Sd.Kfz.

Sd.Kfz.

Nummern und Bezeichnungen der Sonderkraftfahrzeuge (kurz SdKfz oder Sd.Kfz.) der deutschen Wehrmacht. Nach diesem Schema wurden fast alle militärischen Fahrzeuge im aktiven Dienst bezeichnet. Beutefahrzeuge wurden, bis auf einige Ausnahmen, nicht in das Schema aufgenommen. Die Nummernkreise geben grob die Fahrzeugklasse:

  • bis 99: Schlepper
  • 100 bis 199: Kampfpanzer
  • 200 bis 299: Späh- und Schützenpanzer
  • ab 300: Minenräumer und Ladungsträger

Die Schematik, wie Varianten der Fahrzeuge benannt werden, ist nicht durchgängig. Entweder wurde eine eigene Sd.Kfz. Nummer verwendet, oder eine Unternummer z. B. 250/1-2 oder gar keine. Es scheint auch so, dass einige wenige Fahrzeuge gar keine Sd.Kfz. bekommen haben.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges hat die Bundeswehr diese Nomenklatur nicht übernommen.

  • Sd.Kfz. 2 – kleines Kettenkraftrad
    Sd.Kfz. 2
  • Sd.Kfz. 2/1 – kleines Kettenkraftrad für Feldfernkabel
  • Sd.Kfz. 2/2 – kleines Kettenkraftrad für schweres Feldfernkabel
  • Sd.Kfz. 3 – Maultier
    Sd.Kfz. 3 (Maultier)
  • Sd.Kfz. 3a – LKW Gleiskette 2 t Maultier (Opel-Ausführung)
  • Sd.Kfz. 3b – LKW Gleiskette 2 t Maultier (Ford-Ausführung)
  • Sd.Kfz. 3c – LKW Gleiskette 2 t Maultier (Klöckner-Deutz-Ausführung)
  • Sd.Kfz. 4 – Munitionskraftwagen für Nebelwerfer schweres Gleisk LKW Maultier 4,5t
  • Sd.Kfz. 4/1 – 15 cm Panzerwerfer 42 auf Sf (15 cm Panzerwerfer 43?) auf 2t Maultier
  • Sd.Kfz. 5
  • Sd.Kfz. 6 – Zugkraftwagen 5 t mit Pionier-Aufbau
    Sd.Kfz. 6
  • Sd.Kfz. 6/1 – Zugkraftwagen 5 t mit Artillerie-Aufbau
  • Sd.Kfz. 6/2 – Selbstfahrlafette 3,7 cm Flak 36 auf Fahrgestell Zugkraftwagen 5 t
  • Sd.Kfz. 7/1 – Selbstfahrlafette 2 cm Flakvierling auf Fahrgestell Zugkraftwagen 8 t
  • Sd.Kfz. 7/2 – Selbstfahrlafette 3,7 cm Flak 36 auf Fahrgestell Zugkraftwagen 8 t
  • Sd.Kfz. 7/6 – FlaK-Messtruppenkraftwagen
  • Sd.Kfz. 8 – Schwerer Zugkraftwagen 12 t
    Sd.Kfz. 8
  • Sd.Kfz. 9/1 – Drehkran auf schwerem Zugkraftwagen 18 t (6 t Hebekraft)
  • Sd.Kfz. 9/2 – Drehkran auf schwerem Zugkraftwagen 18 t (10 t Hebekraft)
  • Sd.Kfz. 10 – Leichter Zugkraftwagen 1 t
    Sd.Kfz. 10
  • Sd.Kfz. 10/1 – Leichter Gassprür-Kraftwagen
  • Sd.Kfz. 10/2 – Leichter Entgiftungs-Kraftwagen
  • Sd.Kfz. 10/3 – Leichter Sprüh-Kraftwagen
  • Sd.Kfz. 10/4 – leichte Selbstfahrlafette 2 cm Flak 30 auf Fahrgestell Zugkraftwagen 1t
  • Sd.Kfz. 10/5 – leichte Selbstfahrlafette 2 cm Flak 38 auf Fahrgestell Zugkraftwagen 1 t
  • Sd.Kfz. 11 – Leichter Zugkraftwagen 3 t
    Sd.Kfz. 11
  • Sd.Kfz. 11/1 – Nebel-Kraftwagen
  • Sd.Kfz. 11/2 – Mittlerer Entgiftungs-Kraftwagen
  • Sd.Kfz. 11/3 – Mittlerer Sprüh-Kraftwagen
  • Sd.Kfz. 11/4 – Nebel-Kraftwagen
  • Sd.Kfz. 11/5 – Mittlerer Gassprür-Wagen
  • Sd.Kfz. 14 – Funkkraftwagen
  • Sd.Kfz. 111 – Gepanzerter Munitionsschlepper auf Panzerkampfwagen (PzKpfw) I Ausf. A
