Henneberg (Thüringen)

Henneberg (Thüringen)
Wappen Deutschlandkarte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Henneberg (Thüringen)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Henneberg hervorgehoben
50.49277777777810.355410
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Schmalkalden-Meiningen
Höhe: 410 m ü. NN
Fläche: 13,21 km²
Einwohner:

638 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 48 Einwohner je km²
Postleitzahl: 98617
Vorwahl: 036945
Kfz-Kennzeichen: SM
Gemeindeschlüssel: 16 0 66 028
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptstr. 56
98617 Henneberg
Bürgermeister: Peter Krieg (FDP)
Lage der Gemeinde Henneberg im Landkreis Schmalkalden-Meiningen
Altersbach Aschenhausen Bauerbach Belrieth Benshausen Bermbach Birx Breitungen Brotterode Christes Dillstädt Einhausen (Thüringen) Ellingshausen Erbenhausen Fambach Floh-Seligenthal Frankenheim/Rhön Friedelshausen Grabfeld (Gemeinde) Henneberg (Thüringen) Hümpfershausen Kaltensundheim Kaltenwestheim Kühndorf Leutersdorf Mehmels Meiningen Meiningen Melpers Metzels Neubrunn Oberhof Oberkatz Obermaßfeld-Grimmenthal Oberschönau Oberweid Oepfershausen Rhönblick Rippershausen Ritschenhausen Rohr Rosa Roßdorf (Thüringen) Rotterode Schmalkalden Schwallungen Schwarza Springstille Steinbach-Hallenberg Stepfershausen Sülzfeld Trusetal Unterkatz Untermaßfeld Unterschönau Unterweid Utendorf Vachdorf Viernau Wahns Wallbach Walldorf (Werra) Wasungen Wölfershausen Zella-Mehlis ThüringenKarte
Über dieses Bild

Henneberg ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Schmalkalden-Meiningen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Henneberg liegt zehn Kilometer südlich der Kreisstadt Meiningen am Fuße der Henneburg,dem Stammsitz der Henneberger, direkt an der Landesgrenze zu Bayern.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat aus Henneberg setzt sich aus 8 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen:

(Stand: Kommunalwahl am 27. Juni 2004)

Bürgermeister

Der ehrenamtliche Bürgermeister Peter Krieg wurde am 27. Juni 2004 gewählt und am 6. Juni 2010 wiedergewählt.

Wappen

Blasonierung: „In Gold auf einem grünen Dreiberg stehend eine rot bewehrte schwarze Henne mit rotem Kamm und rotem Lappen.“[2]

Verwaltung

Zur Gemeinde gehört der Ortsteil Einödhausen und die Erfüllende Gemeinde für Henneberg ist die Stadt Meiningen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Unweit des Ortes liegt auf dem sogenannten Schlossberg die Ruine der Burg Henneberg.

Henneberg mit Schlossberg

Regelmäßige Veranstaltungen

Zweijährlich findet ein mittelalterliches Burgfest statt und am zweiten Oktoberwochenende wird traditionell die Kirmes ausgetragen. Zudem veranstaltet der Sportverein jedes Jahr Anfang Juli das Sportfest.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Ortsteil Einödhausen

An Henneberg führt als Umgehungsstraße die Landesstraße 3019 vorbei. Sie verbindet auf diesem Abschnitt das thüringische Meiningen mit dem unterfränkischen Mellrichstadt. Direkt nach dem Ort Henneberg wird dabei an der sogenannten Schanz die ehemalige innerdeutsche Grenze überquert. Hier wurde nach der Wiedervereinigung als Denkmal die Güldene Brücke errichtet. Des Weiteren werden in einem kleinen abgezäunten Bereich ehemalige Grenzsicherungsanlagen zur Schau gestellt; der alte Grenz-Wachturm wurde ebenfalls stehengelassen.

Einzelnachweise

  1. Thüringer Landesamt für Statistik – Bevölkerung nach Gemeinden, erfüllenden Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften (Hilfe dazu)
  2. Hauptsatzung der Gemeinde Henneberg

Weblinks

 Commons: Henneberg (Thüringen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Henneberg — bezeichnet folgende geografischen Begriffe: Henneberger Land, Landstrich in Südthüringen Grafschaft Henneberg, im 16. Jahrhundert aufgelöstes Territorium in Südthüringen Burg Henneberg in Südthüringen, Stammburg des fränkischen Adelsgeschlechts… …   Deutsch Wikipedia

  • Henneberg — Herkunftsnamen zu dem häufigen Ortsnamen Henneberg (Thüringen, Sachsen, Bayern, Ostpreußen, Oberschlesien) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Henneberg — Henneberg, 1) sonst gefürstete Grafschaft Deutschlands, zum fränkischen Kreise gerechnet; 34 QM., 105,000 Ew.; zwischen Thüringen, Hessen, Fulda, Würzburg u. Sachsen, gebirgig durch das Thüringer Waldgebirge u. die Rhön, bewässert durch die Werra …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Thüringen [2] — Thüringen (Gesch.). Das Land, welches in der Folge T. hieß, bewohnten Anfangs die Hermunduren, ein suevischer Stamm, mit deren Namen der der Thüringer (Toringer, Thoringer) gleichen Stammes ist; die Thüringer selbst, welche unter Königen standen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Henneberg [1] — Henneberg, ehemals gefürstete Grafschaft im fränkischen Kreis, von Sachsen, Thüringen, Hessen, dem Fuldaischen und Würzburgischen begrenzt, um faßte etwa 2000 qkm (35 QM.) mit (1803) 105,000 Einw. (s. die »Geschichtskarten von Deutschland II u.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Thüringen — Thüringen, das Land zwischen Werra und Saale, dem Südfuße des Harzes und dem des Thüringer Waldes, umfaßt den Hauptteil des Großherzogtums Sachsen Weimar, das Herzogtum Sachsen Gotha, die Fürstentümer Schwarzburg Rudolstadt und Schwarzburg… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Henneberg (Adelsgeschlecht) — Stammwappen nach dem Scheibler schen Wappenbuch Die Grafen von Henneberg waren ein fränkisches Adelsgeschlecht. Gegen Ende des 11. Jahrhunderts, zirka 200 Jahre nach der fränkischen Ostkolonialisierung, dehnten sie im Zuge des Zerfalls der… …   Deutsch Wikipedia

  • Henneberg — I Hẹnneberg,   ehemalige, seit 1310 gefürstete Grafschaft in Franken und Thüringen. Die seit 1037/1049 sicher bezeugten Grafen, vermutlich verwandt mit den älteren Babenbergern, nannten sich seit dem Ende des 11. Jahrhunderts nach der Burg… …   Universal-Lexikon

  • Henneberg-Porzellan — Gesamtansicht Gesamtansicht 1981 …   Deutsch Wikipedia

  • Thüringen — Thü|rin|gen; s: deutsches Bundesland. * * * Thüringen,   Freistaat Thüringen, Land in der Mitte Deutschlands, 16 172 km2, (1999) 2,5 Mio. Einwohner; grenzt im Westen an Hessen, im Nordwesten an Niedersachsen, im Norden an Sachsen Anhalt, im… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”