Horatio Caine

Horatio Caine
Seriendaten
Deutscher Titel: CSI: Miami
Originaltitel: CSI: Miami
Produktionsland: USA
Produktionsjahr(e): seit 2002
Episodenlänge: etwa 42 Minuten
Episodenanzahl: 165+ in 7 Staffeln
Originalsprache: Englisch
Musik: Jeff Cardoni
Kevin Kiner
Titellied: The WhoWon’t get fooled again
Idee: Anthony E. Zuiker,
Ann Donahue,
Carol Mendelsohn
Genre: Krimiserie, Drama
Erstausstrahlung: 23. September 2002 (USA)
auf CBS
Deutschsprachige Erstausstrahlung: 12. Januar 2004
auf VOX

CSI: Miami [ˈsiːesˌaɪ maɪˈæmɪ] ist eine US-amerikanische Krimiserie, die seit 2002 für den Sender CBS produziert wird. Eine synchronisierte Version wird in Deutschland von RTL sowie über 13th Street und RTL Crime, in Österreich von ORF 1 und Puls 4, sowie in der Schweiz von SF zwei im Zweikanalton ausgestrahlt. Es handelt sich um den ersten Ableger von CSI – Den Tätern auf der Spur. Die Sendung wird in den USA (Drehorte sind überwiegend in Los Angeles und Miami-Dade County/South Florida) produziert und in über 36 Ländern ausgestrahlt. Mit durchschnittlich über 16 Millionen Zuschauern ist CSI: Miami die meist gesehene Montagabend-Sendung in den USA und damit auch eine der meistgesehenen Sendungen in Nordamerika. Die Abkürzung „CSI“ steht für „Crime Scene Investigation“.

Inhaltsverzeichnis

Besetzung

Hauptfiguren

Lt. Horatio Caine:

David Caruso bei den Dreharbeiten in Los Angeles

Ist Sprengstoffexperte und der Kopf der CSI-Abteilung des Miami-Dade Police Department. Als er siebzehn war, entschied er sich für eine Laufbahn bei der Polizei. Zu dieser Zeit wurde seine Mutter von seinem Vater ermordet. Horatio hatte eine schwierige Kindheit, da er von seinem Vater regelmäßig geschlagen wurde. In der vierten Staffel wird bekannt, dass Horatio seit zehn Jahren in Miami arbeitet, vorher aber beim NYPD in New York tätig war und sich dann nach Miami versetzen ließ. Er wird von seinen Kollegen nur beim Vornamen genannt.

Die Familie spielt für ihn eine wichtige Rolle, deshalb hat er sich bis zur Rückkehr seines Bruders um seine Schwägerin und Kollegin Yelina und um deren Sohn, seinen Neffen Raymond Caine Jr., gekümmert. Horatio und Yelina waren früher ein Paar, bevor sie sich für seinen Bruder entschieden hat. Horatios Bruder Raymond war als verdeckter Ermittler beim Drogendezernat tätig. Um das Vertrauen der Drogendealer zu gewinnen, hat Raymond auch Drogen genommen und wurde von ihnen abhängig. Horatio stemmt sich gegen diese Vorwürfe und versucht, den Ruf seines Bruders zu wahren. Er denkt (bis zum Ende der 3. Staffel), sein Bruder Raymond sei bei einem Polizeieinsatz ums Leben gekommen. Dessen Tod wurde aber vom FBI inszeniert, damit dieser besser verdeckt arbeiten kann.

Seine Markenzeichen sind seine roten Haare und eine Sonnenbrille der Marke Silhouette, die er während einer Episode mehrmals ab- und wieder aufsetzt. Er trug in den ersten beiden Staffeln eine 9mm Beretta Cougar als Dienstwaffe, seit der 3. Staffel verwendet er eine SIG-Sauer P229 als Dienstwaffe. Außerdem steht er oft seitwärts zu der Person, mit der er gerade spricht, stemmt die Hände in die Hüften und hält seinen Kopf schräg. Horatio besitzt viel Charme, trockenen Humor und kommt mit seinem Dackelblick gut bei den Frauen an. Trotzdem lässt er sich durch fast nichts aus der Ruhe bringen und lässt keinen Verbrecher laufen, egal wie gut dieser staatlich geschützt ist. Zudem spricht er fließend Spanisch.

