USS Georgia (SSGN-729)

USS Georgia (SSGN-729)
USS Georgia 1988 an der Pier in Pearl Harbor
USS Georgia 1988 an der Pier in Pearl Harbor
Geschichte Flagge
Bestellung 20. Februar 1976
Kiellegung 7. April 1979
Stapellauf 6. November 1982
Indienststellung 11. Februar 1984
Technische Daten
Verdrängung

16.764 Tonnen aufgetaucht, 18.750 Tonnen getaucht

Länge

170,7 m

Breite

12,8 m

Tiefgang

11,1 m

Besatzung

15 Offiziere, 140 Matrosen

Antrieb

Ein S8G-Reaktor

Geschwindigkeit

20+ kn getaucht

Bewaffnung

154 Marschflugkörper, 4 Torpedorohre

Die USS Georgia (SSBN-/SSGN-729) ist ein U-Boot der United States Navy und gehört der Ohio-Klasse an.

Geschichte

Das Boot wurde 1976 bei Electric Boat in Auftrag gegeben und lief dort 1982 vom Stapel. Die Georgia wurde 1984 in Dienst gestellt, damals noch als SSBN, also für den Einsatz von Interkontinentalraketen.

Anfang des 21. Jahrhunderts wurde entschieden, vier Boote der Ohio-Klasse zu SSGN umzurüsten, also für den Abschuss von Marschflugkörpern. Die Georgia war das vierte dieser Boote. Die Vorbereitungen Umbau begann am 7. November 2003, als die Georgia in Bangor eindockte, um ihre ICBMs entladen zu lassen. Dabei geschah bei der sechzehnten Rakete ein Unfall. Nachdem eine Leiter in den Schacht herabgelassen und der Kran an der Rakete befestigt wurde, machte die Crew eine Pause und vergaß nach der Wiederkehr, die Leiter zu entfernen. Als die Rakete dann angehoben wurde, schnitt die metallene Leiter ein 229 Millimeter langes Loch in die Nase der Rakete. Nach dem Unfall wurden drei Soldaten der Strategic Weapons Facility Pacific vor ein Kriegsgericht gestellt und die Anlage sofort geschlossen. Erst nach einer Überprüfung am 9. Januar 2004 wurde sie wieder geöffnet.

Am 2005 dockte die Georgia schließlich in der Norfolk Naval Shipyard ein, um die Konversation zu beginnen. Am 29. November verließ sie die Werft für Erprobungsfahrten. Am 28. März kehrte das Boot zur Flotte zurück, wird aber zwischen Sommer 2008 und Anfang 2009 noch einmal modernisiert werden.

Weblinks

 Commons: USS Georgia (SSGN-729) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • USS Georgia (SSGN-729) — Para otros buques con el mismo nombre, véase USS Georgia. USS Georgia (SSGN 729) USS Georgia (SSGN 729) Banderas …   Wikipedia Español

  • USS Georgia (SSGN-729) — USS Georgia (SSBN 729/SSGN 729), a Ohio class ballistic missile submarine, is the second ship of the United States Navy to be named for the fourth state. The contract to build her was awarded to the Electric Boat Division of General Dynamics… …   Wikipedia

  • USS Georgia (SSBN-729) — USS Georgia 1988 an der Pier in Pearl Harbor Geschichte Bestellung 20. Februar 1976 …   Deutsch Wikipedia

  • USS Georgia — Zwei Schiffe der United States Navy trugen den Namen USS Georgia, nach dem US Bundesstaat Georgia: USS Georgia (BB 15), ein Schlachtschiff der Virginia Klasse, in Dienst von 1906 bis 1920 USS Georgia (SSGN 729), ein U Boot der Ohio Klasse, in… …   Deutsch Wikipedia

  • USS Georgia — Two ships of the United States Navy (and two of the Confederate States Navy) have been named USS Georgia and CSS Georgia in honor of the fourth state.*The USS|Georgia|BB 15, a Virginia class battleship, provided training and convoy escort… …   Wikipedia

  • Georgia — has two principal meanings:* Georgia (country) * Georgia (U.S. state)Georgia may also refer to:Places* Georgia (country), previously known as: ** Georgian Soviet Socialist Republic (1921–1991), part of the Union of Soviet Socialist Republics **… …   Wikipedia

  • USS Ohio (SSBN-726) — Die Ohio im November 2008 Geschichte Bestellung 1. Juli 1974 Kiellegung 10. April …   Deutsch Wikipedia

  • USS Florida (SSBN-728) — Florida vor der Küste Nunavuts Geschichte Bestellung 28. Februar 1975 Kiellegung …   Deutsch Wikipedia

  • USS Henry M. Jackson — Henry M. Jackson im Pearl Harbor Geschichte Bestellung 6. Juni 1977 Kiellegung …   Deutsch Wikipedia

  • USS Michigan (SSBN-727) — Michigan im Dock Geschichte Bestellung 28. Februar 1975 Kiellegung 4. April 1977 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”