Kleiner Hund

Kleiner Hund
Sternbild
Kleiner Hund
Legende
Canis minor constellation map.png
Karte des Sternbilds Kleiner Hund
Lateinischer Name Canis Minor
Lateinischer Genitiv Canis Minoris
Kürzel CMi
Rektaszension 706397h 06m 39s bis 811418h 11m 41s
Deklination 2002210+0° 22′ 10″ bis 2131326+13° 13′ 26″
Fläche 183 deg2
Rang 71
Vollständig
sichtbar
90° Nord bis 77° Süd
Beobachtungszeit
für Mitteleuropa
Winter
Anzahl der Sterne
heller als 3 mag
2
Hellster Stern
(Größe)
Prokyon (0,34)
Meteorströme
Nachbarsternbilder
(von Norden im
Uhrzeigersinn)

Der Kleine Hund (lateinisch Canis Minor) ist ein Sternbild nördlich des Himmelsäquators.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Der Kleine Hund ist ein wenig ausgedehntes Sternbild südlich der markanten Zwillinge. Der Hauptstern Prokyon ist ein auffällig heller, weißlich leuchtender Stern. Östlich des Sternbildes erstreckt sich das Band der Milchstraße. Der Kleine Hund kann im Winter beobachtet werden und ist mit Ausnahme der inneren Antarktis überall auf der Erde sichtbar.

Mythologie und Geschichte

Stich des Sternbildes Kleiner Hund

Der Kleine Hund gehört zu den 48 Sternbildern der antiken griechischen Astronomie, die bereits von Ptolemäus beschrieben wurden.

Er wurde von den Griechen als Jagdhund betrachtet und dem Bärenhüter oder dem Orion zugeordnet.

In der Antike bestand das Sternbild allerdings nur aus dem Hauptstern Prokyon. Der Name bedeutet im altgriechischen „vor dem Hund“ und bezieht sich darauf, dass dieser Stern kurz vor dem „Hundstern“ Sirius aufgeht.

Himmelsobjekte

Sterne

B F Namen o. andere Bezeichnungen Größe Lj Spektralklasse
α 10 Prokyon, Antecanis, Al Shira, Elgomeisa 0,40m 11,4 F5 IV
β 3 Gomeisa, Algomeyla 2,89m 150 B8 V
γ 4 4,33m 200 K3 III
G 4,39m
6 4,55m
ε 2 4,99m
ζ 13 5,12m
η 5 5,22m
δ1 7 5,24m
11 5,25m
14 5,30m
1 5,37m
δ2 8 5,59m
δ3 9 5,24m

Der dritthellste Stern im Kleinen Hund, γ Canis Minoris, ist etwa 200 Lichtjahre entfernt. Er ist ein roter Riesenstern der Spektralklasse K3 mit einer scheinbaren Helligkeit von 4,33m

Doppelsterne

System Größen Abstand
α 0,40m/10,8m 2,2 bis 5,0"
β
14 5,4m/7m8m 76/112"

Prokyon (α Canis Minoris) ist mit einer scheinbaren Helligkeit von 0,40m der achthellste Stern am Nachthimmel. Mit einer Entfernung von 11,4 Lichtjahren ist er einer der nächsten Sterne. Es handelt sich um ein Doppelsternsystem. Der Hauptstern sendet ein weißliches Licht aus und gehört der Spektralklasse F5 an. Er ist sechsmal heller als unsere Sonne, hat einen doppelt so großen Durchmesser und etwa 40 Prozent mehr Masse. Der Begleiter ist ein lichtschwacher Weißer Zwergstern, der nur etwa doppelt so groß ist wie die Erde. Das System ist schwierig zu beobachten, da der helle Hauptstern den Begleiter überstrahlt.

Der zweithellste Stern im Kleinen Hund, β Canis Minoris, ist mit 150 Lichtjahren Entfernung wesentlich weiter entfernt. Er ist ein bläulicher, riesenhafter Doppelstern der Spektralklasse B8.

Der Name Gomeisa ist arabischen Ursprungs und bedeutet so viel wie „die Frau mit dem verschleierten Blick“.

14 Canis Minoris ist ein Mehrfachsternsystem, bei dem sich drei Sterne um einen gemeinsamen Schwerpunkt bewegen. Aufgrund der weiten Winkelabstände kann das System bereits mit einem kleineren Teleskop beobachtet werden.

Messier- und NGC-Objekte

Im Kleinen Hund befinden sich keine nebligen Objekte, die mit kleineren oder mittleren Teleskopen beobachtet werden können.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Sternbild Kleiner Hund – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kleiner Hund — Kleiner Hund,   deutscher Name des Sternbildes Canis Minor (Hund) …   Universal-Lexikon

  • Hund (Begriffsklärung) — Hund bezeichnet: Naturwissenschaftlicher Bereich: Haushund, das vom Wolf abstammende Haustier Hunde, in der Zoologie die Familie der Canidae Großer Hund, ein Sternbild Kleiner Hund, ein Sternbild Hund (Einheit), eine früher regional gebräuchliche …   Deutsch Wikipedia

  • Hund — 1. A guate Hund ve laft se nit1 u2 an schlecht n is kua Schad. (Unterinnthal.) – Frommann, VI, 36, 63. 1) Verläuft sich nicht. 2) Und. 2. A klenst n Hund na hengt mer di grössten Prügel ou (an). (Franken.) – Frommann, VI, 317. 3. A muar Hüünjen a …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Hund — Kläffer (umgangssprachlich); Töle (derb); bester Freund des Menschen (umgangssprachlich); Köter (umgangssprachlich); Wichser (vulgär); Arsch (derb); …   Universal-Lexikon

  • Kleiner Wagen — Daten des Sternbildes Kleiner Bär Deutscher Name Kleiner Bär, Kleiner Wagen Lateinischer Name Ursa Minor Lateinischer Genitiv Ursae Minoris Lateinische Abkürzung UMi Lage am Himmelsnordpol …   Deutsch Wikipedia

  • Kleiner Bär — Sternbild Kleiner Bär …   Deutsch Wikipedia

  • Kleiner Löwe — Sternbild Kleiner Löwe …   Deutsch Wikipedia

  • Hund [1] — Hund (Canis), 1) Gattung der reißenden Raubthiere, mit oben drei, unten drei Lücken u. hinter dem großen Fleisch od. Reißzahne zwei Höckerzähnen, fünf Zehen an den Vorder , vier an den Hinterfüßen, mit nichtzurückziehbaren Krallen; die Schnauze… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hund [2] — Hund (Canis L.), Raubtiergattung aus der Familie der Hunde (Canidae), Zehengänger mit kleinem Kopf, spitzer Schnauze, ziemlich schwachem Hals, an den Weichen eingezogenem Rumpf, dünnen Beinen, vorn meist fünf , hinten vierzehigen Füßen, stumpfen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kleiner Werwolf — ist ein Kinderbuch von Cornelia Funke. Das Buch erschien im Jahre 1999. Handlung Das Buch handelt von dem jungen Moritz, genannt Motte, der für seine Schüchternheit und Ängstlichkeit bekannt ist, weswegen er gehänselt wird. Er lebt bei seinen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”