Mitterndorf an der Fischa

Mitterndorf an der Fischa
Mitterndorf an der Fischa
Wappen von Mitterndorf an der Fischa
Mitterndorf an der Fischa (Österreich)
Mitterndorf an der Fischa
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Baden
Kfz-Kennzeichen: BN
Fläche: 10,77 km²
Koordinaten: 47° 59′ N, 16° 28′ O47.98333333333316.466666666667186Koordinaten: 47° 59′ 0″ N, 16° 28′ 0″ O
Höhe: 186 m ü. A.
Einwohner: 2.113 (1. Jän. 2011)
Bevölkerungsdichte: 196,19 Einw. pro km²
Postleitzahlen: 2440, 2441
Vorwahl: 02234
Gemeindekennziffer: 3 06 21
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Lagerstr. 8
2441 Mitterndorf a d Fischa
Website: www.mitterndorf.at
Politik
Bürgermeister: Helmut Hums (SPÖ)
Gemeinderat: (2010)
(19 Mitglieder)
14 SPÖ, 3 ÖVP, 2 FPÖ
Lage der Gemeinde Mitterndorf an der Fischa im Bezirk Baden
Alland Altenmarkt an der Triesting Bad Vöslau Baden Berndorf Blumau-Neurißhof Ebreichsdorf Enzesfeld-Lindabrunn Furth an der Triesting Günselsdorf Heiligenkreuz Hernstein Hirtenberg Klausen-Leopoldsdorf Kottingbrunn Leobersdorf Mitterndorf an der Fischa Oberwaltersdorf Pfaffstätten Pottendorf Pottenstein Reisenberg Schönau an der Triesting Seibersdorf Sooß Tattendorf Teesdorf Traiskirchen Trumau Weissenbach an der Triesting NiederösterreichLage der Gemeinde Mitterndorf an der Fischa im Bezirk Baden (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Die Kirche im Ortszentrum
Die Kirche im Ortszentrum
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Mitterndorf an der Fischa ist eine Gemeinde im Bezirk Baden in Niederösterreich, mit 2113 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2011).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Gemeinde Mitterndorf an der Fischa liegt im Bezirk Baden, im Südosten Niederösterreichs, etwa 20 Kilometer südöstlich der Wiener Stadtgrenze.

Mitterndorf an der Fischa hat eine Gemeindefläche von rund 10,77 km², davon 4,27% Waldfläche. Durch den Ort fließt - wie der Name des Ortes schon sagt - der Fluss Fischa.

Der Ort liegt in der "Mitterndorfer Senke", ein an einem sehr jungen (eiszeitlichen) Bruchsystem bis 150 m tief eingesenkter Sand-Schottertrog im Wiener Becken, der in Südwest-Nordost-Richtung vom Raum Neunkirchen über Wiener Neustadt, Ebreichsdorf, Mitterndorf bis Fischamend verläuft und einen bedeutenden Grundwasserspeicher darstellt.

Geschichte

In der Wappenverleihungschronik aus Anlass der Wappenverleihung am 13. Jänner 1982 ist zu lesen:

die Gedenktafel zur Wappenverleihungschronik


"Der Ort wird 1220 im Babenberger Urbar erstmals urkundlich erwähnt. 1239 scheint ein Friedrich von Mitterndorf als Zeuge einer Urkunde auf. 1529 wird Mitterndorf infolge der Türkeneinfälle vollständig dem Erdboden gleichgemacht, 1571 jedoch neu gegründet.

Im Urbar des Schlosses Kielmannsegg (um 1600) finden wir die Schreibweise 'Mitternddorff' vor.

1658 kauft die Herrschaft Friedrich Graf Cavriani das Schloss Unterwaltersdorf (Kielmannsegg) und gibt ihm den Beinamen 'Schöngraben' ('Schengram'). Da unser Ort damals der Cavrianischen Herrschaft untertan war, führt er, wie aus dem noch vorhandenen ältesten Gemeindesiegel zu ersehen ist, den Beinamen 'Schengram, V.u.W.W.'.


Am 9. Juli 1917 wird der Gemeindevorstehung die Bewilligung erteilt, den Ortsnamen Mitterndorf an der Fischa zu führen."

Politik

  • Bürgermeister ist Helmut Hums. Amtsleiterin ist Susanne Kiesel.
  • Gemeinderat: Bei den letzten Gemeinderatswahlen im Jahre 2005 waren 1.497 Bürger wahlberechtigt. Die SPÖ bekam 735 Stimmem, also 77,94% und damit 15 Mandate. Die ÖVP bekam 158 Stimmen, das sind 16,76% aller gültigen Stimmen und somit 3 Mandate. Ein Mandat bekam die FPÖ mit 50 Stimmen, umgerechnet 5,30% der gültigen Stimmen.

Einwohnerentwicklung

Volkszählung Einwohner
2011 2.113
2001 1.448
1991 1.055
1981 893
1971 863

Quelle: Bevölkerungsentwicklung der Statistik Austria

Sehenswürdigkeiten

Das Museum zeigt in fünf Hallen die Geschichte der Motorisierung, von den Anfängen bis in die Gegenwart, anhand von über 200 Fahrzeugen, vom Fahrrad bis zum Stockautobus, u.a. auch das älteste erhaltene Steyr-Automobil und zahlreiche Filmrequisiten. Das Automobilmuseum liegt im zu Gramatneusiedl gehörenden Ortsteil von Mitterndorf an der Fischa.

Bildgalerie

Kirche im Ortszentrum
Automobilmuseum
das Herrenhaus
die Fischa
ein Nutria in der Fischa
Allee beim Friedhof
das alte Feuerwehrhaus (heute Kinderfreunde)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mitterndorf an der Fischa — Mitterndorf an der Fischa …   Wikipedia

  • Mitterndorf an der Fischa — 47° 59′ 00″ N 16° 28′ 00″ E / 47.9833, 16.4667 …   Wikipédia en Français

  • Mitterndorf an der Fischa — Original name in latin Mitterndorf an der Fischa Name in other language Mitterndorf, Mitterndorf an der Fischa State code AT Continent/City Europe/Vienna longitude 47.98333 latitude 16.46667 altitude 182 Population 0 Date 2011 07 31 …   Cities with a population over 1000 database

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Mitterndorf an der Fischa — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Mitterndorf an der Fischa enthält die 5 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Mitterndorf an der Fischa im niederösterreichischen Bezirk Baden. Alle Objekte wurden per Verordnung (§ 2a… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitterndorf — ist der Name folgender geographischer Objekte: Mitterndorf an der Fischa, Gemeinde in Niederösterreich Bad Mitterndorf, Gemeinde (Katastralgemeinde Mitterndorf) in der Steiermark Ortsteile: ein Ortsteil der Gemeinde Winzer im Landkreis Deggendorf …   Deutsch Wikipedia

  • Fischa — Die Fischa im Bereich Mitterndorf/FischaVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Fischa-Dagnitz — Bild Die Fischa im Bereich Mitterndorf/Fischa Daten Lage: in Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich/Südlich der Donau — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich M-Z — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wappen im Bezirk Baden (Österreich) — Diese Liste beinhaltet geordnet nach der Verwaltungsgliederung alle in der Wikipedia gelisteten Wappen des Baden (Niederösterreich). In dieser Liste werden die Wappen mit dem Gemeindelink angezeigt. Die Fußnoten verweisen auf die Blasonierung des …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”