Durch die Drogeneinkäufe von Eric Delko lernt er dessen Schwester Marisol kennen. Später verlieben sie sich und heiraten. Nach dem Mord an Marisol will Horatio Rache und fliegt Anfang der 5. Staffel mit Delko nach Brasilien, um Riaz, Marisols Mörder, zu töten. Dort trifft er Yelina wieder, sie erzählt ihm, dass sein Bruder Raymond im Drogenring von Riaz arbeitet. Er kann Raymond aufspüren, allerdings wurde dieser von Riaz schwer verletzt und stirbt in Horatios Armen. Später kann Delko Riaz stellen und es kommt zwischen den beiden zu einem Messerkampf, Horatio rettet ihn und ersticht Riaz. Er erfährt, dass Ray Jr. mit Riaz zusammenarbeitet, um seinen Vater zu retten, ohne etwas von dessen Tod zu wissen. Gemeinsam mit drei anderen Jungen wird Ray Jr. als Drogenkurier in die USA gebracht. Am Ende der letzten Episode der 6. Staffel wird auf Horatio ein Attentat verübt, der Zuschauer wird im Unklaren gelassen ob Horatio überlebt oder nicht. In Folge 1. der 7. Staffel wird klar, dass das Attentat mit Hilfe von Ryan Wolfe vorgetäuscht war, um einen Waffenhändlerring zur Strecke zu bringen.

Calleigh Duquesne: Ist die Ballistik-Spezialistin und kennt sich sehr gut mit Waffen aus. Während ihrer Zeit als Polizistin in New Orleans bekam sie den Spitznamen „Bullet Girl“. Ihr Vater ist ein Rechtsanwalt mit Alkoholproblemen, der schon oft versucht hat, vom Alkohol wegzukommen. Doch er erleidet immer wieder Rückfälle und bringt Calleigh damit in Schwierigkeiten. Sie hat viele Verehrer, unter anderem John Hagen (Staffel 2). Dieser bedroht sie im Finale der 3. Staffel mit seiner Waffe und erschießt sich kurze Zeit später vor ihren Augen im Schießstand. Daraufhin entscheidet sich Calleigh, vorerst nicht in der Ballistik zu arbeiten. Dennoch hat sie ein Problem mit den Menschen, die nun an ihrer Stelle arbeiten, da diese ihrer Meinung nach nicht gründlich genug arbeiten. Dies ist auch der Grund, warum sie in der vierten Staffel in die Ballistik zurückkehrt. Anfang der 5. Staffel ist sie die Vertretung für Horatio, während dieser nach Rio fliegt. In der 6. Staffel wird Calleigh als Geisel genommen, nachdem ein ehemaliger Kollege eine Spott-Website über sie angelegt hat und damit Kriminelle auf ihre Spur gebracht hat, denen sie helfen soll einen Mord zu vertuschen.

Eric „Delko“ Delektorsky: Ist der Fingerabdruck- und Drogenspezialist. Außerdem ist er der beste Taucher im Team. Er ist kubanischer und russischer Abstammung, seine Muttersprachen spricht er fließend. Sein bester Kumpel war Tim Speedle, weshalb er mit dessen Nachfolger Ryan Wolfe nicht so gut ausgekommen ist. Da Eric private Probleme hat, reagiert er nicht auf einen Einsatzbefehl, und der anhaltende Streit zwischen ihm und Ryan eskaliert, jedoch können sich die beiden daraufhin wieder versöhnen. In der Folge 4.10 Kopfgeldjäger wird Eric vorläufig vom Dienst suspendiert, da er unter Verdacht gerät, Marihuana gekauft zu haben. Eric kann diese Vorwürfe nicht abstreiten und auch sein Urin-Test ist positiv. Allerdings erklärt Erics Schwester Marisol Horatio, sie habe auf Grund von großen Schmerzen, ausgelöst durch Leukämie, die Drogen zu sich genommen, und Eric habe nicht aktiv mitgeraucht, sondern nur neben ihr gesessen. Auf Grund mangelnder Beweise musste die Staatsanwältin ihre Anklage fallen lassen. Er fliegt Anfang der 5. Staffel mit Horatio nach Rio und will Riaz, den Mörder seiner Schwester, töten. Er kann Riaz stellen und es kommt zu einem Messerkampf, Horatio rettet ihn und ersticht Riaz. In der 14. Folge der 5. Staffel Einer von uns wird Eric bei einem Schusswechsel schwer verletzt. Er überlebt aber, wie eine Folge später zu sehen ist.

