Henry Campbell-Bannerman

Henry Campbell-Bannerman
Sir Henry Campbell-Bannerman

Sir Henry Campbell-Bannerman (* 7. September 1836 in Glasgow; † 22. April 1908 in London) war ein britischer liberaler Politiker und Premierminister vom 5. Februar 1906 bis zum 3. April 1908.

Campbell-Bannerman wurde 1836 als Henry Campbell in Glasgow (Schottland) geboren. Sein Vater war Sir James Campbell, Lord Provost (etwa: Bürgermeister) von Glasgow, seine Mutter war Janet Bannerman. Er besuchte die Glasgow High School, anschließend die Universität Glasgow und danach das Trinity College in Cambridge.

1868 wurde er als liberaler Abgeordneter ins Unterhaus gewählt. 1884 trat er Gladstones zweitem Kabinett als Minister für Irland bei. In Gladstones drittem (1886) und viertem (1892-1894) Kabinett und auch in Roseberys Regierung (1894-1895) diente er als Kriegsminister. Sein größter Erfolg in dieser Zeit war, dass er den Herzog von Cambridge, einen Cousin der Königin Victoria und Oberbefehlshaber der Truppen, zum Rücktritt bewegen konnte. Dadurch wurde der Weg für dringend notwendige Reformen der Armee frei und Campbell-Bannerman wurde zum Ritter geschlagen.

1898 wurde Sir Henry Nachfolger von Sir William Vernon Harcourt als Führer der Liberalen im Unterhaus. Campbell-Bannerman hatte die schwierige Aufgabe, die zerstrittene Partei zusammenzuhalten. Nach dem Rücktritt der konservativen Regierung Balfour im Dezember 1905 wurde Campbell-Bannerman mit der Bildung einer neuen Regierung beauftragt. Ein Versuch der führenden Männer des rechten Flügels seiner Partei, ihn, Cambell-Bannerman, im Zuge des sogenannten Relugas Compact ins Oberhaus „abzuschieben“ scheiterte, stattdessen nahm Campbell-Bannerman eine äußerst starke Position als Führer des Unterhauses ein, die durch einen Erdrutschwahlsieg in der von ihm im Januar 1906 veranstalteten Neuwahl - die den Liberalen zahlreiche zusätzliche Mandate erbrachte - noch weiter gestärkt wurde.

Diese Tätigkeit war sehr frustrierend, weil die konservativen Lords des Oberhauses die meisten Reformvorhaben der Liberalen blockierten. Immerhin erreichte er aber 1907 zusammen mit seinem Außenminister Sir Edward Grey ein Bündnis mit Russland. Im selben Jahr wurde Campbell-Bannerman zum Father of the House (Abgeordneter mit der längsten ununterbrochenen Mandatszeit). Er war bis heute der einzige Premierminister, der diese Rolle innehatte.

Bald darauf verschlechterte sich sein Gesundheitszustand. Er trat deshalb am 3. April 1908 von seinem Amt zurück und starb am 22. April 1908 in Downing Street No. 10. Sein Nachfolger als Premierminister wurde sein Schatzkanzler Herbert Henry Asquith.

Literatur

  • John A. Spender: The Life of the Right Hon. Sir Henry Campbell-Bannerman. New York 1969.

Weblinks

 Commons: Henry Campbell-Bannerman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Arthur Balfour Britische Premierminister
1903–1908
Herbert Henry Asquith

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henry Campbell-Bannerman — Henry Campbell Bannerman …   Wikipedia Español

  • Henry Campbell-Bannerman — Infobox Prime Minister honorific prefix = The Right Honourable name = Sir Henry Campbell Bannerman honorific suffix = PC GCB order =Prime Minister of the United Kingdom term start =5 December 1905 term end =3 April 1908 monarch =Edward VII… …   Wikipedia

  • Henry Campbell-Bannerman — Henri Campbell Bannerman Mandats 51e Premier ministre du Royaume Uni …   Wikipédia en Français

  • Campbell-Bannerman — Sir Henry Campbell Bannerman Sir Henry Campbell Bannerman (* 7. September 1836 in Glasgow; † 22. April 1908 in London) war ein britischer liberaler Politiker und Premierminister vom 5. Februar 1906 bis zum 3. April 1908. Campbell Bannerman wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Campbell-Bannerman, Sir Henry — orig. Henry Campbell born Sept. 7, 1836, Glasgow, Scot. died April 22, 1908, London, Eng. British politician. A member of the House of Commons from 1868, he was elected leader of the Liberal Party in 1899 and served as prime minister (1905–08).… …   Universalium

  • Campbell-Bannerman, Sir Henry — (1836–1908)    British prime minister remembered as a staunch radical and consistent opponent of imperial expansion. His government of 1905–1908 nevertheless began an informal alliance with France that led into World War I.    Campbell Bannerman… …   Encyclopedia of the Age of Imperialism, 1800–1914

  • Campbell-Bannerman —   [ kæmbl bænəmən], Sir Henry, britischer Politiker, * Glasgow 7. 9. 1836, ✝ London 22. 4. 1908; war 1886 und 1892 95 Kriegsminister und seit 1899 Führer der liberalen Partei. Er wandte sich scharf gegen den Burenkrieg und dessen »barbarischen«… …   Universal-Lexikon

  • Campbell-Bannerman — (spr. kämmbel ), Sir Henry, engl. Staatsmann, geb. 1836 zu Kelvinside in Schottland, studierte, wurde 1868 ins Unterhaus gewählt und schloß sich der liberalen Partei an. C. war Finanzsekretär im Kriegsministerium 1871–74 und 1880–1882, Sekretär… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Campbell-Bannerman — (spr. kämmbl bännermänn), Sir Henry, engl. Staatsmann, geb. 7. Sept. 1836 in Kelvinside (Schottland), 1868 Mitglied des Unterhauses, 1884 85 Obersekretär für Irland, 1886 und 1892 95 Kriegsminister. 1899 Führer der Liberalen Partei im Unterhause …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Campbell Bannerman — Campbell Bannerman, sir Henry …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”