Skagen

Skagen

Vorlage:Infobox Ort in Dänemark/Wartung/Höhe fehlt

Dänemark Skagen
Wappen von Skagen
Skagen (Dänemark)
Skagen
Skagen
Basisdaten
Staat: Dänemark
Verwaltungsbezirk: Nordjylland
Landschaftsregion: Vendsyssel
Kommune (seit 2007): Frederikshavn
Koordinaten: 57° 43′ N, 10° 35′ O57.72194444444410.585277777778Koordinaten: 57° 43′ N, 10° 35′ O
Einwohner: (2011[1]) 8.515
Fläche[2]: 143 km²
Bevölkerungsdichte: 60 Einwohner je km²
Postleitzahl: 9990
Partnerstädte: China VolksrepublikChina Qingdao

FinnlandFinnland Seinäjoki
GronlandGrönland Sisimiut
MalaysiaMalaysia Chendering
NorwegenNorwegen Farsund
SchwedenSchweden Kristinehamn

Website: www.skagen.dk
Kirche in Skagen
Kirche in Skagen

Skagen ist die nördlichste Stadt Dänemarks. Die Hafenstadt liegt an der Nordspitze von Jütland und ist von langen Sandstränden umgeben. Von Frederikshavn aus fährt die Privatbahn Skagensbanen den Badeort an. Skagen zählt 8515 Einwohner (Stand 1. Januar 2011)[1] und ist 143 km² groß. Die Gegend um Skagen ist malerisch und wird von vielen flachen, gelben Häusern mit roten Ziegeldächern, die bis an die Strände reichen, bestimmt.

Inhaltsverzeichnis

Politik und Verwaltung

Seit dem 1. Januar 2007 gehört Skagen, das vorher eine eigene Kommune mit den Ortschaften Skagen, Bunken, Hulsig, Højen, Kandestederne, Skiveren, Tuen und Ålbæk bildete, zu der Frederikshavn Kommune. Die Kommune gehört zu der Region Nordjylland.

Städtepartnerschaften

Sehenswürdigkeiten

Museum

Im Skagenmuseum sind etwa 1100 naturalistische, realistische und impressionistische Werke einer ehemaligen Künstlerkolonie des 19. Jahrhundert, den Skagenmalern, ausgestellt. Skagen besitzt auch ein Naturhistorisches Museum und ein Bernsteinmuseum.

Leuchtfeuer

Skagen besitzt mehrere Nachtseezeichen. Am auffälligsten ist der Leuchtturm, der mit 46 m der zweithöchste Dänemarks ist und elektrisch betrieben wird.

Skagens Leuchtturm
Altes Leuchtfeuer von Skagen (Nachbau)

Die Einwohner Skagens nennen ihn auch den Grauen Turm. Etwas weiter südlich steht näher am Ort ein ehemaliger Leuchtturm (Weißer Turm), der sich von dem aus Ziegeln gemauerten Wasserturm durch seine weiße Farbe abhebt. In der Nähe steht der Nachbau eines ursprünglich 1561 errichteten Feuerträgers, der einem alten Ziehbrunnen ähnelt. Ein mit brennendem Holz beladener Eisenkorb konnte bei diesem Wippfeuer an einem großen Hebel nach oben gezogen werden und war dadurch weithin sichtbar.

Alle diese drei Leuchtfeuer befinden sich an der Ostseeseite Skagens. Um auch die Seefahrer der Nordsee vor Grenen zu warnen, wurde in Højen ebenfalls ein Leuchtfeuer errichtet, welches aus einem pyramidenförmigen Holzgestell besteht. 1956 entstand ebenfalls an der Westküste das Leuchtfeuer Skagen West als auffälliger schmaler Betonturm.

Grenen

Touristentransporter Sandormen („Der Sandwurm“) zur Spitze von Grenen
Grenen und Sandormen

Nördlich von Skagen befindet sich die flach auslaufende Landspitze Grenen, wo Kattegat und Skagerrak und somit Ost- und Nordsee deutlich erkennbar zusammenfließen. Unweit der Landspitze liegt das Grab des dänischen Dichters Holger Drachmann in den Dünen.

Die versandete Kirche

Die Versandete Kirche (Tilsandede Kirke) St. Laurentii liegt 3 Kilometer südwestlich von Skagen in einer Dünenlandschaft östlich der Hauptverkehrsstraße. Die Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert, musste aber wegen Sandflug aufgegeben werden.

