Ōta (Tokio)

Ōta (Tokio)
Ōta-ku
大田区
Ōta
Geographische Lage in Japan
Ōta (Tokio) (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Tokio
Koordinaten: 35° 34′ N, 139° 43′ O35.561311111111139.71609722222Koordinaten: 35° 33′ 41″ N, 139° 42′ 58″ O
Basisdaten
Fläche: 59,46 km²
Einwohner: 694.668
(1. Oktober 2011)
Bevölkerungsdichte: 11.683 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 13111-3
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Ōta
Baum: Kampferbaum
Blume: Ume
Vogel: Japanbuschsänger
Rathaus
Adresse: Ōta City Hall
5-13-14, Kamata
Ōta-ku
Tokio 144-8621
Webadresse: http://www.city.ota.tokyo.jp
Lage Ōtas in der Präfektur Tokio
Lage Ōtas in der Präfektur

Ōta (jap. 大田区, -ku) ist der flächengrößte der 23 Bezirke Tokios und die nach Einwohnerzahl drittgrößte Gemeinde der Präfektur Tokio.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Als südlichster der 23 Bezirke grenzt er im Norden an die Bezirke Shinagawa, Meguro und Setagaya, und an Kōtō im Osten. Im Süden und Westen grenzt Ōta an die Stadt Kawasaki in der Präfektur Kanagawa. Der Tama bildet die Grenze zwischen beiden Städten, deren Bebauung auf beiden Seiten bis an den Fluss heranreicht. Das dichte Häusermeer der Metropolregion Tokio reicht südlich allerdings noch weiter, über Kawasaki hinaus bis in die Millionenstadt Yokohama.

Das Zentrum des Bezirks liegt um die beiden Kamata-Bahnhöfe (JR Kamata und Keikyu Kamata), wo sich auch das Bezirksrathaus und die Hauptpost befinden.

Auf dem Gebiet des Bezirks, auf Neuland in der Bucht von Tokio liegt der Tokyo International Airport, üblicherweise als Flughafen Tokio-Haneda bezeichnet, der zweite (und ältere) große Flughafen von Tokio, auf dem ein Großteil der Inlandsflüge abgewickelt wird.

Geschichte

Der Sonderbezirk (tokubetsu-ku) Ōta wurde am 15. März 1947 durch die Zusammenlegung der alten Stadtbezirke Ōmori (大森区) und Kamata (蒲田区) der Stadt Tokio geschaffen. Der Name Ōta entstand dabei aus der Aneinanderreihung des ersten Kanji von Ōmori und des letzten von Kamata, unter Vernachlässigung des Suffix’ ku.

Sehenswürdigkeiten

Verkehr

  • Straße:
  • Zug:
    • JR Keihin-Tōhoku-Linie, von Ōmori und Kamata nach Ōmiya oder Kamakura
    • Keikyū Hauptlinie, von Heiwajima, Ōmorimachi, Ume-Yashiki, Keikyū Kamata, Zōshiki und Rokugōdote nach Minato oder Yokosuka
    • Keikyū Flughafenlinie: Verkehrt nur in Ōta auf einer Gesamtstrecke von 6,5 km zwischen den Bahnhöfen Keikyū Kamata, Kōjiya, Ōtorii, Anamori-Inari und Tenkūbashi.
    • Tōkyū Tōyoko-Linie, von Den’en-Chōfu und Tamagawa nach Shibuya oder Yokohama
    • Tōkyū Ikegami-Linie, von Kamata, Hasunuma, Ikegami, Chidorichō, Kugahara, Ontakesan, Yukigaya-Ōtsuka, Ishikawadai, Senzoku-Ike oder Nagahara nach Gotanda
    • Tōkyū Tamagawa-Linie: Verkehrt nur in Ōta auf einer Gesamtstrecke von 5,6 km zwischen den Bahnhöfen Tamagawa, Numabe, Unoki, Shimo-Maruko, Musashi-Nitta, Yaguchinowatashi und Kamata.
    • Tōkyō Monorail, von Flughafen Tokio-Haneda Terminal 1 und 2, Shin-Seibijō, Tenkūbashi, Seibijō, Shōwajima oder Ryūtsū Center nach Minato
    • Toei Asakusa-Linie, von Nishi-Magome oder Magome nach Sumida

Städtepartnerschaften

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salem (Massachusetts) (Der Entdecker des Ōmori-Køkkenmøddinger Edward S. Morse war der Museumsdirektor von Salem; seit 18. November 1991)
  • China VolksrepublikChina Chaoyang, Peking (seit 21. September 1998)

Söhne und Töchter der Stadt

Angrenzende Städte und Gemeinden

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Ōta – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ota (Tokio) — 大田区 Ōta ku Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Ōta (Tokio) — 大田区 Ōta Localización de Ōta en la Prefectura de …   Wikipedia Español

  • OTA — bezeichnet: Stadt auf Korsika im Département Corse du Sud, siehe Ota (Korsika) Stadt in Nigeria, siehe Ota (Nigeria) Gemeinde im portugiesischen Kreis Alenquer, siehe Ota (Portugal) Ōta bezeichnet: Stadtbezirk von Tokio, siehe Ōta (Tokio) Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Ōta — Ota bezeichnet: Stadt auf Korsika im Département Corse du Sud, siehe Ota (Korsika) Stadt in Nigeria, siehe Ota (Nigeria) Gemeinde im portugiesischen Kreis Alenquer, siehe Ota (Portugal) Ōta bezeichnet: Stadtbezirk von Tokio, siehe Ōta (Tokio)… …   Deutsch Wikipedia

  • Ota — bezeichnet: Stadt auf Korsika im Département Corse du Sud, siehe Ota (Korsika) Stadt in Nigeria, siehe Ota (Nigeria) Gemeinde im portugiesischen Kreis Alenquer, siehe Ota (Alenquer) Ōta bezeichnet: Stadtbezirk von Tokio, siehe Ōta (Tokio) Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Ota — puede referirse a Lugares Ōta (Tokio), (大田区 Ota ku), barrio en Tokio, Japón. Río Ōta, en Japón. Ota (Nigeria), ciudad en Nigeria. Ōta (Gunma) (太田市 Ota shi), ciudad en prefectura de Gunma de Japón. Ota (Alenquer), una ciudad y una parroquia en el… …   Wikipedia Español

  • Ōta-ku — 大田区 Ōta ku Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Ōta (Gunma) — Ōta shi 太田市 Geographische Lage in Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Ota Dokan — Ōta Dōkan (jap. 太田 道灌; * 1432; † 1486) wurde als Ōta Sukenaga (太田 資長) in eine Daimyofamilie, die von Minamoto no Yorimasa abstammte hineingeboren. 1457 baute er die Burg Edo und 1458 nahm er den Namen Dōkan an, unter dem er bekannter ist. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Tokio — (spr. tōkjō; auch Tokei, spr. tōkē, »Osthauptstadt«), Hauptstadt des japan. Reiches und seit 1868 dauernde Residenz des Mikado, vordem Jedo (Yeddo) genannt, unter 35°40 nördl. Br. und 139°47 östl. L., am nordwestlichen Ende der seichten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”