Olympia (Stadion)

Olympia (Stadion)
Olympia
Volle Ränge im Olympia
Volle Ränge im Olympia
Daten
Ort SchwedenSchweden Helsingborg, Schweden
Koordinaten 56° 2′ 58″ N, 12° 42′ 25″ O56.04944444444412.706944444444Koordinaten: 56° 2′ 58″ N, 12° 42′ 25″ O
Eröffnung 1898
Renovierungen 1993, 1997
Kapazität 16.673 – 17.200
Spielfläche 105 x 68
Verein(e)

Helsingborgs IF

Veranstaltungen

Das Olympia ist ein Fußballstadion in der südschwedischen Stadt Helsingborg, gelegen im Stadtteil Olympia. Es wurde 1898 eröffnet und sowohl 1993 als auch 1997 umgebaut. Das Olympia ist das Heimatstadion des größten Helsingborger Fußballvereins, Helsingborgs IF. 1958 wurden im Olympia zwei Fußball-Weltmeisterschaftsspiele ausgetragen. Daneben fanden hier sieben Spiele der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 1995 statt.

Vor dem Stadion wurde zu Ehren des ehemaligen Torhüters des Helsingborgs IF und der schwedischen Nationalelf Kalle Svensson eine Statue aufgestellt.

Fakten

Das Olympia im Jahr 1903
  • Die Publikumskapazität liegt zwischen 16.673 und 17.200 Menschen je nach Nutzung. Das Stadion hat 9.673 Sitzplätze.
  • Der bisherige Publikumsrekord liegt bei 26.154 Zuschauern beim Spiel Helsingborgs IF – Malmö FF am 14. Mai 1954 bzw. bei 17.275 Zuschauern (Helsingborgs IF – IFK Göteborg) im Jahre 1993 nach Umbau.
  • Das Spielfeld hat eine Größe von 105 x 68 Metern.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Olympia-Stadion — Daten Ort Deutschland Laupheim, Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Olympia-Stadion (Berlin U-Bahn) — Entrance building Olympia Stadion is a Berlin U Bahn station located on the U2 line in the Westend district. It serves Berlin s Olympic Stadium, where football matches and other events are regularly held. The station is located around 500 m… …   Wikipedia

  • U-Bahnhof Olympia-Stadion — Stationsschild des Bahnhofes Olympia Stadion Der U Bahnhof Olympia Stadion ist eine Station der Linie U2 der Berliner U Bahn. Er liegt im Ortsteil Westend von Berlin und beherbergt auch das U Bahn Museum; in seiner Nähe befindet sich die… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympia 2004 — XXVIII. Olympische Sommerspiele Teilnehmende Nationen 202 Teilnehmende Athleten 10.625 (6296 Männer, 4329 Frauen) Wettbewerbe 301 in 28 Sporta …   Deutsch Wikipedia

  • Olympia Laupheim — FV Olympia Laupheim Voller Name Fußballverein Olympia Laupheim Gegründet 4. April 1904 Stadion …   Deutsch Wikipedia

  • Olympia-Eissportzentrum — Olympia Eisstadion Basisdaten Baubeginn: April 1965 Eröffnung: Februar 1967 Baukosten (geschätzt): 6,9 Millionen DM Fassungsvermögen …   Deutsch Wikipedia

  • Olympia (Helsingborg) — Olympia Full name Olympia Built ?–1898 Opened 1898 Capacity …   Wikipedia

  • Olympia Bocholt — Voller Name FC Olympia Bocholt 1911 e.V. Gegründet 1911 Stadion Stadion am Hünting …   Deutsch Wikipedia

  • Olympia Schwimmhalle — Building information Full name: Olympia Schwimmhalle City: Munich …   Wikipedia

  • Stadion Galgenwaard — Full name Stadion Galgenwaard Former names Stadion Nieuw Galgenwaard Location …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”