Ernst-Edmund Keil

Ernst-Edmund Keil

Ernst-Edmund Keil (* 12. Dezember 1938 in Duisburg-Huckingen) ist ein deutscher Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ernst-Edmund Keil wuchs auf in Düsseldorf, Lüdenscheid, Münster, Berlin und Rosenheim. Er besuchte das Gymnasium in Düsseldorf und studierte nach dem Abitur Germanistik, Anglistik und Kunstgeschichte an der Universität Bonn. Während seines Studiums begann er, journalistische Arbeiten für die Lokalpresse und Gedichte zu veröffentlichten sowie als Rezitator aufzutreten. Nach bestandenem Staatsexamen arbeitete er vorübergehend als Gymnasiallehrer. 1963 ging er nach Spanien, wo er bis 1967 als Lektor für Deutsch und von 1967 bis 1973 als Leiter des Seminars für Deutsche Philologie an der Universität Valencia lehrte. Daneben übersetzte er spanische Belletristik ins Deutsche, wirkte aber auch mit an der Übersetzung deutscher Prosatexte, Lyrik und Theaterstücke ins Spanische. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland übte er diverse Tätigkeiten aus, u. a. als Gymnasiallehrer, Dozent an einer Volkshochschule, Verlagsmitarbeiter und Rezitator. Seit 1988 ist er freier Schriftsteller. Nach einem Aufenthalt in Bayern war Keil zeitweise in Bonn, Schuld (Ahr) und Bad Neuenahr ansässig. Seit 1997 lebt er in Sinzig-Bad Bodendorf.

Ernst-Edmund Keil ist Verfasser von Erzählungen, Essays und Gedichten; daneben wirkt er als Herausgeber und Übersetzer. Er ist Mitglied des Verbands Deutscher Schriftsteller (VdÜ).

Werke

  • Ende und Anfang, Bonn 1980
  • Tod einer Puppe, Bonn 1980
  • Sigismund von Radecki, Bonn 1981
  • Einladung nach Schuld, Siegburg
    • 1 (1982)
    • 2 (1985)(1993)
  • Franz Kafka, Bonn 1983
  • Licht der Levante, Sankt Augustin
    • 1 (1983)
    • 2 (1984)
  • Hund mit Dame und andere (sa)tierische Geschichten, Sankt Augustin 1984
  • Augenblicke früh, Sankt Augustin 1986
  • Jahrentlang, Esslingen a. N. 1986
  • Rückkehr nach Ithaka, Sankt Augustin 1986
  • Vernissage, Hagen 1986
  • Nachdichtungen I Psalmen (Auswahl), Sankt Augustin 1986
  • Nachdichtungen II Das Hohe Lied, Sankt Augustin 1986
  • Hommage à Kafka und andere Prosa-Etüden, Sankt Augustin 1988
  • Rückkehr an die Ahr, Alfter 1990
  • The Happy Birthday/Die Bayrische Witwe, Bonn 1995
  • In der Fremde zu Haus oder Rückkehr ins Paradies, Alfter l995
  • Bodendorfer Gedichte 2000-2005, Remagen 2005
  • Das Abenteuer der Übersetzung, in: Homenaje a Herta Schulze Schwarz, Valencia 2007

Herausgeberschaft

  • Neue Lyrik und Prosa deutschsprachiger Autoren, Siegburg 1982
  • Vier Jahrhunderte deutscher Dichtung vom Baltikum bis zum Banat, Bonn 1983
  • Deutsche Dichtung der Jahrhundertmitte vom Baltikum bis zum Banat, Bonn 1984
  • Neue Lyrik und Prosa 100 deutschsprachiger Autoren, Sankt Augustin 1984
  • Vertrieben ..., Bonn 1985
  • Georg Forster: Ansichten vom Niederrhein, Duisburg 1986
  • Literarische Reise in 70 Städte der deutschen Ost- und Siedlungsgebiete, Bonn 1987
  • Johanna Schopenhauer: An Rhein und Maas, Duisburg 1987
  • Gottfried Peter Rauschnick: Mit Zugschiff und Postkutsche von Utrecht nach Koblenz, Duisburg 1988

