Kamphaeng Phet (Provinz)

Kamphaeng Phet (Provinz)
Kamphaeng Phet
กำแพงเพชร
Siegel der Provinz Kamphaeng Phet
Statistik
Hauptstadt: Kamphaeng Phet
Tel.vorwahl: 055
Fläche: 8.607,5 km²
22.
Einwohner: 726.000 (2004)
35.
Bev.dichte: 74 E/km²
56.
Karte

Karte von Thailand  mit der Provinz Kamphaeng Phet hervorgehoben

Kamphaeng Phet (Thai: กำแพงเพชร) ist eine Provinz (Changwat) in der Nordregion von Thailand.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Osten der Provinz ist geprägt durch die Ebene des Maenam Ping (Ping Fluss). Im Westen erheben sich die Ausläufer des hinterindischen Gebirges, die weitläufig mit Wald bedeckt sind.

Das Land erstreckt sich im oberen Chao Phraya-Tal, wo durch den Ping alluviale Ablagerungen gebildet sind, die sich zu einem Delta ausbilden, das in Richtung Yom und Nan führt. Sümpfe und Marschland sind meist am östlichen Ufer des Ping zu finden, vom Landkreis Lan Krabue bis zum Landkreis Khanu Woralaksaburi. Am Ostufer des Ping erstreckt sich eine enge Ebene, die von Bächen durchzogen ist, die aus den Bergen kommen, u. a. der Khlong Suan Mak und der Khlong Khlung. Die Gegend um die fließenden Gewässer ist von fruchtbarem Land umsäumt.

Benachbarte Provinzen:
Norden Sukhothai und Phitsanulok
Osten Phichit
Süden Nakhon Sawan
Westen Tak

Wichtige Städte

Wichtige Flüsse

Maenam Ping

Klima

Das Klima ist tropisch-monsunal. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei 27,1 °C.

Bevölkerung

Die Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Thai, ein geringer Anteil der Bergvölker lebt im westlichen Bergland. Daneben siedeln aber auch Nachkommen der von Siamesen aus Laos verschleppten Fronarbeiter, die Lao Khrang (deren Gesamtzahl in Thailand bei 53.000 liegt).

Wirtschaft und Bedeutung

Markt während des Banana Festivals

Hauptwirtschaftsfaktor ist die Landwirtschaft und insbesondere der Reisanbau. Etwa 50 % des Landes in der Provinz sind landwirtschaftlich genutztes Gelände, 22 % sind Waldland. Das bekannteste Produkt der Provinz ist jedoch die Banane. In jedem Jahr finden Bananen-Festivals statt, um mit einem bunten Fest die Ernte zu feiern. Daneben werden Reis, Zuckerrohr, Maniok, Soja, Mais, Mungbohnen und Baumwolle angebaut.

Geflügel, Schweine und Rinder sind Bestandteil industrieller Produktion der Provinz. Daneben werden in den zahlreichen Gewässern auch Fische gefangen, wie der Karpfen, der Wels und der Schlepper.

Viele wertvolle Mineralien finden sich in Kamphaeng Phet. Tatsächlich steht das jährliche Einkommen der Provinz aus Mineralien an zweiter Stelle, insbesondere wegen der Rohöl-Gewinnung in Lan Krabue und dem Abbau von Marmor im Landkreis Phran Kratai.

Im Jahr 2004 betrug das Bruttosozialprodukt der Provinz 56.414 Millionen Baht.[1]

Geschichte

Die Gegend um die Provinzhauptstadt Kamphaeng Phet am Oberlauf des Maenam Ping ist bereits seit prähistorischen Zeiten besiedelt[2]. So fand man polierte Steinwerkzeuge, Tonkrüge und menschliche Überreste in Khao Kalon, Amphoe Khanu Woralaksaburi. An anderer Stelle, bei Ban Khlong Mueang, Amphoe Kosamphi Nakhon, wurden Steinäxte, Spinnwirtel und Metallschlacke ausgegraben. Von hier aus hat man einfachen Zugang zur Ebene des Chao Phraya, so dass Handel mit den Bergvölkern in den Bergen des Westens und Nordens getrieben werden konnte. Im 11. Jahrhundert ließ sich hier ein Regent aus dem Norden nieder, der vor angreifenden Burmesen fliehen musste.

Kamphaeng Phet war während der Sukhothai – und auch noch später in der Ayutthaya-Periode – eine wichtige Gegend. Sie diente immer wieder als Aufmarschgebiet und westliche Pufferzone für die jahrhundertelangen Kämpfe gegen die Burmesen.

Die Provinzhauptstadt hieß ursprünglich Cha Kang Rao, ein Name der Mon, der so viel wie „Ort am Fluß, in dem Handel und Märkte betrieben werden“ bedeutet. Später wurde der Thai-Name Nakhon Chum angenommen. Die Stadt Kamphaeng Phet entstand dann auf der anderen Seite des Flusses Ping.

Später war Kamphaeng Phet Bestandteil der Region Nakhon Sawan. Unter König Prajadhipok (Rama VII.) wurde Kamphaeng Phet zusammen mit Phichit, Chainat, Tak und anderen Provinzen ausgegliedert und zu einer eigenständigen Provinz gemacht.

