Gianni Bugno

Gianni Bugno
Gianni Bugno

Gianni Bugno (* 14. Februar 1964 in Brugg, Schweiz) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer, der in der ersten Hälfte der 1990er Jahre einer der stärksten Allrounder im Straßenradsport war. Er ist seit Ende 2009 Präsident des Radprofiverbands Cyclistes Professionnels Associés.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Bugno wurde 1985 Profi. Seinen Durchbruch feierte er im Jahr 1990, als er zunächst den Frühjahrsklassiker Mailand-San Remo gewann, dann einen Sieg beim Giro d’Italia mit Führung von der ersten bis zur letzten Etappe feiern konnte und schließlich die Rad-Weltcup-Gesamtwertung holte. Damit ist Bugno bis heute der letzte Fahrer, der im selben Jahr sowohl eine der großen Landesrundfahrten, als auch bei den klassischen Eintagesrennen dominieren konnte.

1991 und 1992 gewann Bugno zweimal in Folge die Straßenrad-Weltmeisterschaft, jeweils im Sprint vor Miguel Induráin bzw. Laurent Jalabert.

Sein Hauptaugenmerk legte Bugno ab 1991 aber auf die Tour de France. 1990 hatte er dort schon den 7. Platz belegt und zwei Etappen (darunter eine Bergetappe hinauf nach L’Alpe d’Huez) gewonnen. 1991 erreichte Bugno den zweiten Platz mit dreieinhalb Minuten Rückstand auf den neuen Star, den schier unschlagbaren Miguel Induráin, holte sich aber immerhin erneut den Sieg in L’Alpe d’Huez. 1992 wurde Bugno nochmal Dritter, hatte seine stärkste Phase bei Etappenrennen allerdings hinter sich.

Sein letzter großer Erfolg war sein Sieg bei der Flandern-Rundfahrt 1994. Danach übernahm Bugno trotz seiner großen Erfolge zunehmend wieder eine Rolle als Wasserträger, bis er 1998 zum Abschluss seiner Laufbahn eine letzte Etappe bei der Vuelta a España gewann.

Doping

1994 wurde Bugno bei der Coppa Agostinho positiv auf Koffein getestet und wegen Dopings für drei Monate gesperrt. 1999 wurde er wegen des Kaufes und Besitzes von Amphetaminen zu einer sechsmonatigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt.[1]

Einzelnachweise

  1. Ralf Meutgens: Doping im Radsport, Bielefeld 2007, S. 265ff. ISBN 978-3-7688-5245-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gianni Bugno — au prologue du Tour de …   Wikipédia en Français

  • Gianni Bugno — Bugno, durante una contrarreloj en el Tour de Francia 1993, con el maillot de Campeón del mundo, . Gianni Bugno (nacido el 14 de febrero de 1964 en Brugg, Suiza) fue un ciclista italiano de fondo en carretera, profesional desde 1985 hasta 1998.… …   Wikipedia Español

  • Gianni Bugno — (nacido el 14 de febrero de 1964 en Brugg, Suiza) fue un ciclista italiano de fondo en carretera, profesional desde 1985 hasta 1998. Corredor versátil, capaz de despuntar tanto en carreras de un día como por etapas. Durante su época de ciclista… …   Enciclopedia Universal

  • Gianni Bugno — Infobox Cyclist ridername = Gianni Bugno fullname = Gianni Bugno nickname = dateofbirth = birth date and age|1964|02|14 country = ITA currentteam = Retired discipline = Road role = Rider ridertype = amateurteams = amateuryears = proyears =… …   Wikipedia

  • Gianni — ist ein italienischer männlicher Vorname. Er ist die Kurzform von Giovanni, der dem deutschen Vornamen Johannes entspricht.[1] Die weibliche Form des Namens ist Gianna. Gianni kann auch als Familienname auftreten. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte… …   Deutsch Wikipedia

  • Gianni Motta — Gianni Motta …   Wikipédia en Français

  • Bugno — ist ein polnischer Ortsname: Bugno (Szczecinek), Stadtbezirk von Szczecinek in der Woiwodschaft Westpommern (Bügen, Kreis Neustettin/Pommern) ein italienischer Familienname: Gianni Bugno (* 1964), italienischer Radrennfahrer Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Gianni Motta — (* 13. März 1943 in Cassano d’Adda) ist ein ehemaliger italienischer Radrennfahrer. Seine Profikarriere begann er 1964. Seine größten Erfolge waren der Gewinn der Gesamtwertung des Giro d’Italia 1966, der Lombardei Rundfahrt 1964, der Tour de… …   Deutsch Wikipedia

  • Gianni — es un nombre italiano, equivalente al español Juan. Personas con el nombre Gianni Gianni Bugno, ciclista italiano. Gianni Rivera, futbolista italiano. Gianni Versace, diseñador de moda italiano. Esta página …   Wikipedia Español

  • Gianni — Infobox Given Name Revised name = Gianni imagesize= caption= pronunciation= gender = Male meaning = Italian form of John, derived from the Hebrew Yohanan ( God is gracious , God is merciful ) region = Italian origin = related names = footnotes =… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”