Ryan Wolfe: Kommt für den im Dienst getöteten Speedle ins Team. Er erregte die Aufmerksamkeit von Horatio, als er noch als Streifenpolizist ein Verbrechen mit aufklärte. Er weiß, dass er Speedle nie ersetzen kann, versucht aber, als Mitglied des CSI-Teams sein Bestes zu geben. Er fällt bei Delko in Ungnade, da dieser denkt, Wolfe würde versuchen, besser als Speedle zu sein. Er kann die Vorwürfe von Eric nicht verstehen, da es sich häufig nur um Missverständnisse handelt. Ryan sagt von sich selbst, er mache nur seine Arbeit, dafür aber gründlich. In der Folge 4.08 Wunschmörder wird Ryan während der Ermittlungen von einer Nagelpistole direkt neben dem rechten Auge verwundet. Eric, der für diese Ermittlungen vorgesehen war, jedoch nicht reagiert hat, findet ihn und bringt ihn ins Krankenhaus. Ryan erleidet keine Folgeschäden und versöhnt sich bei seiner Entlassung wieder mit Eric. In einer Folge der vierten Staffel ist zu hören, dass Ryan Wolfe als Maulwurf verdächtigt wird, was sich aber als falsch herausstellt. Später muss er mit dem eigentlichen Maulwurf, Natalia Boa Vista, zusammenarbeiten, was ihm gänzlich missfällt. In der sechsten Staffel wird er, aufgrund von Spielsucht, vom Dienst suspendiert. Darauf arbeitet er als TV-Moderator. Als er merkt, dass die Sendung die Zuschauer gegen Unschuldige aufhetzt, kündigt er und arbeitet bis zur seiner Wiedereinstellung beim CSI auf einem Schießstand.

Francis „Frank“ Tripp: Ist ein unterstützender Kriminalbeamter des Miami-Dade Police Departments. Da er von forensischer Wissenschaft nicht viel versteht, hat er Respekt vor der Arbeit des CSI. Nachdem Yelina Salas mit ihrem Mann nach Brasilien auswandert, tritt er ab Staffel 4 immer häufiger auf, mit Beginn der fünften Staffel wird er in die Hauptbesetzung aufgenommen. In Folge 3.10 Kinder des Zorns gibt er einem Verdächtigen gegenüber an, geschieden zu sein. Außerdem hat er drei Kinder.

Natalia Boa Vista: Stößt zu Beginn der vierten Staffel als neue Laborantin hinzu und beginnt eine Affäre mit Eric Delko. Sie wird am Ende der vierten Staffel als Maulwurf enttarnt und wird zu Beginn von Staffel 5 als Tatortermittlerin im Außendienst eingesetzt, wo sie unter anderem auch mit Ryan Wolfe zusammenarbeiten muss. In der fünften Staffel taucht ihr Ex-Mann plötzlich auf, was Natalia schwer belastet, da dieser sie während der Ehe körperlich misshandelt und verletzt hat.

Nebenfiguren

Maxine Valera: Eine DNA-Spezialistin, die während der dritten Staffel aufgrund eines Fehlers suspendiert wurde. Kehrt aber ab Staffel 4 wieder zurück.

Dan Cooper (Brendan Fehr; Synchronsprecher Kim Hasper) ist ein Experte in Sachen Technik. Unterstützt das Team in allen Fragen rund um Multimedia und Rekonstruktionen eines Tatherganges. Er verlässt jedoch das Team (6.04) nachdem er Tim Speedles Kreditkarte gestohlen hat und sich des Kreditkartenbetruges schuldig gemacht hat.

Rick Stetler (David Lee Smith; Synchronsprecher Marcus Off) (seit Staffel 2) ist Polizeiwachtmeister und Horatios persönlicher Erzfeind. Rick war mit Horatios Schwägerin Yelina zusammen, was dieser nie verstehen konnte, da er mitbekam, dass Stetler sie und ihren Sohn regelmäßig schlug (Yelina war mit einem blauen Auge zur Arbeit gekommen). Er kann Horatio nicht leiden, da dieser zum Lieutenant befördert wurde und nicht er selbst. Darüber ist er bis heute nicht hinweggekommen und unterstellte Horatio deshalb, dass dieser bevorzugt wurde und damit an diesen Posten gelangte.
In Folge 4.10 Kopfgeldjäger nimmt Stetler Horatios Crew in die Mangel, indem er Eric Delko des Marihuanakonsums verdächtigt. Als er bereits triumphierend mit einem positiven Urintest und der Staatsanwältin Monica West auftaucht, muss er seine Vorwürfe allerdings fallen lassen, da Delko nachweisen konnte, dass er nur passiv und nicht aktiv mitrauchte.

Ehemalige Haupt- und Nebenfiguren

Lt. Megan Donner: War ursprünglich die Leiterin des CSI in Miami. Nach dem Tod ihres Mannes nahm sie sich jedoch eigenmächtig einige Monate Urlaub und verlor so ihren Posten an Horatio. Wenige Monate nach ihrer Rückkehr ins Team kündigt sie den Dienst, da ihre Arbeit sie zu sehr an ihren toten Mann erinnert hat.

