Edzard Visser

Edzard Visser

Edzard Visser (* 1954) ist ein deutscher Altphilologe und Gymnasiallehrer.

Leben

Edzard Visser wurde in Ostfriesland geboren; seine Familie stammt von der Insel Norderney. Nach dem Abitur studierte Visser Klassische Philologie, Alte Geschichte und Philosophie an den Universitäten zu Würzburg, Cincinnati, Mainz und Basel. An der Universität Basel arbeitete er nach dem Examen drei Jahre lang als Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Anschließend absolvierte er in Speyer das Referendariat und arbeitete ab 1987 als Gymnasiallehrer, zunächst am Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied, ab 1988 am Görres-Gymnasium in Koblenz. Neben seiner Unterrichtstätigkeit übernahm Visser die Referendarsausbildung in den Alten Sprachen am Studienseminar in Koblenz.

2001 wurde Visser Schulleiter des Görres-Gymnasiums. In dieser Funktion gestaltete er die Schule zu einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Exzellenz-Cluster um (MINT-EC-Schule), vermittelte ihre Mitgliedschaft im Schulbund Jugend debattiert, und machte sie zur Pilotschule im Projekt Latein plus, in dessen Rahmen Latein und Englisch parallel ab der 5. Klasse unterrichtet werden. 2007 wechselte Visser als Referent an das Pädagogische Zentrum in Bad Kreuznach, wo er die Kompetenzorientierung für die rheinland-pfälzischen Rahmenpläne im Bereich der Alten Sprachen ausgestaltete. Seit dem 4. November 2008 ist Visser Schulleiter des Megina-Gymnasiums Mayen.

Neben seinem schulischen Engagement blieb Visser zeit seines Lebens mit der Universität Basel verbunden, an der er 1986 promoviert wurde (Gutachter waren Joachim Latacz und Arbogast Schmitt, Korreferent Josef Delz) und 1996 seine Habilitation erreichte. Er hält als Professor mit Lehrauftrag Vorlesungen, Seminare und Übungen an der Universität ab. Sein Forschungsschwerpunkt ist seit der Promotion besonders die Ilias, der er mehrere Monografien und Aufsätze widmete. Daneben beschäftigt er sich mit der pädagogischen Dimension des Lateinunterrichts. Visser war und ist in mehreren Vereinen und Arbeitsgruppen engagiert; er war unter anderem Vorstandsmitglied des Rheinland-Pfälzischen Altphilologenverbandes.

Schriften (Auswahl)

  • Homerische Versifikationstechnik: Versuch einer Rekonstruktion, Dissertation (Basel 1986), Frankfurt am Main/Bern/New York 1987. ISBN 3-8204-9585-1.
  • Das Lateinische als Schlüssel zum Verständnis der politischen und geistesgeschichtlichen Entwicklung Europas: Dargestellt an ausgewählten Texten von der Antike bis zur Gegenwart, Bad Kreuznach 1995.
  • Homers Katalog der Schiffe, Habilitationsschrift (Basel 1996), Stuttgart/Leipzig 1997. ISBN 3-519-07442-7.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Edzard — ist eine Vornamensvariante von Ekkehard. Bekannte Namensträger Vorname Edzard I. (Ostfriesland) (1461–1528), Graf Edzard II. (Ostfriesland) (1532–1599), Graf Edzard Blanke (* 1935), deutscher Politiker (CDU) Edzard Ernst (*1949), Professor für… …   Deutsch Wikipedia

  • Visser — (niederländisch „Fischer“) ist ein verbreiteter niederländischer Familienname. Namensträger sind: Adrie Visser (* 1983), niederländische Radsportlerin Andries Gerhardus Visser (1878 1929), südafrikanischer burischer Schriftsteller Carolijn Visser …   Deutsch Wikipedia

  • Iliade — Titelblatt der Iliasausgabe von Theodose Thiel, die in Straßburg am Ende des 16. Jahrhunderts veröffentlicht wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Ilias — Manuskript F205 der Biblioteca Ambrosiana in Mailand mit Text und Illustration der Verse 245–253 des achten Buches der Ilias aus dem späten 5. oder frühen 6. Jahrhundert n. Chr …   Deutsch Wikipedia

  • Catalogue of Ships — The Catalogue of Ships (νεῶν κατάλογος; neōn katalogos ) [The Catalogue of Ships is the original that supplied us our category term, catalogue .] is a passage in Book 2 of Homer s Iliad (2.494 759), which lists the contingents of the Achaean army …   Wikipedia

  • Figuren in der Ilias — Dieser Artikel beschreibt ergänzend die Figuren in der Ilias, einem der ältesten Werke der griechischen und europäischen Literatur. Inhaltsverzeichnis 1 Menschen 1.1 Achaier 1.2 Troer 1.3 Sonstige …   Deutsch Wikipedia

  • Homerische Frage — Die sogenannte Homerische Frage sind Ilias und Odyssee das Werk nur eines oder mehrerer Dichter? und im weiteren Sinne Wie sind die beiden unter dem Titel Ilias und Odyssee überlieferten Epen entstanden? beschäftigt die Wissenschaft schon lange.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lykaon (Arkadier) — Lykaon (griechisch Λυκάων) war in der griechischen Mythologie König der Arkadier und Sohn des Pelasgos. Er gründete die Stadt Lykosura, die älteste des Landes. Außerdem stiftete er den Kult des Lykäischen Zeus auf dem Berg Lykaion …   Deutsch Wikipedia

  • Megina-Gymnasium Mayen — Schulform Gymnasium Gründung 1907 Ort Mayen Land Rheinland Pfalz Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Megina Gymnasium Mayen — Vorlage:Coordinate/Wartung/Schule Megina Gymnasium Mayen (MGM) Schultyp Gymnasium Gründung 1907 Ort Mayen Bundesland Rheinland Pfalz Träger Verband Mayen Koblenz Lehrer …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”