Graziadio Ascoli

Graziadio Ascoli

Graziadio Isaia Ascoli (* 16. Juli 1829 in Görz/Gorizia, Illyrien; † 21. Januar 1907 in Mailand) war ein italienischer Sprachwissenschaftler und Orientalist.

Graziadio Isaia Ascoli

Ohne eine formelle höhere Ausbildung erhalten zu haben, verfasste er 1854 als Autodidakt sein erstes wichtiges Werk zu den Sprachen des Orients. 1860 wurde er Professor für Sprachwissenschaft an der Accademia scientifico-letteraria in Mailand und richtete neue Forschungsbereiche für Komparatistik, Romanistik und Sanskrit ein.

Besonders bedeutend waren seine Erkenntnisse in der Erforschung der Verwandtschaft zwischen indogermanischen und semitischen Sprachen. Pionierarbeit leistete er auch in der Erforschung der Sprachen der Roma und Sinti und der keltischen Sprachen. In Italien ist er vor allem für seine Studien über die italienischen Dialekte und Mundarten bekannt, die er erstmals systematisch klassifizierte. Hierbei lehnte er in der italienischen Sprachenfrage (questione della lingua) die von Manzoni propagierte florentinisch geprägte Standardsprache ab und plädierte für einen Ausgleich der Dialekte. Im deutschen Sprachraum haben besonders seine Arbeiten zum Lautwechsel in den indogermanischen Sprachen und seine Ergebnisse als Romanist Beachtung gefunden.

Seit 1906 war er korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Der Accademia dei Lincei in Rom gehörte er seit 1875 an. Im Jahre 1887 wählte ihn die Berliner Akademie der Wissenschaften zu ihrem Korrespondierenden Mitglied.

Auszeichnungen

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Graziadio Isaia Ascoli — Graziadio Isaia Ascoli. Graziadio Isaia Ascoli est un linguiste italien, né à Gorizia le 16 juillet 1829 et mort à Milan le 21 janvier 1907. Il fut aussi sénateur (XVIe législature du Royaume d Italie). On lui doit notamment l identification,… …   Wikipédia en Français

  • Ascoli — steht für: Ascoli Piceno, eine italienische Stadt in den Marken Ascoli Satriano, eine italienische Stadt im Norden Apuliens Ascoli ist der Name folgender Personen: Alberto Ascoli (1877–1957), italienischer Serologe, Hygieniker und physiologischer …   Deutsch Wikipedia

  • ASCOLI, GRAZIADIO ISAIA — (1829–1907), Italian philologist and linguist from gorizia . Ascoli was very closely connected with the Jewish cultural milieu of Abram Vita Reggio, samuel david luzzatto , and Filosseno Luzzatto; from 1850 to 1852 he was president of the Jewish… …   Encyclopedia of Judaism

  • Graziadio-Isaia Ascoli — (* 16. Juli 1829 in Görz/Gorizia; † 21. Januar 1907 in Mailand) war ein italienischer Sprachwissenschaftler und Orientalist. Graziadio Isaia Ascoli Ohne eine formelle höhere Ausbildung erhalten zu haben, verfasste er 1854 als Autodidakt …   Deutsch Wikipedia

  • Graziadio Isaia Ascoli — (* 16. Juli 1829 in Görz/Gorizia; † 21. Januar 1907 in Mailand) war ein italienischer Sprachwissenschaftler und Orientalist. Graziadio Isaia Ascoli Ohne eine formelle höhere Ausbildung erhalten zu haben, verfasste er 1854 als Autodidakt …   Deutsch Wikipedia

  • Graziadio Isaia Ascoli — (16 July 1829 21 January 1907) was an Italian linguist. Life and work Ascoli was born in an Italian speaking Jewish family in the multiethnic town of Gorizia, then part of the Austrian Empire (now in Italy). Already as a boy, he learned other… …   Wikipedia

  • Ascŏli — Ascŏli, Graziadio Isaia, ital. Sprachforscher, geb. 16. Juli 1829 in Görz, wurde zum Kaufmann bestimmt, wandte sich aber dem Sprachstudium zu und brachte es ohne Anleitung so weit, daß er schon im 16. Lebensjahr eine vortreffliche Arbeit über das …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ascoli [2] — Ascŏli, Graziadio Isaia, ital. Sprachforscher, geb. 16. Juli 1829 zu Görz, seit 1860 Prof. an der Akademie zu Mailand, Hauptvertreter der arisch semit. Sprachtheorie in Italien (»Studj orientali«, 2 Bde., 1854 fg.), Herausgeber des »Archivio… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Ascoli — Ascoli, Graziadio Isaia …   Enciclopedia Universal

  • Ascoli — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Ascoli est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : Alberto Ascoli (Trieste, 1877 1957), pathologiste italien Bernard d Ascoli,… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”