Giuseppe Saronni

Giuseppe Saronni

Giuseppe Saronni (* 22. September 1957 in Novara, Italien) war ein italienischer Radrennfahrer Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre.

Karriere

Saronni wurde 1977 Profi. Der Allrounder mit Sprintqualitäten gewann zwischen 1979 und 1983 fast alle wichtigen Radrennen Italiens. So siegte er zweimal beim Giro d’Italia (1979, 1983), bei dem er auch viermal das Punktetrikot trug (1979-1981, 1983) und insgesamt 25 Etappensiege holte. 1982 gewann Saronni die Lombardei-Rundfahrt und 1983 Mailand-San Remo. 1982 konnte er die Straßenrad-Weltmeisterschaft in England für sich entscheiden, weitere zweimal erreichte er das Podium.

Weitere Erfolge:

Obwohl Saronni seine Karriere erst 1990 beendete, konnte der Lombarde nach 1983 seinem Palmares keine weiteren großen Siege hinzufügen. Legendär ist Saronnis Rivalität mit seinem Landsmann Francesco Moser. Die beiden Weltklassefahrer spalteten die italienischen Tifosi in zwei konkurrierende Fangruppen, vergleichbar nur mit der Konkurrenz zwischen Gino Bartali und Fausto Coppi über dreißig Jahre zuvor.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giuseppe Saronni — Giuseppe Saronni …   Wikipédia en Français

  • Giuseppe Saronni — (nacido el 22 de septiembre de 1957 en Novara), apodado Beppe, fue un ciclista italiano, profesional entre los años 1977 y 1989, durante los cuales consiguió 129 victorias. Saronni, que tuvo en Francesco Moser a su principal rival a lo largo de… …   Wikipedia Español

  • Giuseppe Saronni — (nacido el 22 de septiembre de 1957 en Novara), apodado Beppe, fue un ciclista italiano, profesional entre los años 1977 y 1989, durante los cuales consiguió 129 victorias. Saronni, que tuvo en Francesco Moser a su principal rival a lo largo de… …   Enciclopedia Universal

  • Giuseppe Saronni — Infobox Cyclist ridername = Giuseppe Saronni image caption = Saronni winning his World gold medal in 1982 fullname = Giuseppe Saronni nickname = Goodwood rifle shot dateofbirth = birth date and age|1957|09|22|df=y country = ITA currentteam =… …   Wikipedia

  • Saronni — Giuseppe Saronni (* 22. September 1957 in Novara, Italien) war Ende der 70er und Anfang der 80er Jahre einer der erfolgreichsten italienischen Radrennfahrer. Karriere Saronni wurde 1977 Profi. Der Allrounder mit Sprintqualitäten gewann zwischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Giuseppe Enrici — (né le 2 janvier 1896 à Cirié, dans la province de Turin, au Piémont mort le 1er septembre 1968) était un coureur cycliste italien. Professionnel de 1921 à 1928, il a notamment remporté le Tour d Italie 1924. Biographie Cette section est vide,… …   Wikipédia en Français

  • Giuseppe Fezzardi — (* 29. Dezember 1939, in Arcisate, Italien) ist ein ehemaliger Radsportler. Er begann seine Karriere 1961 mit 21 Jahren. Im selben Jahr gewann er ein Rennen in Bordighera und wurde zweiter in der Gesamtwertung bei der Tour de Romandie. 1963… …   Deutsch Wikipedia

  • Giuseppe Enrici — (* 16. Juni 1894 in Pittsburgh, USA; † 1. Dezember 1968) war ein italienischer Radrennfahrer. Enrici gewann 1924 den Giro d’Italia. 1928 beendete er seine Karriere. Palmares 1923 Coppa Cavacciocchi 1924 7. Etappe Giro d’Italia 8. Etappe Giro… …   Deutsch Wikipedia

  • Enrici — Giuseppe Enrici (* 16. Juni 1894 in Pittsburgh, USA; † 1. Dezember 1968) war ein italienischer Radrennfahrer. Enrici gewann 1924 den Giro d’Italia. 1928 beendete er seine Karriere. Palmares 1923 Coppa Cavacciocchi 1924 7. Etappe Giro d’Italia 8.… …   Deutsch Wikipedia

  • Giro de Italia 1983 — 1982 << Giro de Italia 1983 >> 1984 Clasificaciones 22 etapas, 3922 km General …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”