Brennpunkt L.A.

Brennpunkt L.A.
Filmdaten
Deutscher Titel Lethal Weapon II - Brennpunkt L.A.
Originaltitel Lethal Weapon II
Leathal weapon 2 de.svg
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1989
Länge DC ca. 113 Minuten
Altersfreigabe FSK 18
Stab
Regie Richard Donner
Drehbuch Shane Black
Jeffrey Boam
Warren Murphy
Produktion Richard Donner
Joel Silver
Musik Eric Clapton
George Harrison
Michael Kamen
David Sanborn
Kamera Stephen Goldblatt
Schnitt Stuart Baird
Besetzung

Brennpunkt L.A., auch unter dem Verweistitel Lethal Weapon II – Brennpunkt L.A. bekannt, ist ein US-amerikanischer Actionfilm aus dem Jahr 1989. Der Regisseur war Richard Donner, das Drehbuch schrieben Shane Black, Jeffrey Boam und Warren Murphy. Die Hauptrollen spielten Mel Gibson und Danny Glover.

Der Film ist eine Fortsetzung des Actionfilms Lethal Weapon aus dem Jahr 1987. Der Film startete am 28. September 1989 in den bundesdeutschen Kinos.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Martin Riggs und Roger Murtaugh verfolgen eines Nachts ein Auto. Es fährt in einen Laden hinein und verunglückt; der Fahrer kann entkommen, doch Riggs und Murtaugh finden den Kofferraum gefüllt mit Krugerrand-Goldmünzen.

Am nächsten Tag werden die beiden Polizisten beauftragt, den Zeugen Leo Getz zu beschützen. Sie verhindern einen Anschlag auf ihn und erfahren, dass Getz ca. 500 Millionen US-Dollar Drogengelder gewaschen hatte. Riggs und Murtaugh kommen auf die Spur der südafrikanischen Diplomaten um Arjen Rudd und dessen Assistenten Pieter Vorstedt, die ihre diplomatische Immunität missbrauchen, um mit Drogen zu handeln. Da sie ihn offiziell nicht belangen können, versuchen Riggs und Murtaugh, ihn zu einer Dummheit zu provozieren, die allerdings dahin ausläuft, dass Rudd die beiden Cops als Gefahr anzusehen beginnt. Mit einem nächtlichen Überfall auf Murtaughs Familie und schließlich einem Sprengsatz auf seinem Klo versuchen sie ihn und Riggs von den Nachforschungen abzubringen, doch das heizt den Willen, die Kerle zu überführen, nur noch mehr auf.

Riggs lernt die Sekretärin des Konsulats, Rika van den Haas, kennen, mit der er eine Liebesbeziehung eingeht; etwas später jedoch werden Martin und Rika von Vorstedt und seinen Männern angegriffen und schließlich entführt. Riggs erfährt, dass Vorstedt ihn bereits einige Jahre früher hatte töten wollen, weil Riggs damals ihrer Organisation gefährlich nahe gekommen war, und stattdessen seine Ehefrau erwischt hatte. Riggs kann fliehen, doch Rika wird auf grausame Weise ermordet. Zudem verüben die Gangster auch Anschläge auf Murtaughs und Riggs Kollegen, bei denen die meisten umkommen. Murtaugh selbst wird in seinem eigenen Haus überfallen und kann seine Angreifer töten, doch dabei fällt Leo den Gangstern in die Hände.

Riggs und Murtaugh erklären daraufhin Rudd und seiner Bande den Krieg. Nachdem sie das Haus des Konsuls überfallen und Leo wieder befreit haben, verfolgen sie seine Spur zu einem Schiff, mit welchem die Drogengelder nach Südafrika gebracht werden sollen. Sie werden entdeckt, entkommen aber der ihnen gestellten Todesfalle und liefern sich einen Schusswechsel mit der Mannschaft. Riggs stellt schließlich Vorstedt und zerquetscht ihn unter einem Container; daraufhin wird er jedoch von Rudd angeschossen. Als Murtaugh ihn stellt, beruft Rudd sich siegessicher auf seine diplomatische Immunität. Murtaugh erschießt ihn mit dem sarkastischen Kommentar: „… die ist soeben abgelaufen“, und findet Riggs zwar schwerverletzt, doch lebend an. Gemeinsam lachen sie ein wenig über ihren Zustand, während die Polizei im Anmarsch ist.

Kritiken

Roger Ebert schrieb in der Chicago Sun-Times vom 7. Juli 1989, der Film sei als eine Fortsetzung in derselben Qualität wie das Original eine Rarität. Er lobte die Regie von Richard Donner und die erfrischenden Dialoge von Jeffrey Boam. Außerdem lobte er die Einführung des komischen Charakters des Leo Getz.

