Deinze

Deinze
Deinze
Wapenschild deinze.jpg Flag of None.svg
Deinze (Belgien)
Deinze
Deinze
Staat Belgien
Region Flandern
Provinz Ostflandern
Bezirk Gent
Koordinaten 50° 59′ N, 3° 32′ O50.9833333333333.5272222222222Koordinaten: 50° 59′ N, 3° 32′ O
Fläche 75,55 km²
Einwohner (Stand) 29.298 Einw. (1. Jan. 2010)
Bevölkerungsdichte 388 Einw./km²
Postleitzahl 9800
Vorwahl 09 und 051
Bürgermeister Jacques De Ruyck (CD&V)
Adresse der
Stadtverwaltung
Stadsbestuur
Markt 21
9800 Deinze
Webseite www.deinze.be

lflblelslh

Deinze ist eine belgische Stadt in der Provinz Ostflandern mit rund 28.000 Einwohnern.

Die etwa 20 km westlich von Gent liegende Stadt wurde erstmals im Jahr 890 unter dem Namen Donsa erwähnt und liegt an dem Fluss Leie. Hier blühte vom Mittelalter bis nach dem Ersten Weltkrieg die Flachsindustrie. Der Geflügelmarkt von Deinze hat eine überregionale Bedeutung, die dort jeden Mittwoch ermittelten Preise für Geflügel und Eier sind wichtige Eckdaten für die Europäische Union.

Deinze besteht aus den Teilgemeinden Astene, Bachte-Maria-Leerne, Deinze, Gottem, Grammene, Meigem, Petegem-aan-de-Leie, Sint-Martens-Leerne, Vinkt, Wontergem und Zeveren.

Die deutsche Partnerstadt von Deinze ist Rheinbach bei Bonn.

Inhaltsverzeichnis

Sehenswürdigkeiten

Schloss Ooidonk
Liebfrauenkirche und Zugbrücke im Stadtzentrum von Deinze
Fischerparadies an der alten Leie

Schloss Ooidonk wurde 1595 im spanisch-flämischen Stil auf den Fundamenten einer abgebrannten Festung erbaut und ist eines der prächtigsten Schlösser in Belgien. Zusätzlich dazu steht im Ort die Liebfrauen-Pfarrkirche aus dem 13. Jahrhundert, mit ihrer wertvollen Einrichtung aus dem 18. Jahrhundert. Diese Kirche ist ein wundervolles Vorbild für die Scheldegotik. In der Teilgemeinde Astene findet man einen etwa 5km langen abgeschnittenen Arm der Leie. Dies ist ein wahres Paradies für Fischer.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Personen, die mit dem Ort in Verbindung stehen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deinze —   Deinze Géolocalisation sur la carte : Belgique …   Wikipédia en Français

  • Deinze — Flag Coat of arm …   Wikipedia

  • Deinze — Original name in latin Deinze Name in other language Deinze, Dejnze, Deynze, Дейнзе State code BE Continent/City Europe/Brussels longitude 50.98175 latitude 3.53096 altitude 10 Population 27777 Date 2012 01 18 …   Cities with a population over 1000 database

  • Deinze — Sp Denzė Ap Deinze flamandiškai (olandų k. tarme) L Belgija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Deinzė — Sp Denzė Ap Deinze flamandiškai (olandų k. tarme) L Belgija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • KMSK Deinze — Deinze Nombre completo Koninklijke Maatschappij Sportkring Deinze Fundación 1926 Estadio Burgemeester Van de Wiele Stadion Deinze, Bélgica Capacidad 8.500 …   Wikipedia Español

  • KMSK Deinze — Infobox club sportif KMSK Deinze …   Wikipédia en Français

  • KMSK Deinze — Voller Name Koninklijke Maatschappij SK Deinze Gegründet 12. März 1926 …   Deutsch Wikipedia

  • K.M.S.K. Deinze — Football club infobox clubname = Deinze fullname = Koninklijke Maatschappij Sportkring Deinze nickname = founded = 1926 ground = Burgemeester Van de Wiele Stadion, Deinze capacity = 8,500 chairman = flagicon|Belgium Marc Hoste manager =… …   Wikipedia

  • Liste Des Joueurs Du KMSK Deinze — Sommaire 1 B 2 C 3 D 4 F …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”