Fallschirmschützenabzeichen des Heeres

Fallschirmschützenabzeichen des Heeres
Fallschirmschützenabzeichen des Heeres in der stiftungsmäßigen Ausführung (Replikat)
Fallschirmschützenabzeichen des Heeres in der 57er Version
Das leicht abgewandelte Barettabzeichen der Bundeswehr für Fallschirmjäger

Das Fallschirmschützenabzeichen des Heeres wurde am 1. September 1937 vom Oberbefehlshaber des Heeres Generaloberst Werner von Fritsch eingeführt und konnte an Offiziere, Unteroffiziere und Mannschaften verliehen werden, die einen Fallschirmschützenlehrgang erfolgreich absolviert haben.

Inhaltsverzeichnis

Aussehen

Das hochovale Abzeichen ist aus einem vergoldeten Kranz von Eichenblättern gebildet, der unten mit einer Manschette zusammengebunden ist. Oben ist das Hoheitszeichen der Wehrmacht zu sehen. Mittig ein nach links unten herabstoßender silberner Adler mit leeren Fängen.

Trageberechtigung

Die Berechtigung zum Tragen des Abzeichens wurde jährlich nach Ablauf von 12 Monaten überprüft. Das Weitertragen war abhängig von der Durchführung von mindestens sechs Fallschirmabsprüngen des laufenden Jahres.

Trageweise

Die Auszeichnung wurde als Steckabzeichen auf der linken Brusttasche getragen. Nachdem die Fallschirmtruppen des Heeres in die Luftwaffe eingegliedert worden waren, ist das Fallschirmschützenabzeichen des Heeres nicht mehr verliehen worden. An seine Stelle trat das Fallschirmschützenabzeichen der Luftwaffe. Ehemalige Angehörige der Heeresfallschirm-Infanterie trugen aber das Fallschirmabzeichen des Heeres an Stelle des Luftwaffen-Fallschirmschützenabzeichens weiter.

Sonstiges

Gemäß Gesetz über Titel, Orden und Ehrenzeichen vom 26. Juli 1957 ist das Tragen des Fallschirmschützenabzeichen des Heeres in der Version des Dritten Reiches in der Bundesrepublik Deutschland nur ohne Hakenkreuz gestattet.

Literatur

  • Heeres-Verordnungsblatt Teil A – 20. Jahrgang – Berlin, den 1. Juli 1938 – Nr. 39 – Blatt 8, S.56
  • Kurt-Gerhard Klietmann: Deutsche Auszeichnungen. Band 2: Deutsches Reich: 1871–1945. Die Ordens-Sammlung, Berlin 1971.
  • Melchior: Die Auszeichnungen des Grossdeutschen Reiches, Seite 110

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fallschirmschützenabzeichen — Das Fallschirmschützenabzeichen wurde den Angehörigen der Wehrmacht nach erfolgreichem Abschluss des Fallschirmschützenlehrgangs verliehen. für die Version der Luftwaffe, siehe Fallschirmschützenabzeichen der Luftwaffe für die Version des Heeres …   Deutsch Wikipedia

  • Heeres-Flakabzeichen — Abbildung des Heeres Flakabzeich …   Deutsch Wikipedia

  • Fallschirmschützenabzeichen der Luftwaffe — Das Fallschirmschützenabzeichen der Luftwaffe wurde am 5. November 1936 vom Oberbefehlshaber der deutschen Luftwaffe Hermann Göring gestiftet und wurde nach erfolgreichem Abschluss des Fallschirmschützenlehrgangs Offizieren, Unteroffizieren und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes — Amtliche Darstellung in der Stiftungsverordnung, Teil II …   Deutsch Wikipedia

  • Medaille zur Erinnerung an die Heimkehr des Memellandes — Bandschnalle …   Deutsch Wikipedia

  • Insigne des parachutistes — Fallschirmspringerabzeichen L insigne de parachutiste allemand en bronze Décerné par la République fédérale d Allemagne Type Insigne militaire …   Wikipédia en Français

  • Liste der deutschen Orden, Ehrenzeichen und Abzeichen — Diese Liste enthält die offiziellen, von deutschen Ländern oder Staaten oder ihren Untergliederungen vergebenen Orden und Ehrenzeichen. Inhaltsverzeichnis 1 Orden und Ehrenzeichen 1.1 Deutsches Reich bis 1918 1.1.1 Auszeichnungen der ehemaligen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Orden und Ehrenzeichen — Diese Liste enthält die offiziellen, von deutschen Ländern oder Staaten oder ihren Untergliederungen vergebenen Orden und Ehrenzeichen. Inhaltsverzeichnis 1 Auszeichnungen der ehemaligen Staaten (vor der Reichseinigung 1871) 1.1 Territorien des… …   Deutsch Wikipedia

  • Киршнер, Герман — Герман Киршнер Hermann Kürschner Дата рождения 1910 год(1910) Место рождения Германская империя Принадлежность …   Википедия

  • Ehrenblattspange — der Heeres (links 57er Version, rechts Stiftungsausführung) Ehrenblattspange der Luft …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”