Det. Yelina Salas: Ist Horatios Schwägerin. Dieser half ihr mit der Erziehung ihres Sohnes Raymond Caine Jr. Sie war mit Rick Stetler, einem Polizisten der Dienstaufsichtsbehörde, liiert, der neidisch auf Horatio ist, da dieser statt ihm selbst zum Lieutenant befördert wurde. Am Ende der 3. Staffel erfährt sie, dass ihr Mann Raymond Caine noch am Leben ist, und wandert mit ihm und ihrem gemeinsamen Sohn nach Brasilien aus, um beide zu schützen. In Brasilien wird ihr Mann getötet, ihr Sohn ist in einer Drogenbande. Horatio fliegt mit Eric nach Brasilien, um den Mörder von Marisol Delektorsky zu töten. Yelina Salas hat in der ersten Folge der 5. Staffel sowie in der Folge Zu heiß eine Gastrolle.

Timothy „Tim“ „Speed“ Speedle: War ein guter Freund von Eric. Er war ein Bücherwurm und sehr beliebt bei seinen Kollegen. Speed stirbt Anfang der 3. Staffel bei einem Schusswechsel. Es stellt sich heraus, dass er seine Waffe nicht richtig gepflegt hatte und diese dann versagte, obwohl er bei einem ähnlichen Vorfall das Gleiche erlebte und eigentlich daraus lernen sollte, wie der Staatsanwalt meinte. Tim Speedle kehrt für eine Episode zu CSI: Miami zurück. In dieser Episode interagiert er mit Eric Delko, welcher an einer posttraumatischen Belastungsstörung leidet und infolge dessen den „Geist“ von Speedle sieht, welcher ihm bei der Lösung des aktuellen Falles hilft (Staffel 6, Folge 4).

Marisol „Delko“ Delektorsky Caine (Alana De La Garza) (Staffel 4) ist die Schwester von Eric Delko. Sie leidet wegen ihrer Leukämie-Erkrankung an extremen Schmerzen, die sie nur durch das Rauchen von Marihuana verdrängt. Sie heiratet im Verlauf der 4. Staffel Horatio Caine und kommt bei einem Attentat ums Leben.

Raymond Caine (Dean Winters) (Staffel 3), (Christopher Stapleton) (Staffel 5) war Horatios jüngerer Bruder. Gemeinsam mit John Hagen arbeitete er im Drogendezernat. Doch er wurde drogenabhängig und kam nie wieder von den Drogen weg. Als die Regierung von seinem Drogenkonsum erfuhr, sollte er als Undercoveragent im Drogenmilieu eingesetzt werden. Er musste seinen Tod vortäuschen, um sich mit einer falschen Identität in Drogenkreise einschleusen zu können.
In Folge 1.23 Drogenwahn findet Horatio eine Frau, Susie Barnham, die zusammen mit Raymond Drogen konsumierte. Susie konnte sich nur noch an einen „Tin Man“, Raymonds Name im Drogenwahn, erinnern. Sie bekam ein Kind von ihm, Madison, von dessen Existenz er nie etwas erfahren hat. Am Ende der 3. Staffel tauchte Raymond Caine wieder auf und verließ gemeinsam mit seiner Frau Yelina und deren gemeinsamen Sohn Raymond „Ray“ Jr. die USA in Richtung Brasilien. Er wurde Mitglied der Mala Noche.
Zum Start von Staffel 5 suchte Horatio ihn auf, um Riaz aufzuspüren. Um nicht von Raymond, der als Drogendealer für Riaz arbeitete, an Horatio verraten zu werden, verletzte Riaz ihn schwer. Horatio konnte gemeinsam mit Eric seinen Bruder kopfüber von der Decke einer Favela hängend auffinden, doch er starb in Anwesenheit seines Bruders an seinen Verletzungen.

Dr. Alexx Woods: Arbeitet in der Autopsie der CSI Abteilung. Sie begann als Doktorin in New York, aber unter verschiedensten Umständen gelangte sie als Gerichtsmedizinerin nach Miami. Alexx hat eine ungewöhnliche Angewohnheit: Sie spricht mit den Toten, die auf ihrem Tisch liegen. Außerdem erscheint sie stets in heller Kleidung am blutverschmierten Tatort. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder. In der Episode Ihre letzte Leiche (6.19) ist ihr Sohn Hauptverdächtiger in einem Mordfall, dies lässt Alexx an ihrem Job und ihrer Freundschaft zu den anderen CSI-Teammitgliedern zweifeln. Schließlich entscheidet sich Alexx gegen das Team und verlässt dieses.

