The Walking Dead (Fernsehserie)

The Walking Dead (Fernsehserie)
Seriendaten
Deutscher Titel The Walking Dead
The Walking Dead (Fernsehserie) logo.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Produktionsjahr(e) seit 2010
Produktions-
unternehmen
Circle of Confusion,
Valhalla Motion Pictures
Länge ca. 45 Minuten
Pilotfolge: 67 Minuten
Episoden 12+ in 2+ Staffeln
Genre Drama, Horror
Produktion Frank Darabont,
Gale Anne Hurd,
David Alpert,
Robert Kirkman,
Charles H. Eglee
Idee Frank Darabont,
Robert Kirkman (Comic),
Tony Moore (Comic)
Musik Bear McCreary
Erstausstrahlung 31. Oktober 2010 (USA) auf AMC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
5. November 2010 auf FOX
Besetzung
Synchronisation

The Walking Dead ist eine US-amerikanische Fernsehserie von Frank Darabont und basiert auf dem gleichnamigen Comic von Robert Kirkman und Tony Moore.[1] Die Serie startete am 31. Oktober 2010 in den Vereinigten Staaten bei AMC mit einer ca. 60-minütigen Pilotepisode, während des sogenannten „Fearfest“ des Senders.[2]

Inhaltsverzeichnis

Handlung

The Walking Dead erzählt die Geschichte von den Auswirkungen einer Zombie-Apokalypse und folgt einer kleinen Gruppe von Überlebenden, die durch das Land reisen, um ein neues Zuhause zu finden. Die Gruppe wird angeführt von Rick Grimes, der zuvor Polizist war. Während ihre Situation immer aussichtsloser wird, versucht die Gruppe fast alles, um zu überleben.[3]

Besetzung und Synchronisation

Sarah Wayne Callies und Andrew Lincoln, Robert Kirkman links im Hintergrund (2010)

Die deutsche Synchronisation erstellte die Synchronfirma EuroSync GmbH in Berlin nach einem Synchronbuch und unter der Dialogregie von Hans-Jürgen Wolf[4], der selbst den Merle Dixon (gespielt von Michael Rooker) spricht.

Rolle Schauspieler Synchronsprecher[4] Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Rick Grimes Andrew Lincoln Viktor Neumann 1.01–
Lori Grimes Sarah Wayne Callies Antje von der Ahe 1.01–
Shane Walsh Jon Bernthal Tobias Kluckert 1.01–
Andrea Laurie Holden Christin Marquitan 1.01–
Dale Jeffrey DeMunn Dieter Brian Gerlach 1.01–
Glenn Steven Yeun Jesco Wirthgen 1.01–
Carl Grimes Chandler Riggs David Kunze 1.01–
Carol Peletier Melissa McBride Heike Schroetter 2.01– 1.01–1.06
Sophia Peletier Madison Lintz 0 2.01– 1.01–1.06
Theodore "T-Dog" Douglas Iron E. Singleton Tim Sander 2.01– 1.01–1.06
Daryl Dixon Norman Reedus Tommy Morgenstern 2.01– 1.03–1.06
Ed Peletier Adam Minarovich Frank Schröder 1.01–1.04,2.05
Jim Andrew Rothenberg Stephan Rabow 1.01–1.05
Amy Emma Bell Maria Koschny 1.01–1.05
Jacqui Jeryl Prescott Sales Anke Reitzenstein 1.01–1.06
Merle Dixon Michael Rooker Hans-Jürgen Wolf 1.02–1.03, 2.05
Morales Juan Gabriel Pareja Michael Pan 1.02–1.05
Dr. Edwin Jenner Noah Emmerich Tobias Meister 1.05–1.06
Hershel Greene Scott Wilson 2.02–
Maggie Greene Lauren Cohan Nana Spier 2.02–
Otis Pruitt Taylor Vince Torsten Münchow 2.02–2.03

Produktion

Frank Darabont (vorn) und Drew Struzan signieren ein Limited-Edition-Poster der Serie The Walking Dead

Am 20. Januar 2010 kündigte AMC offiziell an, dass sie eine Pilotfolge von der Comicadaption in Auftrag gegeben haben. Frank Darabont und Gale Anne Hurd wurden als Executive Producer vorgestellt. Darabont schrieb ebenfalls das Drehbuch und führte Regie.[5] Die komplette Serie wurde vorab bestellt, nur basierend auf der Stärke des Comics, der Drehbücher und Darabonts Beteiligung.[6] Die Dreharbeiten zum Piloten begannen am 15. Mai 2010 in Atlanta, Georgia[7] und dauerten 15 Tage,[8] nachdem AMC insgesamt sechs Folgen für die erste Staffel beauftragte.[9] Die Dreharbeiten zu den restlichen Folgen begannen am 2. Juni, bei denen Darabont die Rolle des Show Runners einnahm.[10][11] Der Make-up Designer Gregory Nicotero ist für die FX und Spezialeffekte der Serie zuständig.[12] Am 17. Juli, gab Darabont bekannt, wer die sechs Episoden der ersten Staffel schreiben und drehen wird. Darabont arbeitete am Drehbuch für die ersten drei Folgen und führte Regie beim Piloten. Michelle MacLaren führte bei der zweiten Folge Regie. Charles H. Eglee, der ebenfalls als Executive Producer arbeitet und Jack LoGiudice schrieben zusammen mit Darabont das Drehbuch zur dritten Folge, die von Gwyneth Horder-Payton gefilmt wurde. Die vierte Episode wurde von Robert Kirkman, dem Erschaffer des Comics, geschrieben und Regie führte Johan Renck. Das Drehbuch zur fünften Folge wurde von Glen Mazzara geschrieben und Ernest R. Dickerson führte Regie. Die sechste und letzte Episode wurde von Adam Fierro geschrieben und von Guy Ferland gedreht.[13] Die Serie wurde komplett mit 16-mm-Film gedreht.[14][15] Der Produzent Gregory Melton arbeitet als Set Director[16] und an den CGI-Effekten.[17]

