Liste der Weihbischöfe in Paderborn

Liste der Weihbischöfe in Paderborn

Die folgende Liste enthält die Weihbischöfe des (Erz-)Bistums Paderborn von 1217 bis heute:

Bild Name von bis Titularbistum Bemerkungen
sel. Bernhard zur Lippe OCist 1217 1224 auch Bischof von Selonien
Dietrich von Minden OMin 1246 1271
Hermann von Köln OMin 1275 1303
Hermann, Bischof von Belonvilonensis OMin 1312 1339
Johann Strote OP 1327 1346 auch Weihbischof in Köln
Konrad von Heidelbeck OP 1354 1374
Wilhelm, Bischof von Citrus OP 1383 1406
Eberhard von Villach OP 1391 1413
Konrad, Bischof von Albicastrum 1391 1414
Antonius von Dortmund OMin 1392 1430
Konrad von Arnsberg OCarm 1399 1433 auch Weihbischof in Köln
Johannes von Korbach OP 1406 1432
Hermann von Einbeck OP 1414 1426
Wilhelm Bodeke OMin 1414 1433
Johannes Morin OMin 1414 1420
Heinrich von Everwein OMin 1414 1436
Johannes Christian von Schleppegrell OESA 1428 1468
Hermann von Gehrden OP 1432 1471
Johannes Fabri OMin 1437 1458 Larissa in Syrien
Johannes Schulte OESA 1455 1489 Sura
Heinrich Vuyst OMin 1462 1469 Tiflis
Johannes Yumminck OESA 1469 1493 Tiflis
Johannes Tideln OP 1477 1501
Johannes Velmecker OMin 1481 1504
Albert Engel OMin 1493 1500 Tiflis
Johannes Schneider OMin 1507 1551 Tiflis
Nikolaus Arresdorf OMin-Conv. 1592 1620 Akkon
Johannes Pelcking OMin-Conv. 1619 1642 Cardicium auch Weihbischof in Hildesheim und Münster
Bernhard Frick Dr. theol. 1644 1655 Cardicia auch Weihbischof in Hildesheim
Niels Stensen sel. Niels Stensen 1677 1686 Titiopolis auch Weihbischof in Münster
Pantaleon Bruns OSB 1721 1727 Thyatira
Winimar Knipschildt OSB 1729 1732 Myndus
Meinwerk Kaup OSB 1733 1745 Callinicum
Johann Christoph von Crass 1746 1751 Dibona
Franz Joseph Graf von Gondola OSB 1751 1764/74 Tempe Franz Joseph Graf von Gondola war der letzte in der Reihe der Weihbischöfe des Fürstbistums Paderborn, da das Fürstbistum Paderborn nach seiner Amtszeit (1802/03) seinen Status als selbständiges Territorium des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation verlor.
Richard Dammers Richard Dammers 1824 1841 Tiberias später Bischof von Paderborn
Anton Ferdinand Holtgreven 1843 1848
Joseph Freusberg Joseph Freusberg 1854 1889
Augustinus Gockel 1890 1912 Azotus
Heinrich Haehling von Lanzenauer 1912 1925 Dercos
Johannes Hillebrand 1926 1931 Ceramo
Augustinus Philipp Baumann 1932 1953
Wilhelm Weskamm 1949 1951 Rhandus später Bischof von Berlin
Friedrich Maria Rintelen 1952 1970 Chusira später Apostolischer Administrator in Magdeburg
Franz Hengsbach 1953 1957 Cantanus später erster Bischof von Essen
Wilhelm Tuschen 1958 1961
Paul Nordhues Paul Nordhues 1961 1990 Cos
Johannes Joachim Degenhardt Johannes Joachim Degenhardt 1968 1974 Vicus Pacati später Erzbischof von Paderborn
Johannes Braun Johannes Braun 1970 1973 Putia in Byzacena später Apostolischer Administrator in Magdeburg
Paul-Werner Scheele 1975 1979 Druas später Bischof von Würzburg
Paul Josef Cordes Paul Josef Cordes 1976 1980 Naissus heute Kurienkardinal
Theodor Hubrich 1976 1988 Auca später Apostolischer Administrator in Schwerin
Hans Leo Drewes 1980 1997 Vina
Paul Consbruch 1980 2005 Gor
Franz-Josef Bode Franz-Josef Bode 1991 1995 Mattiana heute Bischof von Osnabrück
Heinz Josef Algermissen 1996 2001 Labicum heute Bischof von Fulda
Reinhard Marx Reinhard Marx 1996 2001 Petina später Bischof von Trier
heute Erzbischof von München und Freising
Hans-Josef Becker Hans-Josef Becker 2000 2003 Vina heute Erzbischof von Paderborn
Karl-Heinz Wiesemann Karl-Heinz Wiesemann 2001 2001 Macriana Minor heute Bischof von Speyer
Manfred Grothe Manfred Grothe 2004 Hippo Diarrhytus
Matthias König Matthias König 2004 Elicroca
Hubert Berenbrinker Hubert Berenbrinker 2008 Panatoria

Siehe auch

Literatur

  • Hans Jürgen Brandt, Karl Hengst: Das Erzbistum Paderborn – Geschichte Personen Dokumente. Bonifatius, Paderborn 1989, ISBN 3-87088-595-5.


51.718888.755546

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Weihbischöfe in Fulda — Wappen des Bistums Fulda Die folgenden Personen sind/waren Weihbischöfe des Bistums Fulda: Nr. Bischof von bis Beschreibung Darstellung Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Paderborner Domherren — Die Liste der Domherren der Paderborner Bischofskirche reicht vom 8. Jahrhundert bis 1802. Über die Jahrhunderte hinweg änderte sich die Zusammensetzung und Rolle ihres Gremiums Domkapitel. Seit dem 13. Jahrhundert und zunehmend in der Frühen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe und Erzbischöfe von Paderborn — Die folgenden Personen waren Bischöfe, Fürstbischöfe (weltliche Landesherren des Fürstbistums Paderborn) oder Erzbischöfe des (Erz )Bistums Paderborn seit 806: Inhaltsverzeichnis 1 Bischöfe 806–1321 2 Fürstbischöfe 1321–1802/03 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Herrscherlisten — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis F (außer Deutschland) 1.2 Deutschland 1.3 G bis L 1.4 M bis R 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenztabellen/Herrscher und Regierungschefs — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis F (außer Deutschland) 1.2 Deutschland 1.3 G bis L 1.4 M bis R 1.5 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Referenzlisten/Herrscher und Regierungschefs — Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher, Staatsoberhäupter und Regierungschefs 1.1 A bis H 1.2 Heiliges Römisches Reich 1.3 H bis L …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Münster — Bistumswappen Diese Liste enthält alle Personen, die das Amt des Bischofs von Münster bekleideten. Dabei existiert keine einheitliche Zählweise bei der Nummerierung der Bischöfe, die auf zwei Gegebenheiten zurückzuführen ist: So ist umstritten,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Essen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mainzer Persönlichkeiten — Diese Liste bezeichnet Persönlichkeiten die in Mainz ganz besonders gewirkt haben, mit Ausnahme der dort Geborenen, der Ehrenbürger und solcher Persönlichkeiten, die durch ein in der Stadt ausgeübtes Amt einen besonderen Bezug zur Mainz haben.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bischöfe von Würzburg — Wappen des Bistums Würzburg nach Siebmachers Wappenbuch von 1605 Die Liste der Bischöfe von Würzburg enthält die chronologische Abfolge der Bischöfe seit der Gründung des Bistums Würzburg von 741 bis heute. Von 1168 bis 1803 trugen die Bischöfe… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”