  • Sd.Kfz. 121 – Panzerkampfwagen II Ausf. a/1, a/2, a/3, b, c, A, B, C, D, E, F
  • Sd.Kfz. 122 – Panzerkampfwagen II Flamm Ausf. A, B; „Flammingo“
  • Sd.Kfz. 124 – 10,5 cm Leichte Feldhaubitze 18/2 auf Fahrgestell Panzerkampfwagen II; „Wespe“
  • Sd.Kfz. 131 – 7,5 cm Pak 40/2 auf Fahrgestell Panzerkampfwagen II (Sfl); „Marder II“
  • Sd.Kfz. 132 – Panzer Selbstfahrlafette I für 7,62 cm Pak36(r) auf Fahrgestell Panzerkampfwagen II Ausf D1 und D2; „Marder II“
  • Sd.Kfz. 135 – Panzer Selbstfahrlafette für 7,5 cm Pak 40/1 auf Fahrgestell Lorraine Schlepper; Marder I
  • Sd.Kfz. 135/1 – Panzer Selbstfahrlafette für s.FH. 13 auf Fahrgestell Lorraine Schlepper
  • Sd.Kfz. 138 – 7,5 cm Pak40/3 auf Panzerkampfwagen 38(t) Ausf H; „Marder III“
    Sd.Kfz. 138
  • Sd.Kfz. 138 – Panzerjäger 38(t) mit Pak 40/3 Ausf M
  • Sd.Kfz. 138 – Munitionspaanzer 38(t) (Sf) Ausf. M
  • Sd.Kfz. 138/1 – 15 cm schweres Infanteriegeschütz 33 (Sf) auf Panzerkampfwagen 38(t) Ausf H; „Bison“
  • Sd.Kfz. 138/1 – 15 cm schweres Infanteriegeschütz 33/1 auf Selbstfahrlafette 38(t) (Sf) Ausf M; „Grille“
  • Sd.Kfz. 138/2 – Jagdpanzer 38(t)
  • Sd.Kfz. 139 – Panzerjäger 38(t) für 7,62 cm Pak36(r); „Marder III“
  • Sd.Kfz. 140 – Flakpanzer 38(t) auf Selbstfahrlafette 38(t) Ausf M; „Gepard“
  • Sd.Kfz. 140/1 – Aufklärungspanzer 38 (t)
  • Sd.Kfz. 141 – Panzerkampfwagen III Ausf. A, B, C, D, E, F, G, H, J
    Sd.Kfz. 141
  • Sd.Kfz. 141 – Panzerbefehlswagen III mit 5 cm KwK L/42
  • Sd.Kfz. 141/1 – Panzerkampfwagen III Ausf. J, L, M
  • Sd.Kfz. 141/2 – Panzerkampfwagen III Ausf. N
  • Sd.Kfz. 141/3 – Panzerkampfwagen III Flamm
  • Sd.Kfz. 142 – Gepanzerte Selbstfahrlafette für Sturmgeschütz 7,5 cm Kanone Ausf A, B, C, E; „Sturmgeschütz III“
  • Sd.Kfz. 142/1 – 7,5 cm Sturmgeschütz 40 Ausf. F, F/8, G,
  • Sd.Kfz. 142/2 – 10,5 cm Sturmhaubitze (StuH) 42
  • Sd.Kfz. 143 – Artillerie Panzerbeobachtungswagen III
  • Sd.Kfz. 161 – Panzerkampfwagen IV Ausf. A, B, C, D, E,F
    Sd.Kfz. 161
  • Sd.Kfz. 161/1 – Panzerkampfwagen IV Ausf. F2
  • Sd.Kfz. 161/2 – Panzerkampfwagen IV Ausf. G-J
  • Sd.Kfz. 161/3 – 3,7 cm Flak auf Fahrgestell Panzerkampfwagen IV (Sf), „Möbelwagen“
  • Sd.Kfz. 161/4 – vierläufige 20-mm-Kanone Flak 38 auf Fahrgestell Panzerkampfwagen IV (Sf); „Wirbelwind“, „Ostwind“
  • Sd.Kfz. 162 – Sturmgeschütz neuer Art mit 7,5 cm Pak L/48 auf Fahrgestell Panzerkampfwagen IV
  • Sd.Kfz. 162/1 – Panzer IV/70 (V)
  • Sd.Kfz. 164 – Selbstfahrlafette für 8,8 cm Pak 43/1 (L/71) auf Fahrgestell Panzerkampfwagen III und IV; „Hornisse“, „Nashorn“
  • Sd.Kfz. 165 – Selbstfahrlafette für 15 cm schwere Panzerhaubitze 18/1 auf Fahrgestell Pamzer III und IV; „Hummel“
  • Sd.Kfz. 165/1 – 10,5 cm le.FH. 18/1 (Sf) auf Geschützwagen IV b; „Heuschrecke“
  • Sd.Kfz. 166 – Sturmpanzer IV 15 cm StuH; „Brummbär“
  • Sd.Kfz. 171 – Panzerkampfwagen V Ausf. D, A, G, F; „Panther“
    Sd.Kfz. 171
  • Sd.Kfz. 172 – Sturmgeschütz für 8,8 cm Sturmkanone 43 auf Fahrgestell Panther