Der Verkauf der internationalen Ausstrahlungsrechte wurde am 14. Juni bekannt gegeben.[18] Für Deutschland sicherte sich FOX Channel die Rechte an der Serie.[19] Auf der Cologne Conference am 30. September 2010 wurde anstatt der zuerst angekündigten ersten Episode,[20] nur ein zehn-minütiger Trailer gezeigt.[21]

Am 31. August erklärte Darabont, dass The Walking Dead um eine zweite Staffel verlängert wurde, für die die Produktion im Februar 2011 beginnt. AMC gab jedoch an, dass dies noch nicht der Fall sei.[22][23] Die Produzentin Gale Anne Hurd sagte später, dass alle zukünftigen Staffeln 13 Episoden umfassen werden. Darabont möchte in der zweiten Staffel, die bei den Fans des Comics sehr beliebte Figur der Michonne einführen und mehr von der Umwelt des zweiten Buches zeigen.[24]

Am 8. November gab AMC, nach nur zwei ausgestrahlten Episoden, die Verlängerung für eine zweite Staffel mit 13 Folgen bekannt.[25] Die Produktion zur zweiten Staffel begann am 1. Juli 2011.[26] Am 13. Juli 2011 wurde während der Premiere der vierten Staffel von Breaking Bad eine Vorschau der zweiten Staffel gezeigt.[27] Im Juli 2011 trat Frank Darabont als Show Runner von The Walking Dead zurück.[28] Ersetzt wird er von Glen Mazzara.[29]

Aufgrund der gestiegenen Quoten während der zweiten Staffel gab AMC nach zwei ausgestrahlten Episoden die Produktion einer dritten Staffel bekannt.[30]

Ausstrahlung

Die ersten Szenen vom Pilotfilm wurden am 23. Juli 2010 bei der Comic-Con in San Diego gezeigt.[31] Die erste Folge wurde am 31. Oktober 2010 bei AMC ausgestrahlt.[2] Knapp zwei Wochen vor der Erstausstrahlung bei AMC wurde die Pilotepisode im Internet geleakt.[32]

In Deutschland wird die erste Staffel seit dem 5. November 2010 auf FOX im Zweikanalton ausgestrahlt. Seit dem 7. November ist die erste Folge ebenfalls auf sevenload kostenlos verfügbar.[33] Weitere Episoden sollen vorerst nicht online gezeigt werden.[34] Der Pilot war jedoch bei FOX und sevenload um ca. 20 Minuten gekürzt.[35] Zudem wurde die Serie bereits in 120 Länder verkauft. Die Ausstrahlung soll weitestgehend parallel erfolgen.[36][37] Die Ausstrahlung der Serie im deutschen Free-TV wird voraussichtlich erst nach dem Sommer 2012 auf RTL II erfolgen.[38]

Den Piloten sahen auf AMC 5,3 Millionen Zuschauer, welches die höchsten Einschaltquoten aller Zeiten für den Sender war.[39] Inklusive Wiederholungen sahen 8,1 Millionen Menschen die Folge am ersten Tag.[40] Das Staffelfinale sahen sechs Millionen Menschen, vier Millionen davon in der werberelevanten Zielgruppe von 18–49-jährigen. Das waren die höchsten Einschaltquoten der gesamten ersten Staffel.[41]

Der US-amerikanische Sender AMC strahlt die aus 13 Folgen bestehende zweite Staffel seit dem 16. Oktober 2011 aus,[42] während sie in Deutschland bereits fünf Tage später ab dem 21. Oktober 2011 auf dem deutschen Pay-TV-Sender FOX gezeigt wird.[43]

Die erste Folge der zweiten Staffel wurde bei der ersten Ausstrahlung von 7,3 Millionen Zuschauern gesehen und war damit die meistgesehene Serie in der Geschichte des amerikanischen Kabelfernsehens (cable). Ebenfalls erreichte sie mit 4,8 und 4,2 Millionen Zuschauern einen neuen Rekord in den relevanten Zielgruppen 18 bis 49 und 25 bis 54 Jahre. Inklusive zweier Wiederholungen sahen 11 Millionen Menschen die Episode.[44]

