Lippische Rose

Lippische Rose
Die Lippische Rose

Die Lippische Rose ist ein Wappensymbol.

Es zeigt eine Rose mit fünf roten Blütenblättern, goldenen (gelben) Kelchblättern sowie goldenem (gelbem) Butzen.

Meistens wird die Rose derart abgebildet, dass ein Kelchblatt nach unten und ein Blütenblatt nach oben zeigt. Die Blütenmitte wird auch Butzen, Knopf oder Plötzlein bezeichnet. Diese Rose wird in der Heraldik gemeine Figur genannt. Sie ist ein Sonderfall in der Darstellung der heraldischen Rosen und mit eigenem Namen versehen. Damit liegt die Darstellung im Wappenschild und ihre Farbgebung (Tingierung) fest und kann als sicheres Erkennungsmerkmal verstanden werden.

Verwendung

Die Lippische Rose war das Wappenzeichen der Edelherren zur Lippe und wird daher im Wappen Nordrhein-Westfalens (hier fehlerhaft um 36 Grad verdreht), im Wappen des Kreises Lippe und des Kreises Soest, des ehemaligen Freistaats Lippe, der Städte Rehburg-Loccum, Herten, Barntrup und Oerlinghausen, der Gemeinden Augustdorf und Schlangen sowie der ehemaligen Gemeinden Rischenau und Störmede verwendet. Zu finden ist sie außerdem im Wappen der sächsischen Stadt Colditz. Abgewandelte Formen (ohne Kelchblätter, andersfarbige Butzen, andere Farben) lassen sich in den Wappen von Detmold, Bückeburg, Blomberg, Horn-Bad Meinberg, Lemgo, Lippstadt und Lügde nachweisen. Außerdem ist sie in etlichen Vereinen und Einrichtungen dieser Gebiete zu finden und wurde nach der Wiedervereinigung das Logo des Weinguts Schloss Proschwitz bei Meißen.

Die Lippische Rose ist das Wappen des Landesverbandes Lippe.

weitere Vorkommen

Die Lippische Rose ist auch die Bezeichnung einer Rosenzüchtung.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rose (Heraldik) — Heraldische Rose Wappen von Osterwieck Die Rose …   Deutsch Wikipedia

  • Rose, Lippische — Rose, Lippische, fürstlich lippisches Ehrenzeichen für Kunst und Wissenschaften, gestiftet 9. Juni 1898 durch den Graf Regenten Ernst zur Lippe Biesterfeld (Statuten vom 9. Juni 1899). Das Ehrenzeichen besteht aus der in Silber ausgeführten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lippische Münzgeschichte — Lippisches Wappen 1528–1687 Lippisches Wappen 188 …   Deutsch Wikipedia

  • Geldernsche Rose — Drei weiße Geldernsche Rosen im Wappen der Stadt Geldern Die Geldernsche Rose, auch Geldrische Rose oder Mispelblüte ist ein heraldisches Wappensymbol und gemeine Figur. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Tudor-Rose — einfache Grafik der weiß auf roten Rose Die Tudor Rose ist ein Symbol für die Vereinigung der Häuser Lancaster und York in der Dynastie der Tudors. Nach der Schlacht von Bosworth Field verlor Richard III. 1485 die englische Krone an Heinrich… …   Deutsch Wikipedia

  • Freistaat Lippe — Der Freistaat Lippe trat als Parlamentarische Demokratie 1918 an die Stelle des Fürstentums Lippe. Es war ein Land des Deutschen Reiches (Weimarer Republik), wurde 1933 vom Nationalsozialismus gleichgeschaltet und ging 1947 im Land Nordrhein… …   Deutsch Wikipedia

  • Lippe (Land) — Lippe war ein deutscher Staat. Landeshauptstadt war zuletzt Detmold. Die Herrschaft der lippischen Herren wurde im 12. Jahrhundert erstmals beurkundet. 1528 wurde die Herrschaft Lippe zur Reichsgrafschaft erhoben, 1789 zum Fürstentum. Lippe war… …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Lippe-Detmold — Lippe Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Lippe-Detmold — Lippe Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Lipper Land — Lippe Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”