Liste der Ariane-5-Raketenstarts

Liste der Ariane-5-Raketenstarts
Modell einer Ariane 5

Ariane-5-Startliste – Diese Statistiken erfassen alle Starts der europäischen Ariane 5-Trägerrakete. Die Ariane 5 ist der Nachfolger der erfolgreichen Ariane 4 und stellt eine Neuentwicklung dar. Nur bei der Ariane 5 ECA wird in der zweiten Stufe ein verbessertes Triebwerk der dritten Stufe der Ariane 4 verwendet. Die Ariane 5 konnte zuerst nicht die geforderte Zuverlässigkeit erreichen, so dass die Ariane 4 von 1996 - 2003 noch parallel mit ihr verwendet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Statistik

Letzte Aktualisierung der Liste: 22. September 2011

Version Ariane 5G Ariane 5G+ Ariane 5 GS Ariane 5 ES Ariane 5 ECA Ariane 5 ECB
Erster Flug 4. Juni 1996 2. März 2004 11. August 2005 9. März 2008 11. Dezember 2002 geplant 2016/17
Entwicklung in Vorbereitung
Anzahl der Flüge 16 3 6 2 34 0
Erfolgreiche Flüge 13 3 6 2 33 0
Fehlstarts 1 0 0 0 1 0
Teilerfolge 2 0 0 0 0 0
Letzter Flug 27. September 2003 18. Dezember 2004 18. Dezember 2009[1][2] im Einsatz im Einsatz –-