Episodenliste

Staffel 1

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Originaltitel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regisseur Drehbuch US-Quoten
1  1  Gute alte Zeit Days Gone Bye 31. Okt. 2010 05. Nov. 2010 Frank Darabont Frank Darabont 5,35 Mio.[45]
Rick Grimes, ein Hilfssheriff im fiktiven King County, Georgia, wird während eines Einsatzes schwer verletzt und fällt ins Koma. Als er in einem Krankenhaus erwacht, existiert die Welt, die er kannte, nicht mehr. Die Welt wurde von Zombies überrannt und entvölkert. Der nichts ahnende Rick verlässt sein Krankenbett und macht sich auf den Heimweg, um seine Frau Lori und seinen Sohn Carl aufzusuchen, trifft sie dort jedoch nicht an. Später begegnet er Morgan Jones und dessen kleinem Sohn Duane, die ihn über die jüngsten Ereignisse in Kenntnis setzen. Zudem erfährt er von der Bundesbehörde CDC, die eine Quarantänezone in Atlanta, Georgia eingerichtet hat.
Von dunklen Vorstellungen geplagt, verlässt er daraufhin Morgan und Duane, um sich auf den Weg in die Metropole zu machen, da er dort seine Familie vermutet. Währenddessen hat Lori eine romantische Beziehung mit Ricks Arbeitskollegen, Shane Walsh, angefangen und lebt mit Carl und einer kleinen Gruppe von Überlebenden in einem kleinem Camp auf einer Waldlichtung, weit außerhalb der Großstädte. Als Rick in Atlanta eintrifft, wird er von einer Horde von Zombies angegriffen. In höchster Not rettet er sich in einen leerstehenden Panzer.
2  2  Gefangene der Toten Guts 07. Nov. 2010 12. Nov. 2010 Michelle MacLaren Frank Darabont 4,71 Mio.[46]
Glenn, ein junger Amerikaner asiatischer Herkunft, verhilft dem im Inneren eines Panzers gefangenen Rick zur Flucht. Gemeinsam fliehen beide in ein mehrstöckiges Kaufhaus zu einer fünfköpfigen Gruppe Überlebender, die für ein Camp außerhalb Atlantas Vorräte plündern. Der unachtsame Rick wird feindselig empfangen, gegenseitige Schuldzuweisungen folgen. Fast zeitgleich kesseln Heerscharen von Untoten die Lebenden ein. In dieser ausweglosen Lage wird eilig ein Plan geschmiedet, zu dessen Gelingen ein nahegelegener Fluchttransporter erreicht werden muss. Zur Tarnung reiben sich Rick und Glenn mit Untotenblut und -gedärmen ein. Als plötzlicher Regen einsetzt, verliert die Manipulation ihre Wirkung und Glenn muss die Kreaturen mithilfe des Diebstahlalarms eines Autos von Kaufhaus und Transporter weglocken. Dies gelingt und sowohl die Gruppe als auch Glenn verlassen Atlanta über den Highway.
3  3  Tag der Frösche Tell It to the Frogs 14. Nov. 2010 19. Nov. 2010 Gwyneth Horder-Payton Charles H. Eglee, Jack LoGiudice, Frank Darabont 5,07 Mio.[47]
Merle Dixon, der zuvor von Rick auf dem Dach des Kaufhaus mit Handschellen an ein Rohr gefesselt wurde, nachdem Merle heftigst überreagierte und die anderen Überlebenden mit seiner Waffe bedrohte, sitzt nach dem Verlassen der restlichen Überlebenden alleine und völlig schizophren werdend auf dem Kaufhausdach. Bald bemerkt er, dass sich die Untoten bereits an der Tür zum Kaufhausdach zu schaffen machen und gerät immer mehr in Panik. Da zuvor bereits T-Dog, der durch ein Versehen den Schlüssel für die Handschellen verloren hatte, die Tür mit einer Kette und einem Schloss verriegelt hat, werden die Untoten noch zurückgehalten. In der Zwischenzeit trifft Rick im Camp der Überlebenden auf seine Familie und auf seinen alten Polizeikollegen Shane Walsh. Am nächsten Tag finden die Überlebenden in unmittelbarer Nähe ihres Camps einen Zombie, der sich gerade an einem Reh nährt. Nachdem sie dem Untoten den Garaus gemacht haben, treffen sie auf Daryl, den aggressiven und arrogant auftretenden Bruder des auf dem Dach zurückgelassenen Merle, und teilen ihm die derzeitige Lage seines Bruders mit. Danach beschließt man zurück nach Atlanta zu fahren um Merle zu befreien und um die Waffen zu holen, die Rick auf der Straße verloren hatte, als er sich in den Panzer gerettet hatte. Zusammen mit Glenn und Daryl macht sich Rick schließlich mit dem zuvor in der Stadt entwendeten Lieferwagen auf den Weg zurück in die Stadt. Dort angekommen, töten sie im Kaufhaus einen Zombie und gelangen mittels eines Bolzenschneiders auf das Kaufhausdach, wo man allerdings nicht auf den dort vermuteten Merle trifft. Allerdings findet die Gruppe an der Stelle, an der Merle zuvor gefesselt war, eine blutige Säge sowie die abgetrennte Hand Merles. Zur Säge kam Merle allerdings auch nur, weil zuvor T-Dog die Werkzeugkiste vor der Tür zum Dach umgetreten hatte und die Säge in knapper Reichweite Merles lag.
4  4  Vatos Vatos 21. Nov. 2010 26. Nov. 2010 Johan Renck Robert Kirkman 4,75 Mio.[48]
Während sie auf der Suche nach Merle sind, versucht die Gruppe den Beutel mit den Waffen aufzusammeln. Sie werden jedoch von einer Gang attackiert, die ebenfalls die Waffen haben wollen. Die Gruppe schafft es, einen Angreifer festzuhalten, doch die anderen flüchten mit Glenn als Geisel in einem Auto. Nach dem Verhör der eigenen Geisel, erfahren Rick und die anderen den Aufenthaltsort der Angreifer und hoffen auf einen Gefangenenaustausch. Sie werden von der großteils aus Latinos bestehenden Gang zurückgewiesen, die neben dem Gefangen auch den Waffenbeutel haben will.. Die Gefahr des Blutvergießens wird gebannt, als eine ältere Frau (die Großmutter eines der vorigen Angreifer) die Konfrontation unterbricht. Grimes und seine Männer realisieren, dass das Gangster-Image der Gruppe nur als Schutz dient. Die Gang besteht aus zwei ehemaligen Angestellten eines Pflegeheims, das noch viele Einwohner beinhaltet, sowie den danach dazu gestoßenen Angehörigen der pflegebedürftigen Personen. Rick überlässt ihnen ein paar der Waffen, sie tauschen die Geiseln aus und gehen getrennte Wege. Kurz darauf bemerken sie, dass ihr Van verschwunden ist und vermuten, dass Merle ihn gestohlen hat. Beim Lager greift inzwischen eine große Gruppe von Zombies die Überlebenden an. Einige Mitglieder werden getötet, inklusive Andreas jüngerer Schwester Amy und Carols Ehemann Ed. Rick und die anderen kehren rechtzeitig zum Camp zurück, um die verbleibenden Zombies mit den mitgebrachten Waffen zu eliminieren.
5  5  Tag 194 Wildfire 28. Nov. 2010 03. Dez. 2010 Ernest R. Dickerson Glen Mazzara 5,56 Mio.[49]
Während die Toten beerdigt und die Zombies verbrannt werden, bleibt Andrea bei der Leiche von Amys bis diese wieder zurückkehrt. Andrea entschuldigt sich bei ihr und schießt ihr mit einer Pistole in den Kopf. Jim wurde während des Kampfes gebissen und die Gruppe beschließt ihn nach einigen Diskussionen zum CDC zu bringen. Ein Teil der Gruppe löst sich von den anderen und entscheidet sich nach Birmingham, Alabama zurückzukehren. Auf dem Weg zum CDC bleibt der Wohnwagen liegen und Jim entscheidet sich die Gruppe zu verlassen, damit er seine tote Familie wieder sieht, die möglicherweise als Zombies immer noch in der Gegend sind. Der Rest der Gruppe reist weiter zum CDC-Gebäude, in dem sich ein Wissenschaftler von der Außenwelt abgeschottet hat und Tests an dem Zombievirus durchführt. Als sich die Gruppe entschließt das Gebäude zu verlassen, da sie nicht hineinkommen und davon ausgehen, dass es verlassen ist, bemerkt Rick, dass sich eine Sicherheitskamera bewegt. Er fleht vor der Kamera um Einlass und nach einiger Zeit öffnet sich für die Gruppe überraschend die Sicherheitsjalousie.
6  6  TS-19 TS-19 05. Dez. 2010 10. Dez. 2010 Guy Ferland Adam Fierro, Frank Darabont 5,97 Mio.[50]
In einer Rückblende zum Beginn der Zombieinvasion, versucht Shane Rick aus dem Krankenhaus zu retten, schafft es jedoch nicht, da Soldaten Krankenhausmitarbeiter angreifen und Zombies attackieren. Shane geht davon aus, dass Rick tot ist, versperrt die Tür zu seinem Krankenzimmer und flieht. Wieder zurück in der Gegenwart werden sie im CDC-Gebäude von Dr. Jenner empfangen, dürfen heiß duschen und genießen das erste richtige Abendessen seit langem. Der betrunkene Shane versucht seine kurze Beziehung mit Lori wiederzuerwecken und schafft es fast sie zu vergewaltigen bevor Lori ihn weg stößt. Am nächsten Morgen erklärt Dr. Jenner der Gruppe den Prozess im Gehirn, der nach einem Zombiebiss beim Infizierten eintritt. Danach entdeckt die Gruppe einen Timer im Labor, der die Zeit herunterzählt bis die Stromzufuhr erlischt und das ganze Gebäude durch eine riesige Explosion zerstört wird. Dr. Jenner schließt sie mit sich ein, da dies ein humaner Tod wäre, schnell und schmerzlos. Die Gruppe ist jedoch von ihren Überlebenskünsten überzeugt und versucht auszubrechen. Rick überzeugt Jenner, dass dieser sie wieder freilässt und Jenner flüstert ihm noch etwas unhörbares zu, bevor die Gruppe entkommt. Ein Mitglied, Jacqui, will bei Jenner bleiben und sterben, Andrea entscheidet sich für dasselbe, wird dann jedoch noch von Dale überzeugt zu flüchten. Sie kommen mit Mühe aus dem Gebäude bevor es explodiert.