Übersetzungen ins Deutsche

  • Ignacio Aldecoa: Bitter wie eine Zitronenschale und andere Erzählungen, Recklinghausen 1969
  • (Dámaso Alonso): Bécquers Originalität, in: D.A., Essays zur Spanischen Literatur, München l974
  • Luis de León: Ausgewählte Gedichte, Düsseldorf 1989
  • Rodrigo Rubio: Gepäck der Liebe, Recklinghausen 1967
  • (Rodrigo Rubio) : Gepäck der Liebe, München 1973
  • William Shakespeare: Ausgewählte Sonette, Bonn 1980

Übersetzungen ins Spanische

  • Gisela Elsner: El retoño, Barcelona 1970 (übersetzt zusammen mit Juan Oleza)
  • Johann Wolfgang von Goethe: Poemas del "Divan de oriente y occidente", Málaga 1972 (übersetzt zusammen mit Jenaro Talens)
  • Andreas Gryphius: Poemas, Valencia 1972 (übersetzt zusammen mit César Simón)
  • Rolf Hochhuth: Soldados, Barcelona [u. a.] 1969 (übersetzt zusammen mit Jacobo Muñoz)
  • Friedrich Hölderlin: Poemas, Valencia 1970 (übersetzt zusammen mit Jenaro Talens)
  • (Franz von Kutschera): Significado Y Uso de las Palabras, Madrid 1971 (übersetzt zusammen mit J. Blasco)
  • Novalis: Escritos escogidos, Madrid 1984 (übersetzt zusammen mit Jenaro Talens)
  • Poesía expresionista alemana, Madrid 1981 (übersetzt zusammen mit Jenaro Talens)
  • (Wolfdietrich Schnurre): Poemas, Madrid 1969 (übersetzt zusammen mit Juan de Oleza)
  • Peter Weiss: La indagación, Barcelona [u. a.] 1968 (übersetzt zusammen mit Jacobo Muñoz)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Keil (Begriffsklärung) — Keil bezeichnet einen Körper, bei dem zwei Seitenflächen unter einem spitzen Winkel zusammenlaufen, siehe Keil in der Maschinentechnik eine Welle Nabe Verbindung, siehe Keil (Technik) ein zur Abdichtung von Leckagen verwendeter Keil, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Stadler — Saltar a navegación, búsqueda Ernst Richard Maria Stadler, destacado poeta expresionista alemán nacido el 11 de agosto de 1883 en Colmar (Alsacia) y muerto en el frente de Yprès el 30 de octubre de 1914. Contenido 1 Biografía 2 Claves de su obra… …   Wikipedia Español

  • Ernst Chladni — Chladni redirects here. For the lunar crater, see Chladni (crater). Ernst Chladni Ernst Chladni Born …   Wikipedia

  • Ernst Steinitz — Pierre tombale de Ernst Steinitz au cimetière juif de Wrocław (rue Lotnicza). Pour les articles homonymes, voir Steinitz. Ernst Steinitz …   Wikipédia en Français

  • Liste Duisburger Persönlichkeiten — Die folgende Liste beschäftigt sich mit den Persönlichkeiten der Stadt Duisburg. Inhaltsverzeichnis 1 In Duisburg geborene Persönlichkeiten 1.1 13. bis 18. Jahrhundert 1.2 19. Jahrhundert …   Deutsch Wikipedia

  • Huckingen — Stadtteil von Duisburg Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Sigismund von Radecki — (Pseudonym: Homunculus, * 19. November 1891 in Riga; † 13. März 1970 in Gladbeck) war ein deutscher Schriftsteller und literarischer Übersetzer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Herausgeberschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ke — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Botánicos por la abreviatura del autor — Anexo:Botánicos por la abreviatura del autor Saltar a navegación, búsqueda Autor botánico es quien por primera vez describe una planta. Su nombre científico viene dado por su nomenclatura binomial seguida de la abreviatura del autor/es botánico/s …   Wikipedia Español

  • Anexo:Botánicos por la abreviatura del autor — Autor botánico es quien por primera vez describe una planta. Su nombre científico viene dado por su nomenclatura binomial seguida de la abreviatura del autor/es botánico/s. Así Aconitum anthora L. indica que fue nombrada por Carlos Linneo, el… …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”