Startliste aller Ariane-5-Versionen

Letzte Aktualisierung der Liste: 22. September 2011

Lauf. Nr. Datum u. Uhrzeit UTC Typ Start-Nr.
(Raketen-Nr.)
Nutzlast³ Art der Nutzlast Nutzlast in kg (brutto¹) Orbit² Ergebnis
1 4. Juni 1996
12:34:06
Ariane 5G V88 (501) Cluster FM1-FM4
vier Forschungssatelliten 4.800 kg (netto) Abgestürzt
(vorgesehen: polarnaher hochelliptischer Orbit )
Fehlschlag
[siehe 1]
2 30. Oktober 1997
13:43:00
Ariane 5G V101 (502) Maqsat H seine beiden Subsatelliten TEAMSAT und YES,
Maqsat B
experimentelle Nutzlasten 4.700 kg (netto) zu niedrig
(geplant: GTO)
Teilerfolg
[siehe 2]
3 21. Oktober 1998
16:37:21
Ariane 5G V112 (503) ARD, Maqsat 3 Wiedereintrittskapsel und experimentelle Nutzlast 5.711 kg suborbital (ARD),
GTO (Maqsat 3)
Erfolg
4 10. Dezember 1999
14:32:07
Ariane 5G V119 (504) XMM-Newton Röntgen-Weltraumteleskop 3.764 kg (netto) HEO Erfolg
5 21. März 2000
23:28:19
Ariane 5G V128 (505) Insat 3B, AsiaStar kommerzielle Kommunikationssatelliten 5.813 kg GTO Erfolg
6 14. September 2000
22:54:07
Ariane 5G V130 (506) Astra 2B, GE 7 ein Fernseh- und ein Kommunikationssatellit 5.969 kg GTO Erfolg
7 16. November 2000
01:07:07
Ariane 5G V135 (507) PAS 1R, AMSAT-Oscar-40, STRV 1c und 1d kommerzieller Kommunikationssatellit und experimenteller Amateurfunksatellit 6.313 kg GTO Erfolg
8 20. Dezember 2000
00:26:00
Ariane 5G V138 (508) Astra 2D, GE 8, LDREX zwei kommerzielle Kommunikationssatelliten und experimenteller Satellit 4.842 kg GTO Erfolg
9 8. März 2001
22:51:00
Ariane 5G V140 (509) Eurobird 1, BSAT 2a kommerzielle Kommunikationssatelliten 5.297 kg GTO Erfolg
10 12. Juli 2001
22:58:00
Ariane 5G V142 (510) Artemis, BSAT 2b Kommunikationssatelliten 5.316 kg zu niedrig
(geplant: GTO [siehe 3])
Teilerfolg
[siehe 4]
11 1. März 2002
01:07:59
Ariane 5G V145 (511) Envisat Umweltsatellit 8.648 kg SSO Erfolg
12 5. Juli 2002
23:22:00
Ariane 5G V153 (512) Stellat 5 (Atlantic Bird 3), N-Star c kommerzielle Kommunikationssatelliten) 6.666 kg GTO Erfolg
13 28. August 2002
22:45:00
Ariane 5G V155 (513) Atlantic Bird 1, MSG 1, MFD kommerzieller Kommunikationssatellit, Wettersatellit und Ballast 6.561 kg GTO Erfolg
14 11. Dezember 2002
22:22:00
Ariane 5 ECA V157 (517) Hot Bird 7, Stentor, MFD A & B Kommunikationssatelliten und zwei Gewichte 8.266 kg Abgestürzt
(vorgesehen: GTO)
Fehlschlag
[siehe 5]
15 9. April 2003
22:52:19
Ariane 5G V160 (514) Insat 3A, Galaxy 12 kommerzielle Kommunikationssatelliten 5.244 kg GTO Erfolg
16 11. Juni 2003
22:38:15
Ariane 5G V161 (515) BSAT 2c, Optus C1 ein kommerzieller und ein gemischt kommerziell-militärischer Kommunikationssatellit) 6.877 kg GTO Erfolg
17 27. September 2003
23:14:46
Ariane 5G V162 (516) Insat 3E, e-Bird (Eurobird 3), SMART-1 kommerzielle Kommunikationssatelliten und Mondsonde 6.163 kg GTO
(inkl. SMART-1)
Erfolg
18 2. März 2004
07:17:44
Ariane 5G+ V158 (518) Rosetta Kometensonde 3.187 kg Interplanetare Bahn Erfolg
19 18. Juli 2004
00:44:00
Ariane 5G+ V163 (519) Anik F2 kommerzieller Kommunikationssatellit 6.246 kg GTO Erfolg
20 18. Dezember 2004
16:26:00
Ariane 5G+ V165 (520) Helios 2A, Nanosat 01, Parasol, Essaim 1–4 militärischer Aufklärungssatellit, Forschungssatellit und experimentelle Satelliten 6.060 kg SSO Erfolg
21 12. Februar 2005
21:03:00
Ariane 5 ECA V164 (521) XTAR-EUR, Sloshsat, Maqsat B2 kommerzieller Kommunikationssatellit für militärische Anwendungen, Forschungs- und Experimentalsatellit 8.297,2 kg (3631 kg von XTAR-EUR, 3495,6 kg von Maqsat B2 und 126,9 kg von Sloshsat) GTO Erfolg
22 11. August 2005
08:20:00
Ariane 5 GS V166 (523) Thaicom 4 (iPSTAR 1) kommerzieller Kommunikationssatellit für Internet und Multimedia-Anwendungen 6.661 kg 6480 kg von Thaicom 4 (iPSTAR 1 GTO Erfolg
23 13. Oktober 2005
22:32:00
Ariane 5 GS V168 (524) Syracuse 3A, Galaxy 15 militärischer Kommunikationssatellit und kommerzieller Kommunikationssatellit 6.473 kg (3,725 kg kg von Syracuse 3A und 2033 kg von Galaxy 15) GTO Erfolg