Auszeichnungen

Der Film wurde im Jahr 1990 für die Besten Soundeffekte für den Filmpreis Oscar nominiert. Eric Clapton, Michael Kamen und David Sanborn gewannen 1990 den BMI Film Music Award.

Hintergründe

Der Film war mit einem Einspielergebnis von ca. 150 Millionen US-Dollar in den USA und ca. 80 Millionen US-Dollar außerhalb der USA der kommerziell dritterfolgreichste Film des Jahres 1989.

Synchronisation

Rolle Darsteller Synchronsprecher[1]
Martin Riggs Mel Gibson Elmar Wepper
Roger Murtaugh Danny Glover Uwe Friedrichsen
Leo Getz Joe Pesci Mogens von Gadow
Arjen Rudd ('Aryan') Joss Ackland Friedrich Schütter
Pieter Vorstedt ('Adolph') Derrick O'Connor Fred Maire
Rika van den Haas Patsy Kensit Madeleine Stolze
Trish Murtaugh Darlene Love Marion Hartmann
Captain Ed Murphy Steve Kahan Reinhard Glemnitz
Tim Cavanaugh Dean Norris Fred Klaus
Hans Mark Rolston Michael Brennicke
Meagan Shapiro Jenette Goldstein Manuela Renard
George Allan Dean Moore Manou Lubowski
Becker Kenneth Tigar Michael Rüth
Mickey McGee, der Zimmermann Jack McGee Michael Gahr

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Lethal Weapon 2 - Brennpunkt L.A. in der Deutschen Synchronkartei; abgerufen am 28. August 2009

Wikimedia Foundation.

Поможем написать реферат

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brennpunkt — Brennpunkt …   Deutsch Wörterbuch

  • Brennpunkt — Brennpunkt. 1. Ein Punkt heißt Brennpunkt einer ebenen Kurve, wenn er, als Kreis mit dem Halbmesser Null aufgefaßt, die Kurve in zwei (imaginären) Punkten berührt, oder, was dasselbe ist, wenn die von ihm nach den sogenannten unendlich fernen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Brennpunkt — Sm std. (17. Jh.) Hybridbildung. Lehnübersetzung für l. pūnctum ūstiōnis für den Treffpunkt der durch eine Linse gehenden Strahlen, mit dem (im Fall von Sonnenstrahlen usw.) brennbare Stoffe entzündet werden können. Wie das entsprechende l. focus …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Brennpunkt — (lat. Focus), 1) der Punkt, in welchem Brenngläser u. Brennspiegel die durch sie od. auf sie fallenden Sonnenstrahlen vereinigen. Hohlgläser u. erhabene Spiegel zerstreuen die einfallenden Sonnenstrahlen so, als ob sie aus einem nahe vor dem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Brennpunkt — Brennpunkt, der Punkt, in dem sich die parallel auf einen sphärisch gekrümmten Spiegel oder auf eine Linse fallenden Strahlen nach der Spiegelung oder Brechung treffen, oder von dem sie auszugehen scheinen. Im erstern Fall wird der B. als reell… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Brennpunkt — Brennpunkt, Fokus, in der Optik der Punkt F [Abb. 271], in welchem Lichtstrahlen nach der Brechung durch Linsen oder Zurückwerfung von Hohlspiegeln sich durchschneiden, wenn sie vor der Brechung oder Zurückwerfung parallel mit der Achse gehen; in …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Brennpunkt — Brennpunkt, Focus. Wenn parallele Lichtstrahlen auf eine convexe Linse oder auf eine concave Spiegelfläche auffallen. so werden sie bei jener gebrochen, bei dieser zurückgeworfen und zwar convergirend, gegeneinander; der Punkt nun, in welchem… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Brennpunkt — 1. ↑Fokus, 2. Zentrum …   Das große Fremdwörterbuch

  • Brennpunkt — Bildschärfe; Fokus; Blickpunkt; Mittelpunkt * * * Brẹnn|punkt 〈m. 1〉 1. 〈Phys.〉 Punkt, in dem sich achsenparallele Lichtstrahlen nach Durchgang durch Linsen od. nach Reflexion in Hohlspiegeln treffen 2. 〈Math.〉 Punkt, von dem aus Kegelschnitte… …   Universal-Lexikon

  • Brennpunkt — Der Begriff Brennpunkt bezeichnet in der Optik den Punkt, in dem eine optische Linse oder ein Hohlspiegel alle parallelen Lichtstrahlen sammelt, siehe Fokus Brennpunkt (Chemie), die Temperatur, bei der sich Gase, Festkörper oder Flüssigkeiten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”