Mr. & Mrs. Smith (2005)

Mr. & Mrs. Smith (2005)
Filmdaten
Deutscher Titel Mr. & Mrs. Smith
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2005
Länge Kinofassung: 115 Minuten
Director's Cut: 120 Minuten
Altersfreigabe FSK 12 (Kinofassung)
FSK 16 (Director’s Cut)
Stab
Regie Doug Liman
Drehbuch Simon Kinberg
Produktion Akiva Goldsman, Lucas Foster, Patrick Wachsberger, Eric McLeod
Musik John Powell
Kamera Bojan Bazelli
Schnitt Michael Tronick
Besetzung

Mr. & Mrs. Smith ist eine romantische Action-Komödie aus dem Jahr 2005. Regie führte Doug Liman, die Hauptrollen spielen Brad Pitt und Angelina Jolie.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

John und Jane Smith sind allem Anschein nach ein ganz normales Ehepaar. Sie leben in ihrem eigenen Haus in einer typisch amerikanischen Vorstadtidylle. Doch der äußere Schein trügt, denn beide gehören zu den gefährlichsten Auftragsmördern der Welt. Ihre Identität ist geheim, und so ist es nicht verwunderlich, dass sie sogar voneinander nichts über ihre tatsächlichen Berufe wissen. Beide benutzen die Ehe als Tarnung. Sie arbeiten für verschiedene Organisationen, und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie aufeinander angesetzt werden. Dies führt in der weiteren Geschichte zu erheblichen Problemen in ihrem Eheleben.

Sie bekämpfen sich zunächst erbittert, müssen jedoch bald feststellen, dass keiner von beiden in der Lage ist, den anderen zu töten. Sie entdecken, dass ihre Liebe füreinander echt ist. Weil dadurch nun beide ihren Auftrag verfehlen, setzen ihre Organisationen eine ganze Truppe von Profikillern und Spezialeinheiten auf sie an. Nachdem ihr Haus völlig zerstört worden ist, beginnt eine wilde Verfolgungsjagd mit den Killern.

Um ihr Versagen wiedergutzumachen, entführen John und Jane Benjamin Danz, auf den beide zuvor angesetzt waren. Zu ihrem Entsetzen erfahren sie von ihm, dass er von Beginn an nur ein Lockvogel gewesen war – ihre Organisationen hatten von der Ehe erfahren und beschlossen, dass sie beide sterben sollen. Bei dem Attentat auf Benjamin sollten sie von ihrer Identität erfahren und sich daraufhin gegenseitig töten.

Während sie Benjamin vernehmen, werden sie von weiteren Profikillern umzingelt. Sie können in einen nahe gelegenen Supermarkt flüchten, wo sie alle Angreifer nach einem langen Schusswechsel erledigen.

Der Film endet, wie er begonnen hat: mit einer Sitzung der beiden bei einem Eheberater. Sie erzählen ihm diesmal von den immensen Verbesserungen in ihrer Ehe.

