im Jahr 2002 in zwei Kategorien für den Golden Trailer Award nominiert.

Hintergründe

Der Film wurde im April 2002 auf dem niederländischen Fantastic Film Festival und im Juli 2002 auf dem Fantasy Filmfest in München gezeigt.[3] Er spielte in den britischen Kinos ca. 1,58 Millionen Pfund Sterling ein. In Spanien wurden über 407 Tsd. Kinozuschauer gezählt.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von Jamie Russell, abgerufen am 20. April 2008
  2. Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 20. April 2008
  3. Premierendaten für Long Time Dead, abgerufen am 20. April 2008
  4. Einspielergebnisse für Long Time Dead, abgerufen am 20. April 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Long Time Dead — Infobox Film name = Long Time Dead caption = director = Marcus Adams writer = Marcus Adams Eitan Arrusi Chris Baker starring = Joe Absolom Lukas Haas Tom Bell producer = James Gay Rees distributor = Universal Pictures budget = released = 18… …   Wikipedia

  • Long Time No See — Album par Eminem Sortie 1er décembre 2008 Enregistrement 2006 2008 Genre(s) Hip hop Producteur(s) …   Wikipédia en Français

  • Dead Poetic — Also known as DP or dp Origin Dayton, Ohio, USA Genres Post hardcore Christian hardcore Hard rock Alternative rock Years active …   Wikipedia

  • Dead or Alive (arcade game) — Dead or Alive Developer(s) Team Ninja Publisher(s) Tecmo …   Wikipedia

  • Dead Man Walking (film) — Dead Man Walking Theatrical release poster Directed by Tim Robbins Produced by Ti …   Wikipedia

  • Dead Can Dance — Dead Can …   Wikipedia

  • Dead Reckoning (film) — Dead Reckoning thearical poster Directed by John Cromwell Produced by Sidney Biddell …   Wikipedia

  • Dead Air Fresheners — Dead Air Fresheners, performing 12 January 2008 at Bob s Java Jive, Tacoma, Washington. Background information Origin Portland, Oregon …   Wikipedia

  • Dead Meadow — Origin Washington, D.C., USA Genres Hard rock, stoner rock, neo psychedelia Years active 1998–present Labels Mata …   Wikipedia

  • Dead & Breakfast — Directed by Matthew Leutwyler Produced by Miranda Bailey Wang Ching …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”