Urnäsch

Urnäsch
Urnäsch
Wappen von Urnäsch
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Appenzell Ausserrhoden
Bezirk: ehemaliger Bezirk Hinterlandw
Gemeindenummer: 3006i1f3f4
Postleitzahl: 9107
Koordinaten: (739646 / 242472)47.3183289.285837826Koordinaten: 47° 19′ 6″ N, 9° 17′ 9″ O; CH1903: (739646 / 242472)
Höhe: 826 m ü. M.
Fläche: 48.23 km²
Einwohner: 2230 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.urnaesch.ch
Urnäsch

Urnäsch

Karte
Kanton Appenzell Innerrhoden Kanton Appenzell Innerrhoden Kanton St. Gallen Kanton St. Gallen Bezirk Mittelland Bezirk Vorderland Herisau Hundwil Schönengrund Schwellbrunn Stein AR Urnäsch WaldstattKarte von Urnäsch
Über dieses Bild
w

Urnäsch ist die flächenmässig grösste politische Gemeinde des Schweizer Kantons Appenzell Ausserrhoden.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Urnäsch liegt südlich von Waldstatt am Flüsschen gleichen Namens zwischen Herisau und der Schwägalp. Hier beginnt die Passstrasse über die nach Neu St. Johann. Der tiefste Punkt ist Murbach mit 722 m ü. M., der höchste Petersalp mit 1'590 m ü. M.. Eine eigene Kirche hat Urnäsch bereits seit 1417. Nachbargemeinden sind im Uhrzeigersinn Waldstatt, Hundwil, Nesslau-Krummenau, Hemberg, Schönengrund und Schwellbrunn.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1980 2000 2005 2008
Einwohner 2258 2336 2282 2262

Dorferneuerung

Urnäsch kandidierte 2008 bei der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung um den Europäischen Dorferneuerungspreis 2008. Zusammen mit vier weiteren Gemeinden setzte die Jury Urnäsch hinter dem Siegerdorf Sand in Taufers im Südtirol auf den Ehrenplatz. Die Jury lobte besonders das Reka-Feriendorf, „das schlichtweg als Referenzprojekt für nachhaltige, qualitätvolle Architektur und Bautechnik im ländlichen Raum anzusehen ist“.[2]

Verkehr

Urnäsch liegt an der Strecke Gossau SGWasserauen der Appenzeller Bahnen. Eine Busverbindung führt zur Schwägalp. Dort ist die Talstation der Luftseilbahn Schwägalp–Säntis.

Persönlichkeiten

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Brauchtum

Silvesterkläuse am Alten Silvester, 13. Januar 2010

In Urnäsch wird das Brauchtum rege gepflegt. Der am besten bekannte Brauch ist der Alte Silvester am 13. Januar, an dem die Silvesterkläuse in Erscheinung treten.

Jeweils in den ungeraden Jahren wird am Fasnachtsmontag, dem sogenannten Blochmontag, ein spezieller Fasnachtsbrauch durchgeführt: Ein geschmückter Baumstamm, das Bloch, wird von den Männern der Blochgesellschaft auf einem Wagen von Urnäsch über Waldstatt nach Herisau und wieder zurück gezogen und zum Schluss auf dem Urnäscher Dorfplatz durch den Förster versteigert.[3]

Im Frühsommer, Mai und Juni, sind die Alpfahrten der Bauern. Der Weg vom Bauernhof zur Alp mit den Kühen wird zu Fuss zurückgelegt. Im September kehren die Bauern mit ihrem Vieh wieder von den Alpen zurück.

Urnäsch ist auch ein Begriff in der Appenzeller Musik, deren Vertreter die bekannte Streichmusik Alder ist. Alljährlich Ende April findet der Appenzeller Streichmusiktag statt.

Heimatmuseum

Im Dorfkern von Urnäsch befindet sich das Heimatmuseum. Es zeigt einen repräsentativen Querschnitt über das Brauchtum, die Kultur und die Volkskunst des Appenzellerlandes.

Bahnhof und Post Urnäsch 2005

Weblinks

 Commons: Urnäsch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden
  2. Bewertung durch die Jury
  3. Das Urnäscher Bloch, ein alter Fasnachtsbrauch

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Urnäsch — Escudo …   Wikipedia Español

  • Urnasch — Urnäsch Urnäsch Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton …   Wikipédia en Français

  • Urnäsch — Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton Appenzell Rhodes Extér …   Wikipédia en Français

  • Urnäsch — (Urnäschen), 1) linker Nebenfluß der Sitter im Schweizercanton Aftpenzell Außerrhoden; 2) Pfarrdorf ebd., an der Vorigen, einer der Versammlungsorte des Kleinen Raths hinter der Sitter, mit Waisenanstalt, Bibliothek, Ersparnißkasse,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Urnäsch — Infobox Swiss town subject name = Urnäsch municipality name = Urnäsch municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = Appenzell Ausserrhoden iso code region = CH AR district = n.a. lat d=47|lat m=19|lat NS …   Wikipedia

  • Urnasch — Original name in latin Urnsch Name in other language Urnaesch, Urnasch, Urnsch State code CH Continent/City Europe/Zurich longitude 47.31669 latitude 9.2825 altitude 834 Population 2304 Date 2013 04 02 …   Cities with a population over 1000 database

  • Urnäsch — Ụrnäsch,   Gemeinde im Kanton Appenzell Ausserrhoden, Schweiz, 832 m über dem Meeresspiegel am gleichnamigen Fluss, 2 500 Einwohner; Fremdenverkehrsgemeinde (auch Wintersport) mit schönen Bauernhäusern, Museum für Appenzeller Brauchtum… …   Universal-Lexikon

  • Urnäsch (Fluss) — UrnäschVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Kanton Appenzell Ausserrhoden, Schweiz Flusssystem Rhein Abfluss über Sitter → Thur …   Deutsch Wikipedia

  • Zürchersmühle — Urnäsch Basisdaten Kanton: Appenzell Ausserrhoden Bezirk: (Appenzell Ausserrhoden kennt keine Bezirke) …   Deutsch Wikipedia

  • Урнэш — (Urnäsch) известково железистый источник в Швейцарии, между Боденским и Бильским озерами, на высоте 856 м над ур. моря. Кургауз хорошо защищен с С и открыт солнцу. Летняя и зимняя климатическая станция. Курорт служит для больных и слабых женщин… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”