24 16. November 2005
23:46:00
Ariane 5 ECA V167 (522) Spaceway 2, Telkom 2 Ein Fernseh- und ein Kommunikationssatellit 9.141,1 kg (6,102 kg von Spaceway 2 und 1975 kg von Telekom 2) GTO Erfolg
25 21. Dezember 2005
22:33:00
Ariane 5 GS V169 (525) Insat-4A, MSG 2, MFD C Kommerzieller Kommunikationssatellit, Wettersatellit und Ballast 6.301 kg
(3.078  kg von Insat-4A und 2036 kg von MSG 2)
GTO Erfolg
26 11. März 2006
22:32:50
Ariane 5 ECA V170 (527) SpainSat, MFD-C, MFD-C, Hot Bird 7A Ein militärischer- und ein kommerzieller Kommunikationssatellit dazwischen 2x Ballast 8.946,1 kg
(3681  kg von SpainSat und 4100 kg von Hotbird 7A)
GTO Erfolg
27 27. Mai 2006
21:08:50
Ariane 5 ECA V171 (529) Satmex 6, Thaicom 5 Kommerzielle Kommunikationssatelliten 9212 kg
(5462 kg von Satmex 6 und 2766 kg von Thaicom 5)
GTO Erfolg
28 11. August 2006
22:15
Ariane 5 ECA V172 (531) JCSat 10, Syracuse 3B ein kommerzieller und ein militärischer Kommunikationssatellit 8.910  kg
(4030  kg von JCSat 10 und 3750 kg von Syracuse 3B)
GTO Erfolg
29 13. Oktober 2006
20:57:27
Ariane 5 ECA V173 (533) DirecTV-9S, Optus D1, LDREX-2 Fernseh-, Kommunikations- und experimenteller Satellit 9.040 kg
(5.505kg von DirecTV-9S, 2.295kg von Optus D1 und 211 kg von LDREX)
GTO Erfolg
30 8. Dezember 2006
22:08
Ariane 5 ECA V174 (534) WildBlue-1, AMC-18 Kommunikationssatellit und Fernsehverteilsatellit 7.900,4 kg
(6816 kg Gesamtgewicht der beiden Satelliten)
GTO Erfolg
31 11. März 2007
22:03
Ariane 5 ECA V175 (535) Skynet 5A, Insat 4B ein militärischer und ein ziviler Kommunikationssatellit) 8.600 kg (rund 4700 kg von Skynet 5A, 3025 kg von Insat 4B) GTO Erfolg
32 4. Mai 2007
22:29
Ariane 5 ECA V176 (536) Astra 1L, Galaxy 17 Ein Fernseh- und ein kombinierter Fernseh- und Kommunikationssatellit 9.402 kg (4505 kg von Astra 1L und 4107 kg von Galaxy 17) GTO Erfolg
33 14. August 2007
23:44
Ariane 5 ECA V177 (537) Spaceway 3, BSat 3a Ein Ka-Band Kommunikations- und ein Fernsehsatellit 8848 kg (6075 kg von Spaceway 3 und 1967 kg von BSat 3a) GTO Erfolg
34 5. Oktober 2007
22:02
Ariane 5 GS V178 (526) Intelsat 11, MFD, Optus D2 Kommunikationssatelliten dazwischen 1x Ballast 5831,5 kg (2491 kg von Intelsat 11, 2401 kg von Optus D2) GTO Erfolg
35 14. November 2007
22:06
Ariane 5 ECA V179 (538) Skynet 5B, Star One C1 ein militärischer und ein ziviler Kommunikationssatellit 9528 kg (4635 kg von Skynet 5B, 4100 kg von Star One C1) GTO Erfolg
36 21. Dezember 2007
21:42
Ariane 5 GS V180 (530) RASCOM-QAF 1, Horizons 2 Kommunikationssatelliten 6178 kg (3157 kg von RASCOM-QAF 1, 2304 kg von Horizons 2) GTO Erfolg
37 9. März 2008
04:03
Ariane 5 ES V181 (528) Automated Transfer Vehicle Jules Verne Unbemanntes Versorgungsraumschiff 19400 kg (19.012 kg Startgewicht des ATV davon 7.600 kg Versorgungsgüter) LEO (ISS) Erfolg
[siehe 6]
38 19. April 2008
00:17
Ariane 5 ECA V182 (539) Star One C2, Vinasat 1 Zwei Kombinierte Fernseh- und Kommunikationssatelliten) 7529 kg (4.100 kg von Star One C2 und 2.637 kg von VINASAT-1) GTO Erfolg
39 12. Juni 2008
22:05
Ariane 5 ECA V183 (540) Skynet 5C, Türksat 3A militärischer Kommunikationssatellit, Fernsehsatellit 8545 kg (4638 kg von Skynet 5C und 3110 kg von Türksat 3A) GTO Erfolg
40 7. Juli 2008
21:47
Ariane 5 ECA V184 (541) ProtoStar 1, Badr 6 Kommunikationssatelliten 8639 kg (4.191 kg von ProtoStar 1 und 3.346 kg von Badr 6) GTO Erfolg
41 14. August 2008
20:44
Ariane 5 ECA V185 (542) Superbird 7, AMC 21 Kommunikationssatellit und Fernsehsatellit 8070 kg (4.820 kg von Superbird 7 und 2.410 kg von AMC 21) GTO Erfolg
42 20. Dezember 2008
22:35
Ariane 5 ECA V186 (543) Hot Bird 9, Eutelsat W2M, ein Fernseh-, und ein Kombinierter Fernseh- und Kommunikationssatellit 9188,2 kg (4.885 kg von Hotbird 9 und 3.460 kg von Eutelsat W2M) GTO Erfolg
43 12. Februar 2009
22:09