Staffel 2

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Originaltitel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regisseur Drehbuch US-Quoten
7  1  Zukunft im Rückspiegel What Lies Ahead 16. Okt. 2011 21. Okt. 2011 Ernest Dickerson und Gwyneth Horder-Payton Ardeth Bey und Robert Kirkman 7,26 Mio.[51]
Die Gruppe der Überlebenden ziehen Richtung Fort Benning, müssen aber auf einer von Autos blockierten Strecke des Highways halten. Dort werden sie von einer Horde Zombies überrascht, wobei Sophia in einen Wald flüchtet. Auf der Suche nach Sophia kommen sich Rick und Daryl etwas näher, unterdessen kündigt Shane seine Entscheidung an, die Gruppe zu verlassen. Andrea zeigt Dale ihren Zorn darüber, dass er sie zur Flucht aus dem CDC-Gebäude gezwungen hat und ihr somit die Wahl, dort zu sterben, nahm. Die Suche nach Sophia führt die Gruppe zu einer Kirche. Dort entschließt Andrea sich dazu, sich Shane bei seiner Trennung von der Gruppe anzuschließen. Weiterhin auf der Suche nach der Tochter von Carol, treffen Shane, Rick und sein Sohn Carl auf einen Hirsch. Carl will den Hirsch streicheln, jedoch werden beide von der Kugel eines Jägers getroffen.
8  2  Blutsbande Bloodletting 23. Okt. 2011 28. Okt. 2011 Ernest Dickerson Glen Mazzara 6,70 Mio.[52]
Per Rückblende sieht man, wie Shane Lori erzählt, dass Rick bei einem Schussgefecht verletzt wurde und wie Lori es ihrem Sohn beibringen muss. Shane und Rick bringen den angeschossenen Carl unter Führung des Jägers Otis zu einem Landhaus, in der eine Gruppe Überlebender wohnen. Dort können sie Carl einen von sechs Splittern der Kugel entfernen. Maggie, eine der Überlenden in dem Landhaus, begibt sich auf die Suche nach Lori - während sich Shane und Otis zu einer Highschool aufmachen, um medizinisches Zubehör zu finden. In der Highschool angekommen und mit dem gesuchten Geräten im Gepäck geraten die Beiden jedoch in eine Sackgasse und müssen sich vor Zombies in der Schule verschanzen.
9  3  Die letzte Kugel Save the Last One 30. Okt. 2011 04. Nov. 2011 Phil Abraham Scott M. Gimple 6,10 Mio.[53]
Die Folge ist in 3 Stränge geteilt. Daryl und Andrea begeben sich weiter auf Suche nach Sophia und man erfährt einiges über die Vorgeschichte von Daryl und die Sichtweise von Andrea. Im Landhaus liegt der verletzte Carl und muss dringend operiert werden, doch Otis und Shane sind noch in der Highschool, um die medizinischen Geräte zu besorgen. Dort geraten sie in eine Falle und stecken zunächst fest. Glenn fährt T-Dog zu dem Landhaus, damit dieser dort genäht werden kann. Da der Zustand von Carl immer schlechter wird, entscheidet sich Hershel Carl ohne das Beatmungsgerät operieren zu wollen. Doch genau im entscheidenen Moment trifft Shane mit dem medizinischen Zubehör ein, ohne Otis. Shane erzählt, dass Otis sich geopfert habe und von Zombies attackiert wurde. Carl kann erfolgreich operiert werden und seine Lage bessert sich deutlich. Andernorts, beim Wohnwagen der Gruppe, spricht sich Dale mit Andrea aus und entschuldigt sich für seine Handlungsweise. In einem Rückblick sieht man Shane und Otis bei der Flucht von der Schule. Als beide verletzt zu dem Auto flüchten und die Zombies immer näher kommen, schießt Shane in höchster Not Otis ins Bein, damit sich die Zombies auf den Verletzten stürzen. Shane gewinnt etwas Zeit und kann - während Otis zerfleischt wird - mit der dringend benötigten Ausrüstung entkommen.
10  4  Die Cherokee Rose Cherokee Rose 06. Nov. 2011 11. Nov. 2011 Billy Gierhart Evan Reilly 6,29 Mio.[54]
Der Rest der Gruppe fährt vom Highway zu dem Landhaus. Um Sophie zu suchen, teilt sich die Gruppe erneut auf. Daryl geht alleine zum Fluss, während Shane zurück zum Highway fährt und schaut, ob Sophie dorthin zurück gefunden hat. Glenn und Maggie fahren zu einer nah gelegenen Apotheke, um Antibiotika und andere Medikamente zu besorgen. Als sich alle auf ihren Weg machen, erzählt Hershel Rick, dass er erwartet, dass Ricks Gruppe, wenn Sophia gefunden wurde und Carl genesen ist, das Landhaus wieder verlassen und ihrer Wege gehen. Daryl kehrt von der Suche zurück, er hat zwar Sophie nicht gefunden, dafür jedoch eine Cherokee-Rose, die er Carol überreicht. Einer amerikanischen Legende nach, wuchsen die Cherokee-Rosen, als die Frauen des Cherokee Stammes, nach der Vertreibung durch den weißen Mann, über ihre verschwundenen Kindern trauerten. In der Apotheke nimmt Glenn nebst ein paar Medikamenten auch einen Schwangerschaftstest mit, den er für Lori besorgen sollte. Maggie und Glenn nutzen die Zeit zu Zweit und schlafen miteinander. Auf der Farm bittet Rick Hershel, dass er es sich nochmals überlegen soll, ob die Gruppe nicht doch bleiben darf, wenn sie Sophie gefunden haben. Lori benutzt den Schwangerschaftstest und stellt fest, dass sie schwanger ist - ungewiss der Tatsache, ob von Rick oder von Shane.
11  5  Chupacabra Chupacabra 13. Nov. 2011 18. Nov. 2011 Guy Ferland David Leslie Johnson 6,12 Mio. [55]
In einer Rückblende sieht man Shane mit Lori, Carl, Sophia, Carol und Ed bei einem Stau auf dem Highway vor Atlanta. Hubschrauber fliegen in Richtung der Großstadt und werfen Napalmbomben ab. Gegenwärtig teilt sich die Gruppe erneut für die Suche nach Sophia auf. Daryl findet an einem Bach die Puppe von Sophia. Auf der Rückreise fällt er von seinem Pferd und verletzt sich schwer an einem seiner eigenen Pfeile. Während er verletzt am Boden liegt, hat er eine Vision von seinem Bruder Merle, der ihm Mut zuspricht - hetzt ihn aber auch gegen die restliche Gruppe auf. Shane und Rick sprechen auf der Suche über Sophia. Shane meint, dass die Suche sinnlos sei und die Gruppe schon längst in Fort Benning sein könnte. Sophia sei sicherlich schon Tod, man würde nur Zeit, Nahrung und Munition vergeuden. Rick zweifelt allmählich an seiner Führungsweise und ist sich nicht sicher, ob seine Vatergefühle ihn in dieser Situation schwächen. Daryl findet schwer verletzt zum Landhaus zurück und wird erstmal verarztet. Die gefundene Puppe sorgt für neue Hoffnung. Bei einem kleinen Festmahl schiebt Maggie Glenn einen Zettel rüber, mit der Frage, ob sie sich erneut treffen wollen. Glenn schreibt die Antwort auf den Zettel und gibt Ihn ihr zurück. Nach dem Festmahl liest sie seine Antwort, dass sie sich in der Scheune treffen wollen. Maggie eilt zur Scheune, doch Daryl hat die grauenvolle Entdeckung bereits gemacht: Die Scheune ist voll mit Zombies.
12  6  Secrets 20. Nov. 2011 David Boyd Angela Kang
13  7  Pretty Much Dead Already David Boyd

Marketing

Kurz vor Beginn der Comic-Con wurde ein animiertes Comic (motion comic) der ersten Ausgabe des Comics auf der AMC-Webseite veröffentlicht, welches von Phil LaMarr gesprochen wurde.[56] Ebenfalls wurde ein Making-of, hauptsächlich über die erste Folge, sowie eine Reihe Hintergrundvideos und Interviews bereitgestellt.[57] In der Dokumentation erwähnt der Erfinder des Comics und Executive Producer der Serie Robert Kirkman, sowie der Zeichner Charlie Adlard, wie nah die Fernsehserie an der Comicvorlage ist und wie viel Ähnlichkeit die Schauspieler mit den Zeichnungen haben.

