Heeresgruppe Nordukraine

Heeresgruppe Nordukraine

Die Heeresgruppe Nordukraine war ein Heeres-Großverband der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Heeresgruppe ging aus der Umbenennung der bisherigen Heeresgruppe Süd im Zuge der Ablösung des Generalfeldmarschalls Erich von Manstein durch den Generalfeldmarschall Walter Model am 30. März 1944 hervor.

Sie umfasste im April 1944 die 1. und 4. Panzerarmee sowie die 1. ungarische Armee. Zunächst musste die Krise bei der 1. Panzerarmee bereinigt werden, die im Zuge der Dnepr-Karpaten-Operation im Kessel von Kamenez-Podolski eingeschlossen worden war. Nach dem Beginn der Operation Bagration Ende Juni übernahm Model die Heeresgruppe Mitte und wurde zunächst stellvertretend durch Generaloberst Josef Harpe ersetzt. Von Mitte Juli bis Ende August 1944 stand sie dann der 1. Ukrainischen Front der Roten Armee in der Lwiw-Sandomierz-Operation gegenüber. Im August 1944 umfasste sie die 4. Panzerarmee, die 17. Armee und die Armeegruppe Heinrici und verteidigte zwischen Karpaten und Pripjet-Sümpfen Galizien. Am 23. September 1944 wurde sie umbenannt in Heeresgruppe A.

Oberbefehlshaber

  • Generalfeldmarschall Walter Model --- 31. März bis 16. August 1944
  • Generaloberst Josef Harpe --- 28. Juni (stellvertretend) bzw. 16. August (m.d.F.b.) bis 23. September 1944

Chefs des Generalstabes

Unterstellte Armeen

Datum Unterstellte Einheiten
April 1944 4. Panzerarmee, 1. Panzerarmee, 1. ungarische Armee
August 1944 4. Panzerarmee, 17. Armee, Armeegruppe Heinrici (1. Panzerarmee, 1. ungarische Armee)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Heeresgruppe Südukraine — Die Heeresgruppe Südukraine war im Zweiten Weltkrieg ein Heeres Großverband der Wehrmacht im Süden der Ostfront, nördlich des Schwarzen Meeres. Sie entstand durch Umbenennung der vorherigen Heeresgruppe A am 1. April 1944 und bestand zunächst aus …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe A — Die Heeresgruppe A (kurz HGr A) war ein Heeres Großverband der deutschen Wehrmacht. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Oberbefehlshaber 3 Unterstellte Einheiten 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe Süd — Die Heeresgruppe Süd (kurz HGr Süd) war ein Heeres Großverband der deutschen Wehrmacht. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Oberbefehlshaber 3 Unterstellte Einheiten …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe B — (HGr B) war die zeitweilige Bezeichnung für unterschiedliche Heeresgruppen der deutschen Wehrmacht. Insgesamt drei Dienststellen trugen den Namen Oberkommando Heeresgruppe B und waren dabei in vier Feldzügen/Kriegsschauplätzen eingesetzt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe Kurland — Aktiv 25. Januar 1945–8. Mai 1945 Land Deutsches Reich NS   …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe Nord — war die Bezeichnung eines dreimal neu formierten Heeres Großverband der deutschen Wehrmacht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Oberbefehlshaber 3 Gliederung der Heeresgruppe …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe Ostmark — (kurz HGr Ostmark) war der Name der Heeresgruppe Süd gegen Ende des Zweiten Weltkrieges. Inhaltsverzeichnis 1 Allgemein 2 Oberbefehlshaber 3 Unterstellte Einheiten …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe Mitte — Die Heeresgruppe Mitte war ein Heeres Großverband der Wehrmacht. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Liste gefangener und getöteter Generale der Heeresgruppe Mitte 2 Oberbefehlshaber …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe E — Die Heeresgruppe E (HGr E) war ein Heeres Großverband der Wehrmacht. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Organisation 3 Oberbefehlshaber 4 Lit …   Deutsch Wikipedia

  • Heeresgruppe D — Die Heeresgruppe D (kurz: HGr D) war ein Heeres Großverband der Wehrmacht. Werdegang Die Heeresgruppe D wurde am 26. Oktober 1940 in Frankreich aus Teilen des Oberkommandos der Heeresgruppe C aufgestellt. Am 15. April 1941 wurde sie zusätzlich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”