  • Sd.Kfz. 179 – Panzer-Bergegerät (Panzer 1); „Bergepanther“
  • Sd.Kfz. 181 – Panzerkampfwagen VI Tiger I E; „Tiger I“
  • Sd.Kfz. 182 – Panzerkampfwagen VI B Tiger II; „Tiger II“, „Königstiger“
  • Sd.Kfz. 184 – Sturmgeschütz mit 8,8 cm Pak 43/2; „Ferdinand“, „Elefant“
  • Sd.Kfz. 185? – Jagdtiger mit 8,8 cm Pak 43 L/71
  • Sd.Kfz. 185? – Bergetiger
  • Sd.Kfz. 186 – Jagdtiger mit 12,8 cm Pak 44 L/71
  • Sd.Kfz. 186 s? – Sturmpanzer VI „Sturmtiger“
  • Sd.Kfz. 223 – Leichter Panzerspähwagen (Fu)
  • Sd.Kfz. 231 – Schwerer Panzerspähwagen 6-Rad, 8-Rad
Sd.Kfz. 231 Panzerspähwagen
  • Sd.Kfz. 232 – Schwerer Panzerspähwagen (Fu) 6-Rad, 8-Rad
  • Sd.Kfz. 233 – Schwerer Panzerspähwagen (7,5 cm)
  • Sd.Kfz. 234/1 – Schwerer Panzerspähwagen (2 cm)
  • Sd.Kfz. 234/2 – Schwerer Panzerspähwagen (5 cm)
  • Sd.Kfz. 234/3 – Schwerer Panzerspähwagen (7,5 cm)
  • Sd.Kfz. 234/4 – Schwerer Panzerspähwagen (7,5 cm Pak 40)
  • Sd.Kfz. 247 – Schwerer geländegängiger gepanzerter Personenkraftwagen
  • Sd.Kfz. 250 – Leichter gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen)
    Sd.Kfz. 250 (Schützenpanzer)
  • Sd.Kfz. 250/1-1 – Leichter Gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen) Fu
  • Sd.Kfz. 250/1-2 – Leichter Gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen) Kabelleger
  • Sd.Kfz. 250/2 – Leichter Fernsprechwagen
  • Sd.Kfz. 250/3-1 – Leichter Funkpanzer
  • Sd.Kfz. 250/3-2 – Leichter Funkpanzer
  • Sd.Kfz. 250/3-3 – Leichter Funkpanzer
  • Sd.Kfz. 250/3-4 – Leichter Funkpanzer
  • Sd.Kfz. 250/4 – Leichter gepanzerter Luftschutz-Kraftwagen
  • Sd.Kfz. 250/5-1 – Leichter gepanzerter Beobachtungswagen
  • Sd.Kfz. 250/5-2 – Leichter gepanzerter Aufklärungswagen
  • Sd.Kfz. 250/6 – Leichter Munitionspanzerwagen, Ausf. A, B
  • Sd.Kfz. 250/7 – Leichter gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen) mit schwerem Granatwerfer
  • Sd.Kfz. 250/7 – Leichter gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen) als Munitionsfahrzeug
  • Sd.Kfz. 250/8 – Leichter gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen) mit 7,5 cm KwK 37
  • Sd.Kfz. 250/9 – Leichter gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen) mit 2 cm
  • Sd.Kfz. 250/10 – Leichter gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen) mit 3,7 cm Pak
  • Sd.Kfz. 250/11 – Leichter gepanzerter Kraftwagen (Schützenpanzerwagen) mit Schwerer Panzerbüchse 41
  • Sd.Kfz. 250/12 – Leichter gepanzerter Messtruppwagen
  • Sd.Kfz. 251 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen Ausf A, B, C, D
    Sd.Kfz. 251
  • Sd.Kfz. 251/1-1 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen
  • Sd.Kfz. 251/1-2 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen Fu
  • Sd.Kfz. 251/2 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit Granatwerfer
  • Sd.Kfz. 251/3 – Mittlerer gepanzerter Funkpanzerwagen
  • Sd.Kfz. 251/3-1 – Mittlerer gepanzerter Funkpanzerwagen