AMC führte die Marketingkampagne Spread the Dead durch, bei der Teilnehmer möglichst viele Menschen auf die Serie aufmerksam machen mussten um Preise zu gewinnen.[58]

Eine Woche vor Ausstrahlung ließ der Sender AMC in Zusammenarbeit mit Fox International Channels, die die Rechte an der internationalen Ausstrahlung besitzen, zu Werbezwecken weltweit in 26 Städten, darunter auch München, Menschen als Zombies verkleiden und schminken, damit diese eine Zombie-Invasion nachahmen.[59]

Rezeption

Kritik

Nancy deWolf Smith vom Wall Street Journal schrieb, die Pilotepisode sei so gut, „dass sie sogar einen Zombiehasser wie mich süchtig macht“. Sie lobte, dass die Serie sehr realistisch und zugleich filmisch wirkt.[60] Heather Havrilesky von Salon.com fügte The Walking Dead zu ihrer Liste der neun neuen Fernsehserien im Jahr 2010 hinzu, die man nicht verpassen darf und gab ihr mit einem „A“ die Höchstbewertung.[61] Die Serie hat bei Metacritic einen Metascore von 85/100, basierend auf 25 Rezensionen.[62]

“The television adaptation is surprisingly scary and remarkably good, a show that visually echoes the stylized comic-book aesthetic of the original and combines elegant suspense with gratifyingly crude and gruesome slasher-film gore.”

„Die Fernsehadaptation ist überraschend gruselig und bemerkenswert gut, eine Serie die optisch die stilisierte Comicbuchästhetik des Originals wiedergibt und elegant Spannung mit erfreulich derbem und grausigem Slasher-Film-Gore kombiniert.“

Alessandra Stanley: The New York Times[63]

Dead is beautifully shot, but what it's shooting are former humans with rotting skin and bleating agonized groans. And like the comics, there's great, grim humor.”

Dead ist schön gefilmt, doch was gefilmt wird sind ehemalige Menschen mit verfaulter Haut und blökenden gequälten Stöhnen. Und wie in den Comics gibt es tollen, düsteren Humor.“

Ken Tucker: Entertainment Weekly[64]

“Writer and director Frank Darabont („The Shawshank Redemption,“ "The Green Mile") seamlessly stitches together grand American traditions including the western, the separated-family drama and, of course, the post-apocalypse tale, creating the first zombie epic, with sprawling storylines, archetypal characters and imagery to rival „Gone With the Wind.“”

„Der Autor und Regisseur Frank Darabont (Die Verurteilten, The Green Mile) verbindet große amerikanischen Traditionen, inklusive dem Western, dem Drama getrennter Familienmitglieder und natürlich der post-apokalyptische Geschichte. Er erschafft damit das erste Zombieepos mit ausgedehnten Handlungssträngen, archetypischen Figuren und Bilderwelten, die mit Vom Winde verweht wetteifern.“

Mary McNamara: Los Angeles Times[65]

„Die Serie beinhaltet klassische Western- und gruppenpsychologische Elemente. Sie ist Familiendrama, Lovestory, Endzeitmärchen und Horrorthriller in einem.“

Thomas Badtke:Der Tod ist erst der Anfang: "The Walking Dead" setzt Maßstäbe. N-TV, 31. Oktober 2011, abgerufen am 31. Oktober 2011 (deutsch).

Preise und Nominierungen

The Walking Dead wurde für die 68. Golden Globe Awards in der Kategorie „Beste Serie – Drama“ nominiert.[66] Neben ebenfalls vertretenen Serien wie Dexter, Good Wife oder Mad Men gewann den Preis die Fernsehserie Boardwalk Empire.[67]

