Deutscher Meister (Leichtathletik)

Deutscher Meister (Leichtathletik)

Die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften für verschiedene Disziplinen der Leichtathletik werden jährlich ausgetragen. In jeder Disziplin wird in der Männer- und in der Frauenklasse ein Deutscher Meister gekürt. Die meisten Disziplinen werden bei einem zentralen Wettkampf ausgetragen. Ausgenommen sind davon die Disziplinen Sieben- und Zehnkampf, der 10.000-Meter-Lauf, die Straßenläufe, sowie das 20 und 50 Kilometer Gehen.

Deutsche Meister 2006

Der Europameister Jan Fitschen (rechts) wurde 2006 Deutscher Meister über 5000 und 10.000 Meter.

Die Meisterschaften von 2006 fanden im Donaustadion in Ulm statt. Die Deutschen Meister im Mehrkampf wurden in Wesel ermittelt und die 10.000-Meter-Läufe wurden in Tübingen ausgetragen.

Disziplin Männer Frauen
100m Ronny Ostwald (TV Wattenscheid 01) Verena Sailer (LAC Quelle Fü/Mü/Wü)
200m Sebastian Ernst (TV Wattenscheid 01) Jala Gangnus (LG Weserbergland)
400m Kamghe Gaba (LG Eintracht Frankfurt) Claudia Hoffmann (SC Potsdam)
800m René Herms (LG asics Pirna) Monika Gradzki (TV Wattenscheid 01)
1500m Carsten Schlangen (LG Nord Berlin) Kerstin Werner (TV Wattenscheid 01)
5000m Jan Fitschen (TV Wattenscheid 01) Irina Mikitenko (TV Wattenscheid 01)
10.000m Jan Fitschen (TV Wattenscheid 01) Irina Mikitenko (TV Wattenscheid 01)
100m Hürden Kirsten Bolm (MTG Mannheim)
110m Hürden Thomas Blaschek (LAZ Leipzig)
400m Hürden Adrian Schürmann (LG Porta Westfalica) Claudia Marx (Erfurter LAC)
3000m Hindernis Steffen Uliczka (SG TSV Kronshagen/Kieler TB) Verena Dreier (LG Sieg)
Hochsprung Eike Onnen (LG Hannover) Julia Hartmann (TSV Bayer Leverkusen)
Stabhochsprung Lars Börgeling (TSV Bayer Leverkusen) Silke Spiegelburg (TSV Bayer Leverkusen)
Weitsprung Sebastian Bayer (TSV Bayer Leverkusen) Julia Mächtig (SC Neubrandenburg)
Dreisprung Andreas Pohle (ASV Erfurt) Katja Pobanz (1. LAC Dessau)
Kugelstoßen Ralf Bartels (SC Neubrandenburg) Petra Lammert (SC Neubrandenburg)
Diskuswurf Lars Riedel (LAC Erdgas Chemnitz) Franka Dietzsch (SC Neubrandenburg)
Hammerwurf Markus Esser (TSV Bayer Leverkusen) Betty Heidler (LG Eintracht Frankfurt)
Speerwurf Christian Nicolay (TV Wattenscheid 01) Steffi Nerius (TSV Bayer Leverkusen)
Siebenkampf Jennifer Oeser
Zehnkampf Lars Albert (LAC 1992 Elm)
4x100m Staffel LG Weserbergland
4x400m Staffel LG Nike Berlin
10000m Bahngehen André Höhne (SCC Berlin)

Deutsche Meister 2007

Deutscher Meister 2007 im Stabhochsprung: Danny Ecker

Die Deutschen Meisterschaften 2007 wurden am 21. und 22. Juli im Erfurter Steigerwaldstadion ausgetragen. Die 10.000-Meter-Meister wurden in Zeulenroda ermittelt, die Titelträger im Marathon in Mainz. Die Geher-Wettbewerbe über 20 Kilometer fanden in Hildesheim statt.

