Erzgebirgsstadion

Erzgebirgsstadion
Erzgebirgsstadion
Das Erzgebirgsstadion
Daten
Ort GermanyGermany Aue, Deutschland
Verein FC Erzgebirge Aue
Eröffnung 27. Mai 1928
Kapazität 16.350 Plätze

Das Erzgebirgsstadion ist ein Fußballstadion in Aue (Sachsen) und Austragungsort für die Heimspiele des FC Erzgebirge Aue.

Das Erzgebirgsstadion wurde am 27. Mai 1928 als Städtisches Stadion im Lößnitztal am Fuße des Zeller Berges eröffnet und war Austragungsstätte für verschiedenste Sportarten. In der ersten Nachkriegszeit konnte das Stadion nur sehr eingeschränkt genutzt werden, da Einheiten der Roten Armee es zur Ausbildung und für Wettkämpfe verwendeten. Ab 1949 war die SDAG Wismut, mittlerweile größter Arbeitgeber der Region, Trägerbetrieb der Anlage.

1950 entstand an der Stelle des alten Stadions, welches den gestiegenen Anforderungen nicht mehr gewachsen war, in nur viermonatiger Bauzeit eine neue Arena. Das Otto-Grotewohl-Stadion wurde am 20. August 1950 im Beisein des DDR-Ministerpräsidenten Grotewohl mit einem Freundschaftsspiel gegen Waggonbau Dessau (3:3) eingeweiht. Das Stadion hatte 22.000 Sitzplätze sowie Wettkampfstätten für Leichtathleten, Schwimmer und Ballsportler. Im Jahr 1958 erfolgten weitere Umbauten, mit denen unter anderem die Kapazität auf 25.000 Zuschauer erhöht wurde.

Von 1986 bis 1992 wurde das Stadion so umfassend rekonstruiert und modernisiert, dass es nun auch internationalen Ansprüchen gerecht wurde. Am 13. Oktober 1989 erfolgte im Oberliga-Spiel gegen den 1. FC Magdeburg (0:0) vor 26.000 Zuschauern die Premiere der neuen Flutlichtanlage.

Das Erzgebirgsstadion aus Block A/B

Im Oktober 1991 wurde das Stadiongelände (bis dahin Eigentum der SDAG Wismut) durch die Treuhandanstalt dem damaligen Landkreis Aue übereignet. Am 26. November 1991 erfolgte die Umbenennung in Erzgebirgsstadion. Das Fassungsvermögen beträgt aktuell 16.350 Zuschauer, davon 6.200 Stehplätze. Letzte Verbesserungsarbeiten erfolgten 2004: Die Laufbahn wurde in den Vereinsfarben gefärbt, eine Rasenheizung installiert sowie eine Videowand (vorher Eigentum des FC Schalke 04) errichtet.

Weblinks

50.597512.7111111111117Koordinaten: 50° 35′ 51″ N, 12° 42′ 40″ O


Wikimedia Foundation.

Нужно решить контрольную?

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erzgebirgsstadion — is a multi use stadium in Aue, Germany. It is currently used mostly for football matches and is the home stadium of FC Erzgebirge Aue. The stadium is able to hold 16,403 people and was built in 1950 …   Wikipedia

  • Sparkassen-Erzgebirgsstadion — Blick auf das Stadion Frühere Namen Erzgebirgsstadion (bis 2011) Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Sparkassen-Erzgebirgsstadion — Location Erzgebirge, Saxony Opened 27 May 1928 Complete rebuild in 1950 Renovations 1986–1992, 2010 …   Wikipedia

  • Otto-Grotewohl-Stadion — Erzgebirgsstadion Daten Ort Germany …   Deutsch Wikipedia

  • BSG Wismut Aue — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet 4. März 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • Erzgebirge Aue — Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet 4. März 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • FC Erzgebirge — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet 4. März 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • FC Erzgebirge Aue — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Zentra Wismut Aue — Erzgebirge Aue Voller Name FC Erzgebirge Aue e. V. Ort Aue Gegründet 4. März 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • Aue (Sachsen) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”