Tatjana Scharakowa

Tatjana Scharakowa

Tatjana Scharakowa (* 31. Juli 1984) ist eine weißrussische Radrennfahrerin.

Tatjana Scharakowa ist eine Allrounderin, die auf Bahn und Straße ihre Qualitäten beweist. Siebenmal (2005, 2007, 2008, 2009) wurde sie weißrussische Meisterin im Straßenrennen und im Einzelzeitfahren auf der Straße. 2006 wurde sie Dritte in der Gesamtwertung der Grande Boucle Féminine.

International machte Scharakowa vor allem durch Erfolge im Bahnradsport auf sich aufmerksam. So wurde sie zweimal (2005 und 2006) Junioren-Europameisterin in der Einerverfolgung. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2010 errang sie den dritten Platz im Punktefahren. Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2011 in Apeldoorn wurde sie Weltmeisterin im Punktefahren, im Omnium belegte sie Platz fünf.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2010 — Maximilian Levy war der erfolgreichste deutsche Teilnehmer der WM Die 100. UCI Bahn Weltmeisterschaften fanden vom 24. bis 28. März 2010 in der „Ballerup Super Arena“ in Ballerup bei Kopenhagen (Dänemark) statt. Die australische Mannschaft konnte …   Deutsch Wikipedia

  • Nationale Straßen-Radsportmeister 2007 — Nation Straßenrennen – Männer Einzelzeitfahren – Männer Straßenrennen – Frauen Einzelzeitfahren – Frauen Agypten  Ägypten Ahmed Rashad Ahmed Rashad nicht ausgetragen Albanien …   Deutsch Wikipedia

  • Nationale Straßen-Radsportmeister 2008 — Nation Straßenrennen – Männer Einzelzeitfahren – Männer Straßenrennen – Frauen Einzelzeitfahren – Frauen Albanien  Albanien Palion Zarka Palion Zarka nicht ausgetragen Algerien …   Deutsch Wikipedia

  • Nationale Straßen-Radsportmeister 2009 — Die ersten Nationalen Straßen Radsportmeisterschaften 2009 wurden im Januar in Australien und Neuseeland ausgetragen. In den meisten anderen Nationen hingegen fanden die jeweiligen Straßen Radsportmeisterschaften Ende Juni statt. Nation… …   Deutsch Wikipedia

  • Nationale Straßenrad-Meister 2007 — Land Straße – Männer Zeitfahren – Männer Straße – Frauen Zeitfahren – Frauen  Agypten  Ägypten Ahmed Rashad Ahmed Rashad nicht ausgetragen …   Deutsch Wikipedia

  • Nationale Straßen-Radsportmeister 2005 — Nation Straßenrennen – Männer Einzelzeitfahren – Männer Straßenrennen – Frauen Einzelzeitfahren – Frauen Argentinien  Argentinien Gustavo Mario Toledo Guillermo Brunetta Paola Liliana Toane Valeria Müller …   Deutsch Wikipedia

  • Punktefahren — Das Punktefahren ist eine Disziplin des Bahnradsports. Inhaltsverzeichnis 1 Regeln 2 Ergebnisse bei UCI Bahn Weltmeisterschaften 2.1 Männer 2.1.1 Elite ab 1993 …   Deutsch Wikipedia

  • UEC-Bahn-Europameisterschaften 2010 — BGŻ Arena Die 1. UEC Bahn Europameisterschaften der Elite (European Elite Track Championships) fanden vom 5. bis 7. November 2010 in der BGŻ Arena …   Deutsch Wikipedia

  • UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2011 — Omnisport Apeldoorn Eingang Omnisport Hall …   Deutsch Wikipedia

  • UEC-Bahn-Europameisterschaften 2011 — Omnisport Apeldoorn Die 2. UEC Bahn Europameisterschaften der Elite (European Elite Track Championships) fanden vo …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”