Komiker (Film)

Komiker (Film)
Filmdaten
Deutscher Titel Komiker
Produktionsland Schweiz
Originalsprache Schweizerdeutsch
Erscheinungsjahr 2000
Länge 90 Minuten
Stab
Regie Markus Imboden
Drehbuch Beat Schlatter
Walter Bretscher
Produktion Ruth Waldburger
Musik Detlef Friedrich Petersen
Kamera Rainer Klausmann
Schnitt Bernhard Lehner
Besetzung

Komiker ist ein Schweizer Film aus dem Jahr 2000 von Regisseur Markus Imboden. Das Drehbuch wurde von Beat Schlatter und Walter Bretscher geschrieben.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Roni Beck (Schlatter) ist ein äusserst erfolgloser Komiker und lebt, da er sich keine eigene Bleibe leisten kann, bei seiner Mutter im Altersheim. Als ihn aber der Heimleiter Serge (Frey) entdeckt, verdonnert er ihn gegen Kost und Logis zur Arbeit als Hilfspfleger.

Während seiner Arbeit schreibt er ein Kabarett-Programm, welches aber voll und ganz scheitert. Serge, fest überzeugt von seinen eigenen kabarettistischen Fähigkeiten, schreibt daraufhin ein Programm für Roni. Daraus entwickelt sich eine rasante Geschichte mit vielen schillernden Persönlichkeiten und vielen tragisch-komischen Momenten. Zum Schluss werden alle Beziehungen einer skurrilen Kabarett-Vorstellung von Serge neu gemischt und nichts ist, wie es einmal war.

Die Nebenhandlung des Films dreht sich um die wirtschaftliche Situation des Altersheims. Während Serge auf Kosten der Heimbewohner in die eigene Tasche wirtschaftet, versucht der Heimbesitzer Ernst (Gnädinger), das Altersheim zu schliessen, bis der Alt-Börsianer André Klein (Lichtenhahn) kurzerhand die gesamte Liegenschaft aufkauft.

Höhepunkte

  • Max Wiederkehr (Braun) zündet beim Anzünden eines Joints die Kapellbrücke von Luzern an.
  • Ronis Mutter erliegt während des Sexes mit Max einem Herzinfarkt
  • Serge stiehlt einer Sterbenden ihren Nachlass und legt stattdessen ihren Zahnersatz in den Safe
  • Roni tauscht bei der Vorstellung eines Konkurrenten dessen Motorsäge-Attrappe durch eine echte Motorsäge, worauf dieser eine Politikerin versägt.

Weitere Personen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Komiker — Komödiant; Comedian; Humorist * * * Ko|mi|ker [ ko:mikɐ], der; s, , Ko|mi|ke|rin [ ko:mikərɪn], die; , nen: a) in Varieté oder Kabarett auf witzige Art unterhaltender Vortragskünstler. b) Darsteller, Darstellerin spaßiger Rollen auf der Bühne, im …   Universal-Lexikon

  • Film — Schicht; Vergütung; Belag; Streifen (umgangssprachlich); Lichtspiel; Diafilm; Fotofilm * * * Film [fɪlm], der; [e]s, e: 1. [zu einer Rolle aufgewickelter] Streifen aus einem mit einer lichtempfindlichen Schicht überzogenen Material für… …   Universal-Lexikon

  • Film Booking Offices of America — Evelyn Brent, einer der Stars des Unternehmens. Die Film Booking Offices of America (FBO) (deutsch: „Filmbuchungsbüros Amerikas“; auch: FBO Pictures Corporation) waren ein amerikanisches Filmproduktionsunternehmen der Stummfilmzeit, das sich vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Komiker — Ko|mi|ker der; s, : a) Vortragskünstler, der sein Publikum durch das, was er darstellt, u. durch die Art, wie er es darstellt, erheitert; b) Darsteller komischer Rollen auf der Bühne, im Film, im Fernsehen …   Das große Fremdwörterbuch

  • Peter Cook (Komiker) — Peter Edward Cook (* 17. November 1937 in Torquay, Devon; † 9. Januar 1995 in Hampstead, London) war ein britischer Autor, Schauspieler und Komiker, der mit seinem Humor die britischen Komiker der 60er und 70er Jahre maßgeblich beeinflusste.… …   Deutsch Wikipedia

  • Global Indian Film Awards — Global Indian Film Award (GIFA) ist ein indischer Filmpreis für Bollywoodfilme. Der GIFA wurde erstmals 2005 in Dubai verliehen. Die Verleihung wird von Jordy Patel und Sameer Khan promotet. Unterstützt werden sie von Suniel Shetty, Vorsitzender… …   Deutsch Wikipedia

  • British Academy of Film and Television Arts/Ehrenpreis — Der fünfmal für den Oscar nominierte Filmregisseur Alfred Hitchcock war erster Preisträger der Academy Fellowship …   Deutsch Wikipedia

  • Britischer Film — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sonatine (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Sonatine Originaltitel ソナチネ Produktionsland …   Deutsch Wikipedia

  • Sim (Komiker) — Sim, Geburtsname Simon Jacques Eugène Berryer (* 21. Juli 1926 in Cauterets; † 6. September 2009 in Saint Raphaël), war ein französischer Schauspieler, Komiker, Sänger, Autor und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Buchveröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”