Marc Föcking

Marc Föcking

Marc Föcking (* 25. Dezember 1962) ist ein deutscher Romanist und Literaturwissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Föcking studierte nach dem Abitur am Collegium Augustinianum Gaesdonck in Bonn, München und Mailand Romanistik, Germanistik und Philosophie. 1994 promovierte er in Berlin über den Rime sacre in der italienischen Lyrik des Barock, und 1999 habilitierte er sich dort in Romanischer Philologie mit einer Arbeit zum Verhältnis von französischer Literatur und Wissenschaft im 19. Jahrhundert. Seit 2003 ist Föcking Professor für französische und italienische Literaturwissenschaft an der Universität Hamburg.

Marc Föcking ist mit Friederike Föcking verheiratet und hat mir ihr zwei Kinder.

Werke

  • Rime sacre und die Genese des barocken Stils. Untersuchungen zur Stilgeschichte geistlicher Lyrik in Italien 1536-1614. Stuttgart: Steiner 1994. (=Text und Kontext. 12.) ISBN 3515063528.
  • Pathologia litteralis. Erzählte Wissenschaft und wissenschaftliches Erzählen im französischen 19. Jahrhundert. Tübingen: Narr 2002. (=Romanica Monacensia. 63.) ISBN 3823356135.
  • daneben über 50 Aufsätze und Rezensionen

Herausgeberschaften

  • mit Bernhard Huß: Varietas und ordo. Zur Dialektik von Vielfalt und Einheit in Renaissance und Barock. Stuttgart: Steiner 2003. (=Text und Kontext. 18.) ISBN 3515082581.
  • mit Volker Steinkamp: Giacomo Leopardi. Dichtung und Wissenschaft im frühen 19. Jahrhundert. Münster: Lit 2004. (=Romanistik. 12.) ISBN 382586555X.
  • mit Gernot Michael Müller: Abgrenzung und Synthese. Lateinische Dichtung und volkssprachliche Traditionen in Renaissance und Barock. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2007. (=Germanisch-romanische Monatsschrift. Beiheft 31.) ISBN 978-3-8253-5393-3.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Föcking — ist der Familienname von: Friederike Föcking (* 1964), deutsche CDU Politikerin und verheiratet mit Marc Föcking (* 1962), deutscher Romanist und Literaturwissenschaftler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidu …   Deutsch Wikipedia

  • Friederike Föcking — (* 4. Februar 1964 in Kiel) ist eine deutsche CDU Politikerin und Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Politik 3 Veröffentlichungen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gaesdonck — Das Collegium Augustinianum Gaesdonck ist ein staatlich anerkanntes bischöfliches Gymnasium des Bistums Münster mit Internat für katholische Mädchen und Jungen. Es liegt am Niederrhein (bei Goch, im Kreis Kleve) und wird seit über 150 Jahren mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Giacomo Graf Leopardi — Porträt von Giacomo Leopardi Giacomo Graf Leopardi (* 29. Juni 1798 in Recanati; † 14. Juni 1837 in Neapel) war ein italienischer Dichter, Essayist und Philologe, dem neben Alessandro Manzoni die entscheidende Rolle bei der Erneuerung der …   Deutsch Wikipedia

  • Bemannung — Teil der Schiffsbesatzung eines Flugzeugträgers (US Marine) Eine Schiffsbesatzung (auch Bemannung) ist die Gesamtheit aller Seeleute auf einem Boot oder Schiff. Zur Besatzung zählen der Kapitän, seine nautischen Offiziere, technischen Offiziere… …   Deutsch Wikipedia

  • Bucentaure — Die Bucentaure in der Schlacht von Trafalgar[1] Schiffsdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Collegium Augustinianum Gaesdonck — Das Collegium Augustinianum Gaesdonck ist ein staatlich anerkanntes bischöfliches Gymnasium des Bistums Münster mit Internat für katholische Mädchen und Jungen. Es liegt am Niederrhein (bei Goch, im Kreis Kleve) und wird seit über 150 Jahren mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Garcilaso de la Vega — (* 1503 in Toledo; † 14. Oktober 1536 in Nizza, Frankreich) war ein spanischer Feldherr und Dichter (unter dem „Pseudonym“ Garcilaso Vega). Garcilaso de la Vega wurde als Sohn von Ìñigo López de Mendoza, Marquis von Santillana und Fernán Pérez de …   Deutsch Wikipedia

  • Giacomo Leopardi — Porträt von Giacomo Leopardi Giacomo Graf Leopardi (* 29. Juni 1798 in Recanati; † 14. Juni 1837 in Neapel) war ein italienischer Dichter, Essayist und Philologe, dem neben Alessandro Manzoni die entscheidende Rolle bei der Erneuerung der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”