Mittlere absolute Abweichung

Mittlere absolute Abweichung

Unter Streuung fasst man in der deskriptiven Statistik verschiedene Maßzahlen zusammen zur Beschreibung der Streubreite von Werten einer Häufigkeitsverteilung um ihren Mittelwert. Die verschiedenen Berechnungsmethoden unterscheiden sich prinzipiell durch ihre Beeinflussbarkeit bzw. Empfindlichkeit gegenüber Ausreißern. Die Streuung der Häufigkeitsverteilung wird als Standardfehler bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Maßzahlen

Spannweite (engl.: range)

Die Spannweite ist das einfachste Streuungsmaß und berechnet sich einfach als Distanz zwischen dem größten und dem kleinsten Messwert:

  • R = xmaxxmin

R ist aufgrund der Tatsache, dass, unabhängig von der Stichprobengröße, nur zwei Werte (die so genannten Extremwerte) berücksichtigt werden, nicht robust gegenüber Ausreißern.

Siehe auch gleitende Spannweite (engl. moving range).

(Inter-)Quartilabstand (engl.: interquartile range)

Hat man die Quartile Q.25 und Q.75 berechnet, so bezeichnet man deren Differenz als Interquartilabstand oder IQR:

  • IQR = Q.75Q.25

Innerhalb des IQR liegen 50% aller Messwerte. Er ist – wie auch der Median bzw. Q.50 – unempfindlich gegenüber Ausreißern. Es lässt sich zeigen, dass er einen Bruchpunkt von ε * = 0.25 hat.

Mittlere Abweichung (engl.: mean deviation from the median, MD)

Die mittlere Abweichung MD vom Median \tilde{x} ist definiert durch

  •  \mathit{MD} = E\left|X - \tilde{x}\right|

Im Falle einer konkreten Stichprobe wird sie errechnet durch

  •  \mathit{MD} = \frac{1}{n}\sum_i \left|x_i - \tilde{x}\right|

Durch die Definition ergibt sich im Falle von normalverteilten Daten folgender Zusammenhang zur Standardabweichung:

  • \mathit{MD} = \sqrt{\frac{2}{\pi}} \cdot \sigma

Mittlere absolute Abweichung (engl.: median absolute deviation, auch: MedMed)

Die mittlere absolute Abweichung MAD ist definiert durch

  •  P(\left|X - \tilde{x}\right| \leq \mathit{MAD}) = 0.5

Im Falle einer konkreten Stichprobe wird sie errechnet durch

  •  \mathit{MAD} = \mathrm{median}{\left|x_i - \tilde{x}\right|}

Durch die Definition ergibt sich im Falle von normalverteilten Daten folgender Zusammenhang zur Standardabweichung:

  • \mathit{MAD} = z_{0.75} \cdot \sigma

z0.75 ist das 0.75-Quantil der Standardnormalverteilung und beträgt ca. 0,6745.

Die mittlere absolute Abweichung ist ein robuster Schätzer für die Standardabweichung. Es lässt sich zeigen, dass sie einen Bruchpunkt von \varepsilon^*=0.5 hat.

Varianz und Standardabweichung (engl.: variance bzw. standard deviation)

Dies sind die wichtigsten und am meisten verwendeten Streuungsmaße. Siehe separate Artikel zu Varianz, Standardabweichung.

Graphische Darstellungsformen

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Нужна помощь с курсовой?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Streuung (Statistik) — Unter Streuung (auch Dispersion) fasst man in der deskriptiven Statistik verschiedene Maßzahlen zur Beschreibung der Streubreite von Werten einer Häufigkeitsverteilung oder Wahrscheinlichkeitsverteilung zusammen, um einen geeigneten Lageparameter …   Deutsch Wikipedia

  • IQR — Unter Streuung fasst man in der deskriptiven Statistik verschiedene Maßzahlen zusammen zur Beschreibung der Streubreite von Werten einer Häufigkeitsverteilung um ihren Mittelwert. Die verschiedenen Berechnungsmethoden unterscheiden sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Streuungsparameter — Unter Streuung fasst man in der deskriptiven Statistik verschiedene Maßzahlen zusammen zur Beschreibung der Streubreite von Werten einer Häufigkeitsverteilung um ihren Mittelwert. Die verschiedenen Berechnungsmethoden unterscheiden sich… …   Deutsch Wikipedia

  • Exponentialverteilung — Dichte der Exponentialverteilung mit verschiedenen Werten für g=λ/w Die Exponentialverteilung ist eine stetige Wahrscheinlichkeitsverteilung über der Menge der positiven reellen Zahlen, die durch eine Exponentialfunktion gegeben ist. Sie wird als …   Deutsch Wikipedia

  • Mad — steht für: Amt für den Militärischen Abschirmdienst, ein deutscher Nachrichtendienst MAD Magazin, eine Zeitschrift MAD Spiel, ein Spiel des MAD Magazins MAD Kartenspiel, ein Kartenspiel des MAD Magazins MAD Zeitschrift für Materialien, Analysen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Streuungsmaße — Streuungsmaße,   Statistik: statistische Maßzahlen für die Variabilität (Ausbreitung, Schwankung) der Werte in einer Stichprobe x. Am häufigsten verwendet werden die Stichprobenvarianz sx2, d. h. die …   Universal-Lexikon

  • MAS — oder Mas bezeichnet: Mas, im Süden Frankreichs ein freistehendes bäuerliches Anwesen Mas ist der Name folgender Personen: Artur Mas (* 1956), katalanischer Politiker Carolyne Mas (* 1955), US amerikanische Jazz , Rock und Bluesmusikerin Jean… …   Deutsch Wikipedia

  • Dispersionsmaß — Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Begriff Parameter in der Statistik, der auch Maßzahl genannt wird. Zu einer anderen Bedeutung des Begriffs Maßzahl siehe den Artikel Physikalische Größe. In der Statistik dienen Parameter (selten Maßzahlen) …   Deutsch Wikipedia

  • Grundgesamtheitsparameter — Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Begriff Parameter in der Statistik, der auch Maßzahl genannt wird. Zu einer anderen Bedeutung des Begriffs Maßzahl siehe den Artikel Physikalische Größe. In der Statistik dienen Parameter (selten Maßzahlen) …   Deutsch Wikipedia

  • Lagemaß — Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Begriff Parameter in der Statistik, der auch Maßzahl genannt wird. Zu einer anderen Bedeutung des Begriffs Maßzahl siehe den Artikel Physikalische Größe. In der Statistik dienen Parameter (selten Maßzahlen) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”