Aeros (Satellit)

Aeros (Satellit)

AEROS-A und AEROS-B (auch: Aeros 1 und Aeros 2) waren zwei Aeronomie-Satelliten, die in Zusammenarbeit der US-amerikanischen NASA und der bundesdeutschen DFVLR entwickelt und betrieben wurden.

Inhaltsverzeichnis

Experimente

Das von Karl Rawer formulierte Programm sah vor, als Ursache der wichtigsten Prozesse die extrem-ultraviolette Strahlung (EUV) der Sonne spektroskopisch zu messen und gleichzeitig als Folge die wichtigsten Daten der neutralen und geladenen Anteile der Atmosphäre zu bestimmen. Von den fünf Bord-Experimenten zielte das EUV-Spektrometer von G. Schmidtke auf die Ursache während das NASA-Experiment (N.W. Spencer) kinetische Neutral-Temperatur und -Dichte und K. Spenners Gegenspannungs-Analysator Dichten und Temperaturen von Elektronen und Ionen bestimmten. Zwei weitere Experimente galten einer massenspektrometrischen Messung von Neutralen und Ionen (D. Krankowski und P.Lämmerzahl), beziehungsweise der Verfolgung schneller Änderungen der Plasma-Dichte (E. Neske). Bei AEROS-A fiel das letztgenannte Experiment aus.

Satelliten

Name NSSDC-ID Start Bahnhöhe Bahnneigung Umlaufzeit Missionsende
AEROS-A 1972-100A 16. Dezember 1972 223x867 km 96.90° 95.60 min 22. August 1973
AEROS-B 1974-055A 16. Juli 1974 224x869 km 97.50° 95.60 min 25. September 1975

Beide Satelliten hatten eine Masse von 127 kg und wurden mit einer Scout-Rakete vom Startplatz 5 der Vandenberg Air Force Base in Kalifornien gestartet.

Ergebnisse

Nach Eichung im Flug erlaubten die beiden Satelliten erstmals eine längere, absolut geeichte Messung des solaren EUV. Durch nachträgliche kritische Vergleiche redundanter Messgrößen wurden konsistente Sätze von Neutral-und Ionen-Daten erreicht. Diese wurden in internationale Modelle der neutralen Hochatmosphäre und der Ionosphäre eingearbeitet. Insbesondere die Elektronen- und Ionen-Daten waren zu ihrer Zeit wichtige Basisdaten für das von URSI und COSPAR gemeinsam betriebene Projekt International Reference Ionosphere (s. Weblink).

Literatur

  • Peter Lämmerzahl, Karl Rawer und Max Römer: Ergebnisse des AEROS-Satellitenprogramms, Max-Planck-Institut für Kernpbysik, Heidelberg 1979. (enthält Liste von mehr als 100 Einzelveröffentlichungen)
  • Karl Rawer: Das Satellitenprojekt AEROS.In: Jubiläumsheft der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft 1922-1997,1997.,S.155-162.
  • Karl Rawer und Hongsheng S.Tai,Correlated variations of solar EUV line emissions,Adv.Space Res.,37,2006,S.234-237.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aeros — steht für: Aeros Corporation, US amerikanischer Hersteller von Leichter als Luft Systemen und Luftschiffen Aeros (Zirkus), 1941 vom Zirkusartisten Cliff Aeros in Leipzig gegründeter Zirkus Aeros (Satellit), zwei Aeronomie Satelliten Aeros ist der …   Deutsch Wikipedia

  • Satellit (Raumfahrt) — NAVSTAR – GPS Satellit der zweiten Generation Ein (künstlicher) Satellit (lateinisch für Begleiter, Leibwächter) ist in der Raumfahrt ein künstlicher Raumflugkörper, der einen Himmelskörper – einen Planeten oder Mond – auf einer elliptischen oder …   Deutsch Wikipedia

  • German Space Operations Center — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Das Deutsche Raumfahrt Kontrollzentrum (German Space Operations… …   Deutsch Wikipedia

  • Ball Aerospace — Technologies Corporation Rechtsform Corporation Gründung 1956 Sitz 1600 Commerce Street, Boulder, CO 80301 Leitung David L. Taylor Mitarbeiter 3000 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der unbemannten Raumfahrtmissionen — Es wird zwischen zwei Arten von unbemannten Raumfahrtmissionen unterschieden, den Raumsonden und den Erdsatelliten. Maßgebender Unterschied ist die Geschwindigkeit von 11,2 km/s, welche eine Raumsonde überschreiten muss, um das Schwerefeld… …   Deutsch Wikipedia

  • Sanswire One — Stratellite ist ein Luftschiffprojekt der Sanswire Networks, LLC aus Florida/USA (100 Prozent Tochter der GlobeTel Communications Corp.), das zum Ziel hat ein unbemanntes Starrluftschiff zu bauen, das ähnlich einem Satelliten in rund 20.000… …   Deutsch Wikipedia

  • Stratellit — Stratellite ist ein Luftschiffprojekt der Sanswire Networks, LLC aus Florida/USA (100 Prozent Tochter der GlobeTel Communications Corp.), das zum Ziel hat ein unbemanntes Starrluftschiff zu bauen, das ähnlich einem Satelliten in rund 20.000… …   Deutsch Wikipedia

  • Stratellite — ist ein Luftschiffprojekt der Sanswire Networks, LLC aus Florida/USA (100 Prozent Tochter der GlobeTel Communications Corp.), das zum Ziel hat ein unbemanntes Starrluftschiff zu bauen, das ähnlich einem Satelliten in rund 20.000 Metern Höhe zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Raumfahrt — ist der Überbegriff über die Aktivitäten des Staates Deutschland oder einzelner Personen auf dem Gebiet der Weltraumfahrt. Das können die Erarbeitung theoretischer Grundlagen, aber auch die Konstruktion und Bau von Raketen oder Raumschiffe sein.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ionosphäre — Beziehung von Ionosphäre und Erdatmosphäre …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”