Vancouver Whitecaps FC

Vancouver Whitecaps FC
Vancouver Whitecaps
Logo des Vancouver Whitecaps FC
Voller Name Vancouver Whitecaps FC
Ort Vancouver, BC
Gegründet 2009
Vereinsfarben navy blau, weiß und hellblau
Stadion Empire Field[1]
BC Place Stadium (ab Sept. 2011)
Plätze 27.500 (Empire Fields)
55.000 (BC Place)
Präsident EnglandEngland Paul Barber (CEO)
Vorstand Greg Kerfoot
Steve Luczo
Jeff Mallett
Steve Nash
Trainer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Soehn
Homepage www.whitecapsfc.com
Liga Major League Soccer
2010 nicht teilgenommen
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Vancouver Whitecaps FC ist ein kanadisches Fußball-Franchise aus Vancouver (British Columbia). Die Whitecaps spielen in der Major League Soccer, der höchsten Fußballliga in den Vereinigten Staaten und Kanada.

Vancouver kam als 17. Mannschaft 2011 in die MLS und ist das zweite kanadische Team in der nordamerikanischen Profiliga. Sie ersetzten die Vancouver Whitecaps, welche zuletzt in der USSF Division 2 Professional League spielten. Damit ist die MLS-Mannschaft der dritte Klub, der den Namen Whitecaps trägt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Weg in die MLS

Als eines von sieben Teams bewarben sich die Investoren des Teams bei der Major League Soccer, um einen von zwei neuen Plätzen für die Saison 2011.[2] Am 18. März 2009 erhielt Vancouver die Zusage, zwei Tage bevor Portland, Oregon bestätigt wurde.[3] Ab der Saison 2011 nimmt die Mannschaft an der MLS teil.

Während der Vorbereitung auf die erste MLS Saison wurde Paul Barber, ehemaliger Funktionär bei Tottenham Hotspur, als Chief Executive Officer verpflichtet. Tom Soehn, früherer Fußballprofi und Trainer bei DC United, übernimmt des Posten des Sportdirektors.[4] Der Niederländer Richard Grootscholten wurde neuer Technischer Direktor und ist verantwortlich für die Jugendarbeit des Franchises.

Am 2. September 2010 wurde bestätigt, dass der bisherige Trainer der Vancouver Whitecaps, Teitur Þórðarson, auch das MLS-Team übernehmen wird.[5]

Erste Saison

Die Mannschaft feierte ihr Debüt in der Major League Soccer mit einem 4:2 Sieg über Toronto FC am 19. März 2011.[6] Erster Torschütze war der Franzose Eric Hassli. Nachdem Sieg im ersten Spiel schaffte es die Mannschaft nicht einen weiteren in den kommenden 11 Spielen einzufahren. Aus diesem Grund wurde Trainer Teitur Þórðarson am 30. Mai 2011 entlassen. Nachfolger wurde der bisherige Sportdirektor des Franchises, Tom Soehn.[7]

Name, Farben und Wappen

Der offizielle Teamname wurde am 8. Juni 2010 zusammen mit dem neuen Teamlogo bekanntgegeben[8]. Es wurde der Name des Vorgängerteams, der Vancouver Whitecaps, übernommen, die Ende 2010 den Spielbetrieb in der USSF D2 Pro League eingestellt hatten und deren Besitzer auch Mitbesitzer des neuen MLS-Teams ist. Der Name Whitecaps bezieht sich auf die schneebedeckten Kuppen der North Shore Mountains im Norden und der weiß-schaumigen Wellen des Pazifischen Ozeans im Westen.

Die offiziellen Farben des Franchises sind Blau, Weiß und Hellblau. Diese sind auch im Wappen zu finden, wo das Blau an die Nähe zum Wasser erinnern soll. Das helle Blau zeigt die Reflexion der North Shore Mountains im Pazifik. Der hellere Blauton ist auch eine Anspielung auf die erste Whitecaps-Mannschaft in der NASL. Die silberne Umrandung symbolisiert die bisherigen Erfolge der Whitecaps-Teams.