Weblinks

 Commons: The Walking Dead – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Brad Miska: Breaking Bad Director Michelle MacLaren Talks The Walking Dead. Dread Central, 15. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  2. a b Clayton Neuman: The Walking Dead Premieres Halloween; Comic-Con Trailer Now Online. AMC, 24. August 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  3. First Look: Frank Darabont's „The Walking Dead“ Series. WorstPreviews, 2. Juni 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  4. a b The Walking Dead. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 29. November 2010.
  5. Jeff Otto: 'The Walking Dead' Set Visit Preview: The Bloodiest Show Ever! Bloody Disgusting, 6. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  6. Eric Goldman: AMC Orders Walking Dead Pilot. IGN, 20. Januar 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  7. The Walking Dead Pilot Has A Start Date. HorrorMovies.ca, 10. Februar 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  8. Gina McIntyre: ‘Walking Dead’ creator Frank Darabont explains the need for ‘the occasional ripping flesh’. Los Angeles Times, 29. Oktober 2010, abgerufen am 1. November 2010 (englisch): „The average pilot gets 16 days to shoot, we did mine in 15.“
  9. Robert Seidman: “The Walking Dead Lives on AMC;” Network Greenlights Series Based On Comic Books. TV by the Numbers, 29. März 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  10. Jon Chan: Walking Dead TV Series Starts Filming! Secondary Fire, 2. Juni 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  11. Brad Miska: The Walking Dead: Frank Darabont Only Directing the Pilot? Dread Central, 15. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  12. Steve Barton: TV: KNB Specialist Greg Nicotero on 'The Walking Dead' Effects Work. Bloody Disgusting, 28. Juni 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  13. EXCLUSIVE!! Learn Who Writes And Directs All The Season-One Episodes of Frank Darabont’s AMC Zombie Series THE WALKING DEAD!! Ain't It Cool News, 17. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  14. Jeff Otto: Exclusive: The Walking Dead Set Visit Preview: Oh Yes, There Will Be Blood! Dread Central, 6. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  15. Steve Barton: TV: 'The Walking Dead' Director Michelle MacLaren Talks Graphic Novel Obsession. Bloody Disgusting, 15. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  16. Steve Barton: A Tank of a Good Time on 'The Walking Dead' Set. Bloody Disgusting, 6. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  17. Brad Miska: Greg Melton on the Production Design of The Walking Dead. Dread Central, 6. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  18. Joe Fernandez: FX signs global broadcast rights to The Walking Dead. Marketing Week, 14. Juni 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  19. Bernd Michael Krannich: The Walking Dead: Deutscher FOX Channel schlägt zu. Serienjunkies.de, 21. Juni 2010, abgerufen am 7. September 2010.
  20. The Walking Dead. Cologne Conference, abgerufen am 20. September 2010.
  21. Christian Junklewitz: Cologne Conference: Premiere von «The Walking Dead» fällt aus. Serienjunkies.de, 28. September 2010, abgerufen am 28. September 2010.
  22. Phil Pirrello: Want Walking Dead Season 2? IGN, 1. September 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  23. Bernd Michael Krannich: The Walking Dead: Verwirrung um Verlängerung für zweite Staffel. Serienjunkies.de, 3. September 2010, abgerufen am 7. September 2010.
  24. Phil Pirrello: Want Walking Dead Season 2? IGN, 1. September 2010, abgerufen am 22. Oktober 2010 (englisch).
  25. Daniel Fienberg: AMC renews 'The Walking Dead' for a second season. HitFix, 8. November 2010, abgerufen am 8. November 2010 (englisch).
  26. Mike Eisenberg: C2E2: ‘The Walking Dead’ Panel Offers Tasty Season 2 Details. Screenrant, 19. März 2011, abgerufen am 21. März 2011 (englisch).
  27. Clayton Neuman: AMC to Debut First-Look of The Walking Dead During Premiere of Breaking Bad. AMC, 13. Juli 2011, abgerufen am 28. Juli 2011 (englisch).
  28. Nellie Andreeva: 'WALKING DEAD' SHOCKER: Frank Darabont Steps Down AsShowrunner. Deadline, 26. Juli 2011, abgerufen am 27. Juli 2011 (englisch).
  29. Nellie Andreeva: Glen Mazzara To Succeed Frank Darabont As 'Walking Dead' Showrunner. Deadline, 27. Juli 2011, abgerufen am 28. Juli 2011 (englisch).
  30. Bill Gorman (25. Oktober 2011): 'The Walking Dead' Renewed For A Third Season By AMC. TV by the Numbers. Abgerufen am 25. Oktober 2011.
  31. Brad Miska: SD Comic-Con 2010: The Walking Dead Promotional One-Shee. Dread Central, 12. Juli 2010, abgerufen am 7. September 2010 (englisch).
  32. The Walking Dead TV-Series Premieres On BitTorrent. TorrentFreak, 21. Oktober 2010, abgerufen am 27. Oktober 2010 (englisch).
  33. Mariano Glas: The Walking Dead: ab 7. November bei sevenload. Serienjunkies.de, 7. November 2010, abgerufen am 8. November 2010.
  34. Mariano Glas: The Walking Dead: Keine weiteren Episoden online. Serienjunkies.de, 8. November 2010, abgerufen am 8. November 2010.
  35. Sebastian Jäger: TV-Serien: Pilotfolge zu The Walking Dead jetzt kostenlos im Internet schauen. gamona, 8. November 2010, abgerufen am 9. November 2010.