Trivia

  • John und Jane, die Vornamen der Smiths, werden von der amerikanischen Polizei zusammen mit dem Nachnamen Doe benutzt, wenn die Identität einer Person, insbesondere einer Leiche, geheim oder unbekannt ist. Siehe auch: John Doe
  • Eine bei den Dreharbeiten begonnene Affäre von Brad Pitt und Angelina Jolie hatte Medienberichten zufolge die Ehe von Brad Pitt und Jennifer Aniston zum Scheitern gebracht.
  • Den Boss von Mr. Smith sollte Angela Bassett spielen, den Vorgesetzten von Mrs. Smith Keith David. Deren Szenen kamen allerdings nicht in die fertige Filmfassung. Keith Davids Gesicht ist aber einmal in einer Spiegelung auf dem Monitor zu sehen, als er Benjamin bei Erhalt des Auftrags beobachtet. Von Angela Bassett ist ihre Stimme zu hören, als sie Mr. Smith den Auftrag für sein nächstes Zielobjekt Benjamin erteilt.
  • Als Benjamin von John und Jane befragt wird, trägt er ein Fight-Club-T-Shirt. Brad Pitt spielte in Fight Club eine Hauptrolle.
  • In einem Lokal treffen sich die beiden Ehepartner und tanzen. Man hört den Assassin’s Tango von John Powell, während beide versuchen, sich gegenseitig umzubringen.
  • Der Tango als Musik spielt im gesamten Film eine Rolle. So ist beispielsweise in der Essensszene, in der beide den anderen als Agenten verdächtigen, ein Tango zu hören, um die Verspieltheit des Kampfes der beiden zu demonstrieren, wie auch in der Tanzszene.
  • In einer Simpsons-Folge (Treehouse of Horror: Nach Hause telefonieren, 19.Staffel) gibt es eine Parodie mit dem Namen Mr. and Mrs. Simpson.
  • Als Hauptdarsteller waren zunächst Brad Pitt und Nicole Kidman im Gespräch. Durch unterschiedliche andere Verpflichtungen stieg zunächst Pitt aus. Als Kidman ebenfalls ablehnte und Angelina Jolie als Hauptdarstellerin verpflichtet wurde, kam Pitt wieder ins Gespräch.
  • Der Film hatte in den USA am 7. Juni 2005 Premiere; in Deutschland kam er am 21. Juli 2005 in die Kinos.
  • Der Film wird in Date Movie parodiert, als Julia & Grant die Routineuntersuchung beim Eheberater haben.

Kritiken

Jakob Bauer schreibt auf www.kino.de:

„Doug Liman hatte schon mit ‚Die Bourne Identität‘ ein packendes, weil glaubwürdiges Actionszenario realisiert. Mit ‚Mr. & Mrs. Smith‘ gelingt ihm ein noch spektakuläreres Stückchen Kino.“

Das Kinomagazin Cinema zieht folgendes Fazit:

„Derb-amüsanter Krieg der Geschlechter, der am Ende leider in Endlos-Action erstickt.“

Produktions- und Verwertungsangaben

Das Produktionsunternehmen Regency Enterprises produzierte diesen Actionfilm und finanzierte die 110-Millionen-Dollar-Produktion komplett. Das den Film verleihende Unternehmen 20th Century Fox erhielt nur eine Verleihgebühr. In Deutschland ist der Kinowelt Filmverleih für die Kinoauswertung verantwortlich. In der Schweiz veröffentlichte Plazavista Entertainment den Film auf DVD. In Österreich wurde der Film von „Filmladen“ verliehen, ein Verleih, der auf österreichische und europäische Produktionen spezialisiert ist. Mit dem Verleih von „Mr. & Mrs. Smith“, der in Österreich eine halbe Million Kinobesuche erreichte, konnte das Unternehmen die Besucherzahlen seiner Filme annähernd verdoppeln.

Probleme mit der DVD

Auszug aus einer DVD-Analyse

In erhebliche Kritik geriet die deutsche DVD-Distribution dieses Films, da sie eine neuartige Variante des Alpha-DVD-Kopierschutzes einsetzt.[1] Wird die DVD auf einem PC mit dem Betriebssystem Windows abgespielt, nimmt diese Technik weitreichende, für viele Anwender inakzeptable Veränderungen am System vor. So soll etwa eine nachinstallierte Programmbibliothek dafür sorgen, dass die auf der DVD befindlichen Dateien für Dateimanager wie den Windows-Explorer und für CD- und DVD-Kopierprogramme unsichtbar bleiben. Es wurde vielfach berichtet, dass nach der Installation dieser Systemmodifikationen das Abspielen und Kopieren anderer DVDs beeinträchtigt wurde. Weiterhin befinden sich absichtlich eingebaute Lesefehler auf der DVD, so dass das Abspielen auf älteren PCs oder DVD-Playern erschwert wird oder unmöglich ist. Nach massiven Protesten wurde auf der Hülle späterer Ausgaben der DVD ein Aufkleber angebracht, auf dem in einem Sicherheitshinweis empfohlen wird, beim Einlegen der DVD die Umschalttaste für zehn Sekunden gedrückt zu halten, um die Installation der Kopierschutz-Software zu verhindern.

