Bistum Avellaneda-Lanús

Bistum Avellaneda-Lanús
Bistum Avellaneda-Lanús
Basisdaten
Staat Argentinien
Metropolitanbistum Erzbistum Buenos Aires
Diözesanbischof Rubén Oscar Frassia
Generalvikar Jorge Rodrigo Bazán
Fläche 98 km²
Pfarreien 49 (31.12.2008 / AP2009)
Einwohner 797.000 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken 637.000 (31.12.2008 / AP2009)
Anteil 79,9 %
Diözesanpriester 67 (31.12.2008 / AP2009)
Ordenspriester 23 (31.12.2008 / AP2009)
Ständige Diakone 24 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken je Priester 7.078
Ordensbrüder 26 (31.12.2008 / AP2009)
Ordensschwestern 101 (31.12.2008 / AP2009)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Spanisch
Kathedrale Catedral Nuestra Señora de la Asunción

Das Bistum Avellaneda-Lanús (lat.: Dioecesis Avellanediensis-Lanusenis, span.: Diócesis de Avellaneda-Lanús) ist eine in Argentinien gelegene römisch-katholische Diözese mit Sitz in Avellaneda.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Bistum Avellaneda-Lanús wurde am 10. April 1961 durch Papst Johannes XXIII. mit der Päpstlichen Bulle Cum Regnum Dei aus Gebietsabtretungen des Erzbistums La Plata und des Bistums Lomas de Zamora als Bistum Avellaneda errichtet. Es wurde dem Erzbistum Buenos Aires als Suffraganbistum unterstellt. Am 19. Juni 1976 gab das Bistum Avellaneda Teile seines Territoriums zur Gründung des Bistums Quilmes ab. Das Bistum Avellaneda wurde am 24. April 2001 in Bistum Avellaneda-Lanús umbenannt.

Ordinarien

Bischöfe von Avellaneda

Bischöfe von Avellaneda-Lanús

  • Rubén Oscar Frassia, seit 2001

Siehe auch

Weblinks

  • Eintrag zu Bistum Avellaneda-Lanús auf catholic-hierarchy.org (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bistum Lomas de Zamora — Basisdaten Staat Argentinien Metropolitanbistum Erzbistum Buenos Aires …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der katholischen Bistümer — Die Liste der katholischen Bistümer möchte einen Überblick über die Bistümer der Römisch katholischen Kirche und der mit ihr unierten Kirchen verschaffen. Der Einfachheit halber werden diese in Nationen und Kirchenprovinzen geordnet. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Römisch-katholische Kirche in Argentinien — Die Römisch katholische Kirche in Argentinien ist Teil der weltweiten römisch katholischen Kirche unter der geistlichen Führung des Papstes und der Kurie in Rom. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Organisation 3 Liste der Bistümer …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Buenos Aires — Basisdaten Staat Argentinien Diözesanbischof Jorge Mario Kardinal Bergoglio SJ …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Des Écoles Supérieures De Musique — Voir aussi : École supérieure de musique Sommaire 1  Afrique du Sud 2  Albanie 3  Algérie 4 …   Wikipédia en Français

  • Liste des ecoles superieures de musique — Liste des écoles supérieures de musique Voir aussi : École supérieure de musique Sommaire 1  Afrique du Sud 2  Albanie 3  Algérie 4 …   Wikipédia en Français

  • Liste des écoles de musique — Liste des écoles supérieures de musique Voir aussi : École supérieure de musique Sommaire 1  Afrique du Sud 2  Albanie 3  Algérie 4 …   Wikipédia en Français

  • Liste des écoles supérieures de musique — Voir aussi : École supérieure de musique Sommaire 1  Afrique du Sud 2  Albanie 3  Algerie !Algérie 4 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”