Hauptcharaktere mit Darstellernamen, Auftritten und Synchronstimmen

Rang Rollenname Schauspieler Dauer der Hauptrolle Nebenrolle Deutsche Synchronstimme Funktion
Staffeln Episoden Staffeln
Lt. Horatio Caine David Caruso 1– 1– Lutz Mackensy C.S.I.
Det. Calleigh Duquesne Emily Procter 1– 1– Melanie Pukaß C.S.I.
Det. Eric „Delko“ Delektorsky Adam Rodriguez 1– 1– Florian Halm C.S.I.
Det. Ryan Wolfe Jonathan Togo 3– 51– Norman Matt C.S.I.
Lt. Megan Donner Kim Delaney 1 1–10 Heidrun Bartholomäus C.S.I.
Det. Timothy „Tim“ „Speed“ Speedle † Rory Cochrane 1–3 1–49 6 Folge 125 Simon Jäger C.S.I.
Dr. Alexx Woods Khandi Alexander 1–6 1–140 7 Folge 156 Viola Sauer Gerichtsmedizin
Det. Francis „Frank“ Tripp Rex Linn 5 98–121 1-4 Helmut Gauß MDPD (Polizei)
Sgt. 6– 122–
CSI-Azubi Natalia Boa Vista Eva LaRue 5– 98– 4 Bettina Weiss C.S.I.
Dr. Tara Price Megalyn Echikunwoke 7- Victoria Sturm Gerichtsmedizin
DNA-Technican Maxine Valera Boti Ann Bliss 2- C.S.I.
Det. Yelina Salas Sofia Milos 1–3 17–64 5- Marina Krogull MDPD (Polizei)
Student Kyle Harmon Evan Ellingson 6- Ricardo Richter (Sohn von Horatio Caine)

Ausstrahlung

Deutschland

Die synchronisierte Fassung von CSI: Miami startete in Deutschland im Januar 2004 beim Sender VOX, der der RTL-Gruppe angehört. Die 24-teilige erste Staffel wurde bis Juli desselben Jahres erstausgestrahlt und unmittelbar danach komplett wiederholt. Ab Januar 2005 folgte die Erstausstrahlung der zweiten Staffel bei VOX. Da die Serie ausgesprochen erfolgreich lief und gute Einschaltquoten erzielte, wurde sie nach 14 Episoden auf den Hauptsender RTL verlegt, um dort für noch bessere Quoten zu sorgen. Dieser Plan erfüllte sich und die restlichen zehn Folgen der zweiten Staffel liefen im April und Mai 2005 bei RTL, gefolgt von 13 Episoden aus der ersten Staffel zur Überbrückung des Sommerlochs, die damit bereits zum zweiten Mal wiederholt wurden.

Die dritte Staffel startete bei RTL im September 2005, bis zum 13. Dezember des Jahres wurden 14 Episoden mit großem Erfolg und jeweils zwischen 5 und 6 Mio. Zuschauern und Rekordmarktanteilen bis zu 30,3 Prozent erstausgestrahlt. Anschließend wurden weitere Wiederholungen aus der ersten und zweiten Staffel gesendet, allerdings ohne spürbaren Rückgang der Einschaltquoten. Dieser Wiederholungszyklus wurde am 10. Januar 2006 durch eine vorgezogene neue – zugleich überlange – Episode (In Flammen) unterbrochen, als Grund dafür wird der zeitgleiche Start neuer Folgen von Emergency Room auf ProSieben gesehen. Am 14. März 2006 begann die Erstausstrahlung der restlichen neun Folgen der 3. Staffel. Nach deren Ende am 9. Mai 2006 wurde die Wiederholung der zweiten Staffel fortgesetzt.

Seit dem 12. September 2006 wurden auf dem gewohnten Sendeplatz zunächst 12 neue Folgen der vierten Staffel erstausgestrahlt, die übrigen 13 waren ab dem 6. März 2007 zu sehen. Die vierte Staffel wurde auf RTL erstmals im Format 16:9 präsentiert.

Zusätzlich wird CSI: Miami im Pay-TV bei 13th Street sowie beim RTL-Spartensender RTL Crime gesendet. Außerdem ist die Serie beim Internetportal RTLnow kostenpflichtig abrufbar.

Am 4. September 2007 begann RTL mit der Ausstrahlung der neuen 24 Folgen der fünften Staffel. Dabei wurden gleich zum Auftakt Einschaltquoten von über 17 Prozent beim Gesamtpublikum, sowie mehr als 28 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe erreicht.[1]
Bis zur Ausstrahlungsunterbrechung am 17. Dezember 2007 holte die Serie mit 27,4 Prozent[2] den höchsten durchschnittlichen Marktanteil der werberelevanten Zielgruppe aus der gesamten Historie des Spin-offs. Die Gesamtzuschauerzahl der dritten Staffel ist aber nach wie vor ungeschlagen.