Stadion

  • Empire Field; Vancouver, British Columbia (März 2011 – September 2011)
  • BC Place Stadium; Vancouver, British Columbia (30. September 2011– )

Mit Aufnahme des Spielbetriebs 2011 wird das Team seine Spiele im BC Place Stadium austragen. Dieses wurde im Rahmen der Olympischen Spiele 2010 für 365 Mio. CAD renoviert. In diesem Stadion, welches dann mit seinem ausfahrbaren Dach und Videowürfel stark an die Commerzbank-Arena in Frankfurt erinnert, sollen pro Spiel die 20.000 Tickets des Unterrangs in den Verkauf gehen.

Die Bauarbeiten dauern noch bis September 2011. Als vorübergehende Spielstätte dient das Empire Field, welches für die Vancouver Whitecaps sowie BC Lions erbaut wurde.[1] Das Stadion erfasst 27.500 Sitzplätze, inklusive zwei überdachter Haupttribünen und zwölf VIP Suiten. Der Platz befindet sich auf dem ehemaligen Gelände des Empire Stadium am Hastings Park in Vancouver. Dieses wurde 1993 abgerissen.

Die Pläne eines fußballspezifischen Stadions in Downtown Vancouver rücken aufgrund des Mietvertrags bis 2016 zunächst in den Hintergrund.[9] Die Eigentümer hoffen aber bis dahin das neue Stadion fertiggestellt zu haben. Der vorläufige Name des Stadions ist Whitecaps Waterfront Stadium.

Fans, Rivalitäten und Sponsoren

Fans

Der größte Fanklub sind die Vancouver Southsiders. Die Gruppe wurde 1999 in dem Biergarten im südlichen Teil des Swangard Stadium gegründet. Aus diesem Grund nannten sie sich zuerst The Carlsberg Crew und wurden erst später in Vancouver Southsiders umbenannt. Der Name geht auf den Standort im Stadion zurück, wo die Fangruppierung ihren festen Sitz hat. Im Juli 2010 hatte der Klub 100 zahlende Mitglieder.

Sponsoren

Trikotsponsor der Mannschaft ist Bell Canada.[10] Die Whitecaps erhalten ca. 4 Millionen Kanadische Dollar im Jahr.[11] Ein weiterer Hauptsponsor der Mannschaft ist die Bank of Montreal[11], die vor allem Unterstützung in der Jugendarbeit leistet. Weitere Sponsoren sind Electronic Arts, Budweiser und der kanadische Ableger des südkoreanischen Kraftfahrzeugherstellers KIA Motors.[11]

Jugend und Amateure

Die Vancouver Whitecaps haben eines der größten Amateuer- und Jugendsysteme in Nordamerika entwickelt.[12] Neben der MLS-Mannschaft, gibt es die Vancouver Whitecaps Reserve, die in der USL Premier Development League und in der MLS Reserve Division spielen.[13]

Die Frauenfußballmannschaft Vancouver Whitecaps Women spielen in der W-League, der zweithöchsten Liga der USA und Kanada. Sie wurden 2003 gegründet und tragen ihre Heimspiele im Swangard Stadium in Burnaby aus. Zu den bislang größten Erfolgen zählt das gewinnen der W-League Play-offs 2004 und 2006.

Unter Vancouver Whitecaps Residency sind die Jugendmannschaften U-14 bis U-18 zusammengefasst. Die U-16 und U-18 Mannschaft spielen in den Ligen der U.S. Soccer Development Academy.[14] Der Jugendbereich des Frauenfußballs ist unter der Struktur Girls Elite Programs zusammengefasst. Auch hier gibt es die Altersbereiche U-14, U-16 und U-18.[15]

Die Altersstufen U-10 bis U-12 heißen Whitecaps Prospects. Dort gibt es mehrere Trainingslager und Förderung zur Entwicklung, sowohl für Jungen, als auch für Mädchen.[16]

In Zusammenarbeit mit dem Fußballverband von British Columbia, BC Soccer, entstand die EA SPORTS BC Soccer Premier League. Diese Fußballliga ist offen für Mannschaften mit den Altersstufen U-13 bis U-18. Die Whitecaps wollen damit die Region stärken und somit auch Talente für die Zukunft entdecken.

Alle Jugendmannschaften der Whitecaps sind dem sogenannten Player Developement System angeschlossen, welches Trainingslager und spezielle Fußballcamps beinhaltet. Des Weiteren unterstützt das MLS-Franchise das Community Soccer System, an denen Schulmannschaften mit den Altersstufen U-6 bis U-12 angeschlossen sind.