Ariane 5 ECA V187 (545) Hot Bird 10, NSS 9, Spirale A, Spirale B ein Fernseh-, ein Kommunikationssatellit und zwei Demonstratoren für Militärische Frühwarnsatelliten 8510 kg (4.892 kg von Hotbird 10 und 2.290 kg von NSS 9) GTO Erfolg
44 14. Mai 2009
13:12
Ariane 5 ECA V188 (546) Herschel, Planck Ein Infrarotweltraumteleskop und eine Sonde zur Messung der Mikrowellenhintergrundstrahlung 6001 kg (3.402 kg von Herschel und 1.921 kg von Planck) 270 - 1.197.080 km hohe Bahn mit 5,99° Inklination. [siehe 7] Erfolg
45 1. Juli 2009
17:52
Ariane 5 ECA V189 (547) TerreStar-1 Kommunikationssatellit für Mobilfunk und mobile Datenübertragung im S-Band. 7.052 kg (6.902 kg von TerreStar1) GTO Erfolg
46 21. August 2009
22:09
Ariane 5 ECA V190 (548) JCSat 12, Optus D3, MFD-C ein Kommunikationssatellit, ein kombinierter Fernseh- und Kommunikationssatellit und Ballast 7622 kg (4.048,4 kg von JCSat 12 und 2.475 kg von Optus D3) GTO Erfolg
47 1. Oktober 2009
21:59
Ariane 5 ECA V191 (549) Amazonas 2, COMSATBw 1, MFD-C ein ziviler, ein militärischer Kommunikationssatellit und Ballast 9087 kg (5.465 kg von Amazonas 2 und 2.440 kg von COMSATBw 1) GTO Erfolg
48 29. Oktober 2009
20:00
Ariane 5 ECA V192 (550) NSS 12, Thor 6 ein Kommunikationssatellit und ein Fernsehsatellit 9465 kg (5625 kg von NSS 12 und 3050 kg von Thor 6) GTO Erfolg
49 18. Dezember 2009
16:26
Ariane 5 GS V193 (532) Helios 2B, ASAP 5 militärischer Aufklärungssatellit und als Ballast die ASAP 5 5.954 kg (4.200 kg von Helios 2B) SSO Erfolg
50 21. Mai 2010
22:01
Ariane 5 ECA V-194 (551) Astra 3B, COMSATBw 2, MFD-C ein kombinierter Fernseh- und Kommunikationssatellit, ein militärischer Kommunikationssatellit und Ballast 9116 kg (5471 kg von Astra 3B und 2440 kg von COMSATBw 2) GTO Erfolg
51 26. Juni 2010
21:41
Ariane 5 ECA V-195 (552) Arabsat 5A, COMS 1, MFD-C ein arabischer Kommunikationssatellit und ein koreanischer Wetter-, Ozeanüberwachungs-, und experimental Nachrichtensatellitsatellit[3] und Ballast 8393 kg (4939 kg von Arabsat 5A und 2461 kg von COMS 1)[4] GTO Erfolg
52 4. August 2010
20:59
Ariane 5 ECA V-196 (554[5]) Nilesat 201, Rascom QAF 1R[5] ein ägyptischer Fernseh- und Kommunikationssatellit und ein multinationaler afrikanischer Kommunikationssatellit 7088 kg (3200 kg von Nilesat 201 und 3050 kg von Rascom QAF 1R[5]) GTO Erfolg
53 28. Oktober 2010
21:51
Ariane 5 ECA V-197 (555[6]) Eutelsat W3B, BSAT 3b ein kommerzieller Kommunikationssatellit und ein japanischer Fernsehsatellit 8229 kg (5370 kg von W3B und 2060 kg von BSAT 3b[6]) GTO Erfolg
[siehe 8]
54 26. November 2010
18:39
Ariane 5 ECA V-198 (556) Intelsat 17, HYLAS ein kommerzieller Kommunikationssatellit und ein Kommunikations- und Fernsehsatellit 8867 kg (5540 kg von Intelsat 17 und 2570 kg von HYLAS[7]) GTO Erfolg
55 29. Dezember 2010
21:27
Ariane 5 ECA V-199 (557)[8] Hispasat 1E, Koreasat 6, MFD-C Zwei Fernseh- und Kommunikationssatelliten und Ballast[9][10] 9259 kg (5320 kg von Hispasat 1E und 2850 kg von Koreasat 6)[11] GTO Erfolg
56 16. Februar 2011
21:50
Ariane 5 ES V-200 (544) ATV-2 "Johannes Kepler"[12] Unbemanntes Versorgungsraumschiff 20050 kg LEO Erfolg
57 22. April 2011
21:37
Ariane 5 ECA VA-201 (558) Yahsat 1A, Intelsat New Dawn, MFD-C Kommunikationssatelliten für verschiedene Aufgaben und Ballast 10.051 kg (5.956 kg von Yahsat 1A und 3.000 kg von Intelsat New Dawn)[13] GTO Erfolg
[siehe 9].
58 19. Mai 2011
20:38
Ariane 5 ECA VA-202 (559) ST-2, GSAT-8 Kommunikationssatelliten 9013 kg (5090 kg von ST-2 und 3100 kg von GSAT-8)[14] GTO Erfolg
59 6. August 2011
22:52
Ariane 5 ECA VA-203 (560) ASTRA 1N, BSat-3c/JCSat-110R Kommunikationssatelliten 9095 kg (5325 kg von ASTRA-1N und 2910 kg von BSat-3c/JCSat-110R)[15] GTO Erfolg
60 22. September 2011
21:38
Ariane 5 ECA VA-204 Arabsat-5C, SES-2 Kommunikationssatelliten 8966 kg (4619 kg von Arabsat-5C und 3200 kg von SES-2)[16] GTO Erfolg