Ab dem 26. August 2008 begann RTL mit der Ausstrahlung der ersten 16 Folgen der 6. Staffel. Diese endete am 9. Dezember 2008, die Fortsetzung erfolgt ab 3. März 2009.[3]

Österreich

ORF 1 startete die Ausstrahlung von CSI: Miami am 19. April 2004 im Hauptabendprogramm. Ab 3. September 2007 wurden die 24 Folgen der fünften Staffel immer montags gezeigt, von 8. September 2008 bis 8. Dezember 2008 waren die ersten 16 Folgen der sechsten Staffel zu sehen. Ab 2. März 2009 setzt der ORF die Ausstrahlung der sechsten Staffel fort, ab dem 6. April ist die Ausstrahlung der siebten Staffel eingeplant. Außerdem strahlt der Sender Puls 4 seit 30. August 2008 die ersten Staffeln neu aus.

Schweiz

In der Schweiz wurde die Serie ab 2005 von SF 1 gezeigt. Seit 2006 strahlt sie der Schwestersender SF zwei aus. Dieser startet ab 15. Mai 2009 mit der Ausstrahlung der sechsten Staffel von CSI: Miami.

Außergewöhnliche Episoden

  • Es gibt eine Folge vor dem eigentlichen Pilotfilm (Backdoor-Pilot): Die Folge Tod in Miami gehört zur zweiten CSI: Den Tätern auf der Spur-Staffel.
  • Nach dem Hintertür-Serienstart der Serie CSI: New York in der zweiten CSI: Miami-Staffel kommt es in der vierten Staffel zu einem erneuten Aufeinandertreffen zwischen Horatio Caine und Mac Taylor des New Yorker CSI-Teams. Das Crossover der beiden Serien startet in Miami mit der Folge Blutspur und endet in der „CSI: NY“-Folge Treibjagd.
  • In der dritten Staffel gibt es zwei Folgen mit 65-minütiger Überlänge: Die Todeswelle, in der Miami durch einen Tsunami bedroht wird und In Flammen, wo ein Serienmörder auf der Flucht vor der Polizei ist. Bei der Zweitausstrahlung von Die Todeswelle im Februar 2007 auf RTL wurde durch Herausschneiden eines Handlungsstranges, der für das Gesamtverständnis nicht notwendig war, die Folge auf die Länge einer üblichen Episode (ca. 42 Minuten) gekürzt. Der Pay-TV Sender RTL Crime zeigt die Episode noch in der ungekürzten Fassung.
  • Die erste Episode der 5. Staffel spielt in Rio de Janeiro, Brasilien. Dort machen Horatio und Eric Jagd auf den Mann, der den Mord an Marisol befohlen hat. Horatio trifft dort auf Yelina, seinen Bruder und seinen Neffen.
  • In Folge 9 der 4. Staffel (Spiel mit uns) weist das fiktive Computerspiel große Ähnlichkeiten mit dem realen Computerspiel Grand Theft Auto: San Andreas auf. Deutlich erkennbar: Die typischen Handfeuerwaffen, Halstücher über dem halben Gesicht als Gangstermaske, typische Fahrzeuge und typische Spielweise. Beim Auspacken des Spiels kann man das fiktive Cover sehen, welches genauso aufgebaut ist wie das Cover von GTA: San Andreas. Einen ähnlichen Plot gab es bereits in dem Film New Police Story mit Jackie Chan.