Disziplin Männer Frauen
100m Alexander Kosenkow (TV Wattenscheid 01) Verena Sailer (LAC Quelle Fürth/München)
200m Daniel Schnelting (LAZ Rhede) Cathleen Tschirch (LG Weserbergland)
400m Bastian Swillims (TV Wattenscheid 01) Claudia Hoffmann (SC Potsdam)
800m Moritz Höft (LG Nord Berlin) Monika Gradzki (TV Wattenscheid 01)
1500m Carsten Schlangen (LG Nord Berlin) Antje Möldner (SC Potsdam)
5000m Arne Gabius (LAV asics Tübingen) Sabrina Mockenhaupt (Kölner Verein für Marathon)
10.000m
100m Hürden Carolin Nytra (Bremer LT)
110m Hürden Thomas Blaschek (LAV Leipzig)
400m Hürden Thomas Goller (TV Wattenscheid 01) Ulrike Urbansky (Erfurter LAC)
3000m Hindernis Filmon Ghirmai (LAV asics Tübingen) Julia Hiller (LAC Quelle Fürth/München)
Hochsprung Benjamin Lauckner (LAC Erdgas Chemnitz) Ariane Friedrich (LG Eintracht Frankfurt)
Stabhochsprung Daniel Ecker (TSV Bayer Leverkusen) Silke Spiegelburg (TSV Bayer Leverkusen)
Weitsprung Christian Reif (ABC Ludwigshafen) Bianca Kappler (LC asics Rehlingen)
Dreisprung Andreas Pohle (ASV Erfurt) Katja Demut (TuS Jena)
Kugelstoßen Peter Sack (LAZ Leipzig) Petra Lammert (SC Neubrandenburg)
Diskuswurf Robert Harting (SCC Berlin) Franka Dietzsch (SC Neubrandenburg)
Hammerwurf Markus Esser (TSV Bayer Leverkusen) Betty Heidler (LG Eintracht Frankfurt)
Speerwurf Stephan Steding (Hannover 96) Christina Obergföll (LG Offenburg)
Siebenkampf
Zehnkampf Lars Albert (LAC 1992 Elm)
4x100m Staffel TV Wattenscheid 01 (Schulte, Blume, Ernst, Ostwald) LG Weserbergland (Giebel, Gangnus, Tschirch, Mahrarens)
4x400m Staffel LG Eintracht Frankfurt (Ruch, Gatzka, Kuhlee, Gaba TSV Bayer Leverkusen (Nwachukwu, Wilden, Mehring, Dieckhöner)
5000m Bahngehen Ulrike Sischka (SV Halle)
10.000m Bahngehen André Höhne (SCC Berlin)
20 Km Gehen André Höhne (SCC Berlin) Sabine Zimmer (SC Potsdam)


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deutscher Meister — ist die allgemeine Bezeichnung für den Sieger in der Mannschafts oder Einzelwertung der höchsten nationalen Vergleichskämpfe einer Wettkampfdisziplin in Deutschland. Der Titel wird im Allgemeinen jährlich vergeben. Die Wettbewerbe werden meistens …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Meister (Handball) — Dieser Artikel beschreibt die deutschen Handballmeister der Männer in Deutschland. Für gleichnamigen Artikel über die Frauen siehe Deutsche Handballmeister der Frauen. Die Listen enthalten die errungenen Deutschen Handballmeisterschaften in… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Fußball-Bund — Gründung 28. Januar 1900 FIFA Beitritt 1904 …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Tennis Bund — Gründung: 19. Mai 1902 Gründungsort: Berlin Mitglieder (ca.): 1.607.000 Verbandssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Basketball Bund — Gründung: 1. Oktober 1949 Gründungsort: Düsseldorf Mitglieder (ca.) …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik DM — Die Deutschen Leichtathletik Meisterschaften für verschiedene Disziplinen der Leichtathletik werden jährlich ausgetragen. In jeder Disziplin wird in der Männer und in der Frauenklasse ein Deutscher Meister gekürt. Die meisten Disziplinen werden… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld — Arminia Bielefeld Voller Name Deutscher Sportclub Arminia Bielefeld e.V. Gegründet 3. Mai 1905 als 1. Bielefelder FC „Arminia“ …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Handballmeister — Dieser Artikel beschreibt die deutschen Handballmeister der Männer in Deutschland. Für gleichnamigen Artikel über die Frauen siehe Deutsche Handballmeister der Frauen. Die Listen enthalten die errungenen Deutschen Handballmeisterschaften in… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Fußballbund — Dieser Artikel behandelt DFB als Deutscher Fußball Bund, für andere Bedeutungen siehe DFB (Begriffsklärung). Deutscher Fußball Bund Gegründet 28. Januar 1900 FIFA Beitritt …   Deutsch Wikipedia

  • Deutscher Leichtathletikverband — Deutscher Leichtathletik Verband Gründung: 29. Januar 1898 Gründungsort: Berlin Vereine (ca.): 7.800 (Stand: Anfang 2008) Mitglieder (ca.): 890.000 (Stand: Anfang 2008) URL …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”