Der für nahezu alle Verkaufs- und Verleih-DVDs übliche CSS-Kopierschutz kommt hingegen auf dieser DVD nicht zum Einsatz, so dass auf Nicht-Windows-Betriebssystemen wie Linux und Mac OS ein im Sinne des Urheberrechts „technisch wirksamer Kopierschutz“ überhaupt nicht besteht. Das oben erwähnte Verfahren wurde ausschließlich für Microsoft Windows entwickelt.

Einzelnachweise

  1. Video-Kopiersperre Alpha-DVD blockiert Brenner

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mr. & Mrs. Smith (2005) — Filmdaten Deutscher Titel: Mr. Mrs. Smith Originaltitel: Mr. Mrs. Smith Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 2005 Länge: 115 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Mr. & Mrs. Smith — Mr. und Mrs. Smith bzw. Mr. Mrs. Smith ist der Titel von Mr. und Mrs. Smith (1941), ein Film von Alfred Hitchcock Mr. Mrs. Smith (2005), ein Film mit Brad Pitt und Angelina Jolie Mr. Mrs. Smith (1996), eine Fernsehserie …   Deutsch Wikipedia

  • Mr. and Mrs. Smith — Mr. und Mrs. Smith bzw. Mr. Mrs. Smith ist der Titel von Mr. und Mrs. Smith (1941), ein Film von Alfred Hitchcock Mr. Mrs. Smith (2005), ein Film mit Brad Pitt und Angelina Jolie Mr. Mrs. Smith (1996), eine Fernsehserie …   Deutsch Wikipedia

  • Mr & Mrs Smith — Mr. und Mrs. Smith bzw. Mr. Mrs. Smith ist der Titel von Mr. und Mrs. Smith (1941), ein Film von Alfred Hitchcock Mr. Mrs. Smith (2005), ein Film mit Brad Pitt und Angelina Jolie Mr. Mrs. Smith (1996), eine Fernsehserie …   Deutsch Wikipedia

  • Teen Choice Awards 2005 — Die sechsten Teen Choice Awards wurden am 14. August 2005 in Los Angeles (Kalifornien), unter der Moderation von Hilary Duff und Rob Schneider, in 51 Kategorien, vergeben. Inhaltsverzeichnis 1 Choice Movie Actor: Drama 2 Choice Movie Actor:… …   Deutsch Wikipedia

  • Premios BAFTA 2005 — Anexo:Premios BAFTA 2005 Saltar a navegación, búsqueda Los Premios BAFTA del 2005 en su 59º edición fueron entregados el 19 de febrero de 2006 en el Odeon de Leicester Square, de Londres. La ceremonia fue presentada por Stephen Fry. Contenido 1… …   Wikipedia Español

  • Angelina Jolie-Pitt — Angelina Jolie auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, Januar 2005 Angelina Jolie [æn.ʒə.ˈliˑ.na.ʒo.ˌliː] (* 4. Juni 1975 in Los Angeles, Kalifornien als Angelina Jolie Voight) ist eine US amerikanische …   Deutsch Wikipedia

  • Angelina Jolie Voight — Angelina Jolie auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos, Januar 2005 Angelina Jolie [æn.ʒə.ˈliˑ.na.ʒo.ˌliː] (* 4. Juni 1975 in Los Angeles, Kalifornien als Angelina Jolie Voight) ist eine US amerikanische …   Deutsch Wikipedia

  • Brad Jolie-Pitt — Brad Pitt (2007) Brad Pitt (2001) …   Deutsch Wikipedia

  • William Bradley Pitt — Brad Pitt (2007) Brad Pitt (2001) …   Deutsch Wikipedia

  • Filmladen — ist ein 1978 gegründeter österreichischer Filmverleih und Kinobetreiber mit Sitz in Wien. Filmladen ist der größte Verleiher österreichischer Spiel und Dokumentarfilme, sowohl nach Zahl verliehener Filme als auch nach Kinobesuchern. So zählen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”