Präfektur Miyagi

Präfektur Miyagi
宮城県
Präfektur Miyagi
Lage der Präfektur Miyagi in Japan
Basisdaten
Verwaltungssitz: Sendai
Region: Tōhoku
Insel: Honshū
Fläche: 6.862,09 km²
Wasseranteil: 0,3 %
Einwohner: 2.347.975
(1. Okt. 2010)
Bevölkerungsdichte: 342 Einwohner je km²
Landkreise: 10
Gemeinden: 36
ISO 3166-2: JP-04
Gouverneur: Yoshihiro Murai
Website: www.pref.miyagi.jp
Symbole
Präfekturflagge:
Flagge der Präfektur Miyagi
Präfekturbaum: Japanische Zelkove
Präfekturblume: Lespedeza thunbergii
Präfekturvogel: Gans
Präfektursäugetier: Sikahirsch
Präfekturlied: Kagayaku kyōdo
(„Strahlende Heimat“)

Die Präfektur Miyagi (jap. 宮城県, Miyagi-ken) ist eine japanische Präfektur. Sie liegt in der Region Tōhoku im Nordosten der Hauptinsel Honshū. Sitz der Präfekturverwaltung ist Sendai.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Im Norden grenzt Miyagi an die Präfektur Iwate, im Westen an die Präfekturen Yamagata und Akita und im Süden an die Präfektur Fukushima.

Geschichte

Die Präfektur Miyagi entspricht in ihrer Ausdehnung in etwa der vormodernen Provinz Rikuzen. Ihre Gründung mitsamt der heutigen Grenzen fand 1872 statt.

Die Präfektur wurde am 11. März 2011 von den Folgen des Tōhoku-Erdbebens und des davon ausgelösten Tsunamis schwer getroffen, was zu einer großen Zahl von Toten führte.

Politik

Gouverneur von Miyagi ist seit 2005 der ehemalige Präfekturparlamentsabgeordnete Yoshihiro Murai. Er wurde 2009 als Unabhängiger gegen einen DPJ-gestützten Kandidaten und einen Kommunisten für eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Im Parlament hält die LDP mit 38 der 61 Mandate eine absolute Mehrheit, Neuwahlen waren eigentlich für die einheitlichen Regionalwahlen im April 2011 geplant, die Amtsperiode wurde aber wegen des Tōhoku-Erdbebens verlängert; die Parlamentswahl 2011 findet nun am 13. November statt.

Im nationalen Parlament ist Miyagi durch sechs direkt gewählte Abgeordnete im Abgeordnetenhaus vertreten – nach den Wahlen 2009 fünf Demokraten und ein Liberaldemokrat – und im Rätehaus vertreten vier Abgeordnete die Präfektur, nach den Wahlen 2007 und 2010 wie in den meisten Zweimandatswahlkreisen je zwei Demokraten und Liberaldemokraten.

Mit einem Finanzkraftindex von über 0,5 stieg Miyagi in den Fiskaljahren 2006 und 2007 in die finanzstärkste der vier Gruppen von Präfekturen auf, die ihren Haushalt nicht selbst bestreiten können und denen Mittel aus den Finanzausgleichssteuern zugeteilt werden.

Tourismus

Der kulturelle Mittelpunkt der Präfektur Miyagi und der anderen nördlichen Präfekturen Japans ist die Präfekturhauptstadt Sendai, die auch die größte Stadt nördlich von Tokio auf Honshū ist. Die Stadt ist bekannt für ihre Veranstaltungen zum jährlich am 7. Juli stattfindenden „Sternenfest“ Tanabata.

Nahe dem Sendai vorgelagerten Küstenort Matsushima existiert in der Matsushima-Bucht eine Ansammlung von rund 260 Inseln, die als eine der Drei schönsten Landschaften Japans gilt.

Verwaltungsgliederung

Großstädte (, -shi)

  • Sitz der Präfekturverwaltung: Sendai

Landkreise (, -gun)

Liste der Landkreise der Präfektur Miyagi, sowie deren Städte (, -chō oder -machi) und Dörfer (, -mura oder -son).

  • Igu
    • Marumori
  • Kami
    • Kami
    • Shikama
  • Katta
    • Shichikashuku
    • Zaō
  • Toda
    • Misato
    • Wakuya
  • Watari
    • Watari
    • Yamamoto

Weblinks

 Commons: Präfektur Miyagi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Miyagi Stadium — Das Miyagi Stadium Daten Ort Japan …   Deutsch Wikipedia

  • Miyagi — steht für: die Präfektur Miyagi, eine der 47 Präfekturen Japans das Dorf Miyagi (Gunma) in der Präfektur Gunma das Miyagi Stadium, WM Stadion 2002 der Stadt Rifu Miyagi ist der Name folgender Personen: Chōjun Miyagi (1888–1953), Karate… …   Deutsch Wikipedia

  • Präfektur Hokkaido — Karte Basisdaten Verwaltungssitz: Sapporo Region: Hokkaidō …   Deutsch Wikipedia

  • Präfektur Hokkaidō — Karte Basisdaten Verwaltungssitz: Sapporo Region: Hokkaidō …   Deutsch Wikipedia

  • Präfektur Hyogo — Karte Basisdaten Verwaltungssitz: Kōbe Region: Kinki …   Deutsch Wikipedia

  • Präfektur Kyoto — Karte Basisdaten Verwaltungssitz: Kyōto Region: Kinki …   Deutsch Wikipedia

  • Präfektur Tokyo — Karte Basisdaten Verwaltungssitz: Shinjuku, Tokio Region: Kantō …   Deutsch Wikipedia

  • Präfektur Tōkyō — Karte Basisdaten Verwaltungssitz: Shinjuku, Tokio Region: Kantō …   Deutsch Wikipedia

  • Präfektur Gumma — Karte Basisdaten Verwaltungssitz: Maebashi Region: Kantō …   Deutsch Wikipedia

  • Präfektur Kochi — Karte Basisdaten Verwaltungssitz: Kōchi Region: Shikoku …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”