Anmerkungen

  1. Selbstzerstörung der Rakete 37 Sekunden nach dem Start, Ursache: fehlerhafte Software
  2. da die Nutzlasten in einem zu niedrigen Orbit ausgesetzt wurden. Ursache: Während der Betriebszeit der ersten Stufe traten unerwünschte Rollbewegungen der Rakete um ihre Längsachse auf. Deshalb Treibstofftiefstand im Zentrum des Tanks, wo sich der Tanksensor befindet, während sich an den Außenwänden der Treibstoff durch die Fliehkraft nach oben staute. Resultat: Vorzeitige Abschaltung des Triebwerks.
  3. Nur Artemis erreichte 2003 dank ihres Ionentriebwerks ein GEO
  4. da die Nutzlasten in einem zu niedrigen Orbit mit einem Apogäum von 17.500 km Höhe anstatt 36.000 km Höhe ausgesetzt wurden. Ursache: Durch Unreinheiten in einer der beiden Treibstoffleitungen der Oberstufe wurde eine der beiden Treibstoffkomponenten nur mit halber Geschwindigkeit ins Triebwerk gepresst, so dass die andere Komponente, die mit normaler Fördergeschwindigkeit in das Triebwerk gepresst wurde, bereits vollständig verbraucht war, als die erste Komponente erst zur Hälfte verbraucht war.
  5. Rakete aufgrund der Fehlfunktion des Vulcain-2-Triebwerks der ersten Raketenstufe gesprengt
  6. Erstflug von ESV und ATV
  7. Von dieser fliegen Herschel und Planck ihre Bahnen um L 2 an.
  8. Der Satellit W3B wurde zwar erfolgreich in die geostationäre Transferbahn gebracht, ging aber kurz darauf verloren. Siehe Space News.
  9. Erster Startversuch am 30. März 2011 kurz (Sekundenbruchteile) vor dem Abheben abgebrochen. Das Vulcain-Triebwerk der Hauptstufe wurde nach der Zündung wieder abgeschaltet. Grund: Das Vulcain-Triebwerk der Hauptstufe ließ sich nicht richtig schwenken. Einer der Schwenkmechanismen des Triebwerks funktionierte nicht richtig. Er wurde zusammen mit anderen ersetzt und da die Fehlerursache noch nicht bekannt ist, wurden sie zur Untersuchung nach Europa gebracht

