Sikkim (Film)

Sikkim (Film)
Filmdaten
Originaltitel Sikkim
Produktionsland Indien, Sikkim
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1971
Länge 57[1] Minuten
Stab
Regie Satyajit Ray
Drehbuch Satyajit Ray
Produktion Palden Thondup Namgyal (Chogyal von Sikkim)
Musik Satyajit Ray
Kamera Soumendu Roy
Schnitt Dulal Dutta
Besetzung

Sikkim ist ein Dokumentarfilm von Satyajit Ray aus dem Jahr 1971.

Es ist der einzige Dokumentarfilm Rays, der keine Persönlichkeit der indischen Kunst zum Thema hat. Die seltenen Aufnahmen im kleinen Fürstenstaat im Himalaya wurden vom Chogyal (Herrscher) von Sikkim Palden Thondup Namgyal und seiner damaligen Frau, der Amerikanerin Hope Cooke, in Auftrag gegeben. Ein Cousin Rays, der mit dem Paar befreundet war, lockte Ray mit der Versprechung eines gut bezahlten Urlaubs in den Bergen und künstlerischer Freiheit. Neben den von ihm bevorzugten poetischen Aufnahmen der Landschaft und Bevölkerung wurde Ray gezwungen, einen Teil des Films mit geschönten statistischen Informationen zu versehen und insbesondere die sikkimesische gegenüber der mehrheitlich nepalesischen Bevölkerung herauszustellen. Einige bemängelte Szenen mussten entfernt werden, nachdem er die erste Schnittfassung dem Chogyal und seiner Frau gezeigt hatte. Nach der Annexion Sikkims durch Indien 1975, wurde die Aufführung des Film in Indien untersagt, da die Regierung eine scheinbar idealisierte Darstellung des feudalen Staates nicht billigte.

Der Film galt lange Zeit als verschollen. Es gab Gerüchte, dass Hope Cooke eine Kopie in einer US-amerikanischen Universität deponiert hätte. Im British Film Institute fand sich eine Fassung, die 2002 im National Film Theatre in London im Rahmen einer vollständigen Retrospektive der Filme Satyajit Rays erstmals zur öffentlichen Aufführung gelangte. 2003 übergab Richard Attenborough als Präsident der British Academy of Film and Television Arts eine Kopie des Films die US-amerikanische Academy of Motion Picture Arts and Sciences.

Erst im Jahr 2010 hob die indische Regierung das Aufführungsverbot auf[2], nach nur einer öffentlichen Aufführung beim 16. Kolkata Film Festival 2010 wurden die beabsichtigten täglichen Vorführungen auf Betreiben des Art & Culture Trust of Sikkim durch eine untergerichtliche Entscheidung im einstweiligen Rechtsschutz gestoppt.[3] Die offizielle Weltpremiere der restaurierten Fassung erfolgte am 6. April 2011 in Gangtok.[4]

Literatur

  • Andrew Robinson: Satyajit Ray – The Inner Eye, überarbeitete Auflage 2004, S. 275–276

Weblinks

Einzelnachweise

  1. In a first in 40 years, Satyajit Ray's 'Sikkim' premieres officially in Indianexpress vom 29. März 2011
  2. BBC News: Ban on Satyajit Ray film lifted, 17. September 2010.
  3. Fest loses sole fizz... in The Telegraph India vom 12. November 2010
  4. Ray’s Sikkim ‘premiere’ on April 6 in The Telegraph India vom 4. April 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sikkim (film) — Infobox Film name =Sikkim caption =Sikkim (1971) director =Satyajit Ray producer =The Chogyal of Sikkim Palden Thondup Namgyal writer =Satyajit Ray starring = original music =Satyajit Ray distributor = released = runtime = 60 min language… …   Wikipedia

  • Sikkim (disambiguation) — Sikkim is a former independent kingdom and now a state of India. Sikkim can also refer to:*Sikkim (film), a documentary film about the Kingdom of Sikkim *Sikkim (Lok Sabha constituency), an electoral constituency coextensive with the state… …   Wikipedia

  • Seven Years in Tibet (1997 film) — Infobox Film | name = Seven Years in Tibet caption = Seven Years in Tibet film poster. director = Jean Jacques Annaud producer = Jean Jacques Annaud Iain Smith John H. Williams writer = Heinrich Harrer (book) Becky Johnston starring = Brad Pitt… …   Wikipedia

  • National Film Award for Best Promotional Film — The National Film Award for Best Promotional Film is given to films that cover topics of tourism, exports, crafts, industry, etc. of India. Winners Year Film Director Language 2008 Lost and Found Harshavardhan G Kulkarni Marathi, Hindi English… …   Wikipedia

  • Nayak (1966 film) — Nayak Directed by Satyajit Ray Produced by RDB Written by …   Wikipedia

  • Devi (Film) — Filmdaten Originaltitel দেবী (Devi) Produktionsland Indien …   Deutsch Wikipedia

  • Rabindranath Tagore (Film) — Filmdaten Originaltitel Rabindranath Tagore Produktionsland Indien …   Deutsch Wikipedia

  • Devi (1960 film) — Devi DVD Cover Directed by Satyajit Ray Written by Satyajit Ray …   Wikipedia

  • Bala (Film) — Filmdaten Originaltitel Bala Produktionsland Indien …   Deutsch Wikipedia

  • Sukumar Ray (Film) — Filmdaten Originaltitel সুকুমার রায় (Sukumar Ray) Produktionsland Indien …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”