Wanderdünen

Früher bestand das Gebiet südlich von Skagen fast ausschließlich aus Wanderdünen. Um eine feste Straßenverbindung nach Skagen zu bauen, wurden viele Wanderdünen bepflanzt. Heute noch befinden sich südlich von Skagen die beiden größten Wanderdünen Dänemarks. Die größte ist mit einer Fläche von über 1 km² die Råbjerg Mile, die andere große Wanderdüne ist die Sandmilen.

Skagen Odde Naturcenter

Das Naturzentrum bietet seit Mai 2000 Informationen zu den Themen Sand, Wasser, Wind und Licht zum Verständnis der Naturphänomene, die am Zusammenfluss von Nord- und Ostsee besonders eindrücklich sind.

Skagen-Uhren

An dem Ort, wo Nord- und Ostsee aufeinander treffen, ist die Landschaft von einem ganz besonderen Licht erhellt. Dies und der Charme des Ortes selbst zogen schon seit langem Künstler wie Maler und Schriftsteller an. Auch das dänische Ehepaar Charlotte und Henrik Jorst ließ und lässt sich für seine Uhrenkollektion von Skagen inspirieren und gab der Firma sogar den Namen des Ortes: „Skagen Denmark“. 1989 wurde diese Firma im Keller ihres Hauses in New York (USA) gegründet und hat mittlerweile so großen Erfolg auf dem Uhrenmarkt, dass sie zu den weltweit führenden Unternehmen zählt. Auch in Skagen gibt es einen eigenen Skagen-Uhrenshop.

Typisches Haus in Skagen mit den weiß gekalkten Dächern
Alte Fischerhäuser im Hafen von Skagen
Zusammenfluss von Nord- und Ostsee

Weiteres

  • Die volkstümliche Meinung, Skagen sei die einzige Stadt, die sowohl an der Nord- als auch an der Ostsee liegt, ist bei näherer Betrachtung nicht haltbar. Gemäß Definition liegt die westlichste Stelle der Ostsee am Westende der Flensburger Förde und die Nordsee wird durch eine gedachte Linie vom norwegischen Lindesnes hin zum dänischen Hanstholm in Richtung Skagerrak abgegrenzt.
  • Anna Ancher (1859–1935), dänische Malerin des Impressionismus, wurde in Skagen geboren.

Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

Einzelnachweise

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF44: Folketal pr. 1. januar fordelt på byer (dänisch)
  2. Danmarks Statistik – Areal fordelt efter område og tid

Weblinks

 Commons: Skagen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Skagen — Escudo …   Wikipedia Español

  • Skagen —   [ sgaːɣən], nördlichste Stadt Dänemarks, Amt Nordjütland, Hafen an der Ostküste der Halbinsel Skagens Odde, der Nordspitze Jütlands, mit dem Stadtteil Gammel Skagen auch an der Westküste, 13 100 Einwohner; Kunst , Freilichtmuseum; Fischerei,… …   Universal-Lexikon

  • Skagen — Skagen, Stadt auf der äußersten Nordspitze Jütlands, gehört zum Stift Aalborg; hat 1500 Ew., welche Fischerei u. Lootsengewerbe treiben; auf der gleichnamigen Landzunge steht ein Leuchtthurm …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Skagen — Skagen, Stadt auf der Spitze (Skagensriff) Jütlands, Amt Hjörring, an der Eisenbahn Frederikshavn S., mit (1906) 2936 Einw., meist Fischern und Lotsen. Die alte Kirche, etwa 2 km südwestlich von der Stadt, wurde 1795, zum Teil wegen des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Skagen — Skagen, Stadt im dän. Amt Hjörring auf dem Skagensriff (Nordspitze Jütlands), (1901) 2438 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Skagen — [skä′yən] Cape SKAW The …   English World dictionary

  • Skagen — Geobox Town name = category = Town image size = image caption = flag size = symbol = Skagens våben.png symbol size = country = Denmark region = Region Nordjylland district type = Municipality district = Frederikshavn municipality lat d = 57 | lat …   Wikipedia

  • Skagen — 57° 43′ 03″ N 10° 35′ 23″ E / 57.717627, 10.58979 …   Wikipédia en Français

  • Skagen — Original name in latin Skagen Name in other language Gorad Skagen, QJV, Skagen, Skagenas, askagn, si ka en, Горад Скаген, Скаген State code DK Continent/City Europe/Copenhagen longitude 57.72093 latitude 10.58394 altitude 3 Population 9747 Date… …   Cities with a population over 1000 database

  • Skagen — Sp Skãgenas Ap Skagen L mst., rezerv. ir Jutlandijos p lio kyšulys Danijoje …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”