I/65 (Slowakei)

I/65 (Slowakei)

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/SK-I

Cesta I. triedy 65 in der Slowakei
I/65 (Slowakei)
Karte
I/65 (Slowakei)
Basisdaten
Betreiber: Slovenská správa ciest
Gesamtlänge: 126,9 km ohne gemeinsamen Strecken

Kraj:

Nitriansky kraj, Banskobystrický kraj, Žilinský kraj

Die I/65 bei Žiar nad Hronom und assoziierten Aluminiumwerk
Die I/65 bei Žiar nad Hronom und assoziierten Aluminiumwerk

Die Straße 1. Ordnung 65 (slowakisch Cesta I. triedy 65 oder kurz I/65) ist eine Staatsstraße in der Slowakei. Sie durchquert das Westen und Mitte des Landes und verbindet Städte Nitra und Martin miteinander. Die Straße ist meistens im Hügel- oder Kesselterrain; lediglich bei der Stadt Kremnica durchquert sie die Kremnitzer Bergen.

Inhaltsverzeichnis

Verlauf

Die I/65 beginnt im Osten Nitras, im Stadtteil Chrenová und verläuft in seinem ersten Teil durch das Donauhügelland; dabei sind Gebirge Tribeč (bei Nitra) und Pohronský Inovec (bei Zlaté Moravce) sichtbar. Ab Hronský Beňadik kopiert sie den Fluss Hron; zwischen Nová Baňa und Žarnovica hat sie eine gemeinsame Trasse mit der Schnellstraße R1. Hinter Žarnovica verläuft sie am Nordhang der Schemnitzer Bergen; kurz hinter Ladomerská Vieska/Žiar nad Hronom geht sie in den Kremnitzer Bergen hinauf. Dabei kommt sie in die „goldene“ Bergwerkstadt Kremnica und sehr nahe einer der möglichen Mittelpunkte Europas bei Kremnické Bane.

Nach einem Pass ebenfalls bei Kremnické Bane liegt die Landschaft Turz (Turiec); erst kommt der Kurort Turčianske Teplice und dann die Industriestadt Martin. Kurz hinter Martin endet sie auf einer Anschlussstelle mit der I/18.

Straße I/65D

In Martin gibt es noch eine Straße mit der Nummer I/65D, die im Wesentlichen als Westumfahrung Martins dient. Sie ist 6,8 km lang, ist teilweise vierspurig ausgebaut und endet ebenfalls an der I/18.

Sonstiges

Der Abschnitt zwischen Nitra und Zlaté Moravce (etwa 30 km) wird in der slowakischen Medien oft als Todesstraße aufgrund zahlreichen schweren Verkehrsunfällen (oft Frontalkollisionen) bezeichnet. Grund dafür sollen die breite Straße in einer unübersichtlichen hügeligen Landschaft und damit verbundene gefährliche Überholvorgänge sein; in den Jahren 1997 bis 2006 passierten 2544 Unfälle und 79 Menschen wurden getötet.[1][2] Die neue Schnellstraße R1 wird nach seiner Eröffnung am 28. Oktober 2011 zumindest den Fernverkehr tragen.

Der Abschnitt zwischen Martin und Turčianske Teplice (etwa 15 km) gilt aufgrund etlicher Straßenschäden an der Betonfahrbahn als eine der schlechtesten Straßen der Slowakei. Diese entstand in den 1960er Jahren und war so gebaut, im Falle eines bewaffneten Konflikts als Militärstraße für Panzer zu dienen. Trotz der Gefahr der lösenden Betonplatten sind bisher nur kleinere, oftmals nur temporär wirkende Sanierungsarbeiten durchgeführt worden.[3]

Quellen

Weblinks

 Commons: I/65 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. hnonline.sk
  2. patriot.sk
  3. pravda.sk

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Slowakei — Slovenská republika Slowakische Republik …   Deutsch Wikipedia

  • Slowakei in der frühen Neuzeit — Dieser Artikel ist Teil des Artikels Geschichte der Slowakei. Inhaltsverzeichnis 1 Der Bürgerkrieg (1526–1538) 2 Zerfall des Königreichs Ungarn und die Reformation (1540–1604) …   Deutsch Wikipedia

  • Slowakei im Hoch- und Spätmittelalter — Dieser Artikel ist Teil des Artikels Geschichte der Slowakei Inhaltsverzeichnis 1 Bergbau 2 11. und 12. Jahrhundert 3 13. Jahrhundert 4 Zeit der Oligarch …   Deutsch Wikipedia

  • Slowakei im Zweiten Weltkrieg — Slowakische Republik …   Deutsch Wikipedia

  • Slowakei beim Eurovision Song Contest — Bilanz Übertragende Rundfunkanstalt RTVS Erste Teilnahme 1994 Anzahl der Teilnahmen 6 Höchste Platzierung 13 (2011) Höchste Punktzahl 48 (2011) Niedrigste Punktzahl 8 (1998, 2009) Punkteschnitt (seit erstem Beitr …   Deutsch Wikipedia

  • Slowakei-Rundfahrt — Die Slowakei Rundfahrt ist ein slowakisches Radrennen. Das Etappenrennen, welches seinen Termin typischerweise im August oder September hat und meistens fünf oder mehr Etappen umfasst, wurde bereits im Jahre 1954 zum ersten Mal ausgetragen. Seit… …   Deutsch Wikipedia

  • Slowakei — Slowakische Republik * * * Slo|wa|kei, die; : Staat in Mitteleuropa. * * * Slowakei,   Kurzform für Slowakische Republik. * * * Slo|wa|kei, die; : Staat in Mitteleuropa …   Universal-Lexikon

  • Slowakei — z. =SK Slovensko …   Wiener Dialektwörterbuch

  • Slowakei — Slo|wa|kei, die; (Staat in Mitteleuropa) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Wirtschaft der Slowakei — Slowakei Weltwirtschaftsrang 40. (nominal) (2009) Währung Euro (EUR) …   Deutsch Wikipedia

  • Homosexualität in der Slowakei — Slowakei Homosexualität in der Slowakei wird gesellschaftlich akzeptiert. Inhaltsverzeichnis 1 Legalität …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”