Geplante Starts

Stand der Liste: 29. September 2011

Lauf. Nr. Datum u. Uhrzeit UTC Typ Start-Nr.
(Raketen-Nr.)
Nutzlast³ Art der Nutzlast Nutzlast in kg (brutto¹) Orbit² Anmerkungen
 ? Februar 2012[17] Ariane 5 ES VA-xxx ATV-3 "Edoardo Amaldi"[18], F 1[19] Unbemanntes Versorgungsraumschiff und ein CubeSat einer Universität aus Vietnam ? LEO Geplant
 ? April 2012[20] Ariane 5 ECA VA-xxx JCSat 13 Fernseh- und Kommunikationssatellit ? GTO Geplant
 ? Ende 2012 oder Anfang 2013[21] Ariane 5 ECA VA-xxx Amazonas 3 Kommunikationssatellit der Hispasat ? (ca. 6000 kg von Amazonas 3) GTO Geplant
 ? 2013 Ariane 5 ES VA-xxx ATV-4 "Albert Einstein"[22] Unbemanntes Versorgungsraumschiff ? LEO Geplant
 ? 4. Quartal 2013[23] Ariane 5 ECA VA-xxx Thor 7 Kommunikationssatellit GTO Geplant
 ? 2014 Ariane 5 ES VA-xxx ATV-5 Unbemanntes Versorgungsraumschiff ? LEO Geplant
 ? Juli 2014 Ariane 5 ECA VA-xxx BepiColombo[24] Eine Merkursonde mit zwei Orbitern ? (ca. 4400 kg von BepiColombo) Inrerplanetetare Bahn Geplant

Anmerkungen

¹ Bruttogewicht = (Satelliten + Adapter, Gehäuse etc.) Klein und in Klammern das Gewicht der Satelliten.

² NICHT zwangsläufig der Zielorbit der Nutzlast – sondern die Bahn, auf der die Nutzlast von der Oberstufe ausgesetzt werden soll(te).

³ Die Nutzlasten sind so verzeichnet wie sie übereinander oder (in seltenen Fällen) nebeneinander in der Nutzlastverkleidung untergebracht werden/wurden. Zuerst die oberste Nutzlast, dann die zweitoberste usw... .

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Letzter Flug einer Ariane 5GS erfolgreich. DLR, 18. Dezember 2009, abgerufen am 11. April 2011.
  2. Final launch of Ariane 5 GS completes busy year. ESA, 19. Dezember 2009, abgerufen am 11. April 2011 (englisch).
  3. http://www.arianespace.com/news-mission-update/2010/678.asp
  4. http://www.astrium.eads.net/media/document/dossier-de-vol-v195_en.pdf
  5. a b c Hugues Lanteri: Ariane 5 Data relating to Flight 196 (Launch Kit V196). August 2010, abgerufen am 11. April 2011 (PDF, englisch).
  6. a b Stéphane Leboucher: Ariane 5 Data relating to Flight 197 (Launch Kit V197). Oktober 2010, abgerufen am 11. April 2011 (PDF, englisch).
  7. Two communication satellites ready for launch. Arianespace, 17. November 2010, abgerufen am 11. April 2011 (PDF, englisch).
  8. Flight 199 Ariane 5: HISPASAT 1E – KOREASAT 6. Astrium, 24. Dezember 2010, abgerufen am 9. Februar 2010 (englisch).
  9. The 199th Ariane is delivered to the Spaceport for Arianespace’s launch with Hispasat 1E and KOREASAT 6. Arianespace, 10. September 2010, abgerufen am 12. September 2010 (englisch).
  10. Launch Kit Flight 199. Astrium, 24. Dezember 2010, abgerufen am 9. Februar 2010 (englisch).
  11. Launch Kit V 199. Arianespace, Dezember 2010, abgerufen am 27. Dezember 2010 (englisch).
  12. AheadSecond ATV named after Johannes Kepler. ESA, 19. Februar 2009, abgerufen am 21. September 2009 (englisch).
  13. Ariane 5 Data relating to Flight 201 (Launch Kit V201). EADS, März 2011, abgerufen am 11. April 2011 (PDF, englisch).
  14. http://www.arianespace.com/images/launch-kits/launch-kit-pdf-eng/ST-2-GSAT-8.pdf
  15. http://www.arianespace.com/images/launch-kits/launch-kit-pdf-eng/V203-ASTRA-1N_BSAT-3c-JCSAT-EN.pdf
  16. Launch Kit: Flight 204 Ariane 5: ARABSAT 5C & SES-2. Astrium, 20. September 2011, abgerufen am 20. September 2011 (englisch).
  17. http://space.skyrocket.de/doc_lau/ariane5.htm Gunter's Space Page: Ariane 5, Abgerufen: 29. September 2011]
  18. ATV-3: Edoardo Amaldi. ESA, 3. März 2010, abgerufen am 28. März 2010 (englisch).
  19. Gunter's Space Page: F 1, Abgerufen: 29. September 2011
  20. Gunter's Space Page: Ariane 5 ECA, Abgerufen: 29. September 2011
  21. Arianespace to launch Amazonas-3 for Hispasat. Arianespace, 7. September 2011, abgerufen am 8. September 2011 (englisch).
  22. ATV-4 to carry name Albert Einstein. ESA, 26. Mai 2011, abgerufen am 18. Juni 2011 (englisch).
  23. Arianespace to launch THOR 7 satellite for Telenor. Arianespace, 5. Juli 2011, abgerufen am 6. Juli 2011 (englisch).
  24. Arianespace to launch BepiColombo spacecraft on first European mission to Mercury Datum: 15. September 2011, Abgerufen: 15. September 2011