Spieler und Mitarbeiter

Aktueller Profikader

Stand: 4. Juni 2011[17]

Nr. Position Name
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten TW Joe Cannon
2 NeuseelandNeuseeland AB Michael Boxall
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Bilal Duckett
4 SchweizSchweiz AB Alain Rochat
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Jay DeMerit (Kapitän)
7 KanadaKanada MF Terry Dunfield
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Wes Knight
9 St. Kitts und NevisSt. Kitts und Nevis ST Atiba Harris
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF John Thorrington
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Jeb Brovsky
13 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Michael Nanchoff
14 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Greg Janicki
15 KanadaKanada MF Philippe Davies
16 TansaniaTansania MF Nizar Khalfan
17 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten ST Omar Salgado
Nr. Position Name
18 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten TW Jay Nolly
19 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Blake Wagner
20 SchweizSchweiz MF Davide Chiumiento
22 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Shea Salinas
23 China VolksrepublikChina ST Long Tan
24 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten TW Brian Sylvestre
25 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten AB Jonathan Leathers
27 KamerunKamerun MF Alexandre Morfaw
28 GhanaGhana MF Gershon Koffie
29 FrankreichFrankreich ST Eric Hassli
31 KanadaKanada MF Russell Teibert
32 KanadaKanada MF Kevin Harmse
33 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MF Peter Vagenas
37 BrasilienBrasilien ST Camilo Sanvezzo
50 FrankreichFrankreich AB Mouloud Akloul

Trainerstab

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tom Soehn (Trainer)[18]
Der ehemalige Fußballspieler spielte bis 2000 aktiv Fußball, u.a. bei Dallas Burn und Chicago Fire. Anschließend war er Assistenztrainer bei Chicago Fire und DC United. Bei letzteren bekleidete er von 2007 bis 2009 das Amt des Cheftrainers. Seitdem 30. Mai 2011 betreut er die Whitecaps. Vorher war er Director of Soccer Operations (Sportdirektor) des Franchises.
  • KanadaKanada Colin Miller (Assistenztrainer)[18]
Miller spielte zu seiner aktiven Zeit, bis auf wenige Ausnahmen, in England und Schottland, und war kanadischer Nationalspieler. Bei den Whitecaps wurde 2009 zunächst Assistenztrainer der Vancouver Whitecaps Residency. Ein Jahr später übernahm er die Mannschaft. Seit 2010 ist er Assistenztrainer der ersten Mannschaft.
  • Costa RicaCosta Rica Denis Hamlett (Assistenztrainer)[18]
Hamlett spielte 1996 für die Colorado Rapids in der MLS. Von 1998 bis 2007 war er Assistenztrainer bei Chigaco Fire und übernahm von 2008 bis 2009 die Position des Cheftrainers beim selbigen Klub. Sein 2011 ist er bei den Whitecaps.
  • KanadaKanada Martin Nash (Jugendtrainer/Scout)[18]
Nash spielte bis 2010 für die Whitecaps und war Teil der kanadischen Nationalmannschaft. Er ist sowohl im Scouting als auch im Jugendbereich tätig. Sein Bruder ist der NBA-Basektballprofi Steve Nash, der einer der Eigentümer der Whitecaps ist.

Management

  • EnglandEngland Paul Barber (CEO)
Barber ist der Chief Executive Officer der Whitecaps. Der Engländer war vorher Executive Director der Tottenham Hotspurs und Leiter Marketing bei dem englischen Fußballverband The Football Association.

Eigentümer

Die Gruppe der Eigentümer des Franchises besteht aus vier Männern: Greg Kerfoot, Besitzer der Vancouver Whitecaps und deren angeschlossenen Organisationen, Steve Luzco, Mitbesitzer der Boston Celtics und Präsident und CEO von Seagate Technology, Jeff Mallett, Mitbesitzer der San Francisco Giants und früherer Präsident von Yahoo!, sowie Steve Nash, kanadischer Basketballspieler bei den Phoenix Suns in der NBA.[3]

Weblinks

www.whitecapsfc.com - Offizielle Homepage (englisch)