  • Sd.Kfz. 251/3-2 – Mittlerer gepanzerter Funkpanzerwagen
  • Sd.Kfz. 251/3-3 – Mittlerer gepanzerter Funkpanzerwagen
  • Sd.Kfz. 251/3-4 – Mittlerer gepanzerter Funkpanzerwagen als Kommandowagen
  • Sd.Kfz. 251/4 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit Munition und Zubehör für le. IG. 18
  • Sd.Kfz. 251/5 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen für die Pionierzüge
  • Sd.Kfz. 251/6 – Mittlerer gepanzerter Kommandowagen
  • Sd.Kfz. 251/7-1 – Mittlerer Pionierpanzerwagen
  • Sd.Kfz. 251/7-2 – Mittlerer Pionierpanzerwagen
  • Sd.Kfz. 251/8-1 – Mittlerer Krankentransportwagen
  • Sd.Kfz. 251/8-2 – Mittlerer Krankentransportwagen
  • Sd.Kfz. 251/9 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit 7,5 cm KwK 37
  • Sd.Kfz. 251/10 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit 3,7 cm Pak
  • Sd.Kfz. 251/11 – Mittlerer gepanzerter Funksprechwagen
  • Sd.Kfz. 251/12 – Mittlerer gepanzerter Meßtrupp- und Gerätewagen
  • Sd.Kfz. 251/13 – Mittlerer gepanzerter Schallaufnahmewagen
  • Sd.Kfz. 251/14 – Mittlerer gepanzerter Schallauswertwagen
  • Sd.Kfz. 251/15 – Mittlerer gepanzerter Lichtauswertewagen
  • Sd.Kfz. 251/16 – Mittlerer gepanzerter Flammwagen
  • Sd.Kfz. 251/17 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit 2 cm Flak 38
  • Sd.Kfz. 251/18-1 – Mittlerer gepanzerter Beobachtungswagen
  • Sd.Kfz. 251/18-1a – Mittlerer gepanzerter Beobachtungswagen
  • Sd.Kfz. 251/18-2 – Mittlerer gepanzerter Beobachtungswagen
  • Sd.Kfz. 251/18-2a – Mittlerer gepanzerter Beobachtungswagen
  • Sd.Kfz. 251/19 – Mittlerer gepanzerter Fernsprechbetriebswagen
  • Sd.Kfz. 251/20 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit Infrarotscheinwerfer
  • Sd.Kfz. 251/21 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit MG 151 Drilling
  • Sd.Kfz. 251/22 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit 7,5 cm Pak 40 L/46
  • Sd.Kfz. 251/23 – Mittlerer gepanzerter Schützenpanzerwagen mit 2 cm Hängelafette
  • Sd.Kfz. 252 – Leichter gepanzerter Munitionstransportkraftwagen
  • Sd.Kfz. 253 – Leichter gepanzerter Beobachtungskraftwagen
  • Sd.Kfz. 254 – Mittlerer gepanzerter Beobachtungskraftwagen
  • Sd.Kfz. 260 – Leichter Panzerfunkwagen
  • Sd.Kfz. 261 – Kleiner Panzerfunkwagen
  • Sd.Kfz. 263 – Mittlerer Panzerfunkwagen 6-Rad, 8-Rad
  • Sd.Kfz. 265 – Kleiner Panzerbefehlswagen I
  • Sd.Kfz. 266 – Panzerbefehlswagen III Ausf. G, H
  • Sd.Kfz. 267 – Panzerbefehlswagen III Ausf. D1, G, H
  • Sd.Kfz. 268 – Panzerbefehlswagen III Ausf. D1, G, H
  • Sd.Kfz. 280 – Gepanzerter Munitionsschlepper
  • Sd.Kfz. 300 – Minenräumwagen Ausf. II
  • Sd.Kfz. 301 – Schwerer Ladungsträger Ausf. A, B, und C
  • Sd.Kfz. 303 – Leichter Ladungsträger, Ausf. B
    Sd.Kfz. 303
  • Sd.Kfz. 303a – Leichter Ladungsträger, Ausf. B
  • Sd.Kfz. 303b – Leichter Ladungsträger, Ausf. B
  • Sd.Kfz. 3036 – Leichter Ladungsträger, Ausf. B
  • Sd.Kfz. 304 – Mittlerer Ladungsträger, „Springer“