Weblinks


Dieser Artikel beruht auf der Teilung des Artikels Ariane 5 aus der deutschsprachigen Wikipedia in der Version von 19:10, 17. Oktober 2005. Eine Liste der Hauptautoren (History) gemäß GNU FDL ist hier zu finden.

Wikimedia Foundation.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Ariane-4-Raketenstarts — Ariane 42P mit dem TOPEX/Poseidon Satelliten (Kourou, 10. August 1992) (NASA) Diese Liste enthält alle Starts der Ariane 4 Rakete. Der erste Start einer Ariane 4 fand am 15. Juni 1988 statt. Es wurden insgesamt 116 Starts durchgeführt, von denen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Atlas-V-Raketenstarts — New Horizons beim Start Das ist die Startliste der US amerikanischen Trägerrakete Atlas V. Bisher wurden 27 Starts durchgeführt, wovon 26 erfolgreich und einer teilweise erfolgreich verliefen. Dies entspricht einer Zuverlässigkeit von 96,3%.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenztabellen/Wissenschaft — Inhaltsverzeichnis 1 Wissenschaft allgemein 2 Mathematik 3 Physik 4 Chemie 5 Astronomie und Raumfahrt 5.1 Astronomische Objekte …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane-Rakete — Modell einer Ariane 5 Nachbau einer Ariane 44LP Rakete im Innenhof des Space Center Bremen …   Deutsch Wikipedia

  • ARIANE-5 — Modell einer Ariane 5 in Originalgröße in der Cité de l’espace in Toulouse Die Ariane 5 ist eine europäische Trägerrakete aus der Ariane Serie, die im Auftrag der ESA entwickelt wurde und seit 1996 im Einsatz ist. Sie ist die leistungsfähigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane-5 — Modell einer Ariane 5 in Originalgröße in der Cité de l’espace in Toulouse Die Ariane 5 ist eine europäische Trägerrakete aus der Ariane Serie, die im Auftrag der ESA entwickelt wurde und seit 1996 im Einsatz ist. Sie ist die leistungsfähigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane 5G — Modell einer Ariane 5 in Originalgröße in der Cité de l’espace in Toulouse Die Ariane 5 ist eine europäische Trägerrakete aus der Ariane Serie, die im Auftrag der ESA entwickelt wurde und seit 1996 im Einsatz ist. Sie ist die leistungsfähigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane 5 ECA — Modell einer Ariane 5 in Originalgröße in der Cité de l’espace in Toulouse Die Ariane 5 ist eine europäische Trägerrakete aus der Ariane Serie, die im Auftrag der ESA entwickelt wurde und seit 1996 im Einsatz ist. Sie ist die leistungsfähigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane 5 ECB — Modell einer Ariane 5 in Originalgröße in der Cité de l’espace in Toulouse Die Ariane 5 ist eine europäische Trägerrakete aus der Ariane Serie, die im Auftrag der ESA entwickelt wurde und seit 1996 im Einsatz ist. Sie ist die leistungsfähigste… …   Deutsch Wikipedia

  • Ariane 5 ES ATV — Modell einer Ariane 5 in Originalgröße in der Cité de l’espace in Toulouse Die Ariane 5 ist eine europäische Trägerrakete aus der Ariane Serie, die im Auftrag der ESA entwickelt wurde und seit 1996 im Einsatz ist. Sie ist die leistungsfähigste… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”