Einzelnachweise

  1. a b Article A Real Novelty in North America (Englisch) (PDF) S. 3-4. NÜSSLI. Abgerufen am 30. November 2010.
  2. MLSnet.com: Seven submit applications for expansion, 15. Oktober 2008
  3. a b MLSnet.com: MLS awards Vancouver team for 2011, 18. März 2009
  4. Tom Soehn joins Whitecaps staff
  5. Thordarson Given His Opportunity (Englisch). Prost American Soccer (2. September 2010). Abgerufen am 29. Oktober 2010.
  6. Hassli, Whitecaps pummel TFC in dynamite debut. MLS (19. März 2011). Abgerufen am 21. März 2011.
  7. Whitecaps begin life without Thordarson (Englisch). cbcsports (1. Juni 2011). Abgerufen am 8. Juni 2011.
  8. Whitecaps FC reveal new crest, season ticket information (Englisch), MLSSoccer.com. 8. Juni 2010. 
  9. VancouverSun.com: Whitecaps to announce they will join MLS in 2011, 17. März 2009
  10. Vancouver Whitecaps secure major shirt sponsorship
  11. a b c Vancouver Whitecaps Partners. Abgerufen am 3. Februar 2011.
  12. VWFC Youth. VWFC. Abgerufen am 15. April 2011.
  13. VWFC Reserve. VWFC. Abgerufen am 15. April 2011.
  14. VWFC Residency. VWFC. Abgerufen am 15. April 2011.
  15. VWFC GIRLS ELITE. VWFC. Abgerufen am 15. April 2011.
  16. VWFC prospects. VWFC. Abgerufen am 15. April 2011.
  17. Roster Vancouver Whitecaps FC (Englisch). whitecapsfc.com. Abgerufen am 4. Juni 2011.
  18. a b c d Technical Staff. VWFC. Abgerufen am 8. Juni 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vancouver Whitecaps — Nombre completo Vancouver Whitecaps FC Apodo(s) Caps, Blue and White Fundación 2009 Estadio BC Place …   Wikipedia Español

  • Vancouver Whitecaps — may refer to either of two professional soccer franchises:*Vancouver Whitecaps (USL), a member of the United Soccer Leagues First Division *Vancouver Whitecaps (NASL), a member of the now defunct North American Soccer League …   Wikipedia

  • Vancouver Whitecaps FC — For other uses, see Vancouver Whitecaps (disambiguation). Vancouver Whitecaps FC Full name Vancouver Whitecaps FC Nickname(s) Caps, Blue and White …   Wikipedia

  • Vancouver Whitecaps — Der Name Vancouver Whitecaps bzw. Vancouver Whitecaps FC ist der Name verschiedener, voneinander unabhängiger Fußballmannschaften: Vancouver Whitecaps (NASL), kanadische Fußballmannschaft (1974 bis 1984 in der NASL aktiv) Vancouver Whitecaps… …   Deutsch Wikipedia

  • Vancouver Whitecaps — El Vancouver Whitecaps es un club de fútbol canadiense, de la ciudad de Vancouver en la provincia de Columbia Británica. Juega en la primera división de la United Soccer League(USL) …   Enciclopedia Universal

  • Vancouver Whitecaps — Whitecaps de Vancouver Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Whitecaps de Vancouver est le nom de deux clubs professionnels de football (soccer) basés à Vancouver au Canada. Whitecaps de… …   Wikipédia en Français

  • Vancouver Whitecaps (USL) — Vancouver Whitecaps Voller Name Vancouver Whitecaps FC Gegründet 1986 (Vancouver 86ers) …   Deutsch Wikipedia

  • Vancouver Whitecaps (USL) — Whitecaps de Vancouver (USL)  Pour l’article homonyme, voir Whitecaps de Vancouver.  Whitecaps de Vancouver …   Wikipédia en Français

  • Vancouver Whitecaps (NASL) — Vancouver Whitecaps Voller Name Vancouver Whitecaps Ort Vancouver, BC, Kanada Gegründet 1973 …   Deutsch Wikipedia

  • Vancouver Whitecaps (USL) — For information about the original NASL team, see Vancouver Whitecaps (NASL). Football club infobox clubname = Vancouver Whitecaps F.C. fullname = Vancouver Whitecaps Football Club nickname = Caps founded = 1986 ground = Swangard Stadium capacity …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”