Fakten

  • Wie alle anderen CSI-Serien wird CSI: Miami vorwiegend in einer ehemaligen Lagerhalle in El Segundo (südlich des Los Angeles International Airport) gedreht. Die Außenaufnahmen werden meist in Long Beach (Kalifornien), gedreht, da es dort ähnlich aussieht wie in Miami. Sie sind für jede Staffel auf nur wenige Tage limitiert.
  • Lt. Horatio Caine ist benannt nach Horatio Alger, einem US-amerikanischen Schriftsteller.
  • David Caruso (Lt. Caine) wird in der deutschen Synchronisation von Lutz Mackensy gesprochen, welcher auch den Tubbs (Philip Michael Thomas) in Miami Vice gesprochen hat (ARD-Synchronisation).
  • Die Kampfansage oder „Das Versprechen des Helden“: Die Szene vor dem Vorspann nahezu jeder Folge endet mit der so genannten „Kampfansage“, wie sich Ann Donahue einmal ausdrückte. Meistens ist es Horatio Caine, der den letzten Satz sagt, bevor der Serienvorspann läuft. Während es sich bei der original „CSI“-Serie hierbei meistens eine schwarzhumorige, bisweilen zynische Anmerkung zum Verbrechen, der Todesart des Opfers oder der Umstände des Auffindens handelt, ist es bei „CSI: Miami“ das Versprechen, den Täter zur Strecke zu bringen. Es sind Kampfansagen wie „Ricky, der Mann (Täter) hat offenbar keine Ahnung von unserer Arbeit. Ich verspreche Ihnen, das kommt noch!“ (zum Opfer einer Schießerei), „Ja, das kann sein. Aber das hier, das war Mord.“ (als Antwort, ob der Todesfall ein Unfall gewesen sein könnte) oder „Unser Mister Bremen hatte ein Rendezvous mit dem Tod.“ (über einen Tatort, an dem sich vermutlich eine Frau aufgehalten hat). In einer anderen Folge: „Wer einen von uns angreift, greift uns alle an!“ (über einen Tatort, bei dem ein Polizist erschossen wurde)
  • Die deutsche Synchronstimme von Ryan Wolfe war schon in einer Folge der 2. Staffel zu hören: In Die Todesbar wurde der Rechtsanwalt Aaron Schecter mit der Stimme synchronisiert, die ab der 3. Staffel regelmäßig zu hören ist. Auch Special Agent Anthony DiNozzo aus der Serie NCIS (Deutscher Titel: Navy CIS) wird von Norman Matt, so heißt der Sprecher, synchronisiert.
  • Calleigh Duquesne und Eric Delko haben bei ihrem ersten Auftritt in der CSI-Folge Tod in Miami eine andere Synchronstimme als in den CSI-Miami-Staffeln, Tim Speedle spricht mit Delkos späterer Synchronstimme.
  • Von der britischen Rockband The Who stammen die Titelmusiken der CSI-Serien, im Fall von CSI: Miami ist es Won’t get fooled again.
  • Es gibt ein gleichnamiges Computerspiel zur Serie.
  • Der Rapper Xzibit hat in der Folge Tödliche Reime einen Gastauftritt.
  • Der Skateboarder Tony Hawk hat einen Gastauftritt in der Folge Game Over als Jake Sullivan.
  • Rory Cochrane (Tim Speedle) stirbt in der Auftaktfolge zur dritten Staffel den Serientod. Er wollte mehr Zeit in Filmprojekte investieren und sah sich nach zwei Jahren durch die Strapazen einer nahezu wöchentlich ausgestrahlten Serie überfordert.
  • Bei der US-Erstausstrahlung des Crossovers der vierten Staffel (siehe Außergewöhnliche Episoden) kam es zu einer Weltpremiere: Zu Beginn beider Folgen wurde das Lied Hung Up von Pop-Sängerin Madonna noch vor der eigentlichen Veröffentlichung gespielt.
  • In nahezu jeder Folge sind technische Markengeräte großer Firmen in Großaufnahme zu sehen (unter anderem Apple, DELL und HP). Außerdem wird das gesamte CSI-Team mit Fahrzeugen der Marke Hummer ausgestattet, Modell Hummer H2.
  • Raymond Caine jr. wurde insgesamt von drei verschiedenen Nachwuchsschauspielern gespielt. In der 5. Staffel spielt Carter Jenkins, der vorher bereits einen Gastauftritt in CSI:NY (Folge 1.11, Unter Strom) hatte, den Neffen Horatio Caines.
  • Die visuellen Stilmittel sind eine typische Eigenschaft von CSI: Miami: Jede Staffel hatte eine spezifische farbliche Abstimmung (z.B. Staffel 3 gelb, Staffel 4 orange). In nahezu jeder Szene ist ein farblicher Kontrast zwischen blau, orange, gelb oder grün zu sehen. Außerdem können durch die in den Staffeln 4 und 5 vermehrt eingesetzten Splitscreens verschiedene Kamerawinkel oder Tätigkeiten in einer Sequenz zusammengefasst werden. Ein weiteres Stilmittel sind die Luftaufnahmen von Miami bzw. wichtigen Handlungsorten zwischen einzelnen Szenen.
  • Das Miami-Dade Police Department ist in Wirklichkeit das Gebäude der Federal Credit Union in Hawthorne (Kalifornien).[4]
  • In der Folge 18 der 5. Staffel (Drei sind einem zu viel) spielte Colin Ferguson (Hauptdarsteller in der US-Serie Eureka – Die geheime Stadt) eine Doppelrolle, ebenso spielte Leslie Bibb, bekannt als Det. Lu Simmons aus Crossing Jordan, Drillinge.
  • Jonathan Togo (aka CSI Ryan Wolfe) hätte gerne eine andere deutsche Synchronstimme. Er hat sich diesbezüglich auch schon erfolglos beschwert.[5]