  36. Michael Brandes: FOX Channel zeigt „Walking Dead“ kurz nach US-Premiere. wunschliste.de, 30. September 2010, abgerufen am 30. September 2010.
  37. Nina Rehfeld: TV-Serie „The Walking Dead“: Und verschone meine untote Familie. Spiegel Online, 18. August 2010, abgerufen am 22. Oktober 2010.
  38. Bernd Michael Krannich: The Walking Dead: RTL II sichert sich Free-TV-Rechte. serienjunkies.de, 16. November 2011, abgerufen am 16. November 2011.
  39. James Hibberd: 'Walking Dead' a Monster Smash. The Hollywood Reporter, 1. November 2010, abgerufen am 2. November 2010 (englisch).
  40. Bernd Michael Krannich: The Walking Dead: Bester US-Kabelstart des Jahres. Serienjunkies.de, 2. November 2010, abgerufen am 2. November 2010.
  41. Bill Gorman: "The Walking Dead" Finale Draws Series High 6 Million Viewers, 3.0 Adults 18-49 Rating. TV by the Numbers, 9. Dezember 2010, abgerufen am 7. Dezember 2010 (englisch).
  42. Robert Seidman (22. Juli 2011): 'The Walking Dead' Season Two Premiere Date Announced. Serienjunkies. Abgerufen am 22. Juli 2011.
  43. Adam Arndt: The Walking Dead: Staffel 2 ab Oktober in Deutschland. serienjunkies.de, 10. Juni 2011, abgerufen am 23. Juni 2011.
  44. Nellie Aandreeva: ‘The Walking Dead’ Premiere Shatters Cable Demo Ratings Records, Draws 7.3 Million Total Viewers. Deadline, 17. Oktober 2011, abgerufen am 18. Oktober 2011 (englisch).
  45. Robert Seidman: Sunday Cable Ratings: The Walking Dead Kills; Boardwalk Empire Steady; + Swamp People, Dexter, Ghost Hunters Live & Much More. TVbytheNumbers, 2. November 2010, abgerufen am 6. Juli 2011 (englisch).
  46. Bill Gorman: Sunday Cable Ratings: The Walking Dead Lives!; Boardwalk Empire Up; Real Housewives, Hannah Montana, Kate Plus 8 & Much More. TVbytheNumbers, 9. November 2010, abgerufen am 6. Juli 2011 (englisch).
  47. Robert Seidman: Sunday Cable Ratings: The Walking Dead, Sarah Palin (again, still); Boardwalk Empire Drops; Real Housewives, Sonny With a Chance, Kendra & Much More. TVbytheNumbers, 16. November 2010, abgerufen am 6. Juli 2011 (englisch).
  48. Bill Gorman: Sunday Cable Ratings: Sarah Palin's Alaska Falls; The Walking Dead(again, still); Boardwalk Empire; Real Housewives, Sonny With a Chance, Kendra & Much More. TVbytheNumbers, 23. November 2010, abgerufen am 6. Juli 2011 (englisch).
  49. Bill Gorman: Sunday Cable Ratings: Boardwalk Empire Dips; Soul Train Awards, Real Housewives, Dexter, Top Gear & More. TVbytheNumbers, 30. November 2010, abgerufen am 6. Juli 2011 (englisch).
  50. Bill Gorman: Sunday Cable Ratings: 'The Walking Dead,' 'Boardwalk Empire' Finales Rise; 'Sarah Palin's Alaska,' 'Dexter,' 'The Hasselhoffs' & More. TVbytheNumbers, 7. Dezember 2010, abgerufen am 6. Juli 2011 (englisch).
  51. Robert Seidman (18. Oktober 2011): Sunday Cable Ratings: 'The Walking Dead' Doubles NLCS + NJ Housewives, 'Boardwalk Empire,' 'Talking Dead,' 'Dexter' & Much More. TV by the Numbers. Abgerufen am 24. Oktober 2011.
  52. Bill Gorman (25. Oktober 2011): Sunday Cable Ratings: 'The Walking Dead' Slips, Still Tops; + NJ Housewives, 'Boardwalk Empire,' 'Homeland,' 'Dexter' & Much More. TV by the Numbers. Abgerufen am 25. Oktober 2011.
  53. Robert Seldman (1. November 2011): Sunday Cable Ratings: 'The Walking Dead' Drops, Still Tops; + 'Boardwalk Empire,' 'Homeland,' 'Dexter' & More. TV by the Numbers. Abgerufen am 7. November 2011.
  54. Robert Seldman (6. November 2011): Sunday Cable Ratings: 'The Walking Dead' Drops, Still Tops; + 'Boardwalk Empire,' 'Homeland,' 'Dexter' & More. TV by the Numbers. Abgerufen am 8. November 2011.
  55. Bill Gorman (15. November 2011): Sunday Cable Ratings: 'The Walking Dead' Stays On Top + 'Housewives Atl,' 'Hell On Wheels,' 'Boardwalk Empire,' 'Homeland,' 'Dexter' & More. TV by the Numbers. Abgerufen am 20. November 2011.
  56. Clayton Neuman: Video – The Walking Dead Motion Comic Arrives Online. AMC, 20. Juli 2010, abgerufen am 22. Oktober 2010 (englisch).
  57. Clayton Neuman: The Making of The Walking Dead Documentary. AMC, 11. Oktober 2010, abgerufen am 22. Oktober 2010 (englisch).
  58. The Walking Dead – Spread the Dead. AMC, abgerufen am 22. Oktober 2010 (englisch).
  59. Clayton Neuman: The Walking Dead Strikes Major Cities Worldwide With Zombie Invasion. AMC, 25. Oktober 2010, abgerufen am 1. November 2010 (englisch).
  60. Nancy deWolf Smith: Everything Old Is New Again. The Wall Street Journal, 22. Oktober 2010, abgerufen am 27. Oktober 2010 (englisch).
  61. Heather Havrilesky: Don't miss these 9 new TV shows. Salon.com, abgerufen am 27. Oktober 2010 (englisch).
  62. The Walking Dead: Season 1. Metacritic, abgerufen am 2. November 2010 (englisch).
  63. Alessandra Stanley: The Undead Are Undaunted and Unruly. The New York Times, 28. Oktober 2010, abgerufen am 1. November 2010 (englisch).
  64. Ken Tucker: The Walking Dead (2010). Entertainment Weekly, 31. Oktober 2010, abgerufen am 1. November 2010 (englisch).
  65. Mary McNamara: Television review: AMC's 'The Walking Dead' and IFC's 'Dead Set'. Los Angeles Times, 29. Oktober 2010, abgerufen am 1. November 2010 (englisch).
  66. The 68th Annual Golden Globe Awards NOMINATIONS. HFPA, 14. Dezember 2010, abgerufen am 14. Dezember 2010 (englisch).
  67. Nominations & Winners. HFPA, abgerufen am 4. Februar 2011 (englisch).