Wikimedia Foundation.

Игры ⚽ Поможем написать курсовую

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kfz-Kennzeichen (England) — KFZ Kennzeichen aus GB Seit 2001 wird in Großbritannien ein komplett neues System verwendet. Die Kennzeichen haben die Form CC NN XXX (CC = Herkunftscode; NN = Jahrescode der Erstzulassung (02–49: erste Jahreshälfte im angegebenen Jahr, 51–99:… …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Kennzeichen (Transnistrien) — Kfz Kennzeichen aus Chişinău Kennzeichen der moldawischen Armee …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Mechatroniker — Kfz Mechaniker Der Kfz Mechatroniker/in (Deutschland) beziehungsweise Automobil Mechatroniker/in (Schweiz) bezeichnet den früheren Beruf Automechaniker und ist ein Ausbildungsberuf. Inhalts …   Deutsch Wikipedia

  • kfz-betrieb — Beschreibung Fachzeitschrift für das Kfz Gewerbe Sprache deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Kennzeichen (Mexiko) — Kfz Kennzeichen aus Mexiko Stadt …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Kennzeichen (Südafrika) — Kfz Kennzeichen in Südafrika unterscheiden sich von Provinz zu Provinz. Es wird – je nach Provinz – schwarze, blaue oder grüne Schrift auf weißem Hintergrund verwendet. Bei einigen Provinzen enthält der Hintergrund ein stilisiertes Bild der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Kennzeichen (Färöer) — Kfz Kennzeichen der Färöer …   Deutsch Wikipedia

  • KFZ-Anzeiger — Beschreibung Fachmagazin Fachgebiet Transport und Lo …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Kennzeichen (Tansania) — Kfz Kennzeichen aus Tansania …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Kennzeichen (Tschechien) — Kfz Kennzeichen in der Tschechischen Republik sind derzeit in zwei verschiedenen Systemen in Gebrauch. Aktuelles System ab 2001 neues Kfz Kennzeichen der Tschechischen Republik, hier A = Prag …   Deutsch Wikipedia

  • Kfz-Kennzeichen (Elfenbeinküste) — Kfz Kennzeichen seit 1992 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”