Europäische Grüne Partei

Europäische Grüne Partei
Europäische Grüne Partei
European Greens Logo.svg
Partei­vorsitzende Monica Frassoni, Philippe Lamberts
General­sekretärin Jacqueline Cremers
Gründung 21. Februar 2004
Gründungs­ort Rom
Haupt­sitz Wiertzstraat 31
B-1050 Brussels
Farbe(n) grün und gelb
Website europeangreens.eu

Die Europäische Grüne Partei (englisch: European Green Party; EGP) ist eine europäische politische Partei, die 36 grüne Parteien aus 33 europäischen Staaten umfasst. Sie wurde am 21. Februar 2004 in Rom gegründet und folgt der Europäischen Föderation Grüner Parteien (EFGP). Die EGP ist einer der vier Regionalverbände der Global Greens. Zusammen mit der Europäischen Freien Allianz bildet sie im Europäischen Parlament die Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament.

Die Unterzeichnung der Gründungscharta der Partei fand in demselben Saal des Konservatorenpalasts statt, in dem am 25. März 1957 die Römischen Verträge unterzeichnet worden waren. Einer der Gründe für diesen Schritt waren die Wahlen zum Europaparlament 2004. Durch den Akt der Parteigründung sollte einerseits die Solidarität der Grünen zu einem vereinigten Europa verdeutlicht, andererseits die Wahlkampagnen vereinheitlicht und somit erfolgreicher werden. Als erste europäische Partei verabschiedete die EGP daher 2004 ein gemeinsames europaweites Wahlmanifest. Die beiden Fraktionsvorsitzenden im Europaparlament, der deutsche Europaparlamentsabgeordnete Daniel Cohn-Bendit und Monica Frassoni aus Italien, galten als inoffizielle Spitzenkandidaten der Partei. Beide waren im Vorfeld des Gründungskongresses auch als Parteisprecher gehandelt worden; zuletzt wurde allerdings der Vorstand der EFGP beibehalten.

Inhaltsverzeichnis

Parteien

Mitglieder

Staat Partei
AlbanienAlbanien Albanien Te Gjelberit
BelgienBelgien Belgien Groen!
Ecolo
BulgarienBulgarien Bulgarien Bulgarische Grüne
DeutschlandDeutschland Deutschland Bündnis 90/Die Grünen
EstlandEstland Estland Eestimaa Rohelised
FinnlandFinnland Finnland Vihreä Liitto
FrankreichFrankreich Frankreich Europe Écologie-Les Verts
GeorgienGeorgien Georgien Sakartvelo's mtsvaneta partia
GriechenlandGriechenland Griechenland Ikologi Prasini
IrlandIrland Irland Green Party
ItalienItalien Italien Federazione dei Verdi
LettlandLettland Lettland Latvijas Zaļā Partija
LuxemburgLuxemburg Luxemburg Déi Gréng
MaltaMalta Malta Alternattiva Demokratika
MoldawienMoldawien Moldawien Partidul Ecologist "Alianţa Verde" din Moldova
NiederlandeNiederlande Niederlande De Groenen
GroenLinks
NorwegenNorwegen Norwegen Miljøpartiet De Grønne
OsterreichÖsterreich Österreich Die Grünen
PolenPolen Polen Zieloni 2004
PortugalPortugal Portugal Partido Ecologista Os Verdes
RumänienRumänien Rumänien Verzii
RusslandRussland Russland Zelyonaya Alternativa
SchwedenSchweden Schweden Miljöpartiet de Gröna
SchweizSchweiz Schweiz Grüne Partei der Schweiz
SlowakeiSlowakei Slowakei Strana Zelenych na Slovensku
SlowenienSlowenien Slowenien Stranka mladih Slovenije
SpanienSpanien Spanien Confederación de Los Verdes
Iniciativa per Catalunya Verds
TschechienTschechien Tschechien Strana Zelených
UkraineUkraine Ukraine Partija Zelenych Ukrajiny
UngarnUngarn Ungarn Zöld Demokraták Szövetsége
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Green Party of England and Wales
Scottish Green Party
Zypern RepublikRepublik Zypern Zypern Kinima Oikologon Perivallontiston

Die Jugendorganisation der EGP ist die Federation of Young European Greens (FYEG).

Beobachter

Staat Partei
AndorraAndorra Andorra Els Verds d'Andorra
AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan Azərbaycan Yaşıllar Partiyası
BulgarienBulgarien Bulgarien Selenite
DanemarkDänemark Dänemark Socialistisk Folkeparti
KroatienKroatien Kroatien Zelena Lista
RusslandRussland Russland Zelenaja Rossija (Jabloko)
SerbienSerbien Serbien Zeleni
TurkeiTürkei Türkei Yeşiller
UngarnUngarn Ungarn Lehet Más a Politika
WeissrusslandWeißrussland Weißrussland Biełaruskaja Partyja "Zialonyja"
Senioren European Network of Green Seniors (ENGS).

Ehemalige Mitglieder

Staat Partei Anmerkung
DanemarkDänemark Dänemark De Grønne bis April 2008, Ausschluss wegen Wahlbündnis mit Folkebevægelsen mod EU

Einzelnachweise


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Europäische Demokratische Partei — Partei­vorsitzende François Bayrou und Francesco Rutelli Gründung 9. Dezember 2004 Gründungs­ort …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische politische Partei — Eine europäische politische Partei (eigentlich politische Partei auf europäischer Ebene) ist eine politische Partei, die auf Ebene der Europäischen Union tätig ist. Die europäischen politischen Parteien basieren meist auf Verbünden nationaler… …   Deutsch Wikipedia

  • Grüne Partei der Schweiz — Gründungsdatum: 28. Mai 1983 Präsidium …   Deutsch Wikipedia

  • Grüne Partei — Die Sonnenblume ist das Symbol vieler grüner Parteien Diese Liste führt zusammenfassend Parteien auf, deren Programmatik durch Themen der Grünen Politik geprägt wird. Trotz dieses gemeinsamen programmatischen Kerns können sich die Parteiprogramme …   Deutsch Wikipedia

  • Grüne Partei (Österreich) — Die Grünen – Die grüne Alternative Bundessprecherin …   Deutsch Wikipedia

  • Grüne Partei Lettlands — Logo Basisdaten Gründungsdatum: 13. Januar 1990 Vorsitzende: Indulis Emsis seit 1995, Viesturs Silenieks seit 2001, Raimonds Vējonis seit 2003 Mitglieder: 480 (Stand: 2004) …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische liberale demokratische und Reformpartei — Europäische Liberale, Demokratische und Reformpartei Partei­vor­sit­zende Annemie Neyts Uyttebroeck MEP …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Freie Allianz — Partei­vorsitzende Eric Defoort Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Christliche Politische Bewegung — Partei­vorsitzender Peeter Võsul Gründung November 2002 Haupt­sitz Amersfoort, Niederland …   Deutsch Wikipedia

  • Europäische Allianz für Freiheit — Partei­vorsitzender Godfrey Bloom General­sekretärin Sharon Ellul Bonici Gründung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”