Lachte

Lachte
Lachte
Lachte westlich von Lachendorf

Lachte westlich von LachendorfVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Niedersachsen, Deutschland
Flusssystem WeserVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Aller → Weser → Nordsee
Quelle Südwestlich von Sprakensehl
52° 44′ 40,4″ N, 10° 28′ 9,2″ O52.74456666666710.46921388888996
Quellhöhe 96 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Im Osten von Celle, bei Lachtehausen
52.62139444444410.10316111111140

52° 37′ 17″ N, 10° 6′ 11″ O52.62139444444410.10316111111140
Mündungshöhe 40 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-MÜNDUNG fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 56 m
Länge 38 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS_fehlt

Rechte Nebenflüsse Lutter, Aschau,
Linke Nebenflüsse Kainbach, Jafelbach, Sothbach
Gemeinden Auermühle, Lüsche, Steinhorst, Wohlenrode, Hohnhorst, Jarnsen, Beedenbostel, Lachendorf, Lachtehausen

Die Lachte ist ein etwa 38 Kilometer langer rechter Zufluss der Aller im Naturpark Südheide in Niedersachsen.

Verlauf

Furt durch die Lachte in Steinhorst

Die Lachte entspringt im nördlichen Landkreis Gifhorn südwestlich des Ortes Sprakensehl. Sie fließt zunächst in südwestlicher Richtung, speist beim Gut Auermühle eine 5 km lange Kette von Fischteichen und nimmt anschließend von links den Kainbach, hinter dem Ort Steinhorst (mit einem Wasserrad im Gemeindewappen) den Jafelbach auf. In Steinhorst führt eine steinerne Furt durch den Fluss. Bei Beedenbostel, Landkreis Celle, fließen von rechts die Lutter und die Aschau in die Lachte. Bei Lachendorf wendet sich der Fluss nach Westen und mündet bei Lachtehausen, einem Ortsteil der Stadt Celle, in die Aller.

1997 wurde das Naturschutzgebiet „Obere Lachte, Kainbach, Jafelbach“ mit einer Größe von 1090 ha eingerichtet.[1] Die Lachte und die Lutter mit ihren Nebenbächen, die beide im östlichen Teil des Naturparks Südheide fließen, bilden mit insgesamt ca. 2.450 Hektar, ein weit verzweigtes Fließgewässersystem, das 2007 als Naturschutzgebiet ausgewiesen wurde.[2]

Obwohl nur auf ihrem westlichen Abschnitt dem Fluss folgend, wird die Kleinbahnstrecke Celle-Wittingen auch Lachtetalbahn genannt.

Weblinks

 Commons: Lachte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Naturschutzgebiet „Obere Lachte, Kainbach, Jafelbach“
  2. Naturschutzgebiet „Lutter“

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lachte — Lachte, Nebenfluß der Aller im hannöverischen Fürstenthum Lüneburg; entspringt bei Sprackensell, mündet oberhalb Celle …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lachte — Lạch|te 〈f. 19〉 = Lache1 * * * Lạch|te: 3↑Lache. 3Lạ|che, Lachte, die; , n [mhd. lāche(ne), ahd. lah = Grenzzeichen, H. u.] (Forstw.): zum Zweck der Harzgewinnung angelegter rinnenförmiger Einschnitt in den Stamm von Nadelbäumen …   Universal-Lexikon

  • Lachte — Lạch|te vgl. 3Lache …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Obere Lachte, Kainbach, Jafelbach — 52.61777777777810.109722222222 Koordinaten: 52° 37′ 4″ N, 10° 6′ 35″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Lutter (Lachte) — Lutter Lutter bei Bargfeld, von links mündet das Schmalwasser einVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Aschau (Lachte) — Die Aschau kurz nach Verlassen der AschauteicheVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Lutter (Lachte) — The Lutter is a small river in the Lüneburg Heath, Lower Saxony, Germany, right tributary of the Lachte. It has its source near Weyhausen, 7 km southeast of Unterlüß. It passes Bargfeld (where it is joined by the Schmalwasser ), Eldingen, and… …   Wikipedia

  • lachen — grinsen; kichern; schmunzeln; grienen; feixen; gickeln (umgangssprachlich); gackern (umgangssprachlich); lächeln; gackern (derb); …   Universal-Lexikon

  • Lachen — Gefeixe; Gekicher; Gelächter; Gegacker * * * la|chen [ laxn̩] <itr.; hat: 1. a) durch eine Mimik, bei der der Mund in die Breite gezogen wird, die Zähne sichtbar werden und um die Augen Fältchen entstehen, zugleich durch eine Abfolge stoßweise …   Universal-Lexikon

  • Lutter (Lüneburger Heide) — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltVorlage:Infobox Fluss/LÄNGE fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET fehltVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS altVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSS fehltVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Lutter (Lachte) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”