Episodenliste

Literatur

  • Max A. Collins, Frauke Meier: CSI: Miami – Fluchtpunkt Florida, VGS Verlagsges., Oktober 2003, ISBN 3-8025-3282-1
  • Max A. Collins, Frauke Meier: CSI: Miami – In der Hitze der Nacht, VGS Verlagsges., Mai 2004, ISBN 3-8025-3283-X
  • Donn Cortez, Frauke Meier: CSI: Miami – Tödliche Brandung, VGS Verlagsges., April 2007, ISBN 3-8025-3623-1
  • Jose Aviles, Jeff Mariotte, Kris Oprisko: CSI: Miami 1. Blut/Geld – Du sollst nicht … – Verräterische Waffe, Panini, Januar 2006; ISBN 3-8332-1347-7
  • Donn Cortez: CSI: Miami. Der Preis der Freiheit, Egmont vgs Verlagsgesell., Oktober 2006, ISBN 3-8025-3572-3
  • Donn Cortez: CSI: Miami. Mörderisches Fest, VGS Verlagsges., Oktober 2007, ISBN 3-8025-3627-4
  • Donn Cortez: CSI: Miami. Im freien Fall, VGS Verlagsges., 2008, ISBN 3-8025-1768-7
  • Donn Cortez: CSI: Miami. Todsicheres Alibi, VGS Verlagsges., Februar 2008, ISBN 3-8025-1767-9
  • CSI: Miami-Comic, Bongo Comics Verlag.

Einzelnachweise

  1. Einschaltquoten zur fünften Staffel
  2. Quotenmeter.de: Quotencheck: «CSI: Miami»
  3. http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=32241&p3=
  4. flickr.com: Miami-Dade Police Dept. Crime Lab (CSI: Miami) (englisch)
  5. http://www.bunte.de/meinung/kolumnen/buntes-aus-la/setbesuch-in-l-a-geheime-einblicke-bei-csi_aid_7693.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Horatio Caine — Personnage de fiction apparaissant dans Les Experts : Miami …   Wikipédia en Français

  • Horatio Caine — CSI character csi serie = CSI: Miami image size = 180px caption = color = #FFFF99 name = Horatio Caine born = birth date and age|1960|4|7 city = Miami Dade job = CSI rank = Lieutenant position = Crime Lab Supervisor family = Kyle Harmon (son)… …   Wikipedia

  • Horatio Caine — Teniente Horatio Caine El Teniente Horatio Caine es un personaje ficticio de la serie de televisión de la CBS, CSI: Miami, interpretado por el actor David Caruso. Jefe del laboratorio criminalístico En el día a día del CSI, Caine es (y lo ha sido …   Wikipedia Español

  • Horatio — may refer to:* Horatio (character), a fictional character in the Shakespearean play Hamlet * Horatius Cocles, the legendary Roman defender of the Pons Sublicius bridge * Horace (65 BC – 8 BC), Roman poet * Horatio, Arkansas, a US cityHoratio is… …   Wikipedia

  • Caine — For similar words and other spellings, see Cane (disambiguation). Caine is a variant spelling of Cain, the eldest son of Adam and Eve in Abrahamic religions.Caine may also refer to: * The Caine Prize for African Writing * La Caine, a commune in… …   Wikipedia

  • Raymond Caine — CSI character csi serie=CSI: Miami color=#FFFF99 name=Raymond Caine, Sr. born= city=Miami job=Undercover Narcotics Investigator rank=Detective family=unnamed parents (deceased), Horatio Caine (brother, alive), Yelina Salas (wife), Ray Caine, Jr.… …   Wikipedia

  • Hall Caine — Infobox Writer name = Hall Caine imagesize = 200px caption = From a portrait by R E Morrison birth name = Thomas Henry Hall Caine birthdate = birth date|1853|5|14|mf=y birthplace = Runcorn, Cheshire, England deathdate = death date and… …   Wikipedia

  • Michael Caine filmography — The following lists the film and television productions of British actor Michael Caine. Contents 1 Films 2 Television 3 References 4 External links …   Wikipedia

  • Raising Caine — Infobox Television episode Title= Raising Caine Series= Season = 6 Episode = 13 Guests= Boti Bliss (Maxine Valera) Evan Ellingson (Kyle Harmon) Christina Chang (Rebecca Nivins) Steve Toussaint (Judge Hugo) Lisa Sheridan (Kathleen Newberry)… …   Wikipedia

  • List of minor CSI: Miami characters — The following are minor and recurring characters from the television show CSI: Miami. Contents 1 Recurring characters 2 Former recurring characters 3 See also 4 References …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”