Morientes

Morientes
Fernando Morientes
Spielerinformationen
Voller Name Fernando Morientes Sánchez
Geburtstag 5. April 1976
Geburtsort CáceresSpanien
Größe 186 cm
Position Mittelstürmer
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1993−1995
1995–1997
1997–2003
2003–2004
2004–12/04
01/05–2006
2006–
Albacete Balompié
Real Saragossa
Real Madrid
AS Monaco
Real Madrid
FC Liverpool
FC Valencia
22 (5)
66 (28)
169 (72)
28 (10)
13 (0)
41 0(8)
57 (19)
Nationalmannschaft2
1998− Spanien 47 (27)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 22. Februar 2009
2Stand: 28. März 2007

Fernando Morientes Sánchez (* 5. April 1976 in Cáceres) ist ein spanischer Fußballspieler.

Zurzeit spielt er beim FC Valencia und in der spanischen Fußballnationalmannschaft.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Vereine

Von 1993 bis 1995 spielte der kopfballstarke Stürmer bei Albacete Balompié. Von dort aus wechselte er zu Real Saragossa, wo er bis 1997 spielte. Von 1997 bis 2003 war Morientes bei Real Madrid aktiv, wo er dreimal die Champions League (1998, 2000, 2002) und zweimal die spanische Meisterschaft (2001, 2003) gewann. Seinen wohl wichtigsten Treffer für Real erzielte er zum 1:0 im Champions-League-Finale 2000 gegen den FC Valencia.

2003, ein Jahr nach der Verpflichtung Ronaldos, wurde er an den AS Monaco ausgeliehen. Morientes schoss die Monegassen mit seinen Toren ins Champions-League-Finale 2004 (unter anderem traf er im Viertelfinale gegen Real Madrid in beiden Spielen und warf damit seinen alten Verein aus dem Wettbewerb) und wurde mit 9 Treffern auch Torschützenkönig der Champions League 2003/2004. In der Saison 2004/05 spielte er wieder für Real Madrid und zusammen mit seinem besten Freund Raúl, allerdings nur für ein halbes Jahr, bevor er bereits zur Winterpause für 8,6 Mio. Euro zum FC Liverpool wechselte, da er bei Real Madrid nicht über eine Reservistenrolle hinaus kam.

Im Mai 2006 wechselte Morientes für eine Ablösesumme von ca. 3,1 Mio. Euro zurück nach Spanien zum FC Valencia, da er an der Anfield Road nicht überzeugen konnte. Dort fand er zu seiner Form zurück und erzielte Tore in Meisterschaft und Champions League. In der Saison 2008/09 kommt er in der Liga nur noch sporadisch, meist als Joker, zum Einsatz.

Nationalmannschaft

Morientes stand im Aufgebot der Spanier für die Olympischen Spiele 1996, wo er jedoch mit seiner Mannschaft im Viertelfinale ausschied. Sein erstes Spiel für die A-Nationalmannschaft Spaniens machte er gegen Schweden am 25. März 1998. Innerhalb von fünf Minuten erzielte er in diesem Spiel zwei Tore. Bei der WM 1998 traf er zweimal, bei der WM 2002 sogar dreimal. Für die EM 2000 wurde Morientes von Trainer José Antonio Camacho nicht berücksichtigt. Bei der EM 2004 stand er jedoch wieder im Kader und schoss auch das einzige Stürmertor der ansonsten enttäuschenden Spanier. Insgesamt erzielte er bisher für Spanien in 47 Spielen 27 Tore und ist damit der dritterfolgreichste Schütze der Verbandsgeschichte. Für die WM 2006 und die EM 2008 wurde er von Nationaltrainer Luis Aragonés nicht berufen.

Erfolge/Titel

Mit seinen Vereinen

Individuelle Erfolge/Ehrungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fernando Morientes — Situation …   Wikipédia en Français

  • Fernando Morientes — Morientes in action for Liverpool Personal information Full name …   Wikipedia

  • Fernando Morientes — 2005 im Trikot des FC Liverpool Spielerinformationen Voller Name Fernando Morientes Sánchez Geburtstag 5. April 1976 …   Deutsch Wikipedia

  • Fernando Morientes Sánchez — Fernando Morientes Spielerinformationen Voller Name Fernando Morientes Sánchez Geburtstag 5. April 1976 Geburtsort Cáceres, Spanien …   Deutsch Wikipedia

  • Fernando Morientes — Nombre Fernando Morientes Sánchez Apodo El Moro …   Wikipedia Español

  • Costa Rica national football team match results — Those are the Costa Rica national football team all time results: Contents 1 Results 1.1 1990–1999 1.2 2000–2009 1.3 2010–2019 …   Wikipedia

  • Historial de partidos de la selección de fútbol de España — Anexo:Historial de partidos de la selección de fútbol de España Saltar a navegación, búsqueda La selección de fútbol de España es el equipo representativo del país en las competiciones oficiales de fútbol. Su organización está a cargo de la Real… …   Wikipedia Español

  • Anexo:Historial de partidos de la selección de fútbol de España — La selección de fútbol de España es el equipo representativo del país en las competiciones oficiales de fútbol. Su organización está a cargo de la Real Federación Española de Fútbol, la cual es miembro de la UEFA. Ha participado en trece Copas… …   Wikipedia Español

  • Historique Du Parcours Européen De L'AS Monaco — Cette page présente l historique complet des matchs disputés par l AS Monaco en coupe d Europe depuis 1961. Sommaire 1 1961 1962 : Eliminé au tour préliminaire (C1) 2 1963 1964 : Eliminé en huitième de finale (C1) …   Wikipédia en Français

  • Historique du parcours europeen de l'AS Monaco — Historique du parcours européen de l AS Monaco Cette page présente l historique complet des matchs disputés par l AS Monaco en coupe d Europe depuis 1961. Sommaire 1 1961 1962 : Eliminé au tour préliminaire (C1) 2 1963 1964 : Eliminé en …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”