Concerto Köln

Concerto Köln

Concerto Köln ist ein auf historische Aufführungspraxis der Musik des 18. und frühen 19. Jahrhunderts spezialisiertes Orchester.

Das Concerto Köln wurde 1985 von Studenten der Kölner Musikhochschule gegründet. Bis zum Jahr 2005 war Werner Ehrhardt (Violine) künstlerischer Leiter des Ensembles, seither hat Flötist Martin Sandhoff diese Funktion inne. Neben Aufführungen und Einspielungen von bekanntem Repertoire widmet sich Concerto Köln besonders der Wiederentdeckung vergessener oder wenig aufgeführter Komponisten, wie z. B. Joseph Martin Kraus, Henri-Joseph Rigel, François-Joseph Gossec, Francesco Durante, Josef Mysliveček oder John Field.

Im Laufe seiner Karriere hat Concerto Köln mit etlichen Musikern und Ensembles zusammengearbeitet, darunter zum Beispiel Cecilia Bartoli, Vivica Genaux, Waltraud Meier, Natalie Dessay, Philippe Jaroussky, Christoph Prégardien, Andreas Scholl, Ulrich Tukur, Harald Schmidt und Bruno Ganz. Auch Ensembles wie die Chöre des WDR, NDR und BR, der Thomanerchor, die Regensburger Domspatzen, Sarband, die Balthasar-Neumann-Ensembles, das Collegium Vocale Gent und der RIAS-Kammerchor sind häufig Partner des Orchesters. Die Riege an Gastdirigenten reicht von Ivor Bolton hin zu Daniel Harding und Peter Dijkstra.

Seit einigen Jahren widmet sich Concerto Köln verstärkt der Nachwuchsförderung, dies vor allem in Form von kostenlosen Schülerkonzerten in seinem Probenraum. Außerdem hat Concerto Köln Patenschaften für das Barockorchester der Rheinischen Musikschule Köln (Leitung: Miche Erauw) und für die Michael-Ende-Schule in Köln-Ehrenfeld übernommen.

Seit 2005 sind das Büro und der Probensaal von Concerto Köln im Kölner Stadtteil Ehrenfeld zu Hause.

Auszeichnungen

Concerto Köln wurden mit bedeutenden nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet, darunter der Grammy Award, der Preis der deutschen Schallplattenkritik, der ECHO Klassik (2003, 2005, 2007 und 2009), der Midem Classical Award und der Deutsche Kritikerpreis sowie der Choc du Monde de la Musique, der Diapason d’Année und der Diapason d´Or.

Diskografie (Auswahl)

Concerto Köln veröffentlichte bisher mehr als 50 CDs.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Concerto Köln — es un conjunto de cámara dedicado a la música barroca. El grupo se formó en 1985, uno de los muchos grupos asociados con el interés surgido en esa época con los instrumentos de época. Sus miembros son en su mayor parte graduados recientes de los… …   Wikipedia Español

  • Concerto Köln — is a Baroque music chamber ensemble. The group formed in 1985, one of many groups associated with the surging interest in period instruments in that decade. Its members consisted mainly of recent graduates of conservatories from across Europe.… …   Wikipedia

  • Concerto Koln — Concerto Köln Le Concerto Köln est l un des principaux orchestre de chambre allemand. Sommaire 1 Histoire 2 Discographie complète 2.1 Symphonies 2.2 Concertos avec soliste …   Wikipédia en Français

  • Concerto koln — Concerto Köln Le Concerto Köln est l un des principaux orchestre de chambre allemand. Sommaire 1 Histoire 2 Discographie complète 2.1 Symphonies 2.2 Concertos avec soliste …   Wikipédia en Français

  • Concerto Köln — Le Concerto Köln est l un des principaux orchestre de chambre allemand. Sommaire 1 Historique 2 Discographie complète 2.1 Symphonies 2.2 Concertos avec soliste …   Wikipédia en Français

  • Concerto — (ital. für ‚Konzert‘) steht für: Concerto grosso (it. großes Konzert), kleine, solistisch behandelte Gruppe von Instrumenten Concertino (it. kleines Konzert) einer größeren (Concerto grosso, it. großes Konzert) gegenüber; Concerto (it. Konzert)… …   Deutsch Wikipedia

  • Köln am Rhein — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Köln — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Köln — Cologne Pour les articles homonymes, voir Cologne (homonymie). Cologne …   Wikipédia en Français

  • Conserto Köln — Concerto Köln ist ein 1985 von Studenten der Kölner Musikhochschule gegründetes, auf die historische Aufführungspraxis der Musik des 18. und frühen 19. Jahrhunderts spezialisiertes Orchester. Bis zum Jahr 2005 war Werner Ehrhardt (Violine)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”