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • The Walking Dead — Comic Titel The Walking Dead …   Deutsch Wikipedia

  • The Killing (Fernsehserie) — Seriendaten Originaltitel The Killing …   Deutsch Wikipedia

  • Dead Like Me — Seriendaten Deutscher Titel Dead Like Me – So gut wie tot Originaltitel Dead Like Me …   Deutsch Wikipedia

  • Dead Like Me – So gut wie tot — Seriendaten Deutscher Titel: Dead Like Me – So gut wie tot Originaltitel: Dead Like Me Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 2003 2004 Episodenlänge: etwa 47 Minuten Episodenanzahl …   Deutsch Wikipedia

  • The Closer — Seriendaten Deutscher Titel The Closer …   Deutsch Wikipedia

  • Hell on Wheels (Fernsehserie) — Seriendaten Originaltitel Hell on Wheels Produktionsland Vereinigte Staaten …   Deutsch Wikipedia

  • Drop Dead Diva — Seriendaten Deutscher Titel Drop Dead Diva Produktionsland Vereinigte Staaten …   Deutsch Wikipedia

  • Waking the Dead — Seriendaten Deutscher Titel Wer die Toten weckt (ARD, nur Pilotfilm) / Waking the Dead – Im Auftrag der Toten (ZDF) Originaltitel Waking the Dead …   Deutsch Wikipedia

  • Savannah (Fernsehserie) — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

  • Sarah Wayne Callies — (2010) Sarah Wayne Callies (* 1. Juni 1977 in La Grange, Illinois als Sarah Anne Callies) ist eine US amerikanische Schauspielerin. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle der Gefängnisärztin Dr. Sara Tancredi in der US Serie Prison Break …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”