Marie Émile Antoine Béthouart

Marie Émile Antoine Béthouart
General Antoine Béthouart

Marie Émile Antoine Béthouart (* 17. Dezember 1889 in Dole; † 17. Oktober 1982 in Fréjus) war ein General der französischen Armee. 1945 wurde er Oberkommandierender der französischen Besatzungstruppen in Österreich und war dort von 1946 bis 1950 Hochkommissar.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Antoine Béthouart wurde in Saint-Cyr ausgebildet, der militärischen Eliteschule Frankreichs. Nach dem Ersten Weltkrieg, in dem er als Offizier beim (alpinen) 159. Infanterieregiment dreimal verwundet worden war, kam Béthouart als militärischer Berater zuerst nach Finnland und dann nach Jugoslawien. Daraufhin bekam er das Kommando über die 5. Halbbrigade der Alpenjäger.

Zweiter Weltkrieg

Seit 1937 Oberst, wurde Béthouart 1940 nach dem deutschen Angriff auf Norwegen mit dem französischen Expeditionskorps nach Norwegen geschickt, wo seine Einheiten die Briten bei Namsos und Narvik unterstützten. Nach der Niederlage von 1940 diente er bei den Truppen des Vichy-Regimes von General Philippe Pétain in Marokko, schloss sich aber nach der Landung der Alliierten in Nordafrika im November 1942 General Charles de Gaulles freifranzösischen Truppen an, deren Generalstab er ab 1944 leitete. Béthouart führte während der Befreiung Frankreichs als Generalleutnant das 1. Korps der Armee B (ab 25. September 1944: 1. französische Armee) bei der Landung in der Provence im August 1944 über das Rhonetal und das Elsass bis nach Süddeutschland.

Zeit in Österreich

Béthouart-Steg in Innsbruck

Im April und Mai 1945 nahm er als Kommandeur des 1. Korps der 1. Französischen Armee an der Besetzung Vorarlbergs und Tirols Teil. Dabei knüpfte er Kontakte zu Personen des österreichischen Widerstandes gegen den Nationalsozialismus. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa wurde er zum Kommandanten der in Österreich stationierten französischen Besatzungstruppen und schließlich zum französischen Hochkommissar für Österreich ernannt. Seine Besatzungszone umfasste Vorarlberg und Nordtirol. Er zeichnete sich als weitsichtiger Unterstützer eines unabhängigen österreichischen Staates aus. Er betonte stets, nicht als Besatzer, sondern als Befreier gekommen zu sein, und ließ an Österreichs Grenzen in seinem Einflussbereich Schilder mit der Aufschrift "Autriche, pays ami" anbringen (zu deutsch: „Österreich, befreundetes Land“). Den Respekt der Tiroler sichert er sich, in dem er den traditionellen Schützenverbänden erlaubte, sich mit Ihren historischen Waffen zu präsentieren. Den Höhepunkt an Popularität erreichte er 1950, als er vor dem Andreas-Hofer-Denkmal am Bergisel bei Innsbruck einen Kranz niederlegte. Immerhin war Béthouart 'militärischer Nachfolger' der einstigen Gegner der Tiroler Volkserhebung von 1809.

Ein Steg in Innsbruck trägt heute seinen Namen: der Émile-Béthouart-Steg. Der Steg wurde am 10. Juni 2003 unter Anwesenheit von Prominenz und Ehrenformationen aus Österreich und Frankreich feierlich benannt.

Werke

  • La bataille pour l'Autriche. Presses de la Cité, Paris 1966; deutschsprachige Ausgabe: Die Schlacht um Österreich. Hiro Production International, Wien 1967.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antoine Bethouart — Antoine Béthouart Antoine Béthouart Naissance 17 décembre 1889 Dole Décès 17 octobre 1982 Fréjus Origine …   Wikipédia en Français

  • Antoine Béthouart — Infobox Military Person name= Marie Émile Antoine Béthouart lived= 17 December, 1889 17 October, 1982 placeofbirth= Dôle , France placeofdeath= Fréjus, Algeria caption= nickname= allegiance= serviceyears= rank= commands= I Corps unit= battles=… …   Wikipedia

  • Antoine Béthouart — Naissance 17 décembre  …   Wikipédia en Français

  • Emile Béthouart — Marie Emile Antoine Béthouart (* 1889; † 1982) war ein General der französischen Armee. 1945 wurde er französischer Oberbefehlshaber in Österreich. Ein Steg in Innsbruck trägt seinen Namen: der Emile Béthouart Steg. Der Steg wurde am 10. Juni… …   Deutsch Wikipedia

  • Émile Béthouart — Marie Emile Antoine Béthouart (* 1889; † 1982) war ein General der französischen Armee. 1945 wurde er französischer Oberbefehlshaber in Österreich. Ein Steg in Innsbruck trägt seinen Namen: der Emile Béthouart Steg. Der Steg wurde am 10. Juni… …   Deutsch Wikipedia

  • Emile Béthouart — Antoine Béthouart Antoine Béthouart Naissance 17 décembre 1889 Dole Décès 17 octobre 1982 Fréjus Origine …   Wikipédia en Français

  • Émile Béthouart — Antoine Béthouart Antoine Béthouart Naissance 17 décembre 1889 Dole Décès 17 octobre 1982 Fréjus Origine …   Wikipédia en Français

  • Béthouart — Marie Emile Antoine Béthouart (* 1889; † 1982) war ein General der französischen Armee. 1945 wurde er französischer Oberbefehlshaber in Österreich. Ein Steg in Innsbruck trägt seinen Namen: der Emile Béthouart Steg. Der Steg wurde am 10. Juni… …   Deutsch Wikipedia

  • Béthouart — Antoine Béthouart Antoine Béthouart Naissance 17 décembre 1889 Dole Décès 17 octobre 1982 Fréjus Origine …   Wikipédia en Français

  • BETHOUART (M. A.) — Marie Antoine BÉTHOUART 1889 1982 Fils d’un conservateur des hypothèques, Marie Antoine Émile Béthouart naît à Dole (Jura) le 17 décembre 1889. Reçu à Saint Cyr en 1909, dans la promotion des futurs général de Gaulle et maréchal Juin, il fait la… …   Encyclopédie Universelle

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”