Internationales Filmfestival Karlovy Vary

Internationales Filmfestival Karlovy Vary
41. Internationales Filmfestival in Karlovy Vary, 2006

Das Internationale Filmfestival Karlovy Vary (tschechisch: Mezinárodní filmový festival Karlovy Vary, englische Kurzform: KVIFF) findet jährlich Anfang Juli in dem böhmischen Kurort Karlsbad, Tschechien statt. Das KVIFF zählt zu den 13 Festivals der A-Kategorie, gehört in dieser Gruppe der weltweit führenden Festivals allerdings zu den kleineren Veranstaltungen: Gemessen an der Zahl der verkauften Tickets (cira 130.000) liegt es zwischen dem etwas größeren Festival von Locarno (147.000) und dem kleineren Warschauer Festival (108.000). Das Karlsbader Festival ist nach der Berlinale das zweitwichtigste Filmfestival Mitteleuropas.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Filmfestival in Karlsbad ist eine der ältesten Filmschauen der Welt. Seine Premiere feierte es 1946, wobei es im ersten Jahr mit Mariánské Lázně einen zweiten Austragungsort gab. In den drei folgenden Jahren fand das Festival ausschließlich in Marienbad statt, ab 1950 dann nur noch in Karlsbad. Die ersten Preise wurden 1948 verliehen. Damit blicken nur die Filmfestspiele von Venedig und das Moskauer Filmfestival, die bereits in den 1930er Jahren begründet wurden, auf eine längere Tradition zurück. Die Filmfestspiele von Cannes und das Festival von Locarno wurden ebenfalls erstmals 1946 veranstaltet, allerdings in beiden Fällen einige Wochen nach dem ersten Karlsbader Festival.

Von 1958 bis 1992 fand das Filmfestival Karlovy Vary lediglich alle zwei Jahre - im Wechsel mit dem Moskauer Filmfestival - statt. Zu größeren Veränderungen kam es schließlich bei der 29. Auflage des Festivals im Jahre 1994 - seither wurde auf einen jährlichen Austragungsrythmus umgestellt. Zuvor hatten das tschechische Kultusministerium, die Stadt Karlsbad und das ortsansässige Grandhotel Pupp eine Stiftung für das Festival gegründet, die den bekannten tschechischen Schauspieler Jiří Bartoška als Präsidenten des Festivals engagierte. Eine weitere personelle Stärkung erfuhr das Festival 1995 durch die Berufung der Publizistin Eva Zaoralová zur Programmdirektorin. Seither hat das Festival in Fachkreisen immer wieder Aufmerksamkeit auf sich gezogen, vor allem die Kompetenz für das osteuropäische Kino gilt als hoch. Den Festivalmachern gelang es seither zudem regelmäßig, internationale Stars nach Karlsbad zu locken. Zu den Gästen des Festivals zählten beispielsweise Sharon Stone, Robert Redford, Robert De Niro oder Leonardo DiCaprio.

Zum 1. Januar 2011 gab die zu diesem Zeitpunkt 78-jährige Zaoralová ihren Posten als Programmdirektorin ab. Als Nachfolger wurde Karel Och bestimmt, der seit 2001 den Dokumentarfilmwettbewerb und einige Retrospektiven des Festivals (Sam Peckinpah, Michael Powell, Emeric Pressburger) programmiert hatte.

Hauptpreis des Festivals ist der Kristallglobus (Kristalovy Globus). Der East of the West Award, mit dem seit 2005 ausschließlich Produktionen aus Osteuropa prämiert werden, ist in den vergangenen Jahren zum zweiten wichtigen Preis des Festivals avanciert.

