De Dion-Bouton

De Dion-Bouton
Emblem
Namensschild am Kühler

De Dion-Bouton war zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der erfolgreichsten Automobilmarken.

Die beiden Franzosen Albert de Dion und Georges Bouton taten sich 1882 zusammen, um zunächst dampfbetriebene Fahrzeuge wie La Marquise zu produzieren.

Der Firma gelangen einige Innovationen, so wurde 1890 ein einzylindriger benzinbetriebener Motor patentiert, außerdem wurde 1893 die De-Dion-Achse erfunden.

Mit einem dampfbetriebenen De Dion-Wagen gewann Albert de Dion das Rennen Paris–Rouen 1894. 1895 stieg man aber endgültig auf Benzin als Antriebsstoff um. Der Motor war so erfolgreich, dass auch viele andere Marken mit einem De Dion-Bouton-Motor angetrieben wurden.

1900 war die Marke mit 400 erzeugten Wagen und 3.200 Motoren der größte Automobilhersteller weltweit. Rückgrat der Firma war noch immer die einzylindrige Voiturette, 1910 gelang die Herstellung eines 35 PS starken V8-Motors. 1913 wurde der letzte Einzylinderwagen gebaut.

Nach dem Ersten Weltkrieg begann der Niedergang der Firma. 1932 baute die Firma das letzte Auto. Die LKW-Produktion endete 1952.

Weblinks

 Commons: De Dion-Bouton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dion-Bouton — Namensschild am Kühler De Dion Bouton war zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der erfolgreichsten Automobilmarken. Die beiden Franzosen Albert de Dion und Georges Bouton taten sich 1882 zusammen, um zunächst dampfbetriebene Fahrzeuge zu… …   Deutsch Wikipedia

  • De Dion-Bouton — Pour les articles homonymes, voir Dion. Création 1883 …   Wikipédia en Français

  • De Dion-Bouton — …   Wikipedia

  • De Dion Bouton — Pour les articles homonymes, voir Dion. Le Vis à vis de De Dion Bouton, 1901 …   Wikipédia en Français

  • De-Dion-Bouton — Namensschild am Kühler De Dion Bouton war zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der erfolgreichsten Automobilmarken. Die beiden Franzosen Albert de Dion und Georges Bouton taten sich 1882 zusammen, um zunächst dampfbetriebene Fahrzeuge zu… …   Deutsch Wikipedia

  • De Dion-Bouton — Torpedo (1909) Де Дион Бутон  одна из наиболее известных французских автомобильных фирм конца X …   Википедия

  • Autorail De Dion-Bouton OC1 — X 157 158 type OC1 (SNCF) Autorails OC1, OC2 N°X202 et draisine Billard de l ACFCdN …   Wikipédia en Français

  • Autorails De Dion-Bouton — Vue de l autorail B201 ou B202, en gare de Théligny …   Wikipédia en Français

  • DION (A. de) — DION ALBERT marquis de (1856 1946) Industriel français, né à Nantes et mort à Paris. Après Bollée (1873), de Dion va créer, en association avec Bouton et Trépardoux, fabricants de jouets mécaniques, la deuxième entreprise française de véhicules à …   Encyclopédie Universelle

  • Dion — or Dio may refer to: Contents 1 People 1.1 Ancient 1.2 Modern 2 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”