The Piano Tuner of Earthquakes

The Piano Tuner of Earthquakes
Filmdaten
Deutscher Titel Der Klavierstimmer der Erdbeben
Originaltitel The Piano Tuner of Earthquakes
Produktionsland Deutschland,
Großbritannien,
Frankreich
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2005
Länge 99 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Stephen Quay,
Timothy Quay
Drehbuch Alan Passes,
Stephen Quay,
Timothy Quay
Produktion Hengameh Panahi
Musik Christopher Slaski
Kamera Nicholas D. Knowland
Schnitt Simon Laurie
Besetzung

The Piano Tuner of Earthquakes (Alternativtitel: Der Klavierstimmer der Erdbeben) ist ein deutsch-britisch-französisches Fantasy-Filmdrama aus dem Jahr 2005. Regie führten die Brothers Quay, die gemeinsam mit Alan Passes auch das Drehbuch schrieben.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Die Opernsängerin Malvina van Stille soll am nächsten Tag heiraten und feiert auf einem Empfang. Sie wird von Dr. Emmanuel Droz getötet, der ihre Leiche stiehlt. Dr. Droz bringt die Leiche auf eine Insel, auf der er in einem Schloss lebt. Er lädt den Klavierstimmer Felisberto Fernandez ein, der sieben Geräte des Wissenschaftlers einstimmen soll. Dr. Droz will mit diesen Geräten die Stimme der Sängerin für die Ewigkeit aufbewahren. Fernandez lernt die Haushälterin des Wissenschaftlers Assumpta kennen, die er attraktiv findet.

Kritiken

Kristine McKenna verglich den Film in der Los Angeles Times vom 1. Dezember 2006 mit Eraserhead von David Lynch und mit den Märchen der Brüder Grimm. Er sei „hypnotisierend“ und zeige die Besessenheit des „diabolischen“ Dr. Droz.[1]

Film-Dienst schrieb, der Film sei eine „ästhetisch reizvolle, genre-, medien- und gattungsübergreifende Science-Fiction-Fantasie, deren visuelle Spielereien nicht frei von Manierismen“ seien. Er würde „durch ein Zuviel an Metaphern und Zitaten mitunter erdrückt“. Der „feinsinnige Einsatz kultureller Referenzen“ würde die „angestrengte Kunstfertigkeit“ ausgleichen.[2]

Auszeichnungen

Die Regisseure erhielten im Jahr 2005 zwei Sonderpreise des Internationalen Filmfestivals von Locarno und wurden für den Goldenen Leoparden nominiert. Der Film wurde im Jahr 2007 für das Beste visuelle Design für den Chlotrudis Award nominiert.

Hintergründe

Der Film wurde in Leipzig gedreht.[3] Seine Weltpremiere fand am 9. August 2005 auf dem Internationalen Filmfestival von Locarno statt. Am 9. September 2005 wurde er auf dem Toronto International Film Festival gezeigt, dem zahlreiche weitere Filmfestivals folgten. Am 17. August 2006 kam er in die deutschen Kinos.[4] In den ausgewählten Kinos der USA spielte der Film ca. 28 Tsd. US-Dollar ein.[5]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Filmkritik von Kristine McKenna, abgerufen am 23. September 2008
  2. Zitat auf www.kabeleins.de, abgerufen am 23. September 2008
  3. Filming locations for The Piano Tuner of Earthquakes, abgerufen am 23. September 2008
  4. Release dates for The Piano Tuner of Earthquakes, abgerufen am 23. September 2008
  5. Box office / business for The Piano Tuner of Earthquakes, abgerufen am 23. September 2008

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Нужно сделать НИР?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • The Piano Tuner of Earthquakes — Infobox Film name = The Piano Tuner of Earthquakes image size = caption = director = Stephen Quay Timothy Quay producer = Keith Griffiths Hengameh Panahi Alexander Ris writer = Alan Passes narrator = starring = music = Trevor Duncan Christopher… …   Wikipedia

  • The Invention of Morel —   …   Wikipedia

  • Isle of the Dead (painting) — Isle of the Dead: Basel version, 1880 …   Wikipedia

  • El afinador de terremotos — The Piano Tuner of Earthquakes Título El afinador de terremotos Ficha técnica Dirección Stephen Quay Timothy Quay Dirección artística Eric Veenstra …   Wikipedia Español

  • 2005 Toronto International Film Festival — The 2005 Toronto International Film Festival ran from September 8 17 and screened 335 films from 52 countries 109 of these films were world premieres, and 78 were North American premieres. AwardsAwards presented during the film festival included …   Wikipedia

  • Chlotrudis Awards 2007 — The 13th Annual Chlotrudis Awards were presented March 18, 2007 by the Chlotrudis Society for Independent Film. Honoring the best of the past year s independent, documentary and international film, the awards ceremony took place at the venerable… …   Wikipedia

  • Chlotrudis Award for Best Cinematography — The Chlotrudis Award for Best Cinematography is an award given by the Chlotrudis Society for Independent Film to the person or persons whose winning work is voted by participating members. The Chlotrudis Awards is an annual ceremony where the… …   Wikipedia

  • Der Klavierstimmer der Erdbeben — Filmdaten Deutscher Titel: Der Klavierstimmer der Erdbeben Originaltitel: The Piano Tuner of Earthquakes Produktionsland: Deutschland, Großbritannien, Frankreich Erscheinungsjahr: 2005 Länge: 99 Minuten …   Deutsch Wikipedia

  • Brothers Quay — Infobox actor name = The Brothers Quay (Timothy Quay, left, and Stephen Quay) caption = The Brothers Quay in October 2006 birthname = birthdate = June 17, 1947 (identical twins) birthplace = Norristown, Pennsylvania deathdate = deathplace =… …   Wikipedia

  • Chlotrudis Awards/Bestes visuelles Design — Seit 1998 wird bei den Chlotrudis Awards der Beste Kameramann bzw. von 2006 2008 der Film mit dem Besten visuellen Design, geehrt. Statistik Am häufigsten honorierter Kameramann Agnès Godard (2 Auszeichnungen) Am häufigsten nominierter Kameramann …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”