Limburg (Belgien)

Limburg (Belgien)
Provinz Limburg

Limburg (nl)

Flagge
Wappen
Region: Flandern
Hauptstadt: Hasselt
Fläche: 2.422 km²
Einwohner: 826.690 (1. Januar 2008)
Bevölkerungsdichte: 341 Einwohner je km²
Arrondissements: Hasselt
Maaseik
Tongeren
Gemeinden: 44
Website: www.limburg.be
Politik
Gouverneur: Herman Reynders
Lage der Provinz in Belgien
Lage der Provinz Limburg innerhalb Belgiens hervorgehoben
44 Gemeinden der Provinz
Gemeinden in der Provinz Limburg

Limburg ist die östlichste Provinz der Region Flandern in Belgien.

Die Hauptstadt ist Hasselt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Provinz Limburg liegt westlich der Maas, und grenzt im Bereich der Maasplassen an die niederländische Provinz Limburg (zu der sie bis zur Entstehung Belgiens 1830 gehört hatte), und an die belgischen Provinzen von Lüttich, Flämisch Brabant und Antwerpen. Ihre Fläche beträgt 2.414 km². Die Provinz ist eingeteilt in die die drei Verwaltungsbezirke (Arrondissementen) Hasselt, Maaseik und Tongeren und umfasst 44 Gemeinden.

Gemeinden

Siehe Infobox für die Lage der Gemeinde in der Provinz.
Die Tabelle ist über Anklicken des Sort none.gif-Symbols sortierbar.

Gemeinde Einwohner
Stand: 1. Januar 2010[1]
01. Alken 11.242
02. As 7785
03. Beringen 42.758
04. Bilzen 30.882
05. Bocholt 12.636
06. Borgloon 10.330
07. Bree 15.173
08. Diepenbeek 18.208
09. Dilsen-Stokkem 19.663
10. Genk 64.757
11. Gingelom 8121
12. Halen 9136
13. Ham 10.235
14. Hamont-Achel 14.094
15. Hasselt 73.067
16. Hechtel-Eksel 11.838
17. Heers 7018
18. Herk-de-Stad 12.219
19. Herstappe 80
20. Heusden-Zolder 31.526
21. Hoeselt 9516
22. Houthalen-Helchteren 30.126
23. Kinrooi 12.227
24. Kortessem 8318
25. Lanaken 25.341
26. Leopoldsburg 14.907
27. Lommel 32.917
28. Lummen 14.293
29. Maaseik 24.570
30. Maasmechelen 36.937
31. Meeuwen-Gruitrode 12.832
32. Neerpelt 16.448
33. Nieuwerkerken 6732
34. Opglabbeek 10.053
35. Overpelt 14.054
36. Peer 16.157
37. Riemst 16.144
38. Sint-Truiden 39.309
39. Tessenderlo 17.685
40. Tongeren 30.042
41. Voeren 4194
42. Wellen 7356
43. Zonhoven 20.570
44. Zutendaal 7009

Siehe auch: Liste der Gemeinden in Flandern

Wappen

Im blauen Feld ein roter goldgekrönter goldgezungter und goldbewehrter doppelschwänziger Löwe. Auf der Brust ein goldener Schild mit fünf roten Balken. Der Schild von einem Eichenzweig mit Früchten auf beiden Seiten begleitet.

Auf den Schild ruht der Fürstenhut. Wappenhalter sind heraldisch rechts ein Hirsch und auf anderen Seite ein Schwan. Der Löwe im Wappen ist auch als Limburgischer Löwe bekannt.

Sprache / Besonderheiten

Sowohl in der belgischen, als auch in der niederländischen Provinz Limburg wird zumindest teilweise noch Limburgisch gesprochen. Dies ist nur ein Aspekt, der die beiden Provinzen stark verbindet. In beiden Provinzen ist die Partei Limburgs Belang vertreten. Sie plädiert für ein einheitliches und unabhängiges Limburg.

Kulinarisches

Limburger ist ein ursprünglich belgischer Käse (und stammt nicht, wie vielfach irrtümlich angenommen, aus der hessischen Stadt Limburg an der Lahn). Die Produktion für den europäischen Markt erfolgt wegen fehlenden Markenschutzes an beliebigen Orten.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter

Einzelnachweise

  1. Bevölkerung nach Gemeinden am 1. Januar 2010 (XLS; 221 KB)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Limburg — ist der Name folgender Orte: Limburg an der Lahn, eine Stadt im Landkreis Limburg Weilburg, Hessen Hohenlimburg, ein Stadtteil der Stadt Hagen (bis 1876 Limburg an der Lenne) Limbourg, eine Stadt in der belgischen Provinz Lüttich Limburg ist der… …   Deutsch Wikipedia

  • Limburg (Niederlande) — Limburg Provinz der Niederlande Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Limburg mijn Vaderland — (Limburg mein Vaterland) ist die Hymne der niederländischen sowie der belgischen Provinz Limburg. Der Text des Liedes wurde von Gerard Krekelberg (1864–1937) im Jahre 1909 geschrieben. Die Melodie stammt von Hendrik Thyssen (1862–1926). Thyssen… …   Deutsch Wikipedia

  • Belgien [2] — Belgien (Geschichte). I. Älteste Geschichte. Der Ländercomplex, welcher das jetzige Königreich B. ausmacht, gehörte zur Römerzeit seinem größten Theile nach zu der Provinz Belgica (Gallia Belgica), s.d., welche indeß noch andere, nicht zu B.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Belgĭen — (hierzu Karte »Belgien«), das kleinste, aber am dichtesten bevölkerte der europäischen (außerdeutschen) Königreiche, liegt zwischen 49°30´ 51°30´ nördl. Br. und zwischen 2°36´ 6°4´ östl. L., im N. von den Niederlanden, im O. vom niederländischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Belgien [1] — Belgien (Geographie u. Statistik), seit 1830 Königreich; grenzt an die NSee, Niederlande, die preußischen Rheinprovinzen, Luxemburg u. Frankreich, u. seine Größe wird zu 535,67 QM, gerechnet. Nördlich eine große Ebene, die gegen das Meer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Limburg [2] — Limburg, 1) sonst Provinz der Niederlande, an Rheinpreußen, Geldern, Nordbrabant, Antwerpen, Südbrabant u. Lüttich grenzend, gebildet aus dem ehemaligen Departement Niedermaas u. Roer; 703/10 QM., 320,000 Ew.; ist seit 1830 zwischen Niederland u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Limburg [1] — Limburg, ein ehemals zu den Vereinigten Niederlanden gehöriges Gebiet, jetzt unter das Königreich der Niederlande und Belgien verteilt: 1) (Niederländisch L.) Provinz des Königreichs der Niederlande, grenzt im O. an Rheinpreußen, im S. an die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Belgien — Belgien, Königreich [Karte: Niederlande, Belgien etc.], auf 66 km von der Nordsee begrenzt, 29.456 qkm, zerfällt in neun Provinzen; vorherrschend eben (nur im SO. Hochflächen der Ardennen), reich bewässert durch Schelde (mit Dender, Rupel, Lys),… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Limburg [2] — Limburg. 1) Nordöstlichste Provinz des Königr. Belgien, westl. von der Maas, 2412 qkm, (1904) 255.359 E.; Hauptstadt Hasselt. – 2) Südlichste Provinz des Königreichs der Niederlande, 2204 qkm, (1904) 309.752 E. – 3) Stadt in der belg. Prov.… …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”