Siehe auch: Geschichte Thailands und entsprechender Eintrag in Kamphaeng Phet

Sehenswürdigkeiten

  • Geschichtspark Kamphaeng Phet – großer, schattiger Park mit Ruinen vieler Tempel aus der Sukhothai-Zeit, darin auch:
  • Marmor-Lagerstätte – in der Amphoe Phran Kratai (seit 1983 in Betrieb)
  • Phra Ruang Quelle – Heißwasserquelle mit kleinem Geysir, ca. 25 km von der Provinzhauptstadt entfernt.
  • Mo Sua Top – in Amphoe Kosamphi Makhon gelegen, prähistorische Ausgrabungen einer Siedlung
  • Khao Golon – in Amphoe Khanu Woralaksaburi gelegen, mehr als 2500 Jahre alte Ausgrabungen von Keramiken und späteren Buddha-Statuen
  • Nationalparks:

Wappen

Das Wappen zeigt eine Wand aus Diamanten, die den Namen der Stadt wiedergibt. Kamphaeng Phet bedeutet so viel wie Mauer aus Diamanten oder Unüberwindliche Festung.

Der lokale Baum ist die Gerber-Akazie (Acadia catechu). Die lokale Blume ist das so genannte Pferdefleisch-Holz (Bullet Wood, Mimusops eleugi).

Der Wahlspruch der Provinz Kamphaeng Phet lautet:

„Das Land von Phra Khruang, den Miniaturen von Buddha-Bildnissen,
Die Stadt der Tapferkeit und Silalang, roten Steinen und süßen Eier-Bananen,
Die Provinz des Khlong Lan-Wasserfalls,
Die Rohöl-Quelle wird Lan Krabue genannt.“

Verwaltungseinheiten

Verwaltungseinheiten der Provinz

Die Provinz Kamphaeng Phet ist eingeteilt in 11 Landkreise (Amphoe). Die Amphoe sind weiter unterteilt in 78 Kommunen (Tambon) und 944 Dörfer [3] (Muban).

Amphoe (Landkreise) Amphoe (Landkreise)
  1. Amphoe Mueang Kamphaeng Phet (อำเภอเมืองกำแพงเพชร)
  2. Amphoe Sai Ngam (อำเภอไทรงาม)
  3. Amphoe Khlong Lan (อำเภอคลองลาน)
  4. Amphoe Khanu Woralaksaburi (อำเภอขาณุวรลักษบุรี)
  5. Amphoe Khlong Khlung (อำเภอคลองขลุง)
  6. Amphoe Phran Kratai (อำเภอพรานกระต่าย)
  1. Amphoe Lan Krabue (อำเภอลานกระบือ)
  2. Amphoe Sai Thong Watthana (อำเภอทรายทองวัฒนา)
  3. Amphoe Pang Sila Thong (อำเภอปางศิลาทอง)
  4. Amphoe Bueng Samakkhi (อำเภอบึงสามัคคี)
  5. Amphoe Kosamphi Nakhon (อำเภอโกสัมพีนคร)

Einzelnachweise

  1. (Quelle: Thailand in Figures. 9. Aufl. 2006)
  2. Fine Arts Department (2005), S. 75
  3. Provinz-Statistiken des Department of Provincial Administration (Stand 2008) (auf Thai)

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kamphaeng Phet — …   Deutsch Wikipedia

  • Kamphaeng Phet —   [ pɛȖ pɛt], Stadt in Thailand, nördlich von Bangkok, 27 400 Einwohner; Verwaltungssitz einer Provinz   Stadtbild:   Außerhalb der modernen Stadt liegen die Reste der Befestigungsanlagen und Bauten aus der Blütezeit im 13. Jahrhundert Im Vat… …   Universal-Lexikon

  • Amphoe Mueang Kamphaeng Phet — Mueang Kamphaeng Phet เมืองกำแพงเพชร Provinz: Kamphaeng Phet Fläche: 1.962,0 km² Einwohner: 211.369 (2008) Bev.dichte: 108,1 E./km² PLZ …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichtspark Kamphaeng Phet — Buddha Statuen im Wat Phra Kaeo …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalmuseum Kamphaeng Phet — Das Nationalmuseum Kamphaeng Phet (Thai พิพิธภัณฑ์ สถานแห่งชาต กำแพงเพชร) ist ein thailändisches Nationalmuseum in Kamphaeng Phet. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Baugeschichte 3 Sehenswürdigkeiten …   Deutsch Wikipedia

  • Wat Phra Kaeo (Kamphaeng Phet) — Buddha Statuen im Wat Phra Kaeo Der Wat Phra Kaeo (Thai วัดพระแก้ว, deutsch: „Tempel des Smaragd Buddha“) ist eine buddhistische Tempelanlage (Wat) in Kamphaeng Phet, Nord Thailand und bildet die größte Weihestätte der Stadt, zugleich ist …   Deutsch Wikipedia

  • Wat Phra That (Kamphaeng Phet) — Der Wat Phra That (Thai วัดพระธาต กำแพงเพชร) ist eine buddhistische Tempelanlage (Wat) in Kamphaeng Phet in Nord Thailand. Nach dem Wat Phra Kaeo ist er die wichtigste Tempelanlage der Stadt. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Baugeschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Provinz Kalasin — Kalasin กาฬสินธุ์ Statistik Hauptstadt: Kalasin Tel.vorwahl: 043 …   Deutsch Wikipedia

  • Sisaket (Provinz) — Si Saket สรีสะเกษ Statistik Hauptstadt: Si Saket Tel.vorwahl: 045 Fläche: 8.840,0 km² 21. Einwohner: 1.440.000 (2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Bangkok (Provinz) — Bangkok Krung Thep Mahanakhon กรุงเทพมหานคร Wappen Basisdaten Provinz: Bangkok …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”