Preisträger

East of the West Award: Kirill Serebrennikow - Ragin
  • 2006 – Kristallglobus: Laurie Collyer – Sherrybaby
East of the West Award: Milena Andonowa - Affen im Winter (Maimuni prez zimata)
Spezialpreis der Jury: Michael James Rowland – Lucky Miles
Beste Regie: Bård BreienThe Art of Negative Thinking
Bester Hauptdarstellerin: Elvira Mínguez – Pudor
Bester Hauptdarsteller: Sergei Puskepalis – Simple Things
East of the West Award: Ognjen Sviličić - Armin
  • 2008 – Kristallglobus: Henrik Ruben Genz – Terribly Happy (Frygtelig Lykkelig)
Spezialpreis der Jury: Nan T. Achnas – The Photograph
Beste Regie: Captive
Bester Hauptdarstellerin: Martha Issová – Night Owls
Bester Hauptdarsteller: Jiří Mádl – Night Owls
East of the West Award: Sergei Dworzewoi - Tulpan
  • 2009 – Kristallglobus: Frédéric Dumont – Angel at Sea (Un ange à la mer)
Spezialpreis der Jury: Abdolreza Kahani – Twenty (Bist)
Beste Regie: Andreas DresenWhisky mit Wodka
Bester Hauptdarstellerin: Paprika Steen (Applause)
Bester Hauptdarsteller: Olivier Gourmet (Angel at Sea) und Paul Giamatti (Cold Souls)
East of the West Award: Andrei Chrschanowski - Room and a Half (Poltory komnaty ili sentimentalnoje putěšestvije na rodinu)
  • 2010 – Kristallglobus: Agustí Vila – The Mosquito Net (La mosquitera)
Spezialpreis der Jury: Jan SvěrákKooky (Kuky se vrací)
Beste Regie: Rajko Grlić – Just between us (Neka ostane medju nama)
Beste Hauptdarstellerin: Anaïs Demoustier - Sweet Evil (L'enfance du mal)
Bester Hauptdarsteller: Mateusz Kościukicwicz und Filip Garbacz - Teresa of Cats (Matka Teresa od kotów)
East of the West Award: Cristi Puiu - Aurora
  • 2011 – Kristallglobus: Joseph Madmony – Restoration[1]
Spezialpreis der Jury: Martin Šulík – Gypsy (Cigán)
Beste Regie: Pascal Rabaté – Holidays by the Sea
Beste Darstellerin: Stine Fischer ChristensenCracks in the Shell (Die Unsichtbare)
Bester Darsteller: David MorseCollaborator
Lobende Erwähnungen: Schauspieler Ján Mižigár für seine Darstellung in Gypsy und Komponistin Jocelyn Pook für die Filmmusik in Room 304 (Værelse 304)
East of the West Award: Vladimir Blaževski – Punk´s Not Dead (Pankot ne e mrtov)

Gäste des Festivals

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Internationales Filmfestival Karlovy Vary – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Liste der Preisträger bei kviff.com (englisch; abgerufen am 11. Juli 2011).
  2. Mit Robert de Niro auf dem grünen Teppich sueddeutsche.de, 14. Juli 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Internationales Filmfestival Karlovy Vary 1997 — Das 32. Internationale Filmfestival Karlovy Vary fand vom 4. bis 12. Juli 1997 in Tschechien statt. Insgesamt präsentierte das Filmfestival 297 Filme aus 46 Ländern in diversen Kategorien, die von über 100.000 Besuchern gesehen wurden. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationales Filmfestival Karlovy Vary 1980 — Das 22. Internationale Filmfestival Karlovy Vary fand vom 27. Juni bis 10. Juli 1980 in Tschechien unter dem Motto „Für edle Beziehungen zwischen den Menschen, für dauerhafte Freundschaft zwischen den Völkern“ statt. Insgesamt präsentierte das… …   Deutsch Wikipedia

  • Karlovy Vary — Karlovy Vary …   Deutsch Wikipedia

  • Karlovy Vary International Film Festival — 41. Internationales Filmfestival in Karlovy Vary, 2006 Das Internationale Filmfestival Karlovy Vary in Karlsbad, Tschechien, ist das drittälteste und kleinste Filmfestival der A Kategorie nach den Filmfestspielen von Venedig und dem Moskauer… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationales Filmfestival Karlsbad — 41. Internationales Filmfestival in Karlovy Vary, 2006 Das Internationale Filmfestival Karlovy Vary in Karlsbad, Tschechien, ist das drittälteste und kleinste Filmfestival der A Kategorie nach den Filmfestspielen von Venedig und dem Moskauer… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationales Filmfestival von Karlsbad — 41. Internationales Filmfestival in Karlovy Vary, 2006 Das Internationale Filmfestival Karlovy Vary in Karlsbad, Tschechien, ist das drittälteste und kleinste Filmfestival der A Kategorie nach den Filmfestspielen von Venedig und dem Moskauer… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationales Filmfestival Karlsbad 1997 — Das 32. Internationale Filmfestival Karlovy Vary fand vom 4. bis 12. Juli 1997 in Tschechien statt. Insgesamt präsentierte das Filmfestival 297 Filme aus 46 Ländern in diversen Kategorien, die von über 100.000 Besuchern gesehen wurden. Im… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationales Filmfestival Locarno — Die Piazza Grande von Locarno während der Filmfestspiele 2005 Das Internationale Filmfestival von Locarno (original ital.: Festival internazionale del film Locarno) findet seit 1946 jedes Jahr im August in der Stadt Locarno, im Kanton Tessin in… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationales Filmfestival Karlsbad 1980 — Das 22. Internationale Filmfestival Karlovy Vary fand vom 27. Juni bis 10. Juli 1980 in Tschechien unter dem Motto „Für edle Beziehungen zwischen den Menschen, für dauerhafte Freundschaft zwischen den Völkern“ statt. Insgesamt präsentierte das… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationales Filmfestival von Locarno — Die Piazza Grande von Locarno während der Filmfestspiele 2005 Das Internationale Filmfestival von Locarno (original ital.: Festival del film Locarno) findet seit 1946 jedes Jahr im August in der Stadt Locarno, im Kanton Tessin in der Schweiz… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”