Gerhard Acktun

Gerhard Acktun

Gerhard Acktun (* 31. Dezember 1955 in München) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Seine Eltern, die in den 1950er Jahren eine Gaststätte in München besaßen, in der viele Persönlichkeiten aus der Filmbranche gastierten, spielten selbst ab und zu Rollen als Komparsen in Film- und Fernsehproduktionen wie Die Lümmel von der ersten Bank oder Königlich Bayerisches Amtsgericht.

Im Jahr 1964 machte Gerhard Acktun an Seite von Götz George seine erste Theatertournee mit dem Stück „Alle meine Söhne“. Es folgten erste Schritte in der Synchron-Branche und erste Filmrollen. 1970 machte er mit dem Stück „Es geht auch ohne Geld“ an der Seite von Hans-Joachim Kulenkampff eine weitere Theatertournee. Neben diversen Rollen in Lustspielen der späten 1960er und frühen 1970er Jahren und einer größeren Rolle im Film „Der Räuber Hotzenplotz“ mit Gert Fröbe, ging er Mitte der 1970er Jahre an das Theater für den Kanton Zürich in die Schweiz.

Ende der 1970er Jahre zog es ihn für einige Zeit nach Frankreich. Seit den frühen 1980er Jahren ist Gerhard Acktun in vielen Fernsehproduktionen zu sehen. Im Jahr 2008 gründete er den Hörbuchverlag Alogino, der sich auf bayerische Hörspiele spezialisiert hat[1].

Kinofilme (Auswahl)

Fernsehfilme (Auswahl)

  • 1965: Die Pfingstorgel
  • 1974: Im Vorhof der Wahrheit
  • 1977: Tatort – Schüsse in der Schonzeit
  • 1998: Tatort – Starkbier
  • 2010: Um Himmelswillen
  • 2010: Rosenheim Cops

Theater (Auswahl)

  • Theater für den Kanton Zürich: Der Geizige als La Fleche
  • Theater am Einlaß: Don Carlos als Marquis Posa
  • Luisenburg-Festspiele: Was ihr wollt als Sebastian
  • Modernes Theater in München: Bezahlt wird nicht als Luigi
  • Neue Schaubühne in München: Adam und Eva als Adam
  • Salzachfestspiele 2005: Hexenjagd als Th. Putnam

Synchrontätigkeiten (Auswahl)

Hörspiele (Auswahl)

Computer- & Videospiele (Auswahl)

Einzelnachweise

  1. http://www.alogino.de

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acktun — Gerhard Acktun (* 31. Dezember 1955 in München) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Seine Eltern, die in den 1950er Jahren eine Gaststätte in München besaßen, in der viele Persönlichkeiten aus der Filmbranche gastierten, spielten …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Fische (Hörspiel) — Kleine Fische ist eine Münchner Hörspielreihe aus der Feder von Sebastian Kuboth. Inhaltsverzeichnis 1 Die Hörspielreihe 2 Entstehung 3 Das Milieu 4 Folge 1: Rumdackln 4.1 Sprecher …   Deutsch Wikipedia

  • Kleine Fische — ist eine Münchner Hörspielreihe aus der Feder von Sebastian Kuboth. Inhaltsverzeichnis 1 Die Hörspielreihe 2 Entstehung 3 Das Milieu 4 Folge …   Deutsch Wikipedia

  • The Transformers — Seriendaten Deutscher Titel Transformers Originaltitel The Transformers …   Deutsch Wikipedia

  • Sebastian Kuboth — (* 5. Juni 1984 in Schweinfurt) ist ein deutscher Autor und Journalist. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Hörspiele (Autor) 3 Hörspiele (Sprecher) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ac — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Al Shamshoon — Seriendaten Deutscher Titel: Die Simpsons Originaltitel: The Simpsons Produktionsland: USA …   Deutsch Wikipedia

  • Ash Ketchum — Seriendaten Deutscher Titel: Pokémon Originaltitel: ポケットモンスター Poketto Monsutā Produktionsland: Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Bakuten Shoot Beyblade — Beyblade (jap. 爆転シュート ベイブレード bakuten shūto beiburēdo, eigentlich Bakuten Shoot Beyblade) ist eine Manga Serie von Takao Aoki, die mehrere Anime Verfilmungen nach sich zog. Die international erfolgreiche Serie handelt von Kindern, die Kämpfe mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Barney Gumble — Inhaltsverzeichnis 1 Familie Simpson 2 Im Kernkraftwerk 2.1 C. Montgomery Burns 2.2 Waylon Smithers 2.3 Lenford